Zum Inhalt springen

Wikisource:Skriptorium

Abschnitt hinzufügen
aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Letzter Kommentar: vor 2 Tagen von A. Wagner in Abschnitt Wikidata-Queries für Meyer's Universum
Automatische Archivierung
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 1 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikisource:Skriptorium/Archiv.
Kürzel: WS:SKR

Willkommen

Hier ist der richtige Ort für alle allgemeinen Fragen und Ankündigungen rund um Wikisource.

  • Fragen zu technischen Änderungen und Neuerungen werden in der Technikwerkstatt weiter diskutiert.
  • Unterstützung bei der Recherche zu Autoren und Texten erhältst Du in der Auskunft.
  • Inhaltliche Fragen zu vorhandenen Quellentexten oder einer anderen Seite stellst Du besser auf der jeweiligen Diskussionsseite.
  • Alternativ kannst Du auch in den IRC-Chat kommen.

Ältere Beiträge findest du im Archiv.


Diskussionen im Skriptorium[Bearbeiten]

URL in Zitierweise[Bearbeiten]

Siehe vorherige Diskussion: Wikisource:Technikwerkstatt#URL_in_Zitierweise

Dieses schon etwas länger bestehende Problem ist mir vor kurzem wieder aufgefallen: Der Link in unserer Box "Empfohlene Zitierweise" (Vorlage:Zitierempfehlung, Vorlage:ADBDaten) wird nicht mehr so erzeugt, dass er seine Funktion erfüllt, also auf die letzte Version der Seite zu verweisen. Er lässt sich auch nicht mehr per Vorlage erzeugen. Es gibt aber im Menu unter "Werkzeuge" den Punkt "dauerhafter Link", der diese Funktion für jede Seite bietet. Ich schlage vor, dass wir in den Zitiervorlagen einfach auf diesen Punkt verweisen. Oder hat jemand eine bessere Idee? --Mapmarks (Diskussion) 22:51, 6. Dez. 2022 (CET)Beantworten

Verstorbene Kolleg*n im Allgemeinen[Bearbeiten]

Aus genanntem traurigem Anlass möchte ich zur Diskussion stellen, ob wir uns (teilweise) beim Umgang mit Trauerfällen an die Praxis der de-WP anlehnen wollen, so wie sie mir deren Admina Itti mitteilt: Hier wird genau wie auf wikisource die Vorlage:Verstorben genutzt, dann das Konto gesperrt und die Benutzerseite und die Diskussionsseite geschützt. Zudem gibt es noch w:Wikipedia:Hinweise zum Umgang mit Trauerfällen mit Rat und w:Wikipedia:Gedenkseite für verstorbene Wikipedianer, um der Verstorbenen zu gedenken. Wenn du möchtest, kannst du auch eine Kondolenzliste anlegen. Ich hoffe natürlich, dass wir das nicht allzuoft brauchen. --Maasikaru (Diskussion) 06:04, 13. Mär. 2023 (CET)Beantworten

Ich wäre auf jeden Fall dafür Bodhi-Baum (Diskussion) 10:22, 16. Mär. 2023 (CET)Beantworten
+1 --Mapmarks (Diskussion) 22:06, 17. Mär. 2023 (CET)Beantworten

Im Kampf um Berlin[Bearbeiten]

Dies ist ein von einer IP eingestelltes Projekt, welches Anmerkungen einer noch lebenden Person w:Eckart Henning behinhaltet. Aktuell ist Korrekturlesen nicht möglich, die angegebene Quelle ist ein Heft, welches erst 1994 erschienen ist und ist auch nur extern verlinkt als ganzes pdf. Wie gehen wir hiermit um? Ist das Projekt als solches zu retten? Können die Seiten einzeln eingestellt werden, um es in PR2 zu schubsen? Müssen die Anmerkungen entfernt werden? --Jenne1504 (Diskussion) 19:53, 27. Jul. 2023 (CEST)Beantworten

Liste der Gedichte[Bearbeiten]

5170 Gedichte und Gedichtanfänge tummeln sich in diesem Artikel. Weit über 8000 sollen in Wirklichkeit in WS zu finden sein, die tlw. banalen Gedichte in bspw. der Gartenlaube gar nicht mit eingerechnet. Zumindest mir gelingt es nicht, das einzige dort noch als korrigiert ausgewiesene Gedicht auf fertig umzubiegen; zusätzliche Gedichte einzureihen funktioniert auch nicht mehr. Die Liste soll sich dennoch einer sehr großen Nachfrage erfreuen, auch wenn die Antwortzeiten nach Nutzung der Sortieroption zu wünschen übrig lassen.

Die Liste bedarf also einer Überholung/Neukonzeption, um unseren Bedürfnissen und vor Allem den Erwartungen der Nutzer zu genügen. Der seinerzeit das Ganze komponiert hatte, ist wohl seit vielen Jahren nicht mehr an Bord.

