Benutzer:Zabia/Codex Manesse

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

7266.

Cansitenor Veteres, Germanicâ linguâ, pleræque da laudibus

Imperatorum, Regum, eratiorum illustrium virorum; de –

mulieribus, de vino, narusque rebus, figuris miniatis, ſed minuſ

elegantibuſ ornatæ. Codex Scriptus circa: annum 1300, in

membrasuſ.

Le présent manuscrit, entré à la Bibliothèque du roi avec les

collections des fréres Dupuy, en 1696, a été rayé des Cataloques et inventaires

de la Bibliothèque Nationale et remis. à M. Trübner, libraire à Strasbourg.

Conformément à l’arrité ministériel du 17. Novembré 1887 réglant les Conditions

Auxquelles ont été de acquis 166 manuscrits des Fonds Libri et Barrois.

Paris, le 23 février 1888.

Bibliothèque Nationale [ ]

·J· K Eiſer Heinrich·

·ij· Kv͛nig Chv̊nrat der Junge·

iii Kv́nig týro vō Schottē· vn̄ Frideb̋nt ſin ſv̄·

iiii Kv́nig wencel vō Beheim·

v. Herzoge Heinrich vō Preſſela·

vi Margrave Otte vō bꙻndenb͂g mit dem pfile·

vii· Margrave Heinrich vō Miſſen·

viii Der Herzoge vō Anhalt·

viiii Herzoge Johans vō Bꝛabant·

·x· GRave Rv̊dolf vō Nv́wenburg·

xi GRave Kraft vō toggenburg·

xii· GRave Chv̊nrat vō kilchb̾g·

xiii GRave Friderich vō Liningen·

xiiii GRave otte von bottenlǒben·

·xv· Der Margrave vō hohēbvrg·

xvi Der Heinrich vō veldig·

xvii· Her Goͤtfrit vō Nifen· ·xvjj· GRaf albꝛecht von heigerlǒ · C

xviii Her Jacob von warte· xvii· Grave Wernher von honberg

xviiii Her walther vō Chlingen· ·xix· BRůd̾ Eberhart vō Sax ein Bredier·

xx Her Rv̊dolf vō rotenburg.

·xxi Her Heinrich vō Sax·

·xxii Her Heinrich vō frowenb̾g.

xxiii Der von Kv́renberg·

·xxiiii· Her Dietmar vō aſt·

xxv· Der Cliers· vō Cliers·

xxvi Her wernher vō tv́fen·

xxvii Her Heinrich vō Stretlingen·

·xxviii Her Kriſtan vō Hamlei·

xxviiii Her V̊lrich vō gv̊tenbvrg·

xxx· Her Heinrich vō der Mv̊re·

xxxi Her Heinrich vō Moꝛvngen·

·xxxii· Der Schenke vō Linpvrg·

xxxiii Schenke v̊lrich vō winterſtetten·

xxxiiii Her Reimar der alte·

xxxv· Her Bvrkart vō hohenvels·

xxxvi Her Heſſe von Rinach·

xxxvii Der Bvrgrave vō Lvͤnz·

xxxvii Her Fridrich vō Hvſen·

xxxviiii· Der Bvrgrave vō Rietenburg·

xxxx· Her Milon vō Seuelingen·

xli· Her Heinrich vō Rvggen·

xlii Her walther von der vogelweide·

xliii Her Hiltbolt võ Swanegoͤi·

xliiii Her wolfram vō eſchelbach·

xlv· Uon Singēb̾g Trvhſetze ze ſant gallē·

xlvi Der vō Sachſendoꝛf·

xlvii· Wahſmv̊t vō Kv́nzingen·

xlviii· Her willeheln vō Heinzenb͂g·

xlix Her Lútolt von Seuen·

·L· Her walther von Metz·

Li· Her Rvbin·

·Lii· Her Bernge vō Hoꝛhein·

Liii· Der von Johanſdoꝛf·

Liiii· E|Endelhart vō Adelnburg·

·Lv· Her Bligger vō Steinach·

·Lvi· Her wahſmv̊t vō Mv́lhuſen·

Lvii Her Hartman vō ǒwe·

Lviii· Her Reimar vō Brennēberg· ·lviij· Her Johans von Ringgenb̾g·

lviiii Der von wildonie· ·lix· Albrecht d̾ Marchſchal vō Raop̄ſwile·

Lx· Uon Sv́negge· Lix· Her Otto vom Turne·

·Lxi· Uon Scharpfenb̾g· Lix· Her Goͤsli von Ehenhein·

Lxii· Her Chv̊nrat der ſchenke vō Lādegge·

lxiii· Der winſbeke·

Lxiiij· Dv́ winſbekin·

Lxv· Klinſoꝛe von vngerlant· ·lxv Criſtan vō luppin ein dv́ring· Her Heinȓ. Hetzbolt vō wiſſenſe

lxvi· Her v̊lrich von liehtenſtein· ·lxvi· der dv́ring lxvi· Winli·

Lxvii· Uon Mvnegúr·

lxviii· Uon Raute·

lxviiii· Her Chv̊nrat vō Altſtetten·

Lxx· Her Bꝛune von hoꝛenberg·

Lxxi· Her Hvg vō werbenwag·

Lxxii· Der púller·

lxxiiii· Uon Troſtb̾g·

Lxxiiii· Hartman von Starkenb̾g·

lxxv· Uon Stadegge·

Lxxvi· Her Bꝛunwart vō ǒghein·

Lxxvii· Uon Stamhein·

Lxxviii· Her Goͤni·

lxxviiii· Der Tanhuſer

Lxxxi· Her Nithart. lxxx· Von Bůchhein lxxxi· Meiſt̾ Heinȓ. Teſchler·

Lxxxii· Der Hardegger· lxxxij· Roſt kilchh̾re vō Sarne·

Lxxxiii Uon wiſſenlo· lxxxiij· Der Schůlmeiſt̾ vō Eſlingen· lxxxiii· Meister Walther von

Priſach.

Lxxxiiii Uon wengen·

Lxxxv· Her Pfeffel· Lxxxv· Der Taler·

Lxxxvi· Der Tvgenthafte ſchꝛib̾·

Lxxxvij Steimar·

Lxxxvijj Her Alram von g. Greſten·

Lxxxviiji Her Reimar der videller·

Lxxxx· Her Hawart·

lxxxxi· Her Gv́nther von dem voꝛſte·

Lxxxxij· Her Friderich der kneht·

Lxxxviii· Der Bvrgraue vō Regēſburg·

Lxxxxiiii· Her Núnv́·

lxxxxv· Her Geltar

Lxxxxvi· Her Dietmar der Setzer·

Lxxxxvij· Her Reimar vō Zweter· xcvij· Der Jvng Miſſener

Lxxxxviii Uon Obernburg· XCVIII. Der alte Miſſener.

Lxxxxviiii BRv̊der wernher·

·C· Der Marner·

·C· Sv͛ſkint vō Trimperg ein Jvde·

·Ci· Uon Bvwenburg·

Der Gast.

·Cij· Heinrich vō Tettingen·

·ciij· Her Rv̊dolf der ſchꝛib̾·

·ciiij· Meiſter Goͤtfrit vō Straſbvrg· Der Criger.

·cv· Meiſt̾ Johans Hadelǒb· ·cv· Der Regenbog·

·cvi· Meiſter Chv̊nrat vō Wúrtzbvrg·|cvi· Chv̊ntz vō Roſhein· cvi· Rvbin vō Rvͤdg̾n

·cvij· Meiſter Friderich vō Sv̊nenburg· ·cvij· Der kol vō Núſſen· cvij· Der dúrner

·cviij· Meiſter Sigeher· cviij Frǒwenlop

·cviiij· Der wilde Alexand̾·

·cx· Meiſter Rvmſ lant·

·cxi· Meiſter Sper vogel·

·cxij· Boppe·

·cxiij· Der Litſchǒwer·

·cxiiij· Der kanzeler·

Die hie geſvngen hant · nv ze male Sint ir. C· vn̄· xxxviiij.

·j·

Keiſer Heinrich.

ICh gruͤſſe mit geſange die ſvͤſſen· die ich

vermiden niht wil noch enmac do ich ſi vō

mvnde rehte mohte gruͤſſen ach leides des

iſt manig tag· ſwer nv diſú het ſinge voꝛ

ir· der ich ſo gar vnſenfteclich enbir· es ſi

wib oder man der habe ſi gegruͤſſet vō mir·

ir ſint dú rich vn̄ dú lant vndertan· ſwen¬ 2.

M

ne ich bi der minneclichen bin· vn̄ ſwen¬

ne ich geſcheide von dan· ſo iſt mir aller min

gewalt vn̄ min richtv̊m da hin· wan ſenden

kvmber den zelle ich mir danne ze habe· ſus

kan ich an freuden ſtigen vf vn̄ ouch abe· vn̄

bꝛinge den wehſel als ich wenne dur ir liebe

ze grabe·

it das ich ſi ſo gar herzeclichen minne·

S

vn̄ ſi ane wenken zallen ziten trage· bei¬

de in herze vn̄ ouch in ſinne· vnder wilent

mit vil maniger clage· was git mir dar vm¬

be dú libe zelone· da bútet ſi mirs ſo rehte

ſchone· e· ich mich ir verzige ich verzige mih

e· der crone·

Er ſúndet ſwer des niht gelǒbet· das ich

J

E

moͤhte geleben manigen lieben tag· ob

ioch niemer crone kemme vf min hǒbet·

des ich mich an ſi niht vermeſſen mag· ver¬

lur ich ſi was het ich danne· da tohte ich ze

freuden weder wiben noh manne·vn̄ wer

min beſter troſt beide zeâhte vn̄ zebanne·

ol hoher danne riche· bin ich alle die zit·

W

ſo alſo gvͤtliche· dú gv̊te bi mir lit· ſi hat

mich mit ir tvgende· gemachet leides vꝛi· ich

kom ſit nie ſo verre ir ivgende· ir en were

min ſtetes herze ie nahe bi·

ch han den lib gewendet· an einen ritter

gv̊t· das iſt alſo verendet· das ich bin wol

gemv̊t· das nident ander frowen· vn̄ habēt

J

des has· vn̄ ſpꝛechent mir zeleide das ſi in

wellen ſchowen· mir geviel in al der welte

nie nieman bas·

iteſt dv nv hinnen· der aller liebſte man· 2

R

den nach minen ſinnen· ie dehein frowe

me gewan· kvmeſt dv mir niht ſchiere ſo

verlúſe ich minen lib· den moͤhte mir in al dē

welten· got niemer vergelten· ſpꝛach dc min¬

necliche wib·

W

ol dir geſelle gv̊te· das ich ie bi dir gelag·

dv woneſt mir in dem mv̊te· de naht vn̄ ouch

den tag· dv ziereſt mine ſinne vn̄ biſt mir

dar zv̊ holt· nv merkent wie ich das mei¬

ne· als edel geſteine tv̊t da mans leit in dc

golt·

·ij·

Kúnig Chůnrat der Junge·

Kv́nig chv̊nrat

S

ol ich nv klagen· die heide·

daſt ein iamer gros· gegen

miner not· in der ich ſtete

bꝛinne· ich mv̊s v̾zagen· voꝛ

leide· ſten ich froͤiden blos· ir mvnt ſo rot·

berǒbet mich der ſinne· wie ſolt ich ie¬

mer frǒide alſo gewinnē· der ich voꝛ al¬

len frowen her gedienet han· dv́ wil

mich lan· v̾derben nach ir minnē·

olde ſi entſtan· der trúwen· die min 2

herze hat· gegen ir erdaht· ſo wer

W

min truren kleine· ſi ſol ſich lan· gerú¬

wen· wol der vngetat· dies an mir maht·

nv lange dv́ vil reine· dc ſi min h̾rze lat

in vngemv̊te· vn̄ ich mich ie mit dien¬

ſte in ir genade bot· min froͤide iſt tot·

mich entroͤſte ir wibes guͤte·

ch froͤwe mich manig̾ blv̊mē rot· die

I

vns der meie bꝛingē wil· die ſtv̊ndē ê

in gꝛoſſer not· der winter tet in leideſ

vil· der meie wilſ vns ergetzē wol· mit

manigen wūneklichē tage· des iſt dv́

welt gar froͤiden vol·

V

as hilfet mich dv́ ſvmerzit· vnde 2.

die vil liehten langen tage· min troſt

an einer frowē lit· vō des ich groſſen

kvmber trage· wil ſi mir geben hohē

mv̊t· da tv̊t ſi tvgentlichē an vn̄ do

min froͤide wirdet gv̊t·

S

wanne ich mich vō d̾ liebē ſcheide· 3.

