Amtsblätter der preußischen Bezirksregierungen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amtsblätter der preußischen Bezirksregierungen
[[Bild:|220px|Amtsblätter der preußischen Bezirksregierungen]]
Liste digitalisierter Bände von Amtsblättern aus Preußen
siehe auch Gesetzblätter und Zeitungen
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand August 2014)
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Weitere Angebote

Aachen[Bearbeiten]

erscheint ab 1816, digitalisiert liegen vor:

Arnsberg[Bearbeiten]

  • Handbuch zum Amtsblatte der Königl. Regierung zu Arnsberg.
    • C. A. Fischer, Paderborn 1840 ULB Münster (wertet die Amtsblätter 1816 bis 1839 aus)
    • Essellen, Arnsberg 1844 ULB Münster (wertet die Amtsblätter 1816 bis 1843 aus)
    • Weddige, Arnsberg 1853 ULB Münster (als „2. Teil“ von 1844 bis 1852)
    • J. A. Koffler, Arnsberg 1862 ULB Münster (als „3. Teil“ von 1853 bis 1861)

Erschienen ab 1816, als Digitalisate nachweisbar:

Berlin[Bearbeiten]

erschien von Mai 1816 bis Dezember 1821 gesondert, siehe auch unter Potsdam und Berlin

Breslau[Bearbeiten]

siehe Schlesien/Amtsblätter

Bromberg[Bearbeiten]

Danzig[Bearbeiten]

erschien ab 1816, digitalisiert bisher gefunden:

Düsseldorf[Bearbeiten]

erschien ab 1816, digitalisiert:

Erfurt[Bearbeiten]

  • Handbuch zum Amtsblatte der Königl. Regierung zu Erfurt.
    • C. A. Fischer, Leipzig 1837 SB Berlin (als 2. Teil, wertet die Amtsblätter 1833 bis 1835 aus)

Erschien ab 1816, digitalisiert liegen bisher vor:

Frankfurt an der Oder[Bearbeiten]

erscheint seit 1811, bis Nr. 10/1816 unter dem Titel „Amtsblatt der Königlichen Neumärkschen Regierung“ (Digitalisate vor 1816 bisher nicht ermittelt)

Gumbinnen[Bearbeiten]

siehe Ostpreußen/Amtsblätter

Hannover[Bearbeiten]

erschien von 1867 bis 1885 einheitlich für die ganze Provinz Hannover; ab 1886 auch im ehem. Kgr. Hannover in den 6 Regierungsbezirken Hannover, Aurich, Hildesheim, Lüneburg, Osnabrück und Stade gesondert.

Kassel[Bearbeiten]

Kleve[Bearbeiten]

Koblenz[Bearbeiten]

Köln[Bearbeiten]

Königsberg[Bearbeiten]

siehe Ostpreußen/Amtsblätter

Köslin[Bearbeiten]

siehe Pommern/Amtsblätter

Kurmark[Bearbeiten]

Siehe unter Potsdam und Berlin

Liegnitz[Bearbeiten]

siehe Schlesien/Amtsblätter

Magdeburg[Bearbeiten]

Marienwerder[Bearbeiten]

Merseburg[Bearbeiten]

Amts-Blatt der Königlich Preußischen Regierung zu Merseburg ↗ZDB, ab März 1816–1945 Erschlossen für 1816 bis 1842 durch:

  • C. F. E. Roloff: Alphabetisch-lexikalisches Haupt-Register zum Amtsblatt ..., Halle 1846 SB Berlin

Vorgänger: „General-Gouvernements-Blatt für das Königlich-Preußische Herzogthum Sachsen“, Merseburg 1815/16) Nachgewiesene Digitalisate:

Minden[Bearbeiten]

Münster[Bearbeiten]

1816–1821 unter dem Titel: Amtsblatt für die Provinz Westfalen; 1822–1917 Amtsblatt der Königlich Preussischen Regierung zu Münster

  • Sachlich geordnetes Repertorium der in der Gesetzsammlung und den Amtsblättern der Königlichen Regierung zu Münster publicirten Gesetze, Verordnungen und sonstigen Nachrichten. 1837–1855 ULB Münster

Oppeln[Bearbeiten]

siehe Schlesien/Amtsblätter

Osnabrück[Bearbeiten]

  • 1886-1944 fehlen

Pommern[Bearbeiten]

siehe Pommern/Amtsblätter

Posen[Bearbeiten]

Potsdam und Berlin[Bearbeiten]

erschien ab 1811, zunächst als „Amtsblatt der Königlichen Kurmärkischen Regierung“, ab Nr. 13/1816 als „Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Potsdam“

Reichenbach[Bearbeiten]

siehe Schlesien/Amtsblätter

Schleswig[Bearbeiten]

Schneidemühl[Bearbeiten]

Sigmaringen[Bearbeiten]

1.1852

Stettin[Bearbeiten]

siehe Pommern/Amtsblätter

Stralsund[Bearbeiten]

siehe Pommern/Amtsblätter

Trier[Bearbeiten]

Wiesbaden[Bearbeiten]