Zusatzakte zu dem Vertrag über die Behandlung des Zuckers

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
korrigiert
Titel: Zusatzakte zu dem am 5. März 1902 in Brüssel zwischen dem Deutschen Reiche und mehreren anderen Staaten abgeschlossenen Vertrag über die Behandlung des Zuckers.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich:
Rechtsmaterie:
Fundstelle: Deutsches Reichsgesetzblatt Band 1908, Nr. 16, Seite 135 - 140
Fassung vom: 28. August 1907
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 16. April 1908
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Commons
Editionsrichtlinien zum Projekt
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]

[135]



(Nr. 3441.) Zusatzakte zu dem am 5. März 1902 in Brüssel zwischen dem Deutschen Reiche und mehreren anderen Staaten abgeschlossenen Vertrag über die Behandlung des Zuckers. Vom 28. August 1907.
  (Übersetzung.)
Acte additionnel à la Convention du 5 mars 1902 relative au régime des sucres. Zusatzakte zum Vertrage vom 5. März 1902 über die Behandlung des Zuckers.
Les Gouvernements de l’Allemagne, de l’Autriche et de la Hongrie, de la Belgique, de la France, de la Grande-Bretagne, de l’Italie, du Grand-Duché de Luxembourg, des Pays-Bas, du Pérou, de la Suède et de la Suisse s’étant mis d’accord pour conclure un acte additionnel à la Convention du 5 mars 1902, relative au régime des sucres, les soussignés, à ce dûment autorisés, sont convenus de ce qui suit: Nachdem die Regierungen Deutschlands, Österreichs und Ungarns, Belgiens, Frankreichs, Großbritanniens, Italiens, des Großherzogtums Luxemburg, der Niederlande, Perus, Schwedens und der Schweiz übereingekommen sind, eine Zusatzakte zum Vertrage vom 5. März 1902 über die Behandlung des Zuckers abzuschließen, haben die hierzu gehörig ermächtigten Unterzeichneten folgendes vereinbart:

Article premier.[Bearbeiten]

Les États contractants s’engagent à maintenir la Convention du 5 mars 1902 en vigueur pendant une nouvelle durée de cinq ans, qui prendra cours le 1er septembre 1908.

Artikel 1.[Bearbeiten]

Die vertragschließenden Staaten verpflichten sich, den Vertrag vom 5. März 1902 während einer neuen Dauer von fünf Jahren, die vom 1. September 1908 an läuft, aufrecht zu erhalten.
Toutefois, il sera loisible à chacun d’entre eux de se retirer de la Convention à partir du 1er septembre 1911, moyennant préavis d’un an, si, dans la dernière réunion tenue avant le 1er septembre 1910, la Commission permanente a, par un vote de majorité, décidé que les circonstances commandent de laisser cette faculté aux Etats contractants.
Jedoch soll es jedem von ihnen freistehen, vom 1. September 1911 ab nach einjähriger Kündigung von dem Vertrage [136] zurückzutreten, wenn die ständige Kommission in ihrer letzten, vor dem 1. September 1910 abgehaltenen Sitzung durch Mehrheitsbeschluß entschieden hat, daß die Umstände es gebieten, den Vertragsstaaten diese Befugnis zu lassen.
Pour le surplus, les dispositions de l’article 10 de la Convention précitée du 5 mars 1902 concernant la dénonciation et la tacite reconduction resteront applicables.
Im übrigen sollen die Bestimmungen des Artikel 10 des genannten Vertrags vom 5. März 1902 über die Kündigung und die stillschweigende Verlängerung anwendbar bleiben.

ARTICLE 2.[Bearbeiten]

Par dérogation à l’article premier, la Grande-Bretagne sera dispensée, à partir du 1er septembre 1908, de l’obligation inscrite à l’article 4 de la Convention.

Artikel 2.[Bearbeiten]

In Abweichung vom Artikel 1 soll Großbritannien vom 1. September 1908 ab von der im Artikel 4 des Vertrags bezeichneten Verpflichtung entbunden sein.
A partir de la même date, les Etats contractants pourront exiger que, pour jouir du bénéfice de la Convention, le sucre raffiné dans le Royaume-Uni et exporté vers leurs territoires soit accompagné d’un certificat constatant qu’aucune partie de ce sucre ne provient d’un pays reconnu par la Commission permanente comme accordant des primes à la production ou à l’exportation du sucre.
Vom selben Tage ab können die vertragschließenden Staaten verlangen, daß, um der Vorteile des Vertrags teilhaftig zu werden, der im Vereinigten Königreiche raffinierte und nach ihren Gebieten ausgeführte Zucker von einem Ursprungszeugnisse begleitet wird, welches bestätigt, daß kein Teil dieses Zuckers aus einem Lande stammt, das nach Feststellung der ständigen Kommission Prämien für die Erzeugung oder die Ausfuhr des Zuckers gewährt.