ſo můſ min froͤide ein ende han· owe

ſo ſtirbe ich lihte von leide· dc ich es ie

mit ir began· ich enweis niht frowe wc

mīne ſint· mich lat dv́ liebe ſere engel¬

ten der ich d̾ iare bin ein kint·

Kúnig Týꝛo vō Schotten vn̄ fridebꝛant ſin ſun·

·iij·

Der kv́nig vō ſchottē

G

ot hat wūder manigvalt· da¬ 1.

niel zeigt er einē walt· der

dvrht in volle lobenſan· dar

īne zwene bǒme ſtan· dē tol¬

dē man d̾ hohe iach· dc mans ī den lan¬

dē ob anē bǒmē v̾re ſach·

ls mā die moꝛgē zit v̾nam· ein bal¬ 2

A

ſem ſmak an ſi bekam· mit lúftē dc

er liſe gie· ietweder bǒn dē ſmak enpfie·

d̾ eine wart gruͤn vn̄ bꝛeit· d̾ and̾ ful

vn̄ dúrre gar· wie wc d̾ ſmak an ſi ge¬

leit· 3

er gruͤne vn̄ d̾ da dúrre

D

ſtat· ieglichs bǒm ein voglin hat·

ſvſt iſt d̾ and̾ walt vb̾al· iegelichs ris

vol der voglin ſchal· vō dē ſmake nemēt

ſi die kraft· d̾ dúrre bǒm vn̄ õch ſin vo¬

gel· iem̾ mit iam̾ ſint behaft·

aniel vns das beſinnet hat· wies 4.

D

vmb die zwene bǒme ſtat· do ſpꝛah

des wiſen māneſ mv̄t· walt vn̄ vogelin

w̾dēt kūt· rateſt dv dc vꝛidebꝛant· vō lei¬

gē h̾zen lieb̾ ſvn· ſoſt wol min lere an

dich bewant· kúnig vꝛidebꝛant·

o ſpꝛach d̾ ivnge kúnig wiſ· h̾re gēt 5

D

ir mir dē pꝛis· dē gruͤnē bǒm wil ich

úch ſagē· d̾ můs vō ſchuldē froͤide tragē·

daſt eī pꝛieſt̾ der enpfat got als wir¬

deklich dc er ane hǒbͤt ſv́nde ſtat·

R machet mir die varwe rot· ſwēne ich 6

dc himelſche bꝛot· geliche zů deſ balſmē

zil· deſt mir leigē al ze vil· ſwēne der

pꝛieſt̾ meſſe tůt· dv́ goteſ genade kvmt

balſmē gelich· vn̄ wirt dc bꝛot vleiſch

tranſubſtantiatio

vn̄ blvot·

eſt ir wieſ vmb dē dv́rrē ſtat· d̾ val¬ 7

W

ſche pꝛieſt̾ niht enlat· dē ſvͤzē got

er ǒch enpfecht· d̾ tvmb̾ toꝛ ſich ſelben

hecht· ivdas vn̄ er hāt gelichē pin· d̾ val¬

ſche pꝛieſt̾ daſt d̾ bǒn· ſin ſêl daſt eī voͤ¬

v́ kriſtenheit dc iſt d̾ walt· gellin· 8

D

ir ſele zen vogelē ſi gezalt· ſwa dv́

bi valſchē pꝛieſt̾ ſtan· vn̄ doh ze gotte

tranſubſtantiatio

glǒbē han· dc er ſich birget ī ein bꝛot·

ir vogel vō ſchuldē ſingē mv̊zen· ir ſele

vermidet helle not·

r leigē vꝛowē ſwa ir ſtat· vn̄ ǒch ze¬ 9

J

gotte gelǒbē hat. d̾ valſche p̾eſt̾ ſchat

úch niht· ſwie vil mā ſchandē vō im

giht· er trittet ſelbe ī iappeſ ſtiſt· ſwē¬

ne er dē ſv̊zē got enpfat er ſlindet vip¬

pen nattern gifṭt·

welh pꝛieſter ab̾ got ſchon enpfat·

S

mit ſinē pfarre lútē gat· der iſt

da ze himelrich· dē ſelbē dem iſt niht

gelich· ſi ſingeſt alle wol vnſ din· dc

dv vnſ haſt alſo bewart· dc wir v̾mīdē

helle pin·

wēne ich die krone vffe han· die p̾e¬

S

ſter ſoldēt voꝛ mir gan· die wirde

hat in got gegebē· nv ſwachēt ſi ir ſel¬

beſ leben· mit gitekeit vn̄ mit vnreh¬

tem ſitte· v̾bietēt ſis dē leigē gar vn̄

vúllēt ſi ſich ſelb̾ mitte·

is tůnt aber alle pꝛieſt̾ niht· ſwa

D

mā d̾ einē reinē ſiht· deſ ſtīme kúnt

vns gotes woꝛt· erſt eī ganzer himelhoꝛt·

er iſt thāme vúr ſv́ndē ſe· nv lon dir

got vil lieber ſvn iſt dir dc kvnt ſo weiſt

ovch me·

oͤmſch babeſt hoch genāt· d̾ ê d̾ kiv¬ 13

R

nig vꝛidebꝛant· leit úch diſ biſpel vúr·

vn̄ roͤmſch vogt vō vúrſtē kv́r· ſwc krv̄¬

be ſtebe vf erdē treit· vn̄ allē die mā

blattē ſcher· dē ſi diſ biſpel vor geſeit·

der Kv́nig Týrol·

aniel wūders mer giſchach· eine ſtar¬

D

ke mv́lē er ſach· dú lag an einem

wage tiefẹ· d̾ vnd̾ ſtein vaſte vmb lief·

d̾ ober kv́nde ſtille ligē· wies vmbe

die mv́le ſi getan· d̾ wer mir ſchedelih

as rat dc an d̾ mv́le v̾ſwigen·

D

gat· zwo vn̄ ſibenzeg kābē es hat·

die ſint vō alſo maniger par· eineſ

wirt mā da gewar· der iſt vō lingnv̄

aloe· nie reiner holz vf erde wart [ ]