Wer wagt es, Rittersmann oder Knapp, sich des Themas Neukonzeption anzunehmen? Und welchen Anforderungen soll die Liste dann zusätzlich genügen? So wurde ja schon moniert, dass das Jahr der Entstehung/Erstpublikation, soweit überhaupt bekannt, fehlt. Was noch? Pfaerrich (Diskussion) 15:55, 17. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Das klingt nach einer Aufgabe für einen Bot-Programmierer. @THE IT: vielleicht? --Jenne1504 (Diskussion) 16:17, 17. Okt. 2023 (CEST)Beantworten
Dann sollte ich das hier wohl mal umsetzen. THE IT (Diskussion) 16:28, 20. Okt. 2023 (CEST)Beantworten
Banal, genial, egal. Du weißt ja nicht, wonach der Leser sucht, deshalb sollten wir alle Gedichte und Lieder in die neue Liste der Gedichte aufnehmen. Könnte ja sein, dass sich ein Historiker über ein schlechtes Gedicht eines Bismarckverehrers freut. Es muss nicht immer Goethe sein :D --Koffeeinist (Diskussion) 18:08, 20. Okt. 2023 (CEST)Beantworten
Großen Dank im Voraus für Deine Bereitschaft. Wie schon angemerkt, wurde ja schon in der Vergangenheit der Wunsch geäußert, dass auch das Jahr der Entstehung/der Erstveröffentlichung zugesellt wird, was eine weitere Spalte mit Sortiermöglichkeit bedingte, damit aber die Programmierung erschwerte. Bringt das Zusatznutzen oder ist es weiterhin verzichtbar? Ich plädiere für Verzicht. Aber: wäre die Fundstelle, sofern bekannt [z.B. aus Gartenlaube = GL ] eine Notiz wert, etwa 1859 (GL) oder beim Verfasser? kann auf die fortlaufende Nr. oder den Stand verzichtet werden? Letztlich die Frage, ob Änderungen gewünscht sind oder Bisheriges nur aufgebohrt werden soll. Pfaerrich (Diskussion) 21:44, 20. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Auf die laufende Nummer zu verzichten fände ich sinnvoll, auch der Bearbeitungsstand ist wohl eher überflüssig. Neu programmiert werden muss eh. Ich könnte mir hinten ein Freifeld vorstellen, wo zusätzliche Infos Platz finden können. THE IT (Diskussion) 17:04, 21. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Keine Ahnung, ob Doppelerfassungen eines Gedichts abgewehrt oder zumindest bei Eingabe signalisiert werden können. Man ist ja verwöhnt von Access, wo solches vorgesehen werden kann. Pfaerrich (Diskussion) 17:53, 21. Okt. 2023 (CEST)Beantworten
Es wird keine manuelle Erfassung geben. Der bot wird einfach stupide die Kategorie Gedichte abscannen. THE IT (Diskussion) 17:15, 22. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Das birgt natürlich die Gefahr, dass dann auch Dialektgedichte wie z.B. die Alemannischen von Hebel (denen ich als gebürtiger Alemanne sehr gewogen bin) automatisch dort aufgehen. ist das im Sinne der Community? Ich denke, nicht jedes Gedicht, das mit poem eingeläutet wird, hat in dieser Liste etwas verloren. --Pfaerrich (Diskussion) 00:07, 26. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Wieso sollte ein Dialektgedicht nicht in der Liste der Gedichte auftauchen? Nicht <poem> wird das Entscheidungskriterium sondern [[Kategorie:Gedicht]], wenn ich das richtig verstehe...
--Jenne1504 (Diskussion) 10:21, 26. Okt. 2023 (CEST)Beantworten
Zitat: "Der bot wird einfach stupide die Kategorie Gedichte abscannen." Herauskommen wird eine stupide Liste die mit fast 10.000 Einträgen kein Wunder an Übersichtlichkeit sein kann. Ihre Daseinsberechtigung ist m. E. die Auflistung der Anfangszeile. Für weitergehende Ordnungskriterien gibt es Unterkategoriren, z. B. die Kategorie:Mundartgedicht.
Die Ordnungsnummer kann entfallen, sie ist unnütz denn sie kann sich beim nächsten Update der Liste ändern. Die Anzahl der Einträge wäre jedoch interessant (für Reklame: gibt es eine größere deutschsprachige Gedichtsammlung?). --9xl (Diskussion) 08:55, 28. Okt. 2023 (CEST)Beantworten

Geschieht da noch was oder kann das weg? --9xl (Diskussion) 18:14, 26. Mai 2024 (CEST)Beantworten

Das Teutsche Reichs-Archiv[Bearbeiten]

Die Links zur UB Augsburg funktionieren nur teilweise --Historiograf (Diskussion) 19:30, 4. Dez. 2023 (CET)Beantworten

Wikisource in ÖGL[Bearbeiten]

