ADB:Steber, Bartholomäus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Steber, Bartholomäus“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 35 (1893), S. 536, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Steber,_Bartholom%C3%A4us&oldid=- (Version vom 26. April 2019, 16:19 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Stawinsky, Karl
Band 35 (1893), S. 536 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 102833168
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|35|536|536|Steber, Bartholomäus|Julius Pagel|ADB:Steber, Bartholomäus}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=102833168}}    

Steber: Bartholomäus St., Arzt des 15. Jahrhunderts, ist bemerkenswerth als einer der ältesten Schriftsteller, welche in Deutschland über Syphilis geschrieben haben. Das betr. Werk ist betitelt: „A malo Franczos, morbo Gallorum, praeservatio ac cura.“ Vermuthlich fällt diese Publication um 1497–1498. St. war Professor der Medicin an der Universität zu Wien, um 1490 Rector dieser Hochschule und seit 1492 bekleidete er sechs mal die Decanatswürde. Er starb in Wien am 14. Januar 1506 und wurde in der Stephanskirche beerdigt. Uebrigens wird St. von vielen Autoren in Folge eines in die Bücher übergegangenen Schreib- und Druckfehlers fälschlich als Sileber bezw. Staber bezeichnet.

Vergl. Biogr. Lexikon hervorr. Aerzte V, 514.