dv wieſ vmb die múle ſte·

er ſelbē múle pflag eī mā· der nie

D

vleiſch noh bein gewā· d̾ het ein

kint dc wart enein· dc eſ dē vnd̾n m[ ]lē¬

ſtein dꝛvhte dc er ſtille lag· vō einem

kleinē weſſerlī der ober groſſer ſnel¬

le pflag·

as kint dc hate knappē zart· do d̾ ober 17

D

ſteī kam an die vart· es ſpꝛach ir ſvlt

úch des bewegē· dc ir des ſteines kvnnēt

pflegē· ob der vnd̾ welle ſtrebē· dē dꝛuket

als ich han getan· ich wil úch lon dar vm¬

be gebē· Der kúnig vꝛidebꝛant· 18·

erre ir habt wūd̾lichē mv̊t· dc ir ge¬

H

gē mir die vꝛage tv̊t· vō ritt̾ſchefte

wiſte ich bc· wa ienr geſas gelag wa d̾

geſas· wa ſich die ſpene vs helme klun¬

gē· vō ſw̾ten vb̾ die ſchilte· dar vnd̾ ſich

die reckē ſwūgē· 19·

doch welt ir ſin niht enb̾n· ſo wil ich

úch d̾ mv́le wern· d̾ vnd̾ ſtein iſt dv́

E

alte ê· dú kvmt vúrbc niem̾ me· die hat

d̾ megde ſvn v̊dꝛvket· d̾ ob̾ ſtein dc iſt

d̾ tǒf· da mit dú nv́we iſt vf gezuket· 20

elt ir wiſſē wie es vmb die kāmē

ſtat· zwo vn̄ ſibenzeg ſpꝛache dv́

W

w̾lt hat· der einē d̾ mā da wirt ge¬

war· dv́ da iſt vō ſo ſv̊zer par· dc iſt

dv́ magt vō ýſſe her geboꝛn· die got al

der w̾lte h̾re zein̾ mv̊t̾ hat erkoꝛn· 21

ie knappē die der múle pflegē· dc ſint

die pꝛieſt̾ die dē ſegē· habēt ub̾ des

D

tǒfes zil· wer úch der rede niht zevil· got

gab dē pfaffen vf ir eit· dc vngelǒbē dꝛv¬

htē vn̄ vffetē die kriſtenheit· 22

elt ir dan wiſſē vmb dē mā· d̾ nie fleiſ

noh bein gewan· des kint trůg einer

W

megde lib· die ivden ſahē ſi wer ein wib·

daniel mit beidē handē ſwůr· dc ſi mit dē

gelǒbē varn als adam vmb dē apfel vůr·

23

i habēt dānoh pine vil· got dvr vnſ

niht me ſt̾ben wil· vō ſinē tode wart

S

vnſ zoꝛn· er ſpꝛach iem̾ wirt geboꝛn· dē

ſi benāt deſ tǒfes zil· vn̄ volge dē mā blatte

ſcher dur úch ich niht me ſterbē wil· 24

an do got vō dirre w̾lte ſchiet· er beval

vns einer túrē diet· pꝛieſt̾ nēne ich

W

úch mit namē· kein kv́nig ſich niemer

darf geſchamē· dc er dc edel hǒbet ſin· mit

krone gegē im neiget deſgib ich iv die

25

trúwe min· D̾ kúnig týrol l̾et ſinē ſvn·

R h̾rē úch tv̊t diſ bv̊ch erkant· wie d̾

I

kv́nig ty͗rol vſ d̾ ſchottē lant· ſinē ſvn

vꝛidebꝛande riet· die weltlichē lere· dc kint

vō miſſewende er ſchiet· 26

r ſpꝛach dv ſolt wiſſē liebes kint· dage¬

E

gē iſt ellú lere blint· din lúte ſolt dv

willig han· ſich ſelber wie mir eſ ſi ergā·

ich trůg ie gelich mit in en ein· deſ volget

27

mir vō ſtrite vil māig helt gevāgē hein·

v ſolt ǒch wiſſen wc dich gezeme· ſwc

ſchadē in dinē dienē dienſte neme· dc

D

dv dē wider rihtet ſnel· hie vmbe wagēt

ſi ir vel· wirt mā d̾ tvgent an dir gevar·

dv geſigeſt gegē bꝛeiter mēge gegē vien¬

den mit kleiner ſchar· 28

vn wilt dich ab̾ ſelbe ſmehē· ſo ſolt dv

dē vng̾ne ſehē· d̾ dvr dich ſi in kvmb̾

S

komē· vn̄ ſchadē hat bi dir genomē· vol¬

geſt dv dē ſelbē ſitte· got tůt eī michel

wūd̾ teilt er dir ſin helfe mitte· 29

vn turnei machet riſche diet· da vō wil

ich dir ratē niet· turnierē wirdet mā¬

S

nes lib· dur wirde lobēt ſi die wib· turnie¬

rē dc iſt ritt̾lich· ſo hoͤꝛt zv̊ ſtrite dꝛingē

vn̄ veſte haltē h̾teklich· 30

aſt dv din golt behaldē tragē· ſwēne di¬

L

ne lúte kvmb̾ tragē klagē· daſt eī ſwa¬

cher kúniges vunt· ſwelh vúrſte dc tv̊t

dē iſt niht kvnt· wie tvſent valt ſis wid̾

wegēṭ· da hvrt gegē hurte dꝛīget· vn̄ ſw̾t

vf helme klingēſ pflegē· 31

vn dv ſolt din elich wib· habē lieb alſā

S

din ſelbeſ lib· daſt ob allē tvgēdē būt·

die rehtē ê tet vns got kvnt· vil ivnger

kúnig daſt mī rat· behalteſt dv die lere

min dv belibeſt ane miſſetat· 32

vn diner w̾dē māne wib· vn̄ ir ſchoͤ¬

nē toht̾ lib· nv hůte dc dir iht vnd̾

S

bꝛvſte· in din h̾ze kom d̾ glvſte· da mit

dv dinē w̾dē mā· an erē mvgeſt geſwachē

niht bas ich dir geratē kā· 33

an eſt alleſ leideſ gar eī moꝛt· vn̄ wū¬

W

det beide hie vn̄ doꝛt· dir tragēt zwei

geſlehte has· dc and̾ ſolt dv m̾ken bc· ob

es mv̊s din elich wib· dvr zuht dvr voꝛh¬

te ſwigē· ſi denket doh dv valſcher lib· 34

an ſi tv̊t als dc kindelī· ſwāne dc v̾de¬

ket dv́ ǒgē ſin· ſo wêint es dc eſ niemā

W

per nat̾n gift· vn̄ ſnidet als dc iappe ſtift·

iſt ab̾ dv́ ſcham an in geboꝛn· ſvn haldeſt

dv deſ ſrafen vil dē frúnt haſt iem̾me

vht meiſt̾ nim deſ h̾ren v̾loꝛn· 44

Z

war· dc er mit rehtē ſittē var· mit

holdē reinē habe iage· ſin ſpiſe er niht

zewinkel trage· voꝛ trunkenheit er ſich

bewar· dc er die gîte laze ſo kan er w̾de¬

kliche varn· 45

vn ich wil dir ſagē me· ſwēne er ger¬

S

ne fúr dich ge· vn̄ dir ſinē kvmber

klage· dē kvmb̾ dv lieblich mit im tra¬

ge· niht en velſche gotes woꝛt· got ſchꝛeib

die ſelbē erb̾mde vúr ſinē hohſtē himel¬

hoꝛt·

ſehē· v̾dahter valſch lat ſich wol ſpehen·

da voꝛ ſolt dv dich bewarn· ſo vuͤrſtv helde

willig mit dir gegē der vient ſcharn·

v hoͤꝛe kv͗nig vn̄ m̾ke mich· eſ ſtoſſēt

N

kv́nige lāt an dich· die habēt ſich gen

dir geſtaͤrket· haſtv die lere mī gemerket·

enpꝛis dich in dc iſt mī rat· dc ſi ſich mvͤ¬

zen gelinpfen· als eī wolf der voꝛ dē loͤwē

v hoͤꝛe kv́nig vn̄ m̾ke es bc· ſtat· 36

D

tragēt din lúte eī and̾ has· mvge da d̾

mīne niht geſin· ſo ſtant dē rehtē balde bi·

ſi wenēt des dv dich maht ſchemē· ob dvs

niht vnd̾ rihteſt· dc ſich beid̾ ſchade geze¬ 37

oͤꝛſt dvs iung̾ kúnig vꝛi· ſteſt me·

H

dv dē richē edelē bi· dc er dē armē tv̊t

gewalt· din miſſetat iſt manigvalt· da mit

v̾dienſt dv goteſ zoꝛn· vn̄ ſpottēt din die

38

richē vn̄ haſt d̾ armē gvnſt v̾loꝛn· 38

v hoͤꝛe kv́nig ich ſage dir me· wc allē

N

h̾rē miſſe ſte· ſwāne dir d̾ g̾nde kvmb̾

klaget· wirt im din helfe dāne v̾ſaget· eī

trahtu vō ſinē h̾zē gat· dú klebt an d̾ ſtir¬

ne din ſwēne got an ſime gerihte ſtat· 39

v ſolt ǒch wiſſē ſvnd̾ liſt· wer ſin̾ ſele

D

vient iſt· deſ woꝛt mit ſidē ſīt bedꝛet·

darīne da mit dv́ vꝛowe net· dú kru͗mbet

ſich nah angelſ ſittē· dú ſúnde iſt ſo dc got¬

teſ mv̊t̾ niem̾ getar da vúr gebittē·

40

vch la din zvngē ſtille ligē· eī geheiſ¬

O

ſen wer bas v̾ſwigē· dē kvmb̾haftē

dc gezimt· dc er zen ivdē dꝛvf niht nimt·

wirt im din helfe dāne v̾ſpart· ſin ſchul¬

de an diner ſtirnē klebt ſon haſt dv tvgē¬

de niht bewart· 41

an liegē iſt eī angeſtlich hoꝛt· lúgē

machet māig moꝛt· lúgē machet w̾¬

W

dú wib· dc ir h̾ze vn̄ ǒch ir lib· vil dike

iamers wirt ermant· eī túvel d̾ hies og¬

gewedel d̾ ie die erſtē luge vant· 42

ch weis eī luge die er ſpꝛach· die got vil|zoꝛ̄¬

lichē rach· ſw̾ rehte wiſſe ir argē ſitte· dc

I

mā wol ſtahel lupte mitte· flenetniſe wc

ſi kvnt· d̾ kvnde luppē mit dú ſper· da|mt

wart amphartýs ſich wūt·

w̾ ſtrafet frúnt voꝛ lu͗tē vil· vn̄ ſich

S

da mit beſchoͤne wil· du͗ ſtrafe iſt vi¬

·iiij·

Kv́nig Wenzel von behein·

kv́nig wēzel vō behein·

Kv́neg wenzel vō Behein

s hoher auentúre ein ſuͤſſe 1·

w̾dekeit· hat mīne an mir

ze lielichte betaht· ich ſúfte

vſ h̾zeliebe ſwenne ich denke

dar do ſi mir gab ze mīnekli¬

U