Neueste Änderung Öffnungsgebahren Google Books[Bearbeiten]

Hallo, ich hoffe inständig, ich nerve nicht mit meinen regelmäßigen Updates zur Zugänglichkeit oder Freischaltung von Digitalisaten bei Google Books. Heute bin ich durch Zufall darauf gestoßen, dass es zwischen dem 20.1. und heute einen weiteren Ruck in der weltweiten Freischaltung von Digitalisaten gegeben haben, sind doch Stand heute so gut wie alle Digitalisate ohne Fehler in den Metadaten bis einschließlich Erscheinungsjahr 1928 frei zugänglich. Siehe z.B. meine noch in Arbeit befindliche Digitalisate-Sammlung zu Benutzer:Haendelfan/Schmollers Jahrbuch für Gesetzgebung, Verwaltung und Volkswirtschaft. Dies ist nur ein Hinweis für euch alle, die ihr vielleicht Digitalisate sucht. Haendelfan (Diskussion) 04:53, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Ein positiv zu wertendes Handeln würde ich nicht als "Gebahren" bezeichnen wollen -- aber dies nur am Rande. Es scheint aber nur Zeitschriften-Bände und(?) Bücher von Autoren zu betreffen, die vor 70+ Jahren verstorben sind. Und das wäre auch gut so. Erfahrungsgemäß ist das leider oft nicht der Fall, wenn es aktuelle Nachdrucke oder gar Faksimiles gibt. Aber, ganz ohne Ironie, mich nerven solche Updates keineswegs! --Keichwa (Diskussion) 22:44, 5. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Ich kann das nicht bestätigen. Es gibt abertausende Werke mit korrekten Metadaten nach 1896, die nicht frei abrufbar sind. War mir schon bei der letzten Wasserstandsmeldung vom 20.1. aufgefallen --Historiograf (Diskussion) 18:20, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Möglicherweise URAA-Konflikte. Werke von Ausländern sind in den USA nur dann gemeinfrei, wenn sie zum Zeitpunkt des "URAA-Datum", 1996 für die meisten Staaten schon gemeinfrei waren. Waren Sie das nicht, gilt eine Frist von 95 Jahren nach Erscheinen. Deswegen haben die im Januar das Jahr 1928 freigeschaltet. Das betrifft aber nicht amerikanische Autoren. Das führt zum Beispiel dazu, daß Klaus Mann (* 1949) bei uns gemeinfrei ist, aber in den USA nur das, was vor 1929 erschienen ist. Thomas Mann (* 1955) bei uns alles erst 2026 gemeinfrei, in den USA wie beim Sohn, alles was vor 1929 erschienen ist. Commonsfähig wird das ganze aber erst, wenn 70 Jahre PMA und die 95 Jahre seit der Veröffentlichung abgelaufen sind. Matthiasb (Diskussion) 01:48, 14. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Deutsche Sagen (Brüder Grimm): Kein komplettes PDF/MOBI erstellbar – Problem: fehlende Rechte um class="ws-summary" hinzuzufügen[Bearbeiten]

Aktuell ist es nicht möglich, die fertig transkribierten Bände der "Deutschen Sagen (Brüder Grimm)" Band 1 / Band 2 als jeweils ein PDF/MOBI via Wikisource Book Export zu generieren und herunterzuladen.

Lösung wäre die Hinzufügung von class="ws-summary" in die TOCs (https://phabricator.wikimedia.org/T253282) – dafür braucht es jedoch Rechte, die ich nicht besitze.

Hatte zuvor eine Anfrage in der Wikimedia Phabricator Community erstellt, die mich hierher verwiesen haben; deren Troubleshooting und Lösungvorschläge dort: https://phabricator.wikimedia.org/T253282. Das ist für mich Neuland, würde mich über Hilfe einer kundigen Person mit den entsprechenden Rechten freuen, Danke! Droftnats (Diskussion) 16:51, 10. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Sorry, dieser hier @Drofnats ist mein richtiger Account (ohne "t"), habe aus Versehen einen falschen (@Droftnats erstellt. Drofnats (Diskussion) 17:00, 10. Feb. 2024 (CET)Beantworten

BEACON-Findbuch ist offline[Bearbeiten]

Weiteres siehe hier: https://archivalia.hypotheses.org/193640 Wie gehen wir damit um? Der Verlust dieses wichtigen und guten Werkzeug sollte uns beschäftigen, laufen doch zig Links (SeeAlso auf Personenseiten und Weitere Angebote auf Themenseiten) ins Leere. Seltsam nur, dass sich anscheinend noch niemand darüber beschwert hat... --A. Wagner (Diskussion) 18:08, 13. Feb. 2024 (CET)Beantworten

