Zbiór wierszy o wilamowskich obrzędach i obyczajach/Den Liebsten erwarten

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<<
Autor: Józef Gara
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Den Liebsten erwarten
Untertitel:
aus: Zbiór wierszy o wilamowskich obrzędach i obyczajach oraz Słownik języka wilamowskiego. S. 75
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 2004
Verlag: Stowarzyszenie Na Rzecz Zachowania Dziedzictwa Kulturowego Miasta Wilamowice „Wilamowiane”
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Wilamowice
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Scans auf Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[75]

DEN LIEBSTEN ERWARTEN

MONDENSCHEIN
ES KAM EIN SCHWEIN
TRAMPELT UM DIE HÜTTEN
ICH DACHTE MIR
ICH DACHTE MIR
DASS DER LIEBSTE ZU MIR GERITTEN IST

ER IST WEIT
EINE LANGE ZEIT
ER IST IN DEN KRIEG GERITTEN
ICH WARTE AUF IHN
ICH WARTE AUF IHN
ICH WILL IHN ZU MIR EINLADEN

ER KOMMT ZU MIR
DAS WISSEN WIR
ICH WERDE IHN SEHR LIEBEN
DAS FREUT MICH SEHR
DAS FREUT MICH SEHR
ER WILL MIT MIR LEBEN

DER LIEBSTE MEIN KOMMT
NIMMER NACH HEIM
ER IST IM KRIEG GEFALLEN
ICH BIN TRAURIG
ICH BIN TRAURIG
ZUHAUSE MIT ALLEN