cher arbeit· als ich in wu͗nſche hete gedaht

ſo zart ein wib des ich mich iem̾ ruͤmē tar·

vn̄ doch alſo dc es ir niht zevare ſte· ſi gab ī

groſſer liebe mir ein riches we· dc mv̊ſ ich tra¬

gē iemer me in růche wem es ze h̾zen gê·

ich bat min mv̊t dc ich der lieben kúnde 2

M

nam· ſo wol vn̄ wol mich iemer me· min

vollú ger min ǒgenweide vn̄ al min heil· do ſi

mir durch dú ǒgen in das h̾ze kam· do mv̊ſte

ich w̾ben bas dāne· ê· gegē der vil klarē loſē

alzelange ein teil· h̾ze vn̄ ſinne gab ich ir

zedienſte hin· al minr froͤidē vrſpꝛing vnde

ein an begin· ſi gab mir des ich iem̾ bin|fro

vn̄ iſt doch min vngewin· 3

echt alſam ein roſe dú ſich vs ir kloſē

R

lat· wēne ſi des ſuͤſſen tǒwes gert· ſuſ

bot ſi mir zuker ſuͤſſē roten mvnt· ſwas

ie kein man zer w̾lte wūne enphangen

hat· dc iſt ein niht ich was gewert· ſo hel¬

feb̾ndes troſtes ach der liebē ſtvnt· kein

mv̊t es niemer me durh tenket noh vol

ſaget· was lebend̾ ſelde mir was an ir gūſt

betaget· mit leide liebe wart geiagt· dc

leit waſ vꝛo dú liebe klagt· 4

v́ mīne darf mich ſtrafē růmes zwar

D

ſin darf· ſwie gar ich vmbe vāgē hat

ir ſuͤſſen leb ir klarē zarten ſvͤſſen loſen

liebē lip· nie ſtvnt min wille geg wider ir

ku͗ſche ſich entwarf wā das ſich in min

h̾ze tet mit ganzer liebe das vil mīnekli¬

che wib· min wille was dien ǒgē vn̄ dem h̾¬

zen leit· dē libe zoꝛn das ich ſo trutē weh¬

ſel meit· du͗ gāze liebe dc beſneit· vn̄ ǒch

ir kúſchú w̾dekeit· 5

N

v habe er dank der ſiner frowē alſo

pflegē als ich der reinē ſenftē fruht·

ich bꝛach der roſen niht vn̄ hat ir doh ge¬

walt· ſi pflag mis h̾zen ie vn̄ pfliget noh

allewege· ey wēne ich bilde mir ir zuht

ſo wirt mv̊t an froͤidē alſo manigvalt· dc

ich voꝛ lieber liebe niht geſpꝛechē mag·

al mines troſtes wunſch vn̄ min̾ ſeldē tag·

nie mā ſo w̾de me gelag· als ich do min dv́

liebe pflag· 6

it das der wint̾ hat die blv̊mē in ge¬

S

tan· der kleinē vogelin ſuͤſſen ſank ī

walde vn̄ ǒch in ǒwen· ſo wil ich ratē da

wir beſſer froͤide han· ſwer volge mir der

habe des dank· die reinē ſuͤſſen frowē· die

ſol man alle ſtunde· fúr blůmē vf d̾ heide ſe¬

hen· heý welh ein lebendes ǒgēbꝛehē· ſwa

ſpilnde blike bꝛingēt mūt zemvnde· 7

v dar dem mit dē kuſſe ein ſuͤſſer vmbe

vang nah richer mīne teil erget· wer

N

kur da fúr die roſen· fúr war des ſīne mvͤſ¬

ten iemer weſen krank· min mvnt d̾ lúſte

bi geſtet· heý muͤſt ich mich erkoſen· mit d̾

vil lieben eine· dú auētúre wurde las· d̾ ich

ī ſange e mich v̾mas· dc mvͤſte ſi v̾geben

mir dú reine· 8

il zarte ſuͤſſe vn̄ iemer wol gewúnſchet

wib· min troſt dē ich ze froͤidē han lit an

U

dir vil klare gůte· mich ſol din hohgezier¬

ter loſer lieber lib· in keinē ſendē ſoꝛgen

lan· hilf mir zehohē mv̊te· wie wol mich

des geluſte· ſo ſich zelachē gebe din mvnt·

dc ich in in der lieben ſtvnt ſo lachelichē mir

ze froͤidē kuſte· 9

s taget vnmaſſē ſchone· dú naht mv̊s

ab ir throne· dē ſi ze kriechē hilt mit

E

ganzer vꝛone· der tag wil in beſitzē nv

der t̀bet ab ir veſtē· die naht mit ſin̾ gle¬

ſten· deſt war ſi mag niht lang̾ da gere¬

ſtē· wā es iſt zit vn̄ niht zefrů· dc mā ein

ſcheidē w̾be· ſvs ſang der waht̾ e dc ſich

geverbe· der tag mit ſin̾ roͤte· wol vf wol

vf ich gan iv niht zebelibē bi d̾ noͤte· ich

fúrhte dc d̾ mīe ir teil v̾derbe· 10

as hoꝛte in tǒgenr ſchǒwe· ein ern riche

frǒwe· vn̄ ǒch ir mīnen dieb d̾ durh

D

ein ǒwe· was ritt̾lichē dar bekomē· ſi ſp̋h

frúnt min̾ wūnē· d̾ waht̾ wil niht gvn¬

nē· vns liebes wā er wolte ſin beſpv̄nen·

mit miete dc ich han v̾nomē· es iſt dē

tage vnnahē· ſi ſtv̊nt vf vn̄ begvnde ga¬

hen· hin zv̊ dē waht̾ eine· ſi ſpꝛah waht̾

nim ſilb̾ golt vn̄ edel rich geſteine· la

mich den zarten lieben vmbevahen· 11

r ſpꝛach ich bin gemietet· get wid̾ vn̄

E

nietet· úch froͤidē wā ich wolte dc ir

berietet· mich daſ habt ir vf ende bꝛaht· ich

warne úch ſwēne es zitet· dc er mit froͤidē

ritet· ſwēne ich úch ſage ſo huͤtet dc ir iht

bitet· ir lât in dar er habe gedaht· ſi wart

ſa vmbeuāgē· er kuſte ir rotē mūt ir klarē

wāgen· dc was der mīne lehē· lib vn̄ luſt

die lieſſē ſich do wenig iemā flehē· da

dc ergieng da iſt ǒch me ergangē·

·v·

Herzoge heinrich vō Pꝛeſſela·

h̾zoge heinr̄ vō pꝛeſſla·

Herzog Heinrich vō pꝛeſſla·

M

Ir iſt das h̾ze woꝛdē fro· 1·

vmbe ein vil reine ſelig

wib des gat vf min gemvͤ¬

te hô· ſi iſt mir lieb alſo

der lib· ich wil michs froͤwē

offenbar· an ir iſt alles

wandels niht· dc nim ich fúr ein kriſpeſ har· 2

v́ reinē wib mit gůtē ſitte·

D

die ſint wol aller erē wert· die w̾den

man lobe ich hiemitte· got gebe in ſwes

ir h̾ze gert· wêr aldú welt gemeine alſo·

darvmbe wolt ich lidē not vn̄ wolt ǒch

mit in weſen fro· 3

v́ mir wol froͤide mag gegebē· der lib

D

iſt aller ſeldē ſchꝛin· ach got wā ſolt ich

iemer leben vn̄ mv̊ſte ich dāne bi ir ſin· ſo

froͤit ich mich der liebē tage· ſwēne ich min

frowē ane ſihe mir iſt wies alles roſē t̋ge·

ch clage dir meie ich clage dir ſum̾ 4

J

wūne· ich klage dir liehtu͗ heide bꝛeit· ich cla¬

ge dir ǒgebꝛehend̾ kle· iclage dir gruͤn̾ walt

ich klage dir ſvnne· ich klage dir venꝰ ſendú

leit· dc mir dú liebe tv̊t ſo we welt ir mir

helfē pflihtē· ſo truwe ich dc dú liebe mvͤſſe

rihtē· ſich vf ein mīnekliches weſē· nv lat ú

ſin gekúndet minē kvmb̾· dur got vn̄ helfēt

mir geneſen· 5

W

as tůt ſi dir la hoͤꝛē vns die ſchulde· dc

ane ſache ir iht geſche· vō vns wā das

iſt wiſer ſin· in liebē wane hab ich wol ir

hulde· wāne aber ich fúr bas ihtes ie· ſi giht

ich ſt̾be ê ſolh gewin· mir vō ir w̾de zeteile·

dc iſt ein tot mīneklichē heile· o we dc ich ſi

ie geſach· dú mir ī h̾ze lieber liebe reichet ſo

bitterliches vngemach· 6

ch meie wil dien blv̊mē min v̾bietē· dien ro¬

J

ſē rot dien liliē wis· dc ſú ſich voꝛ ir ſlieſſē

zv̊· ſo wil ich ſvmer wūne mich des nietē·

der kleinē vogelin ſuͤſſer flis· dc d̾ gegē ir eī

ſwigē tv̊· ich heide bꝛeit wil vahē ſi ſwēne

ſi wil nah glanzē blv̊mē gahē· vf mich wil

ſi haltē dir· nv ſi vns vō ir wider ſeit der gů¬

tē· ſvs mv̊s ſi ſin genedig mir· 7

I

ch bꝛehēder kle wil dich mit ſchine rechen·

ſwēne ſi mich an mit ǒgē ſiht· dc ſi voꝛ gla¬

ſte ſchilhen mv̊s· ich gruͤner walt wil abe

min loͤiber bꝛechē· hat ſi bi mir zeſchaffēne iht·

ſi gebe dir dāne holdē grůs· ich ſvnne wil dur

hitzen ir h̾ze ir ḥ̾ẓẹ mv̊t kein ſchattehv̊t vúr

ſwitzen· mag ir gen mir gehelfē niht· ſi wel¬

le dinē ſendē kumb̾ ſwēden· mit h̾zelieb̾ liebe

ch venꝰ wil ir alles dc erleidē· ſwas geſchiht· 8

mīneklich geſchaffē iſt· tv̊t ſi dir niht genadē

J

rat· owe ſol mā ſi vō wūnē ſcheidē· e· wolde

ich ſt̾ben ſvnd̾ friſt· ſwie gar ſi mich betruͤbet

hat· wilt dv dich rechē laſſē· ich ſchaffe dc ir

aller froͤidē ſtraſſen· ir wider ſpenig mv̊ſſē we¬

ſē· ir zarter lip der moͤht es niht erlidē lāt mich

e ſt̾ben ſi geneſen·

·vi·

Margrave otte vō bꝛandēbͮg mit dem pfile·

Marg̋ve otto vō b̋ndēbꝛvg·

[ ]