Ich finde, da sollte jetzt nicht Stille im Walde sein. --Historiograf (Diskussion) 13:38, 14. Feb. 2024 (CET)Beantworten
GAnz ehrlich, ich wusste nichts von der Existenz dieses Findbuchs und habe bei Wikipedia seit fast 20, bei Wikidata seit fast 10 Jahren fleißig GND-Nummern eingetragen und auch zig Korrekturen bei der DNB angemeldet. In dem Citizen Science Punkt stimme ich dir daher vollkommen zu. Jonathan Groß 23:29, 6. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Wie ich kürzlich erfahren habe, gäbe es wohl eine Lösung in Form der Weiterleitung auf prometheus.lmu. Beispiel: Aus https://beacon.findbuch.de/seealso/pnd-aks?format=sources&id=118581090 wird: https://prometheus.lmu.de/gnd/118581090 Wer kann dies programmieren? --A. Wagner (Diskussion) 09:15, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
In Vorlage:Personendaten, Vorlage:Ortsdaten und Vorlage:Themendaten angepasst. Mfchris84 (Diskussion) 19:05, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Lieber Mfchris84, tausend Dank! Es gibt aber noch weitere Vorlagen mit diesem Link, Beispiele: ADB und BLKÖ. Herzlichen Dank im Voraus. Herzliche Grüße von --A. Wagner (Diskussion) 20:05, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
 Erledigt ADB und BLKÖ; leider finde ich mit einer maskierten Suche "*beacon*" keine weiteren Seiten im Vorlagen-Namespace. Aber der Tausch ist ja keine Hexerei :-) Mfchris84 (Diskussion) 22:07, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Wikidata-Queries für Meyer's Universum[Bearbeiten]

Supi! Und weil das grade so gut läuft, kannst Du Dir bitte mal mein dilettantische Wikidata-Map für Meyer’s https://w.wiki/AJr7 ansehen? Da geht doch sicher mehr. Beste Grüße --A. Wagner (Diskussion) 22:58, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Lieber @A. Wagner:, entschuldige - ohne {{ping}} kann es leider leicht passierne, dass ich den Anschluss an die Diskussion verpasse - entschuldige die später Antwort: Deine Abfrage ist gar nicht dilettantisch, habe hier an paar kleine Ergänzungen fürs erste gemacht: https://w.wiki/ARLs - wir müssen die Abfrage aber im Auge behalten, wenn weitere Bände erschlossen sind, da müsste sie evt. etwas umgebastelt werden - so in diese Richtung: https://w.wiki/ARM5 (gleich ergänzt um Link auf die WS-Seite des M. Univer. Eintrags. Mfchris84 (Diskussion) 11:42, 18. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Lieber Mfchris84, es freut mich sehr, Dich im Team zu wissen bei der Erschließung dieser wertvollen Texte. Ursprünglich hatte ich ja den Meyer angeschoben, weil ich ihn für einen Welterklärer für seine Zeitgenossen im Biedermeier hielt. Weit gefehlt, er erklärt mir die Welt! Ein tolles Projekt mit wertvollen Stahlstichen und und noch wertvolleren Texten! Vielen Dank für Deine Unterstützung. --A. Wagner (Diskussion) 18:20, 18. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Auswahl für das Board of Trustees der Wikimedia Foundation 2024[Bearbeiten]

Diese Nachricht liegt im Meta-Wiki in weitere Sprachen übersetzt vor.

Hallo allerseits,

In diesem Jahr endet die Amtszeit von vier (4) Trustees im Board of Trustees der Wikimedia Foundation, die von Affiliates und der Community gewählt wurden [1]. Das Board of Trustees lädt das gesamte Movement ein, am diesjährigen Auswahlprozess teilzunehmen und über die freigewordenen Sitze abzustimmen.

Das Wahlkomitee wird diesen Prozess mit Unterstützung von Angestellten der Foundation beaufsichtigen [2]. Das Komitee für Board Governance hat eine Arbeitsgruppe für die Board-Auswahl ins Leben gerufen, die aus Trustees besteht, die im diesjährigen Auswahlprozess für Community und Affiliates nicht kandidieren können: Dariusz Jemielniak, Nataliia Tymkiv, Esra’a Al Shafei, Kathy Collins und Shani Evenstein Sigalov [3]. Diese Gruppe hat die Aufgabe, den Trustee-Auswahlprozess 2024 für das Board zu überwachen und dieses darüber zu informieren. Mehr Details zu den Rollen des Wahlkomitees, des Boards und der Angestellten gibt es hier [4].

Das sind die wichtigsten geplanten Daten:

  • Mai 2024: Aufruf zur Bewerbung und zum Stellen von Fragen
  • Juni 2024: Affiliates stimmen ab, um eine Shortlist aus zwölf Personen zu bestimmen (es gibt keine Shortlist, wenn sich 15 oder weniger Personen bewerben) [5]
  • Juni–August 2024: Kampagne
  • Ende August / Anfang September 2024: zweiwöchige Abstimmung durch die Community
  • Oktober–November 2024: Hintergrundüberprüfung der gewählten Personen
  • Board-Sitzung im Dezember 2024: Einführung der neuen Trustees

Du kannst auf dieser Seite im Meta-Wiki den genauen Zeitplan, das Bewerbungsverfahren, die Regeln für die Kampagne und die Kriterien für Wahlberechtigung ansehen und deine Pläne entsprechend ausrichten.

