Wol mich wol mich wol mich· des dc ich da han fvnden (Mit originalen Lettern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Ulrich von Liechtenstein
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Wol mich wol mich wol mich· des dc ich da han fvnden
Untertitel:
aus: UB Heidelberg 246r und UB Heidelberg 246v
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum: 13. Jahrhundert
Erscheinungsdatum: Vorlage:none
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort:
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: UB Heidelberg und UB Heidelberg
Kurzbeschreibung:
In Originallettern. Vergleiche auch Wol mich wol mich wol mich· des dc ich da han fvnden mit aufgelösten Lettern.
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

[246r]

Wol mich wol mich wol mich· des dc ich da han fvnden·
vf der erde ein himelrich·
da von iſt mir al min trurē gar v̾ſwundē·
nie niht wart ſo wunnēklich·
da iſt genadē alſo vil·
dc ich dar mit dienſt iemer w̾ben wil·

Miner frowē tvgenderiches h̾ze ich meine·
dc iſt ſo gar wandels fri·
vn̄ fúr war ſo rehte luterlichē reine·
dc im niht wont wan tvgēde bi·
ſeldē hoꝛt dar inne lit·
da iſt manger froͤide hohgezit·

Wiblich zuht vn̄ wiplich guͤte ſint dar inne·
kúſche trúwe ſtetekeit·
dar zv̊ wolgemv̊tes w̾deſ wibes ſinne·
an dc h̾ze hat geleit·
got ſo mīneklichē lip·
dc man ſi vō warheit nennet wiplich wib·

Ia mv̊s iemer mich vō ſchuldē wol belāgen·
in dc reine himelrich·
ſit dc ſelbe ſvͤſſe himelrich bevangē·
hat ein lip ſo mīnenklich·
der nie wāndelmal gewā·
er iſt kúſche ſchoͤne gv̊t lieplich getā·

Hie[WS 1] niht wart ſo lieplich ſchoͤne ī minē ǒgen·
als ir minneklicher lip·
ſi iſt mir in dem h̾zen iemer ſvnder lǒgen·
lieb̾ vil dāne ellú wib·
ſi mac mir gelonē wol·
da vō dien ich ir mit trúwē als ich ſol·

Si iſt des h̾zen vn̄ des libes min gewaltig·
darzv̊ alles des ich han·
ſo iſt min trúwe gegē ir alſo manicvaltig·
dc ich ir bas gv̊tes gan·
dāne mir [246v] ſelben daſt alſo·
mich tůt ir gv̊t geberde ofte fro·

Schowet wi der huſe an der tůnǒwe grūde·
lebt des troꝛes ſuͤſſe gar·
alſo lebe ich wol des luftes vō ir mvnde·
endelichē miniv iar·
an ir ſtat minr froͤidē lebē·
des hat ſi mir mit ir guͤte wund̾ geben·

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Mie.