Inter dine truͤbē ſtvnde· vnd 1

din kelte manigvalt· ob ich

das erwendē kvnde· dc ſiv wur¬

dē bas geſtalt· das lieſſe ich

W

dur die langē naht· vn̄ durh die vil mīnekli¬

chē dú mir froͤidē vil hat bꝛaht· 2

ch ſach die vil mīnekliche· voꝛ mir ſtan in ri¬

cher wat· zehant do wart ich froͤidē riche· da

I

vō min mv̊t vil hohe ſtat· mich gruͤſte ir mī¬

neklich̾ munt· der duhte mich ī ſolher roͤte

ſam ein fúrig flāme enzunt· 3

eý h̾regot durh dine gvͤte růche d̾ mīne¬

H

kliche pflegē· mit ſtetē trúwē ſi behuͤte·

vn̄ ſende ir dinen ſuͤſſen ſegē· dc hat ſi v̾chul¬

det gar· wol gegē al der w̾lte gemeine eý h̾re

got nv nim ir war· 4

ns kvmt aber ein lieht̾ meie· der machet

U

manig h̾ze frůt· er bꝛīget blv̊mē māger

ley͗e· wer geſach ie ſvͤſſer bluͤt· vogelin doͤne

ſint manigvalt· wol gelǒbet ſtet d̾ walt· deſ

wirt vil trurig h̾ze balt· 5

ch wil nah ir hulde ringē· alle mine lebēden

tage· ſol mir niht an ir gelīgen· ſeht ſo ſtirbe

ich ſender klage· ſi en troͤſte mich zeſtūt· ir dur¬

J

lúhtig roter mvnt· hat mich vf dē tot v̾wunt·

Jnter was hat dir getan· dú bluͤt vil mī¬ 5

W

nekliche· vn̄ der kleinē voglin ſvͤſſes ſīgen·

ich weis vúr war gar ane wan· wil mich dú

ſeldēriche· troͤſtē was kanſtu mich dāne gepfē¬

den getwingē· ich neme eine lange naht fúr

tvſent hande bluͤte· ich han mich des vil wol

bedaht· mich troͤſtet bas ir guͤte dāne d̾

meýe mir kan vꝛoͤide bꝛingen·

6

ich biderber man din gemvͤte heret· ſwa

S

ein wib dich mīnekliche gruͤſſet· al din

hoffenūge wirt gem̾et· frowē guͤte mānen

kvmb̾ bvͤſſet· ane mīne iſt niemā wert·

vnkúſche mag gemīnē niht· vnmīne dv́ iſt

dē ein wiht· der reht̾ mīne gert· 7

ie ſol mā bas geſpꝛechē vō d̾ mīne nie¬

W

mā hat niht alſ rehte gv̊tes· ſwer d̾

pfliget der waltet gůt̾ ſinne· mīne tůt dē

mā niht arges mv̊tes· ſwer d̾ mīne iſt vn¬

dertan· ſi lat in manige tvgēde ſehē· als

ich die wiſē hoͤꝛē iehē· ſi leret ſv́nde lan· 8

a wol dē der vnmīne zallē ſtundē· g̾ne flúhet

dē mag ere geren· mīne wart nie bi dē ſún¬

I

dē vundē· ſi kā gv̊tē mā wol rehte lerē· genv̊¬

ge lúte ſpꝛechēt ſo· dc vnmīne ſúnde ſi· mī¬

ne iſt aller ſúndē fri· ſeht mīne machet vꝛo·

vmēt den weg der mīne liebē 9

R

frowē· vn̄ lant mich ir vil reinē lib an ſe¬

hē· dē moͤht ein keiſer wol mit erē ſchowen·

des hoͤꝛe ich ir die meiſte menge iehē· deſ mv̊ſ

min h̾ze ī hohen luftē ſtigē· ir lob ir ere wil

ich niht v̾ſwigē· ſwa ſi wont dē lande mv͛s ich

F

rowe mīne wis min botte al¬ nigen· 10

leine· ſage der liebē die ich vō h̾zē mīne· ſi

iſt die ich mit ganzē trúwē meine· ſwie ſi mir

benimt ſo gar die ſīne· ſi mag mit wol hohe

froͤide machē· wil ir rot̾ mūt mir lieplich la¬

chen· ſeht ſo mv̊s mir alles trurē ſwachē·

I

ch bin v̾wunt vō zweier hande leide· 11

merkent ob das froͤide mir v̾t̀be· es valwent

liehte blůmē vf der heide· ſo lide ich not vō

einē reinē wibe· dú mag mich wol heilē vn̄

krenkē· wolde aber ſich dú liebe bas bedēkē·

ſo weis ich mir mvͤſte ſoꝛge entwenkē· 12

I

ch hate ze froͤidē minē mv̊t· gep̀ſet nv vil

manigē tag· vmb eine ſchoͤne frowē gůt· das

mich dc niht gehelfē mag· dc klage ich vnd

I

mv̊s mir dike tv̊n ſo we· o we dc ich alſo ſeltē

mine ſchone frowē ſe· 13

wa ritter vn̄ frowē ſint· al da mag erē

S

vil geſchehē· iedoh iſt dc vil gar ein wīt·

da wider vn̄ ich min lieb mag ſehen· ſi lúhtet

ſam dú ſvnne vn̄ iſt wādels vꝛi· vil ſelig ſi

ir reiner lip vn̄ alles dc ir wone bi·

I

ch wande dc ich iarlang hete· vf gegebē d̾ 14

mīnē ẹịṇ teil· min gem min gemv̊te dc wc

ſtete· nv hat mich ein gros vnheil· alſo mī¬

neklich beſtandē· dv́ liebe dú hat mich in

bandē· gebvndē wol an tvſend ſeil· 15

M

in ǒgen dv́ hant mich v̾leitet· vn̄ v̾ra¬

tē dc iſt war· min h̾ze dc hat ſich ge¬

bꝛeitet âne minē dank ſo wil es dar· zv̊

d̾ mīneklichē reinē· mit der wil es ſich v̾¬

16

einen· beide ſtille vn̄ offenbar· 16

ir beſchach bi minē ſtundē· nie ſo ſene¬

M

liche not· ich trage heimliche wūden·

die ſlůg ir mvnt ſo rot· dú liebe wōt mir

in dem ſinne· mis h̾zē trut min keiſ̕ inne·

wirt ſi mir niht ſo bin ich tot·

Marg̋ue Heinrich von Miſen ·vij·

Marg̋ve Heinr̄ vō Miſſen·

L

aſſen wir die blůmē rot beliben·

die ſint v̾doꝛbē des iſt niht zelāg·

ſingē vō den mīneklichē wiben·

nah einer ie min ſendes h̾ze rang·

dú ſol ſich bedenkē bas· in ir h̾zē iſt dú liebe

2

mir gehas· dc wēde vꝛowe ich diene dir iem̾

deſte bas·

ch hoͤꝛe ſagē im ſi wol zemv̊te· d̾ tǒgēlich̾ mī¬

I

ne enpflege· der ſol ſich nv warnē gegē d̾ hůte·

ich han bi liebe nie gelegē· da vō enrůche ich

wēne es tagt· minē mv̊t ich wēdē mv̊s vō ei¬

ner magt· ia enrůche ich wc d̾ waht̾ an der

zinne ſagt·

iebes lieb gedēke an wiblich ere· vn̄ wē¬

de mir min vngemach· des han ich vō ta¬

L

ge ze tage ie mere· ſit ich dich vꝛowe alrerſt

an ſach· din vil roſe varwer mvnt· d̾ hat ī dc

h̾ze ſere mich v̾wūnt· dc wēde frowe ald̾ ich

4

bin iemer vngeſvnt·

ol mich húte wol mich hu iem̾ mere· mich

W

tůt ſo wūnērich ein wib· des wol mich

dc ſich al min froͤide mere· wol mich dc ich ſo

liebē lib hā zetroſte mir erſehen· wer ich tv¬

ſent iar gewaltig keiſer· mir kvnde niemer

bas beſchehē·

in lieber wā der half ie vil kleine· wā dc

M

ich hoffet alle tage· ſi hies mich dike vꝛo

ſin|durh gemeine· un̄ lies mich leit mit wil¬

len tragē in dē wane lebt ich do· vō dē wane

hat ſi mich geſcheidē· vn̄ bin vō ſchuldē vꝛo·

ch wolte gar vō froͤidē gan· do troſte mich 6

I

ein rot̾ mvnt· er ſeite ich ſolte ī froͤidē ſtan·

er wolte machē mich geſvnt· troͤſtet er daſ

h̾ze min· mit alſo froͤiderich̾ tat· ahý wer wol¬

te ich danne ſin· 8

ich ſolte froͤwē wol min lib· vn̄ ſolte min̾

S

erē pflegē· gebe dc ein minneklicheſ wib

ſo wolt ich ſorgē mich bewegē· ir mūt der

iſt ſo ſtete gar· ſit er dis geſpꝛochē hat das

er voꝛ ſoꝛgē mich bewar· 8

a richer got wie ſanfte es tůt· den gruͤſſet

J

wol ein lieblich wib· dē wirt ſo froͤidērich der

mv̊t· dc h̾ze vn̄ ǒch der ſine lip· hoh vf gen

dē lúftē var· ſin mv̊t der flúget alſo ho alſā

der edel adelar· 9

elig ſi min libú frowe· dú mir froͤit dc h̾¬

S

ze mit dien ſinnē· mir tůt wol ſwēne

ich ſi ſchowe· von ir guͤte mag ich heil gewin¬

nē· ſi iſt gar min troſt vúr ſende not· vn̄ ǒch

vúr vngemůte· ir ſchoͤne lengert mir dē tot·

des bit ich got ir reinē lib behuͤte· 10

ch froͤwe mich ſwēne dc ich mag gedēkē· ſwē¬

ne ich wil der herzeliebē frowē· ſi kan ſendes

J

trurē krēken· mir tůt wol ſwēne ich ir lip ſol

ſchowē· ir bꝛune bꝛa ir ǒgē klar ir mv̄t reht

als er gluͤte· ſwi v̾re ich ſi ich wúnſche ir

dar· vn̄ bite got ir reinē lib behuͤte·

12

W

as hat dú welt zegebēne me· da vō ein

ſendú not zerge· dāne wibes mīne alei¬

ne· ein wib dú loſlich lachē kan· gen einem

wol gemv̊tē man· der froͤidē iſt niht kleine·

ſwēne ſi ſtet gegen im ze angeſiht· vn̄ ſi in

mit ir ǒgen giht· dc ſi in vō herzē meine· ſw̾