Freiwillige Wahlhelfer:innen

Eine weitere Möglichkeit, sich am Auswahlprozess 2024 zu beteiligen, ist die Teilnahme als freiwillige:r Wahlhelfer:in. Diese Freiwilligen sind Verbindungspersonen zwischen dem Wahlkomitee und ihren jeweiligen Communitys. Sie helfen dabei, sicherzustellen, dass ihre Communitys vertreten sind, und rufen diese zur Wahl auf. Erfahre auf dieser Seite im Meta-wiki mehr über das Programm und wie du teilnehmen kannst.

Beste Grüße

Dariusz Jemielniak (Governance Committee Chair, Arbeitsgruppe für die Board-Auswahl)

[1] https://meta.wikimedia.org/wiki/Special:MyLanguage/Wikimedia_Foundation_elections/2021/Results#Elected

[2] https://foundation.wikimedia.org/wiki/Committee:Elections_Committee_Charter

[3] https://foundation.wikimedia.org/wiki/Minutes:2023-08-15#Governance_Committee

[4] https://meta.wikimedia.org/wiki/Wikimedia_Foundation_elections_committee/Roles

[5] Auch wenn die ideale Anzahl zwölf Kandidierende für vier freie Sitze sind, wird das Shortlist-Verfahren nur angewendet, wenn mehr als 15 Personen zur Auswahl stehen, da sich ansonsten die ein bis drei Kandidierenden, die es nicht durch das Verfahren schaffen, ausgeschlossen fühlen könnten und der Aufwand für die Affiliates im Verhältnis zur kleinen Anzahl sehr groß wäre.

MPossoupe_(WMF)20:57, 12. Mär. 2024 (CET)Beantworten

Zeilenzählung innerhalb von poem[Bearbeiten]

Sehe ich das richtig, dass in dem neuen Vector-2022-Skin ein zusätzlicher Abstand am Ende eines Absatzes erzeugt wird? siehe Vorlage_Diskussion:Zeile#Zeilenabstand. Schrottet sämtliche Gedichte mit Zeilenzählung. --Mapmarks (Diskussion) 01:52, 1. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Ist das erledigt? Ansonsten sollten wir das Projektteam von der WMF informieren. Die haben es verursacht, die sollen es reparieren. Matthiasb (Diskussion) 23:33, 6. Mai 2024 (CEST)Beantworten

Blockbücher[Bearbeiten]

Wer könnte mit mir diese aktualisierungsbedürftige Seite betreuen? --Historiograf (Diskussion) 18:08, 24. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

endlich besiegelt: Zeitschriftensammlungen der Wikisource werden in die ZDB/EZB überführt[Bearbeiten]

