Wikisource:Skriptorium

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 1 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikisource:Skriptorium/Archiv.
Kürzel: WS:SKR
Rayonnages Bibliotheque Mazarine Paris n2.jpg

Willkommen

Hier ist der richtige Ort für alle allgemeinen Fragen und Ankündigungen rund um Wikisource.

  • Fragen zu technischen Änderungen und Neuerungen werden in der Technikwerkstatt weiter diskutiert.
  • Unterstützung bei der Recherche zu Autoren und Texten erhältst Du in der Auskunft.
  • Inhaltliche Fragen zu vorhandenen Quellentexten oder einer anderen Seite stellst Du besser auf der jeweiligen Diskussionsseite.
  • Alternativ kannst Du auch in den IRC-Chat kommen.

Ältere Beiträge findest du im Archiv.


Diskussionen im Skriptorium[Bearbeiten]

Überschriebenes e in Die alte Heidelberger Liederhandschrift[Bearbeiten]

@Mapmarks, Dorades u. andere Interessierte: Ich habe, dank Dorades, das überschriebene e in Unicode gefunden. Das betrifft die einzigen Buchstaben o, u, v, die noch mit (sup) o hochgestellt werden. Leider stellt diese Wikisource (noch) nicht 100% korrekt dar:

  • oͤ uͤ vͤ (ͤ = U+364)
  • oe ue ve (laut Archiv eher unbefriedigend); z. B. funktionierende, auch verwendete Sonderzeichen: ǐ v̊ ů ÿ ǔ ǒ u̓ v̓


Ich meine, das Resultat ist akzeptabel. Ich verwende den IE, sehen diese Zeichen auch für Benutzer anderer Browser akzeptabel aus? Wenn ich sie jetzt schon verwenden dürfte, hätte es den Vorteil, dass niemand diese Liederhandschrift nochmal überarbeiten muss, wenn WS, Wikipedia irgendwann mal technisch nachzieht.
Ein weiteres Problem betrifft  . Auch dieses schmale Leerzeichen wird von WS nicht unterstützt. Wenn ich es aber trotzdem einarbeiten würde, würden die erscheinen, sobald WS technisch nachzieht. Momentan würden sie aber keine Funktion erfüllen. Für das Rezitieren der Reime der Minnesänger sind sie unverzichtbar. So dachte Franz Pfeiffer, der sie so setzen ließ, und ich denke ebenso. Momentan behelfe ich mich, indem ich die betroffenen Wörter sammle, aber das ist echt aufwendig, und füllt die Diskussionsseite der Liederhandschrift.
Ich ersuche um Rückmeldung. Noch hab ich erst wenige Seiten nachzuarbeiten, wenn es zuviele würden, geht mir vielleicht die Lust aus. Zabia (Diskussion) 20:30, 14. Nov. 2018 (CET)
Wow, jetzt hab ich sogar das ZigZag Above gefunden, das laut den ER mit hochgestelltem i dargestellt wird.
  • v͛ i͛ u͛ (verwendet aktuell: u̓ v̓) v͋ u͋ i͋
  • Eigentlich hat die Vorlage, anders als die ER, hier kein oder i, sondern ͋ Combining Homothetic Above (Unicode =U+034A), also v͋ u͋ i͋
  • (Zigzag Above, Unicode U=035B) also v͛ i͛ u͛ (die hab ich bisher in der Vorlage gefunden, ebenso d  ͛ und nicht d’ (wie im Index) Wikisource stellt die korrekt dar, der IE und Word auch.
Könnte, dürfte ich die verwenden, wäre die Liederhandschrift bis auf die Makrons und das lange s und d  ͛ perfekt. Und typographisch auch auf jetzigem Stand. Ich denke, die kann man lassen. Die User sind daran gewöhnt, und es erleichtert die Benützbarkeit. Wer es och genauer will, kann den Scan verwenden. Zabia (Diskussion) 20:57, 14. Nov. 2018 (CET)
Das hochgestellte suggeriert dem Leser, der Buchstabe würde an i bzw. er anklingen, ZigZag Above, das Franz Pfeiffer verwendete, ist aber eigentlich, für mich, neutraler. Zabia (Diskussion) 20:57, 14. Nov. 2018 (CET)
Ich hab Unicode nochmal überprüft, und einen Fehler gefunden.
͋ Combining Homothetic Above (Unicode =U+034A) ist das korrekte Zeichen, das die Liederhandschrift verwendet:
  • v͛ u͛ i͛ (sie ersetzen das hochgestellte „i“.)
Im Index, für d + „er“: das ist d + hochgestelltes s, am ähnlichsten: dˢ, d  ͛. Ich entschuldige mich für diesen Fehler. Zabia (Diskussion) 13:09, 15. Nov. 2018 (CET)
  • Ich nehm doch den Zigzag Above. Er ist zwar seitenverkehrt, aber es gibt nix anderes. Muss ich halt nochmal korrigieren. Zabia (Diskussion) 16:33, 15. Nov. 2018 (CET)
Ich hab diese Browser getestet:
  • Internet-Explorer zeigt alle dieser Sonderzeichen korrekt an. Außer die mit e überschriebenen
  • Edge zeigt alle dieser Sonderzeichen korrekt an. Außer die mit e überschriebenen.
  • Mozilla (FireFox) zeigt alle (!) dieser Sonderzeichen absolut korrekt an. Auch die mit e überschriebenen.
  • Google-Chrome zeigt alle (!) dieser Sonderzeichen absolut korrekt an. Auch die mit e überschriebenen.
Wenn zeitnah niemand protestiert, werde ich diese Sonderzeichen alle ab sofort verwenden. Zabia (Diskussion) 10:38, 15. Nov. 2018 (CET)

Anton Friedrich Büsching[Bearbeiten]

Hat jemand Lust, die Digitalisate zu aktualisieren. Die Erstauflage habe ich auch analog, jedenfalls Teil 3/2, nicht gefunden. --Historiograf (Diskussion) 20:22, 16. Jan. 2019 (CET)

Die ersten beiden Auflagen scheinen gut bewahrt zu sein, wenn es sie noch gibt. Die Auflage wird nicht allzu hoch gewesen sein. --Hvs50 (Diskussion) 03:27, 2. Aug. 2019 (CEST)

Fehlende Scans[Bearbeiten]

Ich hatte vor einigen Monat schon das Thema angesprochen, dass zu diversen Lemmata in RE die dafür notwendigen Scans nicht verfügbar sind, nachdem die kanadische Quelle nicht mehr sprudelt. Als ich vor wenigen Tagen einem Artikelwunsch Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (RE) RE:Taprobane (publiziert 1932, Autor † 1945) nachkam, machte ich mir die Mühe, die fehlenden Scans in Commons hochzuladen. Sie wurden trotzdem bei der Korrektur nicht aufrufbar. Aber von Commons kam gleich die Nachfrage, ob die hochgeladenen Seiten dortigen Bestimmungen PD-old entsprechen, widrigenfalls sie in sieben Tagen gelöscht würden. Seis drum: auch wenn wir die Scans für u.E. gemeinfreie Lemmata bereitstellen wollen, werden wir auf Schranken stoßen und den Richtlinien nicht entsprechen können, dass ohne Scan keine Transkription. Fazit: die entsprechende Passage gehört dann modifiziert. Oder wir finden eine alternative Lagerstätte für Scans. --Pfaerrich (Diskussion) 14:10, 19. Jul. 2019 (CEST)

@Pfaerrich,
hier? --9xl (Diskussion) 09:31, 25. Jul. 2019 (CEST)

HathiTrust[Bearbeiten]

https://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Google_Book_Search#HathiTrust muss geändert werden oder? Ich sehe keine Möglichkeit mehr, das Einzel-PDF herunterzuladen. Man kann sich nur noch den E-Text anschauen und durch Abwandlung von

Scans zu betrachten. Bitte schaut doch mal, ob das so zutrifft, danke! --Historiograf (Diskussion) 17:47, 23. Jul. 2019 (CEST)

Obiger Link zeigt nur die Bilddatei an. Der Link für die Einzel-PDF-Anzeige lautet

oder kürzer:

Der nicht signierte Beitrag von 46.244.205.8 gibt leider nicht an, wie man auf diese Links kommt. --Historiograf (Diskussion) 16:12, 31. Jul. 2019 (CEST)

Fraktur-OCR funktioniert nicht[Bearbeiten]

Im Index:Die Heimath in der neuen Welt, Erster Band.djvu habe ich versucht, bei einer neuen Seite den Fraktur-OCR zu benutzen, weil der normale OCR bei Fraktur ganz schlecht funktioniert. Als ich den Knopf dafür gedrückt habe, gab es ein Pop-Up mit den Worten "ocr failed." Der Knopf fürs normale OCR hatte kein solches Problem. Was ist damit los? DraconicDark (Diskussion) 03:28, 29. Aug. 2019 (CEST)

DraconicDark, bei mir gehts. Vielleicht war es ein temporäres Problem. Vielleicht probierst du es jetzt nochmal. --Arnd 11:02, 29. Aug. 2019 (CEST)
Hallo Arnd. Meinst Du wirklich den Fraktur-Knopf? Für mich ist der seit Monaten, wenn nicht Jahren, ausser Betrieb. Der Nicht-Fraktur-Knopf liefert für Nicht-Fraktur-Texte; auf eine Seite des Index:Die Heimath in der neuen Welt, Erster Band.djvu angewandt, habe ich den Vorgang nach 10 Minuten abgebrochen. --Maasikaru (Diskussion) 13:59, 29. Aug. 2019 (CEST)
Nachtrag --Maasikaru (Diskussion) 14:03, 29. Aug. 2019 (CEST)
Ich habe das Problem wie von DraconicDark beschrieben. Ich kann mich auch nicht erinnern dass diese Funktion jemals etwas brauchbares geliefert hätte. --9xl (Diskussion) 13:07, 30. Aug. 2019 (CEST)