diſen zwein geverig ſi· vn̄ wone mit valſch̾

hv̊te bi· der w̾de zeinē ſteine· 13

A

N ſchonē libe wol gewar ī edelē můte reine

gar· ſwer das an wibē vinde· der lobe ir

lebē vn̄ ere ir lip· ſi iſt gar ein reine ſelig wib·

des wūſches īgeſinde· ir luter ſpiegel varweſ

leben· kā truͤben h̾zen froͤide gebē ſwer ſich

des wider winde· der frowē rehte froͤide wer·

v̾ſigeln mvͤſſe er vf dc mer· vō wibe vn̄ ǒch

von kinde·

J

R zuht vlieher úch ſi geſeit· dc zuht vil v̾¬ 14

re nah ú ieit· des ſwer ich ú bi eide· mit vn¬

zuht habt ir gůtē zúh· hey͗ zuht flieh̾ nv

flúh nv flúh· ſo ſeit mā vō úch beide· ir fro¬

wē nemt ſin kleine war· er kom mit gůten

zúhtē|dar· ſo dc er ſich geſcheide· vō unzuht

als ein zúhtig mā· ſwelch frowe im dāne ir

grůſſes gan· der lept gar ſunder leide· 15

v ſint die liehtē lange ſum̾tage· mir ab̾

N

ane froͤide hin geſcheidē· was hilfet das

ich ſenden kumb̾ clage· der liebē dú mich lat

ī ſenden leidē· doch mv̊s ir mīneklich̾ ſchin·

voꝛ allē wibē· in minē h̾zen húte vn̄ iem̾

ſin· o we ſol ich niht fro bi ir beliben· 16

W

il dú vil here dc ich vꝛo beſte· ſo ſol ir rot̾

mūt mir guͤtlich lachen· dc vō getrúwes

h̾zen grunde vf ge· ſo wirt erloſt min h̾ze vs

ſendē ſachē· beſcht des niht owe der not· ſo

mv̊s v̾ſwindē· min hoher mv̊t iſt vn̄ froͤide tot·

dc niht erget ſol ich genade vinden· 17

o ich die mīneklichē erſt an ſach· do bꝛan

D

ir munt dc ſich min h̾ze enzunde· da vō

ſo lide ich ſendes vngemach· dc hat gew̾t da h̾

vil lange ſtunde· vn̄ wirde ǒch niemer me ge¬

ſvnt vō mīne wūden· mch heile dāne ir roſe

rot̾ mv̄t· deſ kus hilt mir vn̄ and̾s niht geſū¬

dē·

8

Der Herzoge von Anhalte· ·viij· 17

vō Anhalt·

1

ch wil den wint̾ enpfahē mit geſange·

alle ſwigē ſtille die kleinē vogellin· ich

en wart noh nie ſo vō ſime getwange·

I

dc ich dvr in lieze die mīne froͤide ſin· deſ

danke ich doch d̾ vil liebē frowē min· ir

roter mvnt ir roͤſelehtes wange· ir guͤte

vn̄ ir wol liehtvarwer ſchin· zieret eī

lant wol al vmbe dē rin· 2

ol mich wol mich iem̾ mir iſt wol

W

ze mv̊te· dc die argē ſchalke ze mir

tragent has· ſi vnerent ſich doch ſo min¬

ne ich die gv̊te· wand min got ſelb̾ noh

nie v̾gas· do er ſchůf m̾ket alle wol was·

ein wib dú mich het inir hv̊te· dc ich mir

ze lebenne gan· bas vn̄ ie bas· des enſih

ich an ſchalkhafter diet niht dc·

3

oͤhtē ſi dē walde ſin lǒbē v̾bietē· vn̄

M

d̾ heide ir blvͤien dc w̾e getan· moͤh¬

tē ſis geratē wie g̾ne ſi dc rietē· dc man

gv̊te froͤide vb̾ al mvͤze lan· ſo mvͤze mā

ſam die wolue ſich gehabē· ich wil mich

gv̊t̾ froͤide nieten· froͤide vn̄ ere die lat ú

niht v̾ſmahē· alſ gebot mit dú liebe wol

getan· 4

S

ta bi la mich dē wint an weiē· der

kvmmt vō mineſ h̾zen kúnigīne·

wie moͤht ein luft ſo ſv̊ze dꝛaien· ern

wer al vht vn̄ vht al vil gar ein mīne·

do min h̾ze wart v̾dꝛibē· dc wart vō

ir enthaldē· doch wūſchte ich deſ got

mvͤz ir erē walden· ir mv́ndel dc iſt ro¬

ſen var· ſold ich ſi kúſſē zeinē male· ſo

mvͤze ich niht alden· 5

ch ſach die ſchonſtē in dē landē· da man

I

aller frowē mv̊z geſwigē· ir ǒgē klar ir

wîſſen handē ſwa ſi wonet dar mv̊s ich

iem̾ nigē· mvͤſt ich bi d̾ wolgetanē· liebú

kint ꝓnieren· vn̄ ein ganze naht bi ir

doꝛmierē· ahý ia wer des alzevil· mich

genv̊gte ſolde ich in ir dienſte dē minen

ſang ſchantieren·

·viiij·

Herzoge Johans von Bꝛabant·

1

võ bꝛabant

inlich vn̄ gv̊t· hv́bſch vn̄ rei¬

ner ſinne· iſt ſi vn̄ wol ge¬

mv̊t· die ich mit trúwē min¬

M

ne· ſi iſt kv́niginne· in mi¬

nes herzen grunt· da ſi beſtêt iſt inne·

nv vn̄ ǒch zaller ſtunt· Frúntlich bevan¬

gen· hat mich ein roter mvnt· vn̄ zwei

liehtú wangen· da bi ein kele runt· 2

och wurde ich geſvnt· troſte mich

N

dú mīnekliche· dv́ mich hat v̾wūt·

ach genade tvgende riche· ich mv̊ſ ſicher¬

liche· ſterbē in kurzer ſtunt· mir w̾de

genedekliche· danne úwer gvͤte kvnt·

Frúntlich bevangen· 3

iehtú ougē klar· mīneklich ein lieb¬

L

lich kinne· tv̊nt mich ſoꝛgen bar· ach

genade kv́niginne· in ſender not ich bꝛin¬

ne· nach úch in aller ſtvnt· helft mir

dc ich gewinne· troſt miner ſeldē fvnt·

Frúntlich ṿṃbevangen· 4

ins meien moꝛgens frů· wc ich vf ge¬

E

ſtan· in ein ſchoͤns bǒngartegin· ſolde

ich ſpiln gan· da vant ich dꝛîe ivncfrǒwē

ſtan· ſi warē ſo wolgetan· dú eine ſang

fúr dv́ ander ſang na· harba|loꝛi fa· har¬

ba harba loꝛi fa· harba loꝛi fa· 5

o ich erſach das ſchone krut· in dē bǒn¬

D

gartegin· vn̄ ich erhoꝛde dc ſvͤſſe gelvt·

vō den megden fin· do verblide dc h̾ze min·

das ich mv̊ſte ſingē na· Harba loꝛi fa· 6

o grůſte ich die aller ſchoͤnſtē· dú dar

D

vnder ſtůnt· ich lies min arme alvm¬

be gan· do zer ſelben ſtunt· ich wolde ſi

kúſſen an irn mvnt· Si ſpꝛach lat ſtan

lat ſtan lat ſtan· Harba loꝛi fa· 7

ngelich ſtet vns der mv̊t· mir vn̄ dien

V

kleinē walt vogellinen· wan ſi froͤi¬

went ſich der blv̊t· dies vs den eſtē ſehēt

ſchinen· dar vnder ſi wellent rv̊wē diſē

kvͤlen meien· vn̄ ernv́wen ir geſanc vn̄

ir geſchreien· Jemer dienen ſvnder lon dc

iamerlich· wiſſent ir wer dc hat getan ſeht

das bin ich· 8

ch wil iemer bliben ſtete· vn̄ enwil ir

niht entwenken· lônt ſi mir mit miſſe¬

I

tete· we wes ſol ich dan gedenken· nein·

frǒwe [ ]nus laſ erbarmē dich· vn̄ bitte

die lieben dc ſi troͤſte mich· Jemer dienē· 9

ch mv̊s iemer tragē qvale· naht vn̄ tag

vn̄ zallen ſtvnden· dc tv̊t mir ir mīne

I

ſtrale· dv́ erfriſchet mine wundē· die

ſtent vn verbundē daſt alzehart· nv|al¬

rerſt ſo iage ich vf der wider vart· Jemer· 10

vncfrowe edel gv̊ter dirē· wol geraket

von manirē· als ir gebit ſo ſol ich virē·

I

fúr noý dar ich bin inne· Dc ich ſvs mv̊s

queln· dc tv̊t mir liebe minne· in kans

mir geheln· gwerlich ich entſinne· 11

wer eigen wil ich weſen· wiſt fúr

war in kans geneſen· es enſi alſo dc

ich in deſen· troſt mvge an ir gwinnen·

das ich ſvs mv̊s qveln·

úſche ſmal ir bꝛvn ǒgen· dú hāt mir

dc getan· dc ich minnen mv̊s tǒgen·

R

ich valle in kans geſtan· git ſi mir troſt

ſo were mir wol beſchit· ach arm ich pen¬

ſe ſin welle es tv̊n nit· dú mich hat ſvſ

bevan· in ir p̀ſvn getan· dv́ en welle mih

troͤſten ich bin dot ſvnder wan· 13

ieb mich hat v minne· ſo frúndelic

bevan· dat ic ǒch mit ſinne· mv̊s

L

weſen vndertan· 14

c ſac noit ſo rôden mvnt· noch ǒch ſo

I

minlich ǒgen· als ſi hat di mic hat gê¬

wunt· al in dat h̾ze dǒgen· dog leve ic

in hǒgen· vn̄ hoffe es lon entfan· geft

ſi mir quale dǒgen· ſi mag miſ better

ſan· Lieb mich hat v minne· 15

ic es wol als ic mac ſin· bi minre

M

ſconen frǒwē· vn̄ ic danne ir clarn

ſcin· end er gelat mac ſcǒwen· got ver¬

re ſi van rǒwen· ſi eſt ſo wal gedan· dat

ic er bet trǒwen· mv̊s zallen dienſtē

ſtan· Lieb mich hat v mīne· 16

eineſ wibes gv̊te· ſint fúr trurē gv̊t· ſi

E

gent hoh gemv̊te· dc gar ſanfte tůt· ſwē¬

ne ſi wellent lachen vſ blvͤndē mv́ndelin

rot· trurē ſi kvnnē v̾ſwachē vn̄ v̾tribē not·

[ ]

[ ]

[ ]