ARTICLE 3.[Bearbeiten]

Le présent Acte additionnel sera ratifié et les ratifications en seront déposées à Bruxelles, au Ministère des Affaires Étrangères, le plus tôt possible et en tous cas avant le 1er février 1908.

Artikel 3.[Bearbeiten]

Die gegenwärtige Zusatzakte soll ratifiziert und die Ratifikationsurkunden sollen so früh wie möglich und unter allen Umständen vor dem 1. Februar 1908 im Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten in Brüssel niedergelegt werden.
Il ne deviendra obligatoire de plein droit que s’il est ratifié au moins par tous ceux des Etats contractants qui ne sont pas visés par la disposition exceptionnelle de l’article 6 de la Convention. Dans le cas où un ou plusieurs desdits États n’auraient pas déposé leurs ratifications en temps utile, le Gouvernement belge provoquera, dans le mois à partir du 1er février 1908, de la part des Etats ayant ratifié, une décision, quant à la mise en vigueur, entre eux seulement, du présent Acte additionnel.
Sie soll rechtsverbindlich nur dann werden, wenn sie wenigstens von allen denjenigen Vertragsstaaten ratifiziert ist, die nicht unter die Ausnahmebestimmung des Artikels des Vertrags fallen. Falls [137] einer oder mehrere dieser Staaten die Ratifikationsurkunden nicht rechtzeitig niedergelegt haben sollten, wird die belgische Regierung im Laufe des Monats Februar 1908 eine Entscheidung der Staaten, die ratifiziert haben, darüber herbeiführen, ob die gegenwärtige Zusatzakte unter ihnen allein in Kraft gesetzt werden soll.
Les États qui n’auraient pas ratifié avant l’échéance du 1er février 1908 seront considérés comme ayant dénoncé la Convention en temps utile pour qu’elle cesse ses effets à leur égard à partir du 1er septembre suivant, à moins de décision contraire prise, à la requête des intéressés, par la majorité des États appelés à délibérer ainsi qu’il est prévu au paragraphe précédent.
Von den Staaten, die vor dem 1. Februar 1908 nicht ratifiziert haben sollten, soll angenommen werden, daß sie den Vertrag rechtzeitig mit Wirkung zum 1. September 1908 gekündigt haben, sofern nicht auf Ersuchen der Beteiligten durch die Mehrheit der nach Maßgabe des vorigen Absatzes zu weiteren Beratungen berufenen Staaten ein gegenteiliger Beschluß gefaßt wird.
En foi de quoi, les Plénipotentiaires respectifs ont signé le présent Acte additionnel.
Zu Urkund dessen haben die betreffenden Bevollmächtigten die gegenwärtige Zusatzakte unterzeichnet.
Fait à Bruxelles, le vingt-huit août 1907, en un seul exemplaire original, dont une, copie conforme sera délivrée à chacun des Gouvernements signataires.
Geschehen in Brüssel, am 28. August 1907, in einer einzigen Originalausfertigung, von der eine gleichlautende Abschrift jeder der unterzeichneten Regierungen zugestellt werden soll.
Pour l’Allemagne:
(L. S.) Heinrich XXXI. Reuß.
Pour l’Autriche-Hongrie:
(L. S.) Comte Clary et Aldringen.
Pour l’Autriche:
Léopold Joas.
Pour la Hongrie:
Teleszky Janos.
Pour la Belgique:
(L. S.) Capelle.
Pour la France:
(L. S.) d’Ormesson.
Pour la Grande-Bretagne:
(L. S.) Arthur H. Hardinge.
Pour l’Italie:
(L. S.) Bonin.
Pour le Grand-Duché de Luxembourg:
(L. S.) Le Comte d’Ansembourg.
Pour les Pays-Bas:
(L. S.) Baron E. van Tuyll van Serooskerken.
Pour le Pérou:
(L. S.) D. Gamio.
Pour la Suède:
(L. S.) Falkenberg.
Pour la Suisse:
(L. S.) Jules Borel.