Also, ich benutze den Button GoogleOcr WikiEditor button.png und erhalte nach ein paar Sekunden ⧼google-ocr-request-in-progress⧽ dann z. B. dieses Ergebnis. --Arnd 09:48, 2. Sep. 2019 (CEST)

Hallo Arnd. Welcher (zusätzlichen) persönlichen Einstellung bedarf es, den von Dir gezeigten Button überhaupt zu sehen? Ich sehe nur zwei schwarzweisse. --Maasikaru (Diskussion) 09:55, 2. Sep. 2019 (CEST)
Maasikaru, hatte es wohl mal irgendwann in meine commons.js eingebunden mit:
mw.loader.load('//wikisource.org/w/index.php?title=MediaWiki:GoogleOCR.js&action=raw&ctype=text/javascript');
Siehe auch: [1]. --Arnd 10:58, 2. Sep. 2019 (CEST)

Herzlichen Dank, Arnd. Das hat funktioniert. Ich habe mir für den Moment Deine ganze commons.js gekapert.. Freundliche Grüsse. --Maasikaru (Diskussion) 11:32, 2. Sep. 2019 (CEST)

Maasikaru, in meiner ist aber viel "Müll" drin.
Die allgemeine Frage ist, ob wir die GoogleOCR als Helferlein installieren wollen. Dann könnte sie jeder einfach für sich aktivieren, wenn er sie benutzen möchte. --Arnd 12:36, 2. Sep. 2019 (CEST)

So! Habe es jetzt auch geschafft, den Button bei mir zu installieren. Hat ein wenig gedauert, bis ich kapiert habe, wie ich das machen muss. Falls Andere auch vor dem Problem stehen: Die Programmzeile oben (mw.loader.load...) ist zu kopieren und in die eigene common.js einzufügen. Jetzt hab ich erstmal gesucht, wo das überhaupt ist. Am Ende war die Lösung ziemlich einfach: Diese "common.js" ist eine Unterseite zur eigenen Benutzerseite, also z.B. Benutzer:Mustermann/common.js. Wenn es diese Unterseite noch nicht gibt, dann muss man sie anlegen. Dann die Programmzeile dort einfügen. Das war's. Eventuell müsste noch der Browser-Cache geleert werden - dann sollte es jedoch funktionieren.
In diesem Zusammenhang frage ich mich aber, ob es die optimale Lösung ist, wenn jeder interessierte Mitarbeiter das für sich selbst so einstellen muss. In ein paar Wochen (insbesondere nach Verschiebung dieses Abschnitts ins Archiv) findet das hier wohl kaum ein Mensch mehr. Fragen:

  • Lässt sich dieser Button nicht für die deutsche WS generell für alle Benutzer einstellen?
  • Falls nein: Sollte die Vorgehensweise nicht auf einer thematisch passenden und gut auffindbaren WS- oder Hilfe-Seite kurz und prägnant beschrieben werden? Damit interessierte Mitarbeiter das auch morgen und übermorgen finden und für sich nutzen können? --Unendlicheweiten (Diskussion) Humor und Satire anno 1845 23:36, 5. Jul. 2020 (CEST)

Richtlinien für die Behandlung völkerrechtlicher Verträge (RvV)[Bearbeiten]

Hallo, dieses Frühjahr hat die Plattform FragDenStaat beim Bundesamt für Justiz (Deutschland) erfolgreich eine Anfrage auf Zugang zu amtlichen Informationen nach § 1 des Gesetzes zur Regelung des Zugangs zu Informationen des Bundes (IFG) über "Verwaltungsinterne Regelungen zur Schriftleitung von Bundesgesetzblatt und Bundesanzeiger" gestellt. Die Antwort beinhaltete u.a. die "Richtlinien für die Behandlung völkerrechtlicher Verträge (RvV)", erlassen durch das Auswärtige Amt. Habe mich da mal durchgelesen (etwas umständlich, weil in mehrere PDFs zerlegt), und fand es sehr interessant, mal zu erfahren, was da und wie es so abgeht hinter den Kulissen der allgemein öffentlichen Wahrnehmung, wenn sich Staaten und/oder deren diplomatischen Vertretungen und internationale Organisationen untereinander "unterhalten" bzw. ggf. in Folge Vereinbarungen treffen und wie da z.T. einzelne Wörter "auf die Goldwaage gelegt" werden, Protokolle einzuhalten sind uvm. Bei deWP gibts da außer nem Stubs zur Diplomatischen Note, der IMHO eine Themaverfehlung ist, noch gar nix. Das ganze ist hier zu finden. Nun weiß ich aber nicht wie die UHR-Geschichte hier aussieht. Ein ausgiebiges Durchkauen von Amtliches Werk brachte außer Gehirnwindungs-Blessuren nix, von "Richtlinien" steht da leider nix und auch nichts über amtsinterne Regelungen wie z.B. "Geschäftsordnungen". Somit hier die Frage, ob das hier rein kann, oder nicht.--Bestoernesto (Diskussion) 18:08, 28. Dez. 2019 (CET)

Idee: vektorisierte historische Illustrationen auch in Wikisource sammeln[Bearbeiten]

Die Radlerin, 1898

Ausgehend vom Hobby (von mir sogenannte) Veloclichés (gemeinfreie, digitaliserte kleine Illustrationen mit Radfahrmotiv) in den Commons zu sammeln, möchte ich fragen, ob wir diese Form digitalisierter Literaturdetails hier auch sammeln wollen bzw. in welcher Form, z.B. erstmal eine Sammlungsseite, ...? In Tourenbücher für Radfahrer nutze ich die Bildchen z.B. schon.

In Wikidata geht das auch gut in beschreibenden Meta-Datenobjekten, in die die Commons-Dateien eingebunden werden. Diese Objekte als Vektorgrafiken (z.B. SVG) passen als historische Quellen auch in die Wikisource, denke ich. Und Ihr? Ein Ziel wäre hier mehr Sichtbarkeit für solche digitalen in Grafikanwendungen ohne Qualitätsverlust skalierbare (und damit leicht verwendbare) Objekte; ein anderes wäre, Nachahmer für ganz andere Motive auf diese Digitalisierungsmethode aufmerksam zu machen. --Jeb (Diskussion) 15:11, 1. Feb. 2020 (CET)

Kommentar[Bearbeiten]

Ich erlaube mir hier einmal einen Kommentar, obwohl ich mich nur alle paar Monate mal nurlesend nach WS verirre: Das ganze Regelwerk macht nach außen den Eindruck "Du willst hier mitarbeiten? Oh Gott, lieber nicht!" Und bei einer Reihe von Einzelregelungen verstehe ich, ehrlich gesagt, den Sinn net. Wie alle Wikimediaprojekte ist auch WS in erster Linie ein Freiwilligenprojekt. Mit "du mußt" und "du darfst nur wenn" bringt man aber niemanden dazu, etwas freiwillig zu machen. Mir ist auch kar, daß es einerseits befriedigend ist, wenn Projekte abgeschlossen sind und andererseits die Qualität es Gesamtprojektes erhöht, wenn weniger unkorrigiertes herumliegt. Nur wird man kaum Leute dazu zu bringen, Texte zu korrigieren, die einen nicht interessieren. Und auch Wikisource hat keinen Redaktionsschluß. Anbetracht des Alters der Texte spielt es auch kaum eine Rolle, wenn diese hier jahrelang "unvollendet" herum liegen, zumal bereits jede noch so geringe Verbesserung gegenüber einem entsprecheden auf web.archive.org herumliegenden OCR-Text bereits einen Mehrwert darstellt. Ein Text mit sagen wir 1217 Fehlern ist besser als einer mit 1220 Fehlern, insbesondere wenn man zur Recherche eines speziellen Aspekts auf Seite 129 eingetroffen ist, auf der die drei Fehler bereits korrigiert sind, die zum genannten Fehlerzahlenunterschied bilden. Manches hier hört sich, wenn man es auf die WP übertrüge, so an: "Wenn du einen US-Ortsartikel schreiben willst, mußt du dich bereit erklären, mindestens 500 Artikel über amerikanische Baseballspieler zu schreiben." Das funktioniert nicht, und am Ende hat man auch keinen US-Ortsartikel. ;-)--Matthiasb (Diskussion) 12:17, 21. Apr. 2020 (CEST)

Kurz teilen möchte ich noch, was mich jetzt mal wieder nach WS getrieben hat: Im Zusammenhang mit der Recherche zu einer Kategorienumbenennung in WP stieß ich auf einen Text auf Google Books, dessen Autor w:André Charles de La Jaille in DE:WP ein Rotlink war. Da aber auf w:WP:Kurier gerade mal wieder ein Bekenntnis zum Stub abgegeben wurde, war es für mich Ehrensache, spätnachts den französischen ebauche zum Thema zu übersetzen. Am nächsten Morgen fiel mir dann auf, daß em Stummelchen der eine oder andere Beleg gut tun würde. Ich stolperte dann über fr:Voyage au Sénégal pendant les années 1784 et 1785. Hierzuwiki gibt es dazu nix. --Matthiasb (Diskussion) 12:17, 21. Apr. 2020 (CEST)