19

ir ſtet trǔbe vō ir zeſine· noch dā¬

M

ne lide ich bi ir pine· dc tůt reht̾

mīne kraht· ꝶ· 18

enig creatúre iſt plide· dv́ bis her

M

in ſoꝛgen was· daſt naturlich ge¬

gen dem zide· doch helt mich mīne

in ein paſ· ſi tv̊t mir dc ich v̾ſwine·

genade kúſche w̾de fine vmb úch

penſe ich tag vn̄ naht· Mir ſtet· 19

aniger helt vō minnē tâle· den

M

noch niht twang der mīne bant·

ich wolde dc mans kande wal· ſo wur¬

de gůte mīne niht geſchant· es iſt

clerig leie noch begine· ſi ǒge ſich vſſē

liep zeſine· des doch ins herze niht

enaht· Mir ſtet· 20

et ich die kvr von allē frowen·

H

ſon wandelt doch niht dc h̾ze mī·

ſo ſere mīne ich eine mit trowē· dc

ich ir vnd̾tan mv̊s ſin· entzwiſchen

mâſe vn̄ dem rine· iſt kein ſchoner

dāne dú mine· ſi lit vaſt in miner ge¬

daht· Mir ſtet· 21

inter wil vns iarlanc me· twin¬

W

gen heide vn̄ ǒch den walt· vn̄

dar zv̊ den gruͤnē kle· machet er gar

vngeſtalt· voglin twinget ſin gewalt·

das klage ich vn̄ da bi me· dc dv́ ſcho¬

ne iſt mir geve· die ich vō h̾zen mīne·

Genade ein venus kv́nigin· din eigē

diener wil ich ſin· hilf dc ich troſt ge¬

winne· 22

R múndel rot ir wengel ſchin· vn̄ ir

lip gar wol geſtalt· dc ich dem mv̊s

I

fremde ſin· des wirt ich in ſoꝛgē alt· ſi

begat an mir gewalt· vn̄ ſúndet ſere

ſich· dc ſi ſvs v̾derbet mich an h̾zen

23

vn̄ an ſinne· Genade·

enade mīnekliches wip· noch lant

mich úwer hulde han· gedenkēt dc

G

min ſender lip· dienſtes úch iſt vnder¬

tan· des ſvlt ir mich genieſſen lan· al

ſo dc ir troͤſtet mich· genade frowe mī¬

neklich· mins h̾zen kv́nigīne· Genade·

Frowe durh got genade· vil reine ſelig wib·

troͤſtet ir mich ze ſpade· dc nimet mir dē

ol ich ſus gebvndē· ivncfro¬ lib· 24

S

we wol getan voꝛ ú ſtan· heilet mine

wūden· was hab ich getan· bin ich ſvs v̾tei¬

let ivncfrowe mīneklichẹ· belibe ich vnge¬

heilet· dc v̾derbet mich· Frowe durh·

·x·

Graue Růdolf vō Núwenburg·

vēbͮͮg

1

ewan ich ze minnen ie gv̊ten wan· nv

G

han ich von ir werden troſt noh gedingē·

wan ich en weis wie mir ſule gelingen· ſit

ich ſi mac weder lâſſen noh han· mir iſt alſ

dem der vf den bǒm da ſtiget vn̄ niht hoher

mac vn̄ da mitten belibet· vn̄ ǒch mit nihte

wider komen kan vn̄ alſo die zit mit ſoꝛgē

hine vertribet· 2

ir iſt als dem der da hat gewant· ſinen

M

můt an ein ſpil vn̄ er da mitte verlúſet·

vn̄ ers verſwert ze ſpate ers doch verkúſet·

alſo han ich zeſpate erkant· der groſſen liſte

die minne wider mich hat mit ſchonen ge¬

berden ſi mich zv̊ ir bꝛahte· vn̄ leitet mich als

boͤſe geltere tůt der wol geheiſſet vn̄ geltes

nie gedahte· 3

in frowe ſol ḥlan nv den gewin· das ich

M

ir diene wan ich mac es miden· e· doch bit¬

te ich ſi das ſis gerůche liden· ſo wirret mit

niht dú not die ich lidende bin· wil aber ſi

mich von ir vertriben ir ſchoͤner grv̊s ſchei¬

det mich von ir libe· noh dannoch fúrhte ich

mere das ſi mich von allen minen freuden

vertribe· 4

inne gebútet mir das ich ſinge· vn̄ wil

M

niht das mich iemer verdrieſſe· nv han

ich von ir werden troſt noch gedinge· vn̄ das

ich mines ſanges iht genieſſe· ſi wil dc ich

iemer diene vf einen tag· da noch min dienſt

ie vil cleine wag· vn̄ al mîn ſtete niht gehel¬

fen mac· nv were min reht moͤht ich das ichs

lieſſe· 5

s ſtet mir niht ſo ine mac es niht lâſſen·

E

das ich das herze von ir niemer bekere·

es iſt ein not das ich mich niht kann mâſſen·

ine mīne ſi dú mich da haſſet ſere· vn̄ iemer

tv̊n ſwies doch dar vmbe mir ergat· min groſ¬

ſú ſtete mich des niht erlat· vn̄ es mich leider

cleine veruat· iſt es leit doh diene ich ir iemer

mere· 5

emer mere wil ich ir dienen mit ſtête· vn̄ weiſ

doch wol das ich ſin niemer lon gewinne· es

wer an mir ein ſin ob ich da bete· da ich loneſ

mich verſehe von der minne· lones han ich

noh vil cleinen wan· ich diene ie dar da es

J

mich kleine kan veruan· nv liêſſe ich es ger¬

ne moͤhte ich es lan· es wellent dur das niht

von ir mine ſinne· 7

ine ſinne wellent dur das niht von

M

ir ſcheiden· ſwie ſi mich bi ir niht wil

lan beliben· ſin enkan mir doch das niemer

geleiden· ich endiene ir gerne vn̄ dur ſi allē

gv̊ten wiben· lide ich dar vnder not das iſt

an mir niht ſchin· dú not iſt dú meiſte wn¬

ne min· ſi ſol ir zoꝛn dar vmbe laſſen ſin·

8 [ ]

wan ſi enkan mich niemer vō ir vertriben·

it ſange wânde ich mine ſoꝛge krenken·

M

dar vmbe ſinge ich das ich ſi wolte lan·

ſo ich îe mere ſinge vn̄ ir ie bas gedenkē· ſo

mvgent ſi mit ſange leider niht zergan· wā

minne hat mich bꝛaht in ſolhen wan· dem

ich ſo liͤhte niht mac entwenken· wan ich

ime lange har gevolget han· 9

it das dú minne mich wolte alſuſt erē·

S

das ſi mich hies in dem herzen tragen·

dú mir wol mac min leit ze freuden keren·

ich wer ein gǒch wolt ich mich der entſagen·

ich wil minen kvmber ouch minne klagen·

wan dú mir kvnde das herze alſo verſeren·

dú mac mir wol ze freuden huſe geſchꝛagen·

ich wndert wie mich min frowe twin¬ 10

M

ge· ſo ſere ſwenne ich verre von ir bin·

ſo gedenke ich mir vn̄ iſt min gedinge· moͤh¬

te ich ſi ſehen min ſoꝛge wer dahin· ſo ich

bi ir bin des troͤſt ſich min ſin· vn̄ wenne

des das mir wol gelinge· alrerſt meret ſich

min vngewin· 11

o ich bi ir bin min ſoꝛge iſt deſt mere· alſ

S

der ſich nahe bútet zv̊ der glv̊t· der bꝛen¬

net ſich von rehte harte ſere· ir groſſú guͤte

mir das ſelbe tůt· ſwenne ich bi ir bin das

toͤdet mir den mv̊t· vn̄ ſtirbe aber rehte ſwē¬

ne ich von ir kere· wan mich das ſehen|dvn¬

ket alſo gv̊t· 12

R ſchoͤnen lip han ich da voꝛ erkennet· er

I

tůt mir als der vledꝛamus das liet· dú flú¬

get dar an vntz ſi ſich gar verbꝛennet· ir

groͤſſú guͤte mich alſo verriet· min tvmbes

herze das en lie mich alſo niet· ich en habe

mich ſo verre an ſi verdennet· das mir zeivn¬

geſt reht alſam geſchiet· 13

[ ]

J

ch kúſe an dem walde· ſin lǒb iſt geneiget· 13

Im nachfolgend blat·

21

Diese trey geſäcz gehören zu end

diſes liedes.

ch hoꝛte ie ſagen dc lúte erſterbē·

ir ſi wunder die v̾derben· die da mīnē

I

al ze ſere· got behvͤte mir lib vn̄ ere·

ich diene ir iemer ſwar|ich kere· nv

iſt ſi mir ein teil ze here· wil ſi dāne

ein frowe ſin· ia ſi weiſgot min·

14

er hat ir geſeit dú mere· dc mir

iemā lieber w̾e· der mv̊ſſe als vn¬

W

ſanfte ringē· als ich tv̊ mir ſelkē din¬

gen· ſol mir an ir niht gelingē· ſo mv̊ſ

mich die ſoꝛge twingē· we war vmbe

ſpꝛiche ich dc· tv̊t ſi we ſi tv̊t ǒch bas·

ir wont eines an dem herzē· 15·

M

da von lide ich ſenden ſmerzē· dc

dvr ſv̊chet mir die ſinne· beide vſſert¬

halb vn̄ inne · ǒw dc kvmt alles von

der minne· ǒwe dc ichs ie beginne·

toꝛe tv̊ dich flůchenſ abe· ſelbe tete

ſelbe habe·

22

[ ]

[ ]

ú heide noch der vogel ſanc· kan an ir troſt

mir niht freude bꝛingen· dú mir dc her¬

D

ze vn̄ den lip hat betwngen· das ich ir niht

v̾geſſen mac· ſwie uil ſi geſingent mich dvn¬

ket ze lanc· das bîṭten dur das v̾zage ich

ich an gůten dingen· da von mv̊s ich dur not

ſin vngeſvngen· von ir wan mir nie wib

ſo nahe gelac· ſwenne ſi wol ſo bin ich leideſ

âne· min lachen ſtat ſo bi ſvnnen der mâ¬

ne· doch was genv̊c groſ min freude her vō

wane·

vn iſt niht mere min gedinge· wan

N

das ſi iſt gewaltig min· bi gewalte

ſol genade ſin· vf den troſt ich ie noch ſin¬

ge· genade dú ſol uberkomen groſſen ge¬

walt dvrch miltekeit· genade zimt wol bi

richeit· ir tvgende ſint ſo vollekomen· das

dvrch reht mir ir gewaldes ſol fromen·

wer ſo ſteten dieneſt kvnde· des ich mih doch

S

troͤſten ſol· dem gelvnge lihte wol· ze

ivngeſt er mit vberwnde· das ſende leit

das nahen gat· das wirt lachen vn̄ ſpil·

ſin truren gat zefreuden vil· in einer ſtvn¬

de ſo wirt es rât· das man zehen iar gedie¬

net hat·

wer ſo langes bîten ſchildet· der hat

S

ſichs niht wol bedaht· nah rúwe ſo

hat es wnne bꝛaht· truren ſich mit freudē

gildet· dem der wol biten kan· das er mit

zúhten mac vertragen· ſin leit vn̄ nah ge¬

naden klagen· der wirt vil lihte ein ſelig

man· das iſt der troſt den ich noch han·

das doch vil ſchone ſtv̊nt froͤlichen ê· nv riſet

es balde· des ſint gar geſweiget· die vogel ir

ſanges das machet der ſne· der tv̊t in beide

vnſanfte vn̄ we· des mv̊s dur not mich ver¬

dꝛieſſen der zit· vntz ich erſihe ob der wint̾

zerge· da von dú heide betwngene lit·

ib vn̄ ſinne· die gab ich ir fúr eigen· vf

L

genade der ſi hat gewalt· iſt das dú min¬

ne· ir gvͤte wil an mir zeigen· ſo iſt al min

kvmber zefreuden geſtalt· ſus mac ich ivn¬

gen ſus wird ich alt· wan das mir ein mere

noch ſanfter tůt· das ſi zerbeſten iſt voꝛ us

gezalt· dú mich ſol machen fro froͤlich gemv̊t·

olde ſi eine· wie ſchiere al min ſwere· wr¬

de geringet ſwie we ſi mir tv̊t· ir lip iſt

W

ſo reine· das nieman were· an freuden riche

noh hoher gemůt· iſt das dú ſchone ir ge¬

nade an mit tůt· ſo iſt mir gelungen noch

bas danne wol· wan dú vil gv̊te iſt noch

beſſer danne gv̊t· von der min herze niht

ſcheiden en ſol·

ch han mir ſelber gemachet die ſwere· das

ich der ger dú ſich mir wil entſagen· dú mir

zer werbenne vil lihte were· die flúhe ich wā

J

ſi mir niht kan behagen· ich minne die dú

mirs niht wil vertragen· mich minnent ǒch

die mir ſint doch boꝛ mere· ſus kan ich wol

beide fliehen vn̄ iagen·

we das ich niht erkande die minne·

O

ê ich mich hete an ſi verlan· ſo hete

ich von ir gewendet die ſinne· wan ich ir

nah minem willen niht han· ſus ſtrebe ich

vf vil tvmben wan· des fúrhte ich grôſſe

not gewinne· den kumber han ich mir ſel¬

ber getan·

as ich den ſvmer alſo mâſſeclichen clage·

walt vn̄ blůmen die ſint gar betwngē·

D

das iſt da von das ſin zit· mir noh her ge

hat gefrumt harte cleine vmb ein wib· vil

lihte ɠfreuwent ſi die liehten tage· den da

voꝛ iſt nah ir willen gelvngen· mac mir der

winter den ſtrit· noch geſcheiden hin zir

der ie gerte min lib· ſo iſt das min reht dc

ich in iemer ere· wan miner ſwere wart

nie mere· o we zwú lat mich ẹṛ verderben

dú here·

[ ]

