Wilhelm Langbein

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wilhelm Langbein
[[Bild:|220px|Wilhelm Langbein]]
[[Bild:|220px]]
* 28. August 1819 in Küstrin
† 28. November 1889 in Stettin
Lehrer und Schriftleiter
Herausgeber von Mager’s „Pädagogischer Revue“ bzw. „Pädagogischem Archiv“;
Autor in der
Allgemeinen Deutschen Biographie (ADB)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 1172031487
WP-Personensuche, SeeAlso, Deutsche Digitale Bibliothek
DNB: Datensatz, Werke

Wilhelm Langbein war zuletzt Professor und Oberlehrer an der Friedrich-Wilhelms-Schule (Realgymnasium) in Stettin.

Werke[Bearbeiten]

  • Militärische Uebungen für Schüler-Turnplätze: Exercir-Reglement für ein Infanterie-Bataillon von 120 Mann in 6 zweigliedrigen Zügen, Graßmann, Stettin 1852
  • Dr. Carl Mager's Leben aus seinen Schriften, Briefen und aus authentischen Privatmittheilungen dargestellt, Nahmer, Stettin 1859 (Aus: Pädagogische Revue 19 (1858) 10 = Bd. 34, Abt. 1, S. 309-388) SPO
  • Bilder aus den vier ersten Kreuzzügen, Nahmer, Stettin

Artikel in der Allgemeinen Deutschen Biographie[Bearbeiten]

Alle ADB-Artikel von Langbein.


Literatur[Bearbeiten]

  • W. Claus: Professor Wilhelm Langbein †. In: Pädagogisches Archiv 32 (1890) 4, S. 209–220 SPO