Das Regelwerk hat schon seinen Sinn, denk ich. Ein Wikipedia-Artikel kann mit drei Sätzen vollständig sein, ein Text bzw. ein ganzes Buch in Wikisource ergibt unvollständig keinen Sinn. Deshalb sollte es gut überlegt sein, wenn man etwas längeres einstellen möchte, auch weiß man ja selbst nicht, wie lange einen das Interesse packt. Auch wird es schwieriger Korrektoren zu finden, je länger der Text wird. Die Handvoll der hier aktiven Helfer ist bereits in vielen anderen Projekten eingespannt und es gibt noch jede Menge Projekte, die nicht zu Ende gebracht sind. Versuch das Projekt doch einfach erst mal hier vorzustellen, vielleicht findest du ja ein paar Mitstreiter.--Sinuhe20 (Diskussion) 13:49, 21. Apr. 2020 (CEST)
Das Prinzip Wikipedia, nach dem etwas flüchtig Hingeworfenes/grob Skizziertes von jemand anderem schon hergerichtet werden wird, funktioniert bei Wikisource einfach nicht, dafür sind wir zu wenige und vermutlich ist das Interesse an einzelnen Werken auch vielfach zu speziell, als dass mal eben jemand daherkommt, der sich drum kümmert. Davon zeugen etwa diese drei Indizes, die alle vom selben Benutzer angelegt und dann praktisch nicht bearbeitet wurden: Index:Im reich der lüfte.djvu, Index:Beiträge zur Ethnographie und Sprachenkunde Amerikas zumal Brasiliens v1.pdf, Index:Beiträge zur Ethnographie und Sprachenkunde Amerikas zumal Brasiliens v2.pdf. Diese insgesamt ca. 1500 Seiten sind für de-WS keine kleine Nummer; wir können sie nun jahrelang vorhalten, wie wir es mit einigen einigen Indizes dieser Art seit Jahren machen, getan hat sich hier in acht Jahren wenig. Würden wir dem nicht entgegenwirken, hätten wir hier mittlerweile zehntausende unkorrigierter OCR-Seiten, die Wikisource als Qualitätsprojekt in Frage stellen und für jemanden, der nach verlässlichen E-Texten sucht, sicher eher abschreckend wirken. Deshalb versuchen wir auf die eine oder andere Weise dafür zu sorgen, dass ein*e Benutzer*in dabei bleibt oder das Projekt durch andere abgeschlossen wird. --Dorades (Diskussion) 15:09, 21. Apr. 2020 (CEST)
Ich verstehe die Intention. Die Frage ist, ob man nicht vom durchschnittliche Benutzer zuviel erwartet? Das hängt auch damit zusammen, daß die MediaWiki ursprünglich als Software entwickel wurde, um eine Enzyklopädie zu schreiben, ür die meisen Schwesterprojekte, das gilt für Wikinews genausp, ist sie erst durch gewisse Anpassungen nutzbar, und die sind nicht unbedingt intuitiv. Schau, bevor ich seinerzeit zu Wikipedia kam, habe ich sporadisch bei den istribute Proofreaders für das Project Gutenberg mitgearbeitet, aber dort mußte sich ein potentieller Mitarbeiter nicht um die Erstellung des OCR kümmern.
Damit wir uns nicht falsch verstehen: Technisch gesehen ist er Klick auf den Rotlink Seite:Beiträge zur Ethnographie und Sprachenkunde Amerikas zumal Brasiliens v1.pdf/103 genauso banal wie der Klick auf irgendeinen beliebigen Rotlink in einer MediaWiki-Installation, ganz gleich ob Wikipedia, Wikisource oder irgendein Wikia. Aber der sich einstellende Aha-Effekt stellt sich nur dann ein, wenn du a) weißt, was er nächste Schritt ist und b) du überhaupt erst einmal darauf geklickt hast. Beides ist nicht selbstverständlich, denn c) setzt das voraus, daß du überhaupt an die Stelle kommst, wo du auf einen roten Link triffst.
Und das scheint mir in Wikisource eher ungewollt zu sein, daß der Benutzer auf einen roten Link trifft. Aber das ist Teil eines viel umfassenderen Aspekts, nennen wir es ruhig Mangel: Was ein Benutzer tun kann, ist nicht offensichtlic, schlecht zugänglich. --Matthiasb (Diskussion) 22:44, 21. Apr. 2020 (CEST)
Ich glaub, ich weiß was du meinst. Es gibt einfach zu viele Möglichkeiten und als Neuling weiß man nicht so richtig wo man anfangen soll. Bei Gutenberg kann man sofort ein laufendes Projekt wählen und mit der Korrektur beginnen. Hier gibt es die Korrekturen des Monat, aber der ganze Prozess mit den vielen Regeln und eigenen Editionsrichtlinien für jedes Projekt, die man erst raussuchen muss, ist schon etwas mühselig.--Sinuhe20 (Diskussion) 11:03, 23. Apr. 2020 (CEST)

Albert Deibele[Bearbeiten]

Wenn niemand Einwände hat, würde ich gern die vom Gmünder Stadtarchivar angelegte Seite ausnahmsweise als Ergänzung zu dem Projekt Schwäbisch Gmünd behalten. Werke von Deibele stehen zwar nicht unter einer freien Lizenz, können aber im Internet Archive etc. mit Genehmigung der Erben der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Peu a peu soll so das Gesamtwerk des Heimatforschers im Netz landen. --Historiograf (Diskussion) 22:37, 3. Jun. 2020 (CEST)

Allgemeine Deutsche Biographie[Bearbeiten]

https://archivalia.hypotheses.org/123963 Glückwunsch! Können wir bitte Rohdaten und Werke entfernen. Statt den Rohdaten der DNB, die seit dem Relaunch der Website IMMER zu einer Fehlermeldung führen, könnte man die OGND verlinken, die mW das Plus der Rohdaten in benutzerfreundlicherer Ansicht bietet. Wieso man die Links zur kaum brauchbaren Werkliste (zu ADB-Personen hat die schlechteste Nationalbibliothek der Welt in der Regel kaum etwas) braucht, ist mir rätselhaft. --Historiograf (Diskussion) 19:57, 11. Jun. 2020 (CEST)

Ich war ja auf Wikisource schon länger nicht mehr aktiv, aber dem Glückwunsch schliesse ich mich gerne an! Gestumblindi 21:34, 15. Jun. 2020 (CEST)
Herzlichen Glückwunsch auch von mir! --Frank Schulenburg (Diskussion) 01:34, 16. Jun. 2020 (CEST)
Und auch von mir. --Konrad Stein (Diskussion) 18:53, 26. Jun. 2020 (CEST)

Ein Vergelts Gott aus Heiligenkreuz[Bearbeiten]

http://cistercium.blogspot.com/2020/06/sensation-fur-sancrucensia-forschung.html --Historiograf (Diskussion) 18:02, 23. Jun. 2020 (CEST)

Falls der Autor des Beitrags hier mitliest: Der Link verweist im Moment auf eine einzelne Seite im Werk (Seite:Die Cistercienser von Heiligenkreuz.pdf/269), passender wäre aber vielleicht der Verweis auf das gesamte Werk (Die Cistercienser von Heiligenkreuz)? --Dorades (Diskussion) 11:17, 24. Jun. 2020 (CEST) (@Melchior2006:)

Rink[Bearbeiten]

https://archivalia.hypotheses.org/125625 --Historiograf (Diskussion) 22:32, 14. Aug. 2020 (CEST)

Landeshauptarchiv stellt 8.000 Urkunden hochauflösend ins Netz[Bearbeiten]

Liebe alle, einen herzlichen Gruß in die Runde! Ich hoffe ihr seid alle gesund und munter! Für die, die es vielleicht noch nicht gesehen haben sollten, das Brandenburgische Landeshauptarchiv (BLHA) hat gestern rund 8.000 Urkunden aus seinen ältesten Beständen online veröffentlicht. Es handelt sich dabei um insgesamt 51.300 Scans in der Archivdatenbank, die es ermöglichen, auch kleinste Details der Urkunden und ihrer Siegel zu erkennen. Weitere Urkunden sollen in den nächsten Monaten folgen. Weitere Informationen finden sich auf der Seite des Landeshauptarchivs. Bleibt gesund und beste Grüße!--Holger Plickert (WMDE) (Diskussion) 19:56, 26. Aug. 2020 (CEST)

Wikisource Pagelist Widget: Ready to be enabled[Bearbeiten]

Note: This message is in English, but we encourage translation into other languages. Thank you!

Hello everyone,

We are excited to announce that the Wikisource Pagelist widget is now available to be enabled on all Wikisources. Any interface admin on your wiki can enable it by using the instructions on the following page:

https://www.mediawiki.org/wiki/Special:MyLanguage/Help:Extension:ProofreadPage/Pagelist_widget

In case, your wiki doesn’t have an interface admin, reach out to us on the ‘Help with enabling the widget on your wiki’ section of the project talk page and we will connect you with a global interface admin:

https://meta.wikimedia.org/wiki/Talk:Wikisource_Pagelist_Widget#Help_with_enabling_the_widget_on_your_wiki

You will need to hold a local discussion around what would be the labels for different page types in your language for the visual mode. (For example, ToC = ਤਤਕਰਾ in Punjabi, title = শিরোনাম in Bengali)

Feel free to also give us any feedback on the project talk page on Meta-Wiki as well.

Regards

Sohom Datta

Sent by Satdeep Gill (WMF) using MediaWiki message delivery (Diskussion) 07:56, 15. Sep. 2020 (CEST)

Da ich dieser angesprochene Oberflächenadministrator bin bräuchte ich hier mal eine Diskussion, ob ich das einrichten soll.
Gruß --THE IT (Diskussion) 11:40, 15. Sep. 2020 (CEST)
Wenn ich die Beschreibung richtig verstehe, handelt es sich um eine Art visual Editor zum Einrichten der Pagelist-Optionen. Kann beim Bearbeiten der Indexseiten mit einem Button aktiviert werden, und wer es nicht braucht der lässt es bleiben. Sollte es unerwünschte Nebenwirkungen haben, kann man es wohl auch wieder loswerden - also ja. --9xl (Diskussion) 12:25, 17. Sep. 2020 (CEST)

Barrierefreiheit verbessern[Bearbeiten]

Hallo liebe Mitwikisourcler,

ich würde heute gerne ein Thema aufwerfen, auf das mich eine Webdesignerin angesprochen hat. Die Farben die wir für unsere Fortschrittsstufen verwenden sind alles andere als barrierefrei. Ich stelle mal hier kurz unsere Hauptzustände und deren Graustufen dar (dazu gleich mehr).