Liebe Community, vielen Dank für eure zuweilen rege Anteilnahme an meinem Lieblingssteckenpferd, den digitalen Ausgaben von Zeitschriften. Ich kann heute einen Meilenstein verkünden: nach 8 Jahren Vorlauf und Vorarbeit ist heute endlich die bis dato nur sporadische Eintragung von digitalen Ausgaben von Zeitschriften in der Zeitschriftendatenbank (ZDB) bzw. der Elektronischen Zeitschriftendatenbank (EZB) ist heute endlich ein Projekt gestartet, innerhalb dessen nun regelmäßig digitale Editionen von Zeitschriften und auch Zeitungen in der Wikisource in die ZDB/EZB überführt. Im Zusammenhang mit diesem Projekt sollen auch möglicherweise bestehende Unrichtigkeiten oder unbekannte bibliographische Angaben (z.B. Titelvarianten oder Titelzusammenhänge im Sinne von Vorgänger/Nachfolger/aufgegangen in/verbunden mit um zu bilden; andere Verlagsorte oder Verlage) mit übermittelt und in die ZDB eingebunden werden. Wenn euch lieben Mitstreitern etwas auffällt, könnt ihr mir das bitte auf meiner persönlichen Seite hinterlassen, ich lasse das dann bei einer nächsten Meldung mit einfließen. Stand heute sind 150 digitale Zeitschriftenausgaben der Wikisource an die ZDB/EZB übermittelt worden und werden in den nächsten Wochen abgearbeitet werden. Ein Anfang ist gemacht! Haendelfan (Diskussion) 23:32, 24. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Danke, das ist ein sehr wertvolles Projekt. Was heisst das nun für Wikisource? ELexikon (Diskussion) 07:19, 25. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Gratuliere, ein schöner Erfolg! Vielleicht können in diesem Zuge die Einträge zum Reichsgesetzblatt aktualisiert werden: Teil I und Teil II. Das Projekt ist inzwischen komplett erschlossen. Herzliche Grüße --A. Wagner (Diskussion) 09:28, 27. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Lieber Andreas, ich notiere mir, dass der Erfassungszeitraum geändert wird.--Haendelfan (Diskussion) 02:47, 29. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Das habe ich mich auch gefragt. Für mich klingt es so, als ob die hier nachgewiesenen Digitalisate auch in ZDB nachgewiesen werden. Ob es einen Rückverweis auf wikisource geben wird oder ob irgendein wechselseitiger Austausch statthaben wird, wäre interessant zu wissen. Arbeitet die Bibliotheks- oder Archivwissenschaft irgendwo fach- und zeitübergreifend an der bibliographischen Erfassung der in Zeitschriften erschienen Aufsätze? Keichwa (Diskussion) 11:49, 27. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Habe etwas gefunden: https://zdb-katalog.de/title.xhtml?idn=1305987004&view=brief - also ein Verweis auf die Eintragung bei wikisource. Das sieht gut aus! Keichwa (Diskussion) 11:59, 27. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Finde das auch sehr begrüßenswert. Danke Haendelfan, dass du das erreicht hast. Ist sicher nicht schlecht für die Sichtbarkeit von Wikisource außerhalb unserer kleinen Bubble. --Mapmarks (Diskussion) 19:18, 28. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Ein herzliches Hallo an Alle und danke für eure Glückwünsche sowie überhaupt das Interesse. Die Überführung der Links zu Wikisource-Zusammenstellungen ist erstmal nur ein einseitiges Projekt mit dem Ziel, über die ZDB einem viel größeren Nutzerkreis digitale Ausgaben von Zeitschriften zugänglich zu machen. Meiner Erfahrung nach kennen viele Forschende die Wikisource nicht - und auch in den meisten Bibliotheken waren die Links zur Wikisource bislang wenig bekannt - und definitiv nicht über OPACs zu finden. Inzwischen greifen die OPACs von UBs und LBs automatisch auf die EZB/ZDB zu und führen bei der Suche nach einer Zeitschrift immer auch digitale Ausgaben an. Die einen OPACs greifen nur den obersten Link ab (deshalb sollen z.B. auch zu bestehenden unvollständigen digitalen Ausgaben der ZDB die Links zur WS an Position 1 angeführt werden, damit Nutzende immer die vollständigste Sammlung angezeigt bekommen. (Andere OPACs, das finde ich allerdings unsinniger, greifen alle Links ab und führen den Nutzer in die Irre, da ihm dann diverse digitale Ausgaben - wie z.B. bei der von der deutschen WS initiierten digitalen Komplettausgabe der Illustrirte Welt (derzeit noch in Arbeit) ganze 8(!!!!) digitale Ausgaben (zumeist in den OPACs anders als in der ZDB ohne Ausweis des Erfassungszeitraums). Aber es muss ja noch Raum für Optimierung später bleiben. Es war ein jahrelanger Kampf, dass Digitalisate, die nicht selten von Google produziert sind, überhaupt das Gütesiegel der ZDB bekommen haben, denn bis dato hieß es : maximal die von der BSB (vermeintlich) geprüften Digitalisate von Google sind gut genug für die ZDB. Ergo: was es der WS bringt, ist nur eine Sensitivierung der Nutzenden, dass sie möglicherweise in der Wikisource mal schauen könnten, ob denn eine Zeitschrift, die sie suchen, schon digital erfasst ist. Einen wechselseitigen Austausch gibt es maximal in dem Sinne, dass wir ja die bibliografischen Angaben zu Zeitschriften erstmal aus der ZDB übernehmen und unsere digitalen Editionen auf den ZDB-Eintrag verlinken - und dass auch hieran gearbeitet werden soll, wenn durch die Digitalisate neue Zusammenhänge zwischen Titeln auffallen oder klar wird, dass bestimmte Zuordnungen in der ZDB einfach falsch sind (bei gleichen Titeln kam das schon mehrfach vor) und somit die Erscheinungszeiträume in der ZDB falsch sind. Dann ist der Aufwand aber ein ungleich größerer als "einfach" das Anlegen der Sammlungen. Die einzige Rückkopplung könnte in der Weise erfolgen, dass die Dame von der ZDB ja die Digitalisate nachprüft und ihr möglicherweise noch etwas in den Digitalisaten auffällt, das mir nicht aufgefallen ist.
Die ZDB wird definitiv keine Aufarbeitung vornehmen im Sinne der bibliografischen Erfassung von Artikeln/Beiträgen aus Periodika. Grundsätzlich ist ja die Auffindung eher eine andere: in Datenbanken sind systematisch bestimmte Zeitschriften eingearbeitet und nach Stichwort/Themensuche auffindbar. Von da gehen Forschende Bibliotheken an, den in der Datenbank gefundenen Artikel entweder im physischen Ex. einzusehen oder als Kopie bestellt zu bekommen - oder aber, wenn verfügbar, gleich den Link zur bestehenden digitalen Ausgabe der Zeitschrift. Es gibt natürlich Zeitschriften oder Periodika, da erfassen wir als WS ein Inhaltsverzeichnis, natürlich nur bei überschaubarem Inhalt pro Band (z.B. Berliner Studien für classische Philologie und Archaeologie bzw. - noch im Entstehen begriffen, ich arbeite daran - Jahresbericht über die Fortschritte der klassischen Altertumswissenschaft. Ob künftig z.B. KI bestehende Datenbanken anreichert, indem die KI automatisch Artikel in die Datenbanken aufnimmt und indiziert, ist selbstverständlich nicht abzusehen, aber vorstellbar, wenn eben die Rohdaten in Form zugänglicher Digitalisate erstmal vorhanden sind. Es gibt ja unzählige Zeitschriften, die zumindest Stand heute noch nicht verlagsseitig als digitale Ausgabe angeboten werden oder von Bibliotheken lizenziert und aufgearbeitet wurden (wie es die UB Heidelberg für diverse Kunstzeitschriften gemacht hat und macht).--Haendelfan (Diskussion) 02:47, 29. Apr. 2024 (CEST)Beantworten
Großartiger Erfolg, herzlichen Glückwunsch an alle fleißigen Sammler und alle Ersteller von Inhaltsverzeichnissen. Das ist ein Schritt zur Wahrnehmung von Wikisource als wissenschaftlicher Datenbank. Da freue ich mich sehr darüber. --Koffeeinist (Diskussion) 21:32, 29. Apr. 2024 (CEST)Beantworten

