Zedler:Acetum Calendulae Florum

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste
fertig
<<<Vorheriger

Acetum Bezoardicum

Nächster>>>

Acetum Cheiri

Band: 1 (1732), Spalte: 302. (Scan)

[[{{{10}}}|{{{10}}} in Wikisource]]
[[w:{{{11}}}|{{{11}}} in der Wikipedia]]
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für WP  
Literatur
* {{Zedler Online|1|Acetum Calendulae Florum|302|}}
Weblinks
{{Wikisource|Zedler:Acetum Calendulae Florum|Acetum Calendulae Florum|Artikel in [[Johann Heinrich Zedler|Zedlers’]] [[Grosses vollständiges Universal-Lexicon Aller Wissenschafften und Künste|Universal-Lexicon]] (1732)}}
mit dem Scan von MDZ vergleichen  


Acetum Calendulae Florum, Calendel-Blumen Eßig. Rec. Flor. Calendul. am klaren Tage gesammlet, und im Schatten getrucknet, q. v. giesse Wein-Eßig q. s. drauf, laß es in der Sonnen stehen, biß der Eßig gefärbet ist, gieß diesen Eßig darnach auf frische Blumen.

Also wird auch Acetum Rutae (Rauten-) Flor. Sambuci, (Hollunder-Blüth-) Flor. Tunic. (Nelcken-) Cheir. (gelb Violen) Rubi Idaei (Hindbeer-Eßig) bereitet.