Farbversion Grauversion
Unkorrigiert Unkorrigiert
Korrigiert Korrigiert
Fertig Fertig

Man erkennt ziemlich deutlich das Fertig und Korrigiert sehr dicht beieinander liegen. Warum die Graustufen? Bei Einschränkungen in der Farbwahrnehmung kann man Farben eigentlich nur noch anhand ihres Grauwertes auseinander halten. Die Namenhafteste wäre hier die Rot-Grün-Sehschwäche, unter der immerhin bis zu 5 % der Bevölkerung leiden, auch wenn es zur Abwechslung mal mehrheitlich Männer betrifft. Diese Menschen sehen Farben nur anhand ihrer Grauwerte. Dort wird deutlich, dass unsere Farben nur ungefähr ein drittel des Helligkeitspektrums umfassen, da ginge mehr um die Farben klar voneinander anzugrenzen. Es würde auch schon helfen das korrigiert nicht grünlich darzustellen.

Ich möchte anregen unsere Farben für Korrekturzustände zu überdenken und wäre auch bereit einen entsprechenden Vorschlag zu erarbeiten und später auch zu implementieren.

Gruß --THE IT (Diskussion) 12:55, 21. Sep. 2020 (CEST)

Hallo, was wäre mit Orange oder Gelb für korrigiert? Dann hätten wir so was wie eine Ampellösung? Zabia (Diskussion) 17:40, 21. Sep. 2020 (CEST)

Tatsächlich fände ich eine andere Farbe als grün für korrigiert ungünstig, weil sie, meinem Empfinden nach, nicht ausdrückt, dass der Text bereits eine hohe Zuverlässigkeit aufweist. Gelb wirkt wegen der Ampelkonnotation auf mich wie ein erster Entwurf, dabei ist ein korrigierter Text in der Regel sehr viel näher an einem fertigen Text als an einem unkorrigierten. Vielleicht sind das aber auch nur meine persönlichen Eindrücke, was die Farben im konkreten Kontext psychologisch bewirken. --Dorades (Diskussion) 17:51, 21. Sep. 2020 (CEST)

Erstmal danke für den Hinweis auf das Problem. Info bevor etwas geändert werden soll: Es geht hier nicht um die Hintergrundfarbe auf den Indexseiten, sondern um die Schriftfarbe der verschiedenen Stufen des Bearbeitungsstands. Die Farben werden in Vorlagen festgelegt, die wiederum in verschiedenen Textdaten- und Bannervorlagen benutzt werden, teilweise mit fetter Schrift, auf verschiedenen grauen Hintergründen. Die Farbvorlagen sind in Kategorie:Vorlage:Bearbeitungsstand gesammelt (THE IT hat fertig und korrigiert vertauscht habe es korrigiert, danke des Hinweises):

Schriftfarbe Code Text
  0000CD Unbekannt
  550000 Korrekturproblem
  AA0000 Unkorrigiert / Unvollständig / Ohne Quelle / Scanfehler
  FFAA00 Teilkorrigiert
  556B2F Korrigiert
  669966 Fertig

@THE IT: bitte klär mal auf wie die Graustufen zustande kommen --Mapmarks (Diskussion) 19:26, 21. Sep. 2020 (CEST)

Ich kann verstehen, warum Grün für Korrigiert (fast fertig) bleiben sollte, aber man könnte da ja sehr mit der Helligkeit spielen. Zu den Grautönen ... dafür gibt es verschiedene Formeln (w:en:Grayscale) ich habe dafür dieses Tool benutzt. Zu dem Hinweis, dass wir das ganze nur in Schrift verwenden, möchte ich einwenden, dass das nicht mehr ganz stimmt. Hier wird die Farbe als Hinterlegung für ein Diagramm verwendet. --THE IT (Diskussion) 20:08, 21. Sep. 2020 (CEST)
PS: vielleicht muss ich nochmal betonen, dass ich nicht grundsätzlich unsere Farben ändern möchte (orange fände ich zum Beispiel das falsche Signal bei fertig), sondern mein Ziel wäre nur die Farben kontrastreicher voneinander abzuheben.
Okay, Gelb und Orange ist gestrichen, was ist mit hellerem Blaugrün? Zabia (Diskussion) 12:59, 22. Sep. 2020 (CEST)
vielleicht sitze ich auf der Leitung. THE IT sagt nur, dass er gelb nicht für "fertig" möchte, er schliesst es für anderes nicht aus. Ohne dass ich die Graustufenwirkung beurteilen könnte, fände ich die Ampel, wie wir sie ja auch für die Indexe oder die Radiobuttons beim Bearbeiten haben, nicht schlecht. Die doch exotischen Fälle "Unbekannt/Teilkorrigiert" könnte man mMn auch zusammenschmeissen. Das würde das gelb/orange für "Korrigiert" freimachen. --Maasikaru (Diskussion) 15:16, 22. Sep. 2020 (CEST)

Hier mal die verschiedenen derzeitigen "Systeme" im Überblick, dazu die simulierte Wirkung auf farbenfehlsichtige Menschen:

Schrift-, bzw. Hintergrundfarben in Infoboxen, Vorlagen, Diagrammen
Farbe Text Simulation[farbe 1] Graustufen
ohne Rot ohne Grün ohne Blau
  Unbekannt        
  Korrekturproblem        
  Unkorrigiert usw.        
  Teilkorrigiert        
  Korrigiert        
  Fertig        
Hintergrundarben auf Indexseiten
Farbe Text Simulation[farbe 1] Graustufen
ohne Rot ohne Grün ohne Blau
  Sofort fertig        
  Unkorrigiert        
  Korrekturproblem        
  Korrigiert        
  Fertig        
Umrandungsfarben der Radiobuttons im Proofread-Bearbeitenfenster
Farbe CSS class Simulation[farbe 1] Graustufen
ohne Rot ohne Grün ohne Blau
  quality0        
  quality1        
  quality2        
  quality3        
  quality4        
Radiobuttons

Diese letzteren Farben werden übrigens auch auf allen PR2-Seiten und Artikeln, die solche Seiten einbinden verwendet, und zwar als Statusleiste. Diese Leiste ist aber normal nicht sichtbar. Zum Anzeigen kann man folgendes im eigenen Stylesheet einfügen (die Leiste erscheint dann oben links unter der Hauptüberschrift):

table.pr_quality {display: table}

Zu bedenken wäre auch noch die Wirkung von Schrift- und Hintergrundfarbe zusammen. Der Einfachheit halber habe ich hier nur eins von beiden gezeigt. Es geht ja erst mal darum eine möglichst starke Unterscheidung für alle Fälle zu treffen. Wäre es denkbar, die drei Systeme zu vereinigen? Die letzten beiden unterscheiden sich ja eh nur bei Korrekturproblem/quality2. --Mapmarks (Diskussion) 23:46, 6. Okt. 2020 (CEST)

Sympathisch wäre mir die Farbpalette der Indexseiten. Leider ist aber auch dort das Problem, dass Unkorrigiert und Fertig sehr dicht beeinander sind. Daher wäre mein Vorschlag folgender:
Vorschlag für einheitliches Farbschema
Farbe Text Simulation[farbe 1] Graustufen
ohne Rot ohne Grün ohne Blau
  Sofort Fertig        
  Unkorrigiert        
  Korrekturproblem        
  Korrigiert        
  Fertig        
  1. a b c d ermittelt mit Kanalmixer-Einstellungen für GIMP, siehe hier

Hier wären die ziemlich ähnlichen Zustände Sofort Fertig und Fertig vereinheitlicht. Alle anderen Zustände lassen sich in jeglicher Farbwahrnehmung klar auseinander halten. --THE IT (Diskussion) 09:36, 17. Nov. 2020 (CET)

PS: Danke Mapmarks für die tolle Ausarbeitung.
@THE IT: Habe das Thema inzwischen schon wieder aus den Augen verloren. Sieht so schon gut aus, aber man müsste noch mal testen wie das als Schriftfarbe funktioniert, vor allem in Verbindung mit der jeweiligen Hintergrundfarbe. --Mapmarks (Diskussion) 02:10, 17. Dez. 2020 (CET)

WICHTIG US Proxy[Bearbeiten]

In den letzten Tagen konnte ich keine US-Proxies bei Google Books nutzen. Zenmate Free funktioniert mit HathiTrust ordnungsgemäß, zeigt aber bei Books die Version ohne Proxy an. Die getesteten kostenlosen Webproxies lassen im Hintergrund die Vollansicht erkennen, im Vordergrund lädt aber irgendetwas und ein weißes Feld erscheint, das alle weiteren Links verhindert. Auf die Einzelseite kann ich mit dem Analysetool (Chrome: Element untersuchen) zugreifen, aber gibt es einen Weg, ans PDF zu kommen oder eine andere Problemlösung? Einige von euch haben kostenpflichtige Proxies - wie sieht das da aus? Danke --Historiograf (Diskussion) 03:15, 30. Sep. 2020 (CEST)

Mit windscribe z. B. funktioniert es. --Ngiyaw (Diskussion) 13:27, 5. Okt. 2020 (CEST)

Im Augenblick habe ich keinen Zugang zu GBS-US, was das für unsere Hilfeseiten etc. bedeutet, brauche ich wohl nicht erläutern. BITTE NEHMT DAS PROBLEM ERNST UND RECHERCHIERT DAZU. Ich konnte kurzfristig mit der Erweiterung Hoxx GBS-US benutzen, aber heute geht das auch nicht. Ich habe das hier genannte windscribe installiert, ohne Erfolg. Danke --Historiograf (Diskussion) 17:35, 22. Okt. 2020 (CEST)

Das weiße Feld lässt sich umgehen, indem in der URL ".de" zu ".com" geändert wird. --Dorades (Diskussion) 16:21, 27. Dez. 2020 (CET)
Seit kurzem funktioniert es bei mir auch wieder mit .de-Endung per Webproxy. --Dorades (Diskussion) 18:12, 22. Apr. 2021 (CEST)

Zeitschriften und Bücher bis einschließlich 1894 nun in Google Books ohne Proxy zugänglich?[Bearbeiten]