Graue Kraft von Toggenburg· ·xi·

23

von toggenbͮg·

1

at ieman zefreuden mv̊t· der

ſol keren ze der gruͤnen lindē·

ir wol bluͤnden ſvmerblůt· mac

man da bi lǒbe ſchatten vindē·

H

das liebt cleiner vogelin ſchal

vn̄ ſinget· da von ſendes herzen mv̊t vf als

dú wolken hohe ſwinget· 2

f der heide iſt blůmen vil· dem der meie

U

ſoꝛge mac geringen· der vindet mani¬

ger froͤde ſpil· wolde eht mich ſo ſende leit

niht twingen· ich were hohes mv̊teſ rich

mit frenden freudebere· wolde in reine ſe¬

lig wib niht ſo vil gelachen miner ſwere·

ache ein roſevarwer mvnt· ſo das mir 3

L

din lachen nienen ſwache· mine froͤde

vn̄ mich geſvnt· das dc noch din guͤtlich la¬

chen mache· der meie vn̄ alder blůmen ſchin

koͤnden minem mv̊te· alſo vil niht froͤde ge¬

ben ſo din lachen meines dvs in gv̊te· 4

lůmen | lǒp | kle | berge vn̄ tal· vn̄ des

meien ſvmer ſuͤſú wnne· dú ſint ge¬

B

gen dem roſen val· ſo min vꝛowe treit dú|liͤh¬

te ſvnne· er loͤſchet in den ǒgen min ſwan¬

ne ich den roſen ſchowe· der bluͤt vſ einem

mv́ndel rot ſam die roſen vſ des meien towe·

wer da roſen ie gebꝛach· der mag wol in 5

hohgemvͤte loſen· ſwas ich roſen ie ge¬

S

ſach· da geſach ich nie ſo loſen roſen· ſwaſ mā

der bꝛichet in dem tal da ſi die ſchonen ma¬

chet· ſa zehant ir roter mvnt· einen tvſent

ſtvnt ſo ſchonen lachet· 6

er cleinen vogel freude iſt gros· ſi freu¬

D

went ſich der liehten tage· die al der wel¬

te bꝛingent hohgemv̊te· dar vnder ſten ich

freuden blos· ſwas ich ſinge alder ich ſage·

mich troͤſtet niht eis reinen wibes guͤte· mih

helfent niht die blůmen vf der heide· mich

troſte bas ein reine wip· dú hat betwngen

mir den lip· das ich vnſanfte von ir minnē

ſcheide· 7

ot weis wol das ich ſtete bin· vn̄ iemer

G

ſtete weſen wil· an der vil minneklichē

frowen reine· minen mv̊t vn̄ al min ſin· hat

ſi bi ir das niht ein ſpil· des mv̊s ich dike|ſtē

an freuden eine· mich hilfet niht ſwas ich

der gv̊ten ſinge· ſi tůt als ſi ſich niht verſte·

das tv̊t mir wol von ſchulden we· vn̄ ich|mit

ſtete nah ir minne ringe· 8

was ich der gv̊ten ie geſanc· das hat mih

S

noch veruangen niht· ſi lat mich leben

in ſoꝛgen alzelange· wurde mir ir habe dank·

ſo het ich noch ze freuden pfliht· vn̄ diend ir

gerne wol mit minem ſange· in mac der wol

getanen niht vergeſſen· ſi hat das herze

min verwnt· ſi vn̄ ir roſeuarwer mvnt· ſvſ

hat dú minnekliche mich beſeſſen· 9

ch minne ein wib nv manige tage· vn̄ diene

ir ǒch ſwas mir geſchiht· nv merkent ob es

ſi ein herze ſwere· dis iſt das ich iv allen

clage· ſi weis es vn̄ engiht es niht· ich fúrh¬

te des ich ſi gar vnmere· doch wil ich ir ze¬

dienſte gerne ſingen· wan ſeit es ſi ze froͤi¬

den gůt· ſwer habe vf minne ſteten mv̊t·

J

der mvͤſſe ouch mir noch ſtete freude bꝛingē·

chiere wurde miner ſoꝛgen rat· nach 10

S

der vil lieben frowē min· wolde ſi

bas bedenken mine ſwere· ich diende ir

minne vf dinē rat· vn̄ wart noch nie d̾

helfe din· gewar dc ſi mir deheine froͤi¬

de bere· des mv̊s ich ſeneliche ſw̾e dvlden·

nach ir vil ſvͤſſen mv́ndel rot· noch hilf

mir mīne vs d̾ not· ſit es ſo gar alles kvmt vō dinē ſchvldē·

[ ]

H

eide vn̄ anger vn̄ dú tal· dú hat der win¬ 11

ter aber val· gemacht vn̄ die owe· vnde

ouch dar zů den gruͤnen walt· der ·ê· mit froͤ¬

den was beſtalt· da mac man inne ſchǒwen·

vil kalden rifen der kan vogel ſweigen· ir ſvͤſ¬

ſen ſanges ſvnder wan· nv mv̊s ich kvmber

mit in han· dú liebe welle minen kvmber

neigen· 12

er ſvmer vrlub hat genomen· mit freu¬

D

den mvͤſſe er wider komen· mir vn̄ ma¬

nigem mere· vn̄ das dú|liebú frowe min· noh

wende minen ſenden pin· dú gv̊te vn̄ dú vil

here· der ǒch min herze nie v̾geſſen wolde·

noch niemer me vergeſſen wil· ſi hat ſo ma¬

niger tvgende vil· ich dinge ir minne werde

mir ze ſolde· 13

ie koͤnde lieber mir geſchehen· danne ob

ich wilent moͤhte ſehen· ein wib ſchoͤne

W

vn̄ reine· dú hat mins herzen freude hin· da

von ich ane froͤide bin · dc ahtet ſi vil cleine·

20·

iner ſwere· ſchiere ich ane were· ſolde

M

ich die ſeltebere· ſchowen ane leit· dú

vil here· hat ſchoͤne zuht vn̄ ere· der wnſch

vn̄ dannoch mere· iſt gar an ſi geleit· roſe

wengel mv́ndel rot ſi hat· val har lang· ke¬

le blank· ſiten kranc· min gedanc· an ir vil

hohe ſtat· 21·

ch wil ſingen· mere vf gv̊t gedingen· ſol mir

wol gelingen· das mv̊s an ir geſchehen· ſi

kan machen· trurig herze lachen· groſſe ſoꝛ¬

J

ge ſwachen· des mv̊s man ir iehen· wurde

mir ir werder troſt geſeit· ſeht fúr war· offē

bar· minú iar· wolde ich gar· mit froͤiden ſin

22·

gemeit·

ch clage niht blůmen noch den kle· ich clage

niht wnnecliche tage· ich klage ein ander

I

ſchulde· ich clage mir iſt nach gv̊te we· dc iſt

voꝛ aller not min clage· die ich vnſanfte dvl¬

de· gv̊t wil an froͤiden mich verhern· wolde

aber mich dú gv̊te nern· ſo wer ich rich ge¬

be mir dú ſchone ir hulde· 23·

ir iſt niht lieber danne gv̊t· des wil

M

ich niemer mich geſchamen· ſwa manſ

ſeit zemere· ſwie ſelten es mir liebe tůt· doch

minne ich es durh ſinen namen· gv̊t iſt vn¬

wandelbere· nv merkent was ich heiſſe gv̊t·

des doch vil maniger niht entůt· min fro¬

we iſt gv̊t bi der ich gerne were· 24·

egen der liehten ſvmerzit· heide lit·

G

mit vil manigen blv̊mē wnnen¬

klich gevar· da bi ſingent vogellin· ſvͤſ¬

ſe doͤne manigvalt· ivnge vn̄ alt· froͤi¬

went ſich der liehten ſvmer wnne gar·

nv mv̊s ich in ſoꝛgen ſin· ſwie dú heide

ſtet geblv̊t· doch beſweret mir den ſin·

dc ich bin· ane gv̊t· dar an lit vil gv̊t

et ich gv̊t ſo f̣ṿ froͤit gewin· 25·

H

ich mich· lobelich· iſt dc gv̊t des ich

ze dirre welte ger· wan es bꝛinget froͤi¬

den vil· wib vn̄ ere ich meine gv̊t· hohē

mv̊t· fuͤgent diſú beide ſeht des bin ich

wer· da bi maniger hande ſpil· ſvnder

ere vn̄ ane wib· alles gv̊t iſt gar ein

wiht· ſwa man ſiht· wibes lib· was

da gv̊tes von geſchiht

[ ]

20·

was wil dú minnecliche eht an mir enden·

des mv̊s mich iemer wnder han· ſi wil gewalt

an mir began· wil ſi niht ſchiere minen kvm¬

ber wenden· 14·

wie ſelten liebe mir geſchiht· doch habe

S

ich gv̊te zů verſiht· ze miner frowē min¬

ne· ich dinge das ſi mir v̾iage· vil ſenden kvn¬

ber· den ich trage· in herzen vn̄ in ſinne· mih

kan von ſenden ſoꝛgen nieman bꝛingen· es

tů dú minnekliche alſo· dú machet mich wol

wil ſi vꝛo· mir kan min ſwere niemen bas

geringen· 15

ú minne wil das ich ſi fro· wie tůt ſi ſelde

D

riche ſo· das ſi mir truren machet· ſin twī¬

get niht ein reine wib· ſo ſere als ſi tůt minē

lip· nach der min herze krachet· in diſen|ẓ

zwein ſo kan ich niht gebaren· in herzen

ſen vn̄ vſſen vꝛo· wie tůt ſi reine gv̊te ſo· ſi

wil mich lan in diſen zwein veriaren· 16

ú liebú ſvmerwnne iſt komen· mit lieh¬

ter ǒgen weide· wir han der vogel ſanc ver¬

D

nomen· in tet der winter leide· ſi freuwent

ſich der vil ſchonen zit· dú mich da freut vil

kleine· ein ſwere an minem herzen lit· die

kan mir nieman dar abe genemen wan dú

vil gv̊te alleine· 17

vrde aber mir ir helfe erkant· ſo hoꝛte

W

man mich ſingen· vs hohem mv̊te ſa

zehant· von minneklichen dingen· e· mag

ich wol geſingen niht· das froͤlich ſi geſvngē·

mir gebe dú liebe an freuden pfliht· nach der

min herze manigen tag mit ſtete hat gerv̄¬

gen· 18

it al min froͤde an ir nv lit· ſo ſolde ſi bas

S

eren· mich ſenden man ia wer es zit· vn̄

al min leit verkeren· wil ſi niht wenden mi¬

nen pin· ſo hat min freude ein ende· ir tůt

mir ſchiere helfe ſchin· ê das min froͤide al¬

ſo zerge vil ſelig wip das wende· 19·

ir iſt leide· das der winter|beide· walt vn̄

M

ouch die heide· hat gemachet val· ſin be¬

twingen· lat niht blůmen entſpꝛingen· noch

die vogel ſingen· ir vil ſuͤſſen ſchal· alſus ver¬

derbet mich ein ſelig wib· dú mich lat· ane

rat· den ſi hat· des zergat· an froͤiden gar min

lip·

·[ ]·

[ ]

24

Graue Chůnrat vō Kilchberg· ·xij·

vō kilchb̾g·

1

owig gras gel | bꝛune | blůmen

ſchoͤne· dú vil liebe kvnſt des

meien bꝛinget· ſo dú lerche lúf¬

tet ir gedoͤne· das ir ſchal vf

T

dur dv́ wolken dꝛinget· da bi

hoͤꝛet man gar vn verboꝛgen· in den owen vber¬

al· ſvͤſſen ſchal der nahtegal· ſo mv̊s ich min

ſendes leit beſoꝛgen· 2·

teine krut ſint an tvgenden riche· woꝛt·

S

wil ich dar obe an kreften pꝛiſen· mit ir

woꝛten dú vil minnekliche· mehte herzelie¬

bes mich bewiſen· ſuͤſſe woꝛt zeliebe vſ lie¬

bes mvnde· ſuͤſſe vn̄ in des herzen grunt· ach

was liebe wurde kvnt· ſwer bi herzeliebe

minne enpfvnde· 3

inneklich gevar in roſen roͤte· bluͤt

M

der ſchoͤnen wengel mvnt ir kinne·

ob mich des ir gvͤte ir tvgende noͤte· das

ich ſi ſo herzeklichen mīne· da iſt ue¬

nvs gar ane alle ſchvlde· amoꝛ