__________________

[138]

  (Übersetzung.)
Protocole de Signature. Vollziehungsprotokoll.
Au moment de procéder à la signature de l’Acte additionnel à la Convention relative au régime des sucres conclu à la date de ce jour entre les Gouvernements de l’Allemagne, de l’Autriche et de la Hongrie, de la Belgique, de la France, de la Grande-Bretagne, de l’Italie, du Grand-Duché de Luxembourg, des Pays-Bas, du Pérou, de la Suède et de la Suisse, les soussignés, à ce dûment autorisés, sont convenus de ce qui suit: Im Begriffe, die heute zwischen den Regierungen Deutschlands, Österreichs und Ungarns, Belgiens, Frankreichs, Großbritanniens, Italiens, des Großherzogtums Luxemburg, der Niederlande, Perus, Schwedens und der Schweiz abgeschlossene Zusatzakte zu dem Vertrag über die Behandlung des Zuckers zu vollziehen, haben die hierzu gehörig ermächtigten Unterzeichneten folgendes vereinbart:

ARTICLE UNIQUE.[Bearbeiten]

Il est entendu que si les ratifications nécessaires pour faire valoir, conformément à l’article 3, l’Acte additionnel précité ne sont pas acquises avant le 1er mars 1908, le Gouvernement de la Grande-Bretagne aura la faculté de dénoncer la Convention à cette date pour le 1er septembre 1908, sans qu’il y ait à distinguer s’il a ou non ratifié antérieurement ledit Acte additionnel.

Einziger Artikel.[Bearbeiten]

Es besteht Einverständnis, daß, wenn die Ratifikationen, die erforderlich [139] sind, um die vorerwähnte Zusatzakte entsprechend dem Artikel 3 in Kraft treten zu lassen, vor dem 1. März 1908 nicht eingegangen sind, die Regierung Großbritanniens das Recht haben soll, an diesem Zeitpunkte den Vertrag zum 1. September 1908 zu kündigen, gleichviel, ob sie vorher diese Zusatzakte ratifiziert hat oder nicht.
Le présent protocole de signature, qui sera ratifié en même temps que l’Acte additionnel conclu à la date de ce jour, aura la même force et valeur.
Das gegenwärtige Vollziehungsprotokoll, das gleichzeitig mit der heute abgeschlossenen Zusatzakte ratifiziert werden soll, soll dieselbe Kraft und Wirkung haben.
En foi de quoi, les soussignés ont dressé le présent protocole.
Zu Urkund dessen haben die Unterzeichneten das gegenwärtige Protokoll aufgesetzt.
Fait à Bruxelles, le vingt-huit août 1907, en un seul exemplaire original, dont une copie conforme sera délivrée à chacun des Gouvernements signataires.
Geschehen in Brüssel, am 28. August 1907, in einer einzigen Originalausfertigung, von der eine gleichlautende Abschrift jeder der unterzeichneten Regierungen zugestellt werden wird.
Pour l’Allemagne:
(L. S.) Signé: Heinrich XXXI. Reuß.
Pour l’Autriche-Hongrie:
(L. S.) Comte Clary et Aldringen.
Pour l’Autriche:
Léopold Joas.
Pour la Hongrie:
Teleszky Janos.
Pour la Belgique:
(L. S.) Capelle.
Pour la France:
(L. S.) d’Ormesson.
Pour la Grande-Bretagne:
(L. S.) Arthur H. Hardinge.
Pour l’Italie:
(L. S.) Bonin.
Pour le Grand-Duché de Luxembourg:
(L. S.) Le Comte d’Ansembourg.
Pour les Pays-Bas:
(L. S.) Baron E. van Tuyll van Serooskerken.
Pour le Pérou:
(L. S.) D. Gamio.
Pour la Suède:
(L. S.) Falkenberg.
Pour la Suisse:
(L. S.) Jules Borel.


__________________

[140]

Der im Artikel 3 der vorstehenden Zusatzakte vereinbarte Termin für die Niederlegung der Ratifikationsurkunden ist von den beteiligten Regierungen bis zum 31. März 1908 verlängert worden. Bis zu diesem Termine sind die Ratifikationsurkunden zu der Zusatzakte und dem Vollziehungsprotokolle für Deutschland, Österreich-Ungarn, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, die Niederlande, Peru, Schweden und die Schweiz im Königlich Belgischen Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten in Brüssel niedergelegt worden.