Wie seht ihr das? https://archivalia.hypotheses.org/127331 --Historiograf (Diskussion) 18:12, 14. Nov. 2020 (CET)

Hallo, ich kann das von einigen systematischen Untersuchungen von medizinischen Zeitschriften nur bestätigen. Das ist ja mal eine richtig gute Nachricht, bedeutet deutlich weniger Kopier/Spiegelungsaufwand.--Haendelfan (Diskussion) 18:47, 15. Nov. 2020 (CET)

Fette Verlinkungen bei Spiegelungen nicht zugänglicher Zeitschriftenjahrgänge[Bearbeiten]

Hallo, Historiograf hat mich gebeten, einen offiziellen Konsens herzustellen zu versuchen. Es geht um von mir vorgenommene Fetthervorhebungen von Spiegelungen von HT- und GBS-Bänden, die ohne Kenntnis und Einsatz von VPN für Nutzer außerhalb der USA nicht zugänglich sind, auf Internet Archive (IA). Es gibt bisher keine einheitliche Ordnung/Reihenfolge der Verlinkungen, mal ist IA vorn, mal irgendwo, mal hinten. Ich wurde mehrfach - auch z.B. von Bibliotheken, über die ich versucht habe, einen ZDB-Eintrag für unsere Fleißarbeit zu erreichen, oder von der ZDB selbst, aber auch von Privatpersonen - angesprochen, ob denn unsere Listen überhaupt gepflegt seien, weil man ja die Links gar nicht aufrufen könnten. Ich habe in der Folge länger mit mir gerungen, wie ich es optimal und v.a. so mache, dass die Leute sich - sozusagen intiutiv - zurechtfinden. Auch nach "Tests" mit 3 durchaus gebildeten, regelmäßig Bibliotheken und Archive, aber WS-unerfahrenen Nutzern habe ich mich die Reihenfolge HT, gefolgt von = GBS (damit klar ist, dass das der gleiche Band auf GBS ist) und final mit = IA-Spiegel am Ende entschieden, da die Endposition präferiert wird, aber nicht durchgängig. Mein Freund z.B. wollte nach 3 Versuchen schon aufgeben, weil er eben die GBS- und HT-Links von Deutschland aus nicht einsehen kann, also nicht ohne VPN. Natürlich sind die HT- und GBS-Links besser, weil die Texterkennung dort oft schon eben nicht auf normale Latinica, sondern Frakturschrift erkennt und nicht superb, aber gut ist. Die IA-Spiegelungen werden ja leider durchgängig nochmal automatisch "über-OCR-t", allerdings mit normaler Latinica-Texterkennung, sodass bei Fraktur oft Unbrauchbares, Gewirr rauskommt. So oder so, zumindest kann bei IA der Zeitschriftenband eingesehen werden. Nachdem ich auf Fetthervorhebung der IA-Spiegelung "umgestellt" habe, meinte er und meinten zwei Bibliothekare, die ich - unvorbereitet - angesprochen habe, ja, das würde einen definitiv zu dem fetten Link ziehen und sie fanden das besser so.


Insofern würde ich gern zur Diskussion stellen, dass wir

  • künftig bei solchen Spiegelungen von HT-/GBS-Bänden den IA-Link ans Ende setzen und fett hervorheben
  • bei mehreren Digitalisaten ggf. dasjenige hervorheben, was qualitativ am hochwertigsten ist (wie z.B. die vielen seit Jahren von IA selbst gefertigten Digitalisate, auch wenn sie leider bzgl. Texterkennung oft qualitativ schlechter sind.


Das heißt nicht, dass ich erwarte, dass das jeder so macht, aber ich würde gern sozusagen abnicken lassen, dass das Fett-Hervorheben erlaubt ist. --Haendelfan (Diskussion) 19:02, 15. Nov. 2020 (CET)

Für den zweiten Punkt haben wir doch schon eine Vorlage, meine ich, mir fällt aber gerade die Bezeichnung nicht ein. @Mapmarks: weiß wahrscheinlich Bescheid? --Dorades (Diskussion) 13:03, 16. Nov. 2020 (CET)
Meinst du vielleicht {{SQ}}? diese Vorlage ist noch kaum im Einsatz. --Mapmarks (Diskussion) 19:01, 16. Nov. 2020 (CET)
Ja, genau die meinte ich, danke. Wenn ich Haendelfan richtig verstanden habe, dürfte die Vorlage die gewünschten Funktionen bieten? --Dorades (Diskussion) 19:57, 16. Nov. 2020 (CET)
Hallo, und danke für die Mühen. Nein, das hatte ich nicht gemeint, das würde ja massiv auf die Bremsen treten im Anlegen von Linkzusammenstellungen. Ich meinte lediglich, dass wir z.B. bei einem Jahrgang von 1900 erst HT = GBS verlinken und dann = IT, IA dann aber fett setzen, damit intiuitiv der Nutzer auf den fetten Link geführt wird, und somit auch wirklich einen Band sieht. N.B. Wir reden von WS-Ungewphnten und HT- oder GBS-Uneingeweihten, die also nicht wissen, wie man auch bei HT einen Band von 1900 sieht und dass man bei HT eine größere Wahrscheinlichkeit hat, bei Volltextsuche in dem Band schnell zum richtigen Ergebnis zu gelangen, nicht jedoch bei IA, weil dort nur moderne Schrift richtig gut erkannt wird und das Original-OCR beim Hochladen leider überschrieben wird. Anders gesagt: ich würde nur gern ein Einverständnis herstellen, dass, wer das sinnvoll findet, den allgemein zugänglichen Link fett machen darf, auch wenn normalerweise Fettlinks auf WS-Texte verweisen. Also 1.1880 Michigan = Google = Internet Archive und nicht zwingend 1.1880 Michigan = Google = Internet Archive (also mit Fettsetzung regelgerecht verboten.--Haendelfan (Diskussion) 00:43, 17. Nov. 2020 (CET)
Schon verstanden; mit der Vorlage ließe sich allerdings durch ein Ampelsystem hervorheben, welches der Digitalisate "qualitativ am hochwertigsten ist", was ich deinem zweiten Wunsch entsprechend fand. --Dorades (Diskussion) 22:50, 17. Nov. 2020 (CET)
Ohne dem Vorschlag grundsätzlich abgeneigt zu sein, würde mich interessieren, auf welcher Seite die zwei Bibliothekare sich nicht zurecht gefunden haben und ob dort die GBS- und HT-Vorlagen so genutzt wurden, dass durch das angehängte -US* + Mouse-Over deutlich wurde (oder eben auch nicht), dass die Bände nur in den USA ohne weiteres zugänglich sind. Vielleicht wäre das die entsprechende Stellschraube, an der wir drehen müssten, um zu verdeutlichen, wo man unmittelbar auf Digitalisate zugreifen kann, also diesen Hinweis irgendwie größer/klarer/deutlicher machen. Ich würde mich als unbedarfter Nutzer vielleicht über die Fettung eher wundern, wenn sie ohne Erklärung erfolgt. --Dorades (Diskussion) 22:50, 17. Nov. 2020 (CET)
Dagegen. Bitte die Empfehlungen für die Gestaltung von Autoren- und Themenseiten beachten, keine fetten externen Links. Außerdem sollen Digitalisate die nicht frei zugänglich sind, mit US gekennzeichnet werden. --9xl (Diskussion) 10:36, 22. Nov. 2020 (CET)
Ich bin zwar auch dagegen die Fettsetzung für diesen Zweck einzusetzen – zumal sie ja nicht selbsterklärend ist und sich kaum einer der Besucher wird erkennen können, was die Fettsetzung bedeutet –, denke aber, wir sollten eine passende Lösung für das durchaus berechtigte Anliegen suchen. --Konrad Stein (Diskussion) 14:44, 15. Dez. 2020 (CET)

Dagegen. Ich erwarte das freie Digitalisat immer am Anfang, nicht am Ende. Da müssen wir eben eine Umfrage mit möglichst großem Zuspruch machen.

Das hochwertigste Digitalisat zu ermitteln, ist kaum zweifelsfrei machbar und hält uns nur auf.

Wir müssen uns entscheiden, wie wir mit der von mir https://archivalia.hypotheses.org/127331 gemeldeten Änderung umgehen wollen.

Es ist ein Unding, ohne Bot-Unterstützung (wichtige) US-Kennzeichnungen jährlich manuell zu ändern, d.h. zu streichen. Mit Googles Moving wall sind pro Jahr bestimmt hunderte Änderungen vorzunehmen. --Historiograf (Diskussion) 14:44, 17. Dez. 2020 (CET)

Riesa[Bearbeiten]

Dieser Ort wird in der An. 1643. außgegangenen Klagschrifft / vnder die Chur-Sächsische Stätte gesetzt / welche damaln abgebrant gewest seyn. Sonsten findet sich nichts von diesem Orth... Doch: https://www.compgen.de/2020/12/das-schlaegt-dem-fass-den-boden-aus/ ... --A. Wagner (Diskussion) 21:22, 14. Dez. 2020 (CET)

Public Domain Day und EU/USA Gesetze[Bearbeiten]

Eine Frage aus Schweden: Wie wird "Public Domain Day" hier gefeiert? Wohin werden digitalisierte deutschsprachige Werke hochgeladen, von Autoren die schon 70 Jahre tod sind, wenn die Werke nach amerikansichem Urheberrecht nicht auf Commons sein dürfen? Projekt Gutenberg-DE? (Für Schweden wäre das Antwort: Projekt Runeberg, das ist mein Projekt.) --LA2 (Diskussion) 19:43, 19. Dez. 2020 (CET)

Ich glaube, de.wikipedia.org geht in solchen Fällen. Vielleicht auch archive.org oder die Download-Seiten von https://en.wikipedia.org/wiki/Distributed_Proofreaders_Canada (oder Australien). Gutenberg-DE bietet leider keine guten Download-Möglichkeiten an (mit http://www.epub2go.eu/ kann man sich behelfen...). --Keichwa (Diskussion) 16:59, 27. Dez. 2020 (CET)