Koordinaten?[Bearbeiten]

Mehr oder weniger zufällig bin ich über Kategorie:Merian:Ohne WP-Link gestolpert und konnte da drei Seiten einen Wikipedia-Artikel zuordnen. Soweit so gut. Dabei fiel mir auf, daß die Vorlage zu diesen Merian-Artikeln zwei Parameter hat für Koordinaten. Die Dokumentation gibt hierzu an "for future use", aber ich gehe davon aus, daß seitdem diesbezüglich keine Maßnahmen erfolgten? Matthiasb (Diskussion) 23:24, 6. Mai 2024 (CEST)Beantworten

Rückmeldung zur Prozedur für den Lebenszyklus von Schwesterprojekten willkommen[Bearbeiten]

Diese Nachricht liegt auf Meta-Wiki auch in weitere Sprachen übersetzt vor. Hilf bitte mit, in deine Sprache zu übersetzen

Liebe Mitglieder der Gemeinschaft,

Das Komitee für Gemeinschaftsangelegenheiten (CAC) des Kuratoriums der Wikimediastiftung lädt euch dazu ein, Rückmeldung zu einem Prozedurentwurf für den Lebenszyklus von Schwesterprojekten zu geben. Dieser Entwurf stellt vorgeschlagene Schritte und Anforderungen für die Öffnung und Schließung von Wikimedia-Schwesterprojekten dar und zielt darauf ab sicherzustellen, dass neu bewilligte Projekte auf Erfolg eingestellt sind. Das ist seperat von der Prozedur zur Öffnung und Schließung neuer Sprachversionen von Projekten, welche durch das Sprachkomitee oder die Richtlinien zum Schließen von Projekten gehandhabt wird.

Ihr könnt die Details auf dieser Seite finden, sowie Möglichkeiten, um eure Rückmeldung von heute bis zum Ende des 23. Juni 2024 anywhere on Earth (entspricht dem 24. Juni 2024 14:00 Uhr MESZ) abzugeben.

Ihr könnt Informationen hierüber auch mit interessierten Projektgemeinschaften, mit denen ihr arbeitet oder die ihr unterstützt, teilen und ihr könnt uns auch dabei helfen diese Prozedur in mehr Sprachen zu übersetzen, damit die Leute der Diskussion mit ihrer eigenen Sprache beitreten können.

Für das CAC,

RamzyM (WMF) 04:25, 22. Mai 2024 (CEST)Beantworten

Ankündigung des ersten Koordinationskomitees für den universellen Verhaltenskodex[Bearbeiten]

Diese Nachricht liegt auf Meta-Wiki auch in weitere Sprachen übersetzt vor. Hilf bitte mit, in deine Sprache zu übersetzen

Hallo,

Die Wahlprüfer haben die Überprüfung der Wahlergebnisse abgeschlossen. Deshalb folgen hier jetzt die Ergebnisse der ersten Wahl des Koordinationskomitees für den universellen Verhaltenskodex (U4C).