Erfurter Fragment[Bearbeiten]

Alles Gute im Neuen Jahr. Kann mir jemand bei Folgendem helfen: Ich bin auf der Suche nach einem besseren Digitalisat des Erfurter Fragments als dieses. Vielen Dank, --Arnd 20:25, 1. Jan. 2021 (CET)

https://handschriftencensus.de/14765 weiss auch nicht mehr. Eventuell wird da noch ein Schutz fuer spaete Entdeckung beansprucht. Ich wuerde mal bei der verwahrenden Stelle nachfragen und um Bereitstellung eines brauchbaren Digitalisats bitten. Ueber Erfolg oder Nichterfolg kannst du dann hier oder bei https://archivalia.hypotheses.org/ berichten. ISBN 978-3-7776-1632-2 koennte es online geben; frag mal bei deiner Bibliothek. Wahrscheinlich kennst du das alles, aber warum sagst du dann nicht, was du schon angestellt hast ;) --Keichwa (Diskussion) 08:50, 8. Jan. 2021 (CET)

BL-Vorlage[Bearbeiten]

Damit ein BL-Verweis bei Karl Eduard von Bülow funktioniert, musste ich eintragen:

  • Eine Frühlingswanderung durch das Harzgebürge. Briefe und Novelle, Leipzig, Lehnhold 1836. British Library = Google

Also {{BL|vdc_100023390114.0x000001#}} -- ist das so gedacht, mit diesem .0x000001#-Rattenschwanz? Anders habe ich es jedenfalls nicht hinbekommen. --Keichwa (Diskussion) 08:26, 8. Jan. 2021 (CET)

MDZ-Vorlage mit GB-Parameter[Bearbeiten]

Ich bin mir unsicher, ob man wirklich den GB=0-Parameter verwenden sollte. Also in der Auflistung der Werke, bei Tieck z.B. so:

* ''Abdallah. Eine Erzählung''. Nicolai, Berlin und Leipzig 1795 {{MDZ|10121483-7|GB=0}}, {{GBS|NAhAAAAAYAAJ}}

Das ist zwar praktisch und entsprechende Werk wird wohl verlaesslich gefunden, aber wir dokumentieren nicht korrekt mit ID bei GBS. --Keichwa (Diskussion) 08:41, 9. Jan. 2021 (CET)

Artikel über Wikisource von Nemitz 2020[Bearbeiten]

Siehe https://archivalia.hypotheses.org/128708. Ich habe ein PDF, wer das möchte, bitte Mail an mich. Gutes 2021 auch von mir --Historiograf (Diskussion) 17:25, 12. Jan. 2021 (CET)

Offenbar niemand, das sagt viel aus über diese Community ... Gleichwohl https://archivalia.hypotheses.org/128910 --Historiograf (Diskussion) 18:08, 14. Jan. 2021 (CET)

@Historiograf: Danke für den interessanten Beitrag zu dieser Seite. Schade, dass der Autor völlig außer Acht lässt, dass mit Wikidata eine strukturierte und verlinkte Plattform zur detaillierten bibliographischen Erschließung aller Texte in Wikisource vorliegt und wie auch bspw. für die Gartenlaube oder das BLKÖ vollumfänglich Einsatz findet. --Mfchris84 (Diskussion) 14:52, 15. Jan. 2021 (CET)
@Historiograf: Vielen Dank für den Tipp. @Jürgen Nemitz (HSP): Ein interessanter und motivierender Text. --A. Wagner (Diskussion) 17:32, 15. Jan. 2021 (CET)

Moving Wikimania 2021 to a Virtual Event[Bearbeiten]

Wikimania's logo.

Hallo. Apologies if you are not reading this message in your native language. Hilf bitte mit, in deine Sprache zu übersetzen. Danke!

Wikimania will be a virtual event this year, and hosted by a wide group of community members. Whenever the next in-person large gathering is possible again, the ESEAP Core Organizing Team will be in charge of it. Stay tuned for more information about how you can get involved in the planning process and other aspects of the event. Please read the longer version of this announcement on wikimedia-l.

ESEAP Core Organizing Team, Wikimania Steering Committee, Wikimedia Foundation Events Team, 16:16, 27. Jan. 2021 (CET)

New Wikipedia Library Collections Available Now (February 2021)[Bearbeiten]

Hello Wikimedians!

The TWL owl says sign up today!

The Wikipedia Library is announcing new free, full-access, accounts to reliable sources as part of our research access program. You can sign up to access research materials on the Library Card platform:

  • Taxmann – Taxation and law database
  • PNAS – Official journal of the National Academy of Sciences
  • EBSCO – New Arabic and Spanish language databases added

We have a wide array of other collections available, and a significant number now no longer require individual applications to access! Read more in our blog post.

Do better research and help expand the use of high quality references across Wikipedia projects!

This message was delivered via the Global Mass Message tool to The Wikipedia Library Global Delivery List.

--13:57, 1. Feb. 2021 (CET)

SF-Werkstatt[Bearbeiten]

Obwohl auf der Übersichtsseite Science-Fiction schon einige Autoren und Werke verzeichnet sind (weitere auf der dazugehörenden Diskussionsseite), gibt es noch immer kaum fertige Transkriptionen von Frühwerken der Science-Fiction. Mit nur wenigen aktiven Mitstreitern könnte man da einiges erreichen! Allerdings sollte man zunächst einmal in Erfahrung bringen, wer sich in diesem Bereich engagieren würde und es wäre gut, wenn man die Aktivitäten koordinieren würde. Zu diesem Zweck gibt es jetzt die SF-Werkstatt! Ich würde mich freuen, wenn diese Initiative auf Interesse stoßen würde und wenn sich ein paar Leute finden würden, die sich dort einbringen! Vielen Dank! --Unendlicheweiten (Diskussion) Humor und Satire anno 1845 19:33, 16. Feb. 2021 (CET)

Das erste Projekt der SF-Werkstatt ist vorgestellt: Seifenblasen. Moderne Märchen. Von Kurd Laßwitz. Bald geht's los! --Unendlicheweiten (Diskussion) Humor und Satire anno 1845 12:43, 27. Feb. 2021 (CET)

Georg Trakl[Bearbeiten]

Das Brenner-Archiv an der Universität Innsbruck hat gemeinsam mit der ULB Innsbruck die in ihrem Archiv gesammelten Originale Georg Trakls zur Gänze im Repositorium online gestellt (vgl. Tweet von Frau Prof. Tanzer) Womöglich finden sich interessante Beiträge die Trakls Werk hier auf Wikisource ergänzen können. --Mfchris84 (Diskussion) 13:20, 26. Mär. 2021 (CET)

Neue eBooks[Bearbeiten]

Hallo, die automatische Erstellung und somit auch Download-Möglichkeit von eBooks hat einen recht annehmbaren Stand erreicht, so dass es nicht mehr sinnvoll scheint, eBooks separat zu erstellen. Die bereits erstellten eBooks bleiben natürlich erhalten! Das bedeutet, dass ich die derzeitige Methode einstellen werde, die Frage ist, ob die automatisch erstellten eBooks in der Rubrik Wikisource eBooks eingepflegt werden sollten ... ich persönlich halte das aus verschiedenen Gründen für sinnvoll. Eure Meinungen dazu würden mich interessieren.--Ngiyaw (Diskussion) 07:36, 1. Apr. 2021 (CEST)

Hallo Ngiyaw, meinst du die Liste Wikisource:E-books oder den Kasten "Neue E-Books" auf der Hauptseite? Ich finde in dem Kasten könnte man auch weiterhin eine schöne Auswahl als Appetithäppchen anbieten. Gruß --Mapmarks (Diskussion) 00:15, 7. Apr. 2021 (CEST)
Hallo Mapmarks Ich meine sowohl die Liste auch als der Kasten "Neue E-Books" auf der Hauptseite sollten weitergeführt werden, jedoch jetzt mit Verlinkung der automatisch erstellten eBooks; wie du sagtest als Appetithäpchen und auch für die Sichtbarkeit. in der nächsten Zeit werde ich einmal das so einstellen, wie ich es mir vorstelle. --Ngiyaw (Diskussion) 09:04, 8. Apr. 2021 (CEST)
Nach gründlicher Überlegung habe ich mich entschieden, nicht die automatisch erstellbaren eBooks zu verlinken, sondern die leicht überarbeiteten meiner Bibliothek. Ich hoffe, dass das im Sinne der Gemeinschaft ist. --Ngiyaw (Diskussion) 07:42, 21. Apr. 2021 (CEST)

2. Phase des Universellen Verhaltenskodex[Bearbeiten]

Der Universelle Verhaltenskodex (UCoC) legt grundlegende Verhaltensregeln für die Zusammenarbeit in der Wikimedia-Bewegung und all ihren Projekten fest. Das Projekt befindet sich aktuell in der zweiten Phase 2, in der es um den Entwurf von klaren Umsetzungsrichtlinien geht. Mehr zu dem gesamten Projekt findest du auf der Projektseite.

Entwurfs-Kommitee: Aufruf sich zu bewerben[Bearbeiten]

Die Wikimedia Foundation sucht Freiwillige, die sich an einem Kommitee beteiligen wollen, um einen Entwurf zu verfassen, wie der Code umgesetzt werden kann. Diese Freiwilligen sollten bereit sein, zwei bis sechs Stunden pro Woche zur Verfügung zu stellen und zwar von Ende April bis Ende Juli und auch im Oktober und November. Es ist wichtig, dass dieses Kommitee inklusiv und Diversität widerspiegelnd besetzt ist mit Menschen, die unterschiedliche Erfahrungen mitbringen. Gesucht werden sowohl erfahrene Nutzer und Nutzerinnen, also auch Neulinge und ebenso solche die von Belästigungen betroffen waren oder darauf reagiert haben, als auch solche, die fälschlicherweise der Belästigung beschuldigt wurden.