Wir freuen uns, die folgenden Personen als regionale Mitglieder des U4C ankündigen zu dürfen, die eine zweijährige Amtszeit erfüllen werden:

  • Nordamerika (USA und Kanada)
  • Nord- und Westeuropa
  • Lateinamerika und die Karibik
  • Mittel- und Osteuropa (CEE)
  • Subsaharisches Afrika
  • Mittlerer Osten und Nordafrika
  • Ost-, Südostasien und Pazifik (ESEAP)
  • Südasien

Die folgenden Personen wurden als Gesamtgemeinschaftsmitglieder des U4C gewählt und werden eine einjährige Amtszeit erfüllen:

Vielen Dank erneut an alle, die an diesem Prozess teilgenommen haben und viel Anerkennung an die Kandidaten für eure Führung und euer Engagement für die Wikimediabewegung und -gemeinschaft.

Über die nächsten Wochen wird das U4C damit anfangen, sich zu treffen und das Jahr 2024-25 zu planen, um die Umsetzung und Überprüfung des universellen Verhaltenskodex (UCoC) und der Durchsetzungsrichtlinien zu unterstützen. Verfolge ihre Arbeit im Meta-Wiki.

Für das UCoC-Projektteam,

RamzyM (WMF) 10:15, 3. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Fantastisch! Und weiterhin viel Erfolg beim Erfüllen der Amtszeit! Keichwa (Diskussion) 22:35, 4. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Tesseract und GImageReader[Bearbeiten]

Hallo, kann mir eine/r helfen? Ich will Tesseract 5.4.0 und GImageReader 3.4.2 für OCR benutzen, aber wenn ich in GImageReader eine Datei (jp2) zu laden versuche, bekomme ich einen Laufzeitfehler ("Assertion failed! Program: ... File: /builddir/build/BUILD/japser-version-4.../jas_init.c Line: 505. Expression: !jas_global.initialized").

Was hat es damit auf sich? Wie kann ich dass beheben, ohne in den Quelltext Zeile 500 blicken zu können?

Für jeden Hinweis dankbar, Jonathan Groß 10:00, 7. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Möglicherweise versteckt sich hier ein Hinweis: gImageReader/issues/578 Mfchris84 (Diskussion) 13:13, 8. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Hm, damit kann ich nichts anfangen. Bin kein Programmiere. Jonathan Groß 13:20, 8. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Du könntest zumindest in diesem Thread auf Github dein Problem schildern: Screenshot teilen, Betriebssystem und Versionsnummer der Software. Womöglich können die Entwickler dort helfen. Wie es scheint, ist die Version der jasper-Java-Bibliothek nicht mit der GImageReader-Version auf deiner Installation glücklich. Mfchris84 (Diskussion) 19:12, 9. Jun. 2024 (CEST)Beantworten
Danke für den Hinweis! Inzwischen bin ich mit Abbyy FineReader 16 so zufrieden, dass ich mich entschlossen habe, einfach mal 99 Euro in die Hand zu nehmen ... Herzliche Grüße, Jonathan Groß 16:56, 10. Jun. 2024 (CEST)Beantworten

Der endgültige Text der Charta der Wikimedia-Bewegung ist jetzt auf Meta verfügbar[Bearbeiten]

Diese Nachricht liegt auf Meta-Wiki auch in weitere Sprachen übersetzt vor. Hilf bitte mit, in deine Sprache zu übersetzen

Hallo allerseits,

Der endgültige Text der Charta der Wikimedia-Bewegung ist jetzt auf Meta in mehr als 20 Sprachen zur Durchsicht verfügbar.

Was ist die Charta der Wikimedia-Bewegung?

Die Charta der Wikimedia-Bewegung ist ein vorgeschlagenes Dokument, in dem die Rollen und Zuständigkeiten aller Mitglieder und Bestandteile der Wikimedia-Bewegung definiert werden sollen, inklusive der Schaffung eines neuen Gremiums – des Globalen Rats – zur Leitung des Movements.

Nimm an der „Launchparty“ der Charta der Wikimedia-Bewegung teil

Nimm am 20. Juni 2024 um 14:00–15:00 UTC (in deiner Zeitzone) an der „Launchparty“ teil. Während dieses Videogesprächs werden wir die Veröffentlichung der endgültigen Version der Charta feiern und ihren Inhalt präsentieren. Beteilige dich und erfahre mehr über die Charta, bevor du deine Stimme abgibst.

Abstimmung zur Ratifizierung der Charta der Wikimedia-Bewegung

Die Abstimmung beginnt auf SecurePoll am 25. Juni 2024 um 00:01 UTC und wird am 9. Juli 2024 um 23:59 UTC enden. Auf Meta kannst du weitere Einzelheiten zur Abstimmung, zur Wahlberechtigung und zu anderen Aspekten finden.

Wenn du Fragen hast, hinterlasse bitte einen Kommentar auf der Meta-Diskussionsseite oder schick dem MCDC eine E-Mail an mcdc@wikimedia.org.

Für das MCDC

RamzyM (WMF) 10:45, 11. Jun. 2024 (CEST)Beantworten