Um dich zu bewerben oder mehr über den Prozess zu erfahren, siehe Universal Code of Conduct/Drafting committee.

Die Community-Konsultationen 2021: Hinweis und Aufruf an Freiwillige für Übersetzungen und mehr[Bearbeiten]

Vom 5. April bis 5. Mai wird es auf vielen Wikimediaprojekten Gespräch darüber geben, wie der UCoC umgesetzt werden kann und soll. Wir suchen noch Freiwillige für die Übersetzung von Schlüsseltexten, aber auch welche, die diese Gespräche auf ihrer eigenen Sprachversion über vorgeschlagene Schlüsselfragen anstoßen und begleiten. Wenn dich eine dieser Rollen interessiert, melde dich bitte bei uns in der Sprache, mit der du dich am wohlsten fühlst.

Um mehr über dieses Projekt und andere damit zusammenhängende Diskussionen zu erfahren, siehe Universal Code of Conduct/Konsultationen 2021.

-- Xeno (WMF) (Diskussion) 23:16, 5. Apr. 2021 (CEST)

Line numbering coming soon to all wikis[Bearbeiten]

-- Johanna Strodt (WMDE) 17:07, 12. Apr. 2021 (CEST)

Bitte alle Vorlagen für Digitalisate überprüfen, Danke[Bearbeiten]

https://de.wikisource.org/wiki/Wikisource:Verlinkungen#HAAB_Weimar ist kaputt --Histo (Diskussion) 19:05, 21. Apr. 2021 (CEST)

Vorlage:HAAB: fertig, ab jetzt nur per URN
Vorlage:Grei läuft wieder nach Anfrage
Vorlage:BBAW: Umstellung der Vorlage größtenteils fertig
Vorlage:Old: repariert
Vorlage:MDZA: repariert
Prinzipiell sollten wir einen Bot haben, der Broken Links aufspürt. Sowas gibt es sicher schon in anderen Wiki-Projekten. Mal schauen, ob sich da was machen lässt. --Arnd 10:17, 25. Apr. 2021 (CEST)
es ist leider wie so oft nicht so einfach. Man kann einigermaßen vernünftig nur auf den returncode schauen (alles andere als 200 = blöd). Nur leider sind viele dieser Digitalisatsportale doof und sind sehr unsauber mit den Returncodes.
Aber ich kann mal einen Versuch wagen. Welche Seiten müssten denn geprüft werden? Themenseiten und Autorenseiten ... oder vergesse ich da welche? —THE IT (Diskussion) 00:16, 26. Apr. 2021 (CEST)
THE IT, wäre schön. Probiere es erstmal auf den genannten Seiten und berichte mal, was es für Probleme gibt. --Arnd 07:23, 26. Apr. 2021 (CEST)
THE IT, gibt es schon Neuigkeiten dazu? Kann auch gerne selber reinschauen. Gruß, --Arnd 19:49, 17. Mai 2021 (CEST)
Ich habe ein paar erste Untersuchungen gemacht. Konkrete Versuche habe ich noch nicht unternommen. Ein Problem könnte die schiere Masse an Seiten werden. Auf der einen Seite müsste man gerade bei den Themenseiten die Testabfragen stark parallelisieren. Auf der anderen Seite darf man auch nicht zu viele Anfragen stellen, sonst wird man irgendwann abgeblockt. ... Wie so oft es ist schwierig. --THE IT (Diskussion) 11:45, 19. Mai 2021 (CEST)

Guten Abend, während ich ich gerade etwas versuche aufzuräumen, fielen mir die vielen http-Verlinkungen auf und ich änderte diese nach Prüfung auf https unter der Annahme, das das auf jeden Fall richtig sei Beispiel. Irgendwann schwante mir, dass das eventuell nicht richtig ist. Wenn ich nämlich in ein Werk wie z. B. dieses hineinschaue, dann steht dort unter PURL: http://digital.slub-dresden.de/id338524460, also eine URL mit http statt https. Sollte dann unser generierter Link nur mit http beginnen, auch wenn eine permanente Umleitung auf https stattfindet? Was machen wir, wenn keine PURL o. ä. angegeben wird? Gruß, --Arnd 21:40, 5. Mai 2021 (CEST)

Nein wenn https verfügbar ist, dann sollten unsere Links auch definitiv darauf gehen. Man sollte Weiterleitungen vermeiden wo es nur geht, dass die SLUB das intern anders verlinkt ist auf jedenfall komisch. --THE IT (Diskussion) 11:47, 19. Mai 2021 (CEST)
Die SLUB ist hierbei leider auch ein Beispiel für die schlechte Prüfbarkeit. Egal welche ID man bei der SLUB anfragt bekommt man immer den gleichen Returncode zurück. Man kann natürlich trotzdem prüfen ob die ID vorhanden ist, aber das müsste man dann für jede Digitalisierungsplatform einzeln programmieren. Ich muss schauen ob es mir das wert ist. Das wird arg aufwendig. --THE IT (Diskussion) 12:00, 19. Mai 2021 (CEST)
THE IT, würde ich nicht machen. Wenn ich eine Liste der Links mit 4xx oder 5xx oder ähnliches bekommen, dann könnte ich schon einmal anfangen. --Arnd 13:16, 19. Mai 2021 (CEST)
Dann wird es nur diese Basisversion werden ... aber wie gesagt bei sowas wie der SLUB endet diese Logik dann auch schon. --THE IT (Diskussion) 21:02, 19. Mai 2021 (CEST)

Suggested Values[Bearbeiten]

Timur Vorkul (WMDE) 16:08, 22. Apr. 2021 (CEST)

Bitte Hinweis auf die Berechnung der MDZ-Prüfziffer auf der Vorlagenseite geben[Bearbeiten]

https://archivalia.hypotheses.org/131254 --Historiograf (Diskussion) 18:56, 22. Apr. 2021 (CEST)

WMF-Boardwahlen – gemeinsam zu mehr Wahlbeteiligung[Bearbeiten]

Liebe alle,

in der letzten Woche hat das Board der Wikimedia Foundation die Planungen für die Wahlen zum Board 2021 bekanntgegeben. Diese Planung schließt ein, dass die Wahlen durch ein Moderationsteam beworben und unterstützt werden sollen. Die Aufgaben des Moderationsteams sollen sein:

Community Board Seats 4 seats.png
  • Die Communitys über die Boardwahlen zu informieren
  • Die Teilnahme an der Wahl zu bewerben
  • Zu Kandidaturen insbesondere in bisher unterrepräsentierten Communitys zu ermutigen

Die Wahlbeteiligung lag in früheren Wahlen weltweit meist um die 10%. Communitys, die aktiv die Wahlen bewarben, erreichten deutlich höhere Werte, einige deutlich über 20%. Klar ist also, dass es möglich ist, durch intensive Bekanntmachung der Wahlen eine deutlich höhere Wahlbeteiligung zu erzielen. Das geht nicht ohne die Menschen der Communitys, darum bitten wir Euch um Mithilfe.

Gesucht werden Wahlhelfer und Wahlhelferinnen aus allen Communitys und allen Projekten, die sich beteiligen möchten, indem sie zum Beispiel in den ihnen bekannten Kanälen auf die Wahlen hinweisen, Gesprächsrunden initiieren oder sich an der Übersetzung der Nachrichten beteiligen ... Die Rolle ist, was ihr daraus macht - ihr könnt eure Fantasie spielen lassen.

Wenn du dich an der Aufgabe beteiligen möchtest, in deinem Wikiprojekt für ein von möglichst vielen Menschen gewähltes Board und eine möglichst gute Vertretung der Communitys darin zu sorgen, dann trage dich bitte in dieser Tabelle ein oder setze dich mit mir in Verbindung - auch wenn noch Fragen offen sind. Wir versuchen, in möglichst vielen Wikis Wahlhelfer zu finden.

Das Ziel ist es, die globale Wahlbeteiligung in diesem Jahr von 10% auf 20% zu verdoppeln – wir würden uns freuen, das gemeinsam zu erreichen. DBarthel (WMF) (Diskussion) 12:41, 7. Mai 2021 (CEST)

Annotation der Texte mit Wikidata Vorlage:Annotate QID[Bearbeiten]

Im aktuell laufenden Projekt Index:Paul Schumann - Dresden.pdf probieren wir eine Idee aus, die wir initial in der englischen Wikisource bei User:Pigsonthewing gesehen haben - das "Annotieren" von Entitäten im Quelltext mit den Wikidata-IDs. Vielfach kommen interessante Personen, Orte etc. in den Texten vor, für ein MainSubject im Wikidata-Item sind diese Entitäten aber oft viel zu wenig dicht im Text behandelt. Aber eine Annotierung wäre spannend. Die bisherige Herangehensweise war das Hinzufügen eines HTML-Kommentars mit der Wikidata-ID, das ist aber wenig zielführend. Habe mir erlaubt die Vorlage:Annotate QID anzulegen, mit dieser kann Quelltext mit Wikidata annotiert werden. Im geparsten Code steht dann ein Span-Tag mit dem Attribut "about" und dem Wikidata-Link und im Attribut "title" wird die Wikidata-Beschreibung der Entität geladen. Auf Seite:Paul Schumann - Dresden.pdf/66 ist in der letzten Zeile Andreas Walther derartig annotiert. Mit dieser Vorlage bleibt der Quelltext ungestört, ist eröffnen sich aber sicherlich spannende Möglichkeiten der Analyse unserer Textkorpora. --Mfchris84 (Diskussion) 18:09, 11. Mai 2021 (CEST)

Das kann die Kommentare bereichern und maschinenlesbar machen. In den Texten selbst stört es sicher den Lesefluss für die Korrektoren, wenn zu dicht annotiert wird. --Koffeeinist (Diskussion) 19:13, 11. Mai 2021 (CEST)
Das ist korrekt, zuviele Vorlagen im Fließtext sind natürlich fürs Korrekturlesen direkt im Quelltext schwierig, aber das ist ja bei Tabellen, viel Sperrschrift etc. auch nicht besser. Man könnte es natürlich auch als Teil eines nachgelagerten Korrekturganges im Workflow verstehen, bzw. überhaupt als "Feenstaub" aka Metadaten, den man später über die (korrigierten) Texte streut. --Mfchris84 (Diskussion) 23:00, 11. Mai 2021 (CEST)

DNB und Wikisource[Bearbeiten]

Fragwürdig: DNB zu Gustav Knod. Bibliothekarisch korrekt wäre ohnehin den Eintrag im Nouveau Dictionnaire de Biographie alsacienne zu nutzen. Hat hier jemand die Berechtigung DNB-Datensätze zu bearbeiten? --92.73.159.129 19:09, 12. Mai 2021 (CEST)

Ich habe einen Zugang, allerdings können die Felder "Weitere Angaben"/"Biografische Angaben" und "Quelle" über den Wikimedia-Account nicht bearbeitet werden. --Dorades (Diskussion) 20:15, 14. Mai 2021 (CEST)
Vielen Dank für die Antwort. Schade, dann werde ich eine Korrekturanfrage absetzen und auf die Bearbeitung warten ... --92.72.218.192 12:26, 15. Mai 2021 (CEST)

Komische Vorlageneinbindung[Bearbeiten]

Hallo zusammen, mir ist letztens aufgefallen, dass auf allen Seiten wie z. B. Seifenblasen-Kurd_Laßwitz-1890.djvu/133 eine fehlende Vorlageneinbindung einer Unterseite style.css des Index, in dem Fall Index:Seifenblasen-Kurd Laßwitz-1890.djvu/styles.css, vorhanden ist. Hat jemand eine Ahnung, wo das herkommen und ob das schon immer so war? Gruß, --Arnd 08:20, 18. Mai 2021 (CEST)

Habe vor ca. 1 Woche zufällig gesehen, dass diese "Stile" nun wohl bei allen Indizes einen eigenen Reiter haben. Wo sie herkommen und was sie sollen, frage ich mich auch. --Dorades (Diskussion) 11:43, 18. Mai 2021 (CEST)
Habe was dazu gefunden: mw:MediaWiki_1.36/wmf.38#ProofreadPage. Ich verstehe das so, dass man auf der Unterseite von Indexseiten CSS einfügen kann, welches nur für die Seiten in diesem Index gilt? --Mapmarks (Diskussion) 20:03, 18. Mai 2021 (CEST)

Hilfe benötigt für einen Artikel aus der "Schaubühne"[Bearbeiten]

Ich wäre sehr dankbar für Hilfe bei der korrekten Einbindung eines Artikels aus der "Schaubühne". Ich habe ein vierseitiges PDF-Dokument mit dem Zeitschriftenartikel von Ludwig Bauer auf die Commons hochgeladen - File:Die Schaubühne Jg. 1 (1905) - Nr. 3 - S. 59-62 (Ludwig Bauer - Die Straße des Ruhms).pdf -, eine Indexdatei erstellt - Index:Ludwig Bauer - Die Straße des Ruhms.pdf ,- und die Textdatei angelegt - Die Straße des Ruhms. Aber leider hat's nicht so funktioniert, wie erhofft. Den Text des Artikels habe ich bereits transkribiert, den würde ich also direkt einfügen können, sobald alles sauber eingerichtet wurde. Ich benötige quasi exemplarische Unterstützung bei meinem ersten Schaubühne-Artikel und würde dann analog fortfahren wollen. Danke im Voraus auch für wertvolle Ratschläge! ABrocke (Diskussion) 16:40, 6. Jun. 2021 (CEST)

Zunächst müssen die Namen von PDF und Index genau übereinstimmen. Siehe auch Wikisource:Projektaufbau mit mehrseitigen Dateien. In diesem Fall wäre das Index:Die Schaubühne Jg. 1 (1905) - Nr. 3 - S. 59-62 (Ludwig Bauer - Die Straße des Ruhms).pdf
Grüße --Mapmarks (Diskussion) 18:38, 6. Jun. 2021 (CEST)
Vielen Dank für deine Hilfe, Mapmarks! Der Schaubühne-Artikel sieht für den Anfang schon mal ganz präsentabel aus, finde ich. Ein paar Nachbesserungen noch, und dann kann ich mich einem weiteren Beitrag aus der „Schaubühne“ widmen. ABrocke (Diskussion) 11:10, 7. Jun. 2021 (CEST)

Universal Code of Conduct News – Issue 1[Bearbeiten]

Universal Code of Conduct - Neuigkeiten
Ausgabe 1, Juni 2021Vollständigen Newsletter lesen


Willkommen zur ersten Ausgabe der Universal Code of Conduct Nachrichten! Dieser Newsletter soll Wikimedianern helfen, an der Entwicklung des neuen Kodex beteiligt zu bleiben, und soll über relevante Neuigkeiten, Forschung und bevorstehende Ereignisse im Zusammenhang mit dem UCoC informieren.

Bitte beachtet, dies ist die erste Ausgabe des UCoC-Newsletters, der an alle Abonnenten und Projekte als Ankündigung der Initiative geliefert wird. Wenn du die zukünftigen Ausgaben auf deiner Diskussionsseite, Village pumps oder anderen spezifischen Seiten, die du für angemessen hältst, zugestellt haben möchtest, dann trage dich bitte hier ein.

Du kannst uns helfen, indem du die Newsletter-Ausgaben in deine Sprachen übersetzt, um die Neuigkeiten zu verbreiten und ein Bewusstsein zu schaffen, damit unsere Community für uns alle sicher bleibt. Bitte trage dich hier ein, wenn du im Voraus über den Entwurf der zu übersetzenden Ausgabe informiert werden möchtest. Deine Mithilfe ist sehr willkommen.

  • Konsultationen mit Partnerorganisationen – Wikimedia-Mitgliedsorganisationen aller Größen und Formen waren eingeladen, im März und April 2021 an der Konsultation der UCoC-Partnerorganisationen teilzunehmen. (Weiterlesen)
  • Zentrale Konsultationen 2021 – Die Wikimedia Foundation hielt im April und Mai 2021 Konsultationen zu Schlüsselfragen der Anwendung ab, um von der breiteren Wikimedia-Gemeinschaft Meinungen zur Anwendung der UCoC einzuholen. (Weiterlesen)
  • Diskussionen am runden Tisch – Das UCoC-Moderationsteam veranstaltete im Mai 2021 zwei 90-minütige öffentliche Gespräche am runden Tisch, um die wichtigsten Fragen der UCoC-Durchführung zu diskutieren. Weitere Gespräche sind geplant. (Weiterlesen)
  • Phase 2 Entwurfsausschuss – Der Entwurfsausschuss für die Phase 2 des UCoC hat am 12. Mai 2021 seine Arbeit aufgenommen. Lesen Sie mehr über seine Arbeit. (Weiterlesen)
  • Diff blogs – Die UCoC-Moderatoren haben mehrere Blog-Beiträge verfasst, die auf interessanten Erkenntnissen und Einsichten aus den einzelnen Communities während der lokalen Projektkonsultationen, die im ersten Quartal 2021 stattfanden. (Weiterlesen)

Deutsche Literaturzeitung[Bearbeiten]

Müßte eigentlich auf Deutsche Litteraturzeitung, da sie sich mit zwei T schrieb. Verschieben könnte ich ja, aber ich weiß nicht, was dann noch alles an Nacharbeiten anfällt. Könnte das bitte jemand übernehmen, der sich da auskennt? Und gibt es hier so etwas wie Falschschreibungshinweis? Das wäre hier sicherlich angebracht. MfG --Jack User (Diskussion) 12:42, 14. Jun. 2021 (CEST)

Hallo, Jack User. Die Deutsche Literaturzeitung schrieb sich über weite Strecken ihres Erscheinens, vor allem über die späteren, mit einem "t" an der fraglichen Stelle. [2]. Deshalb finde ich die Verschiebung auf wikipedia inkl. Fehlschreibungshinweis eher diskussionswürdig. Für hier habe ich eine Weiterleitung gemacht. Danke für den Hinweis. mfG. --Maasikaru (Diskussion) 15:22, 14. Jun. 2021 (CEST)
DLZ Titelkopf1 03.JPG
Das fehlt im Wikipedia-Artikel leider komplett... :/ Und hier steht: von 1904 bis insgesamt 1929 als Literaturzeitung. Das wären 25 Jahre. Hm. Vielleicht wäre trotzdem das Hauptlemma Deutsche Litteraturzeitung besser und die 1-t-Schreibung die WL, da sie als Litteraturzeitung gegründet wurde. MfG --Jack User (Diskussion) 16:28, 14. Jun. 2021 (CEST)
wenn Du Dir den ZDB-Eintrag und das anschaust, bis 1944 ... --Maasikaru (Diskussion) 19:26, 14. Jun. 2021 (CEST)

Wikimania 2021: Individual Program Submissions[Bearbeiten]

Wikimania logo with text 2.svg

Dear all,

Wikimania 2021 will be hosted virtually for the first time in the event's 15-year history. Since there is no in-person host, the event is being organized by a diverse group of Wikimedia volunteers that form the Core Organizing Team (COT) for Wikimania 2021.

Event Program - Individuals or a group of individuals can submit their session proposals to be a part of the program. There will be translation support for sessions provided in a number of languages. See more information here.

Below are some links to guide you through;

Please note that the deadline for submission is 18th June 2021.

Announcements- To keep up to date with the developments around Wikimania, the COT sends out weekly updates. You can view them in the Announcement section here.

Office Hour - If you are left with questions, the COT will be hosting some office hours (in multiple languages), in multiple time-zones, to answer any programming questions that you might have. Details can be found here.

Best regards,

MediaWiki message delivery (Diskussion) 06:19, 16. Jun. 2021 (CEST)

On behalf of Wikimania 2021 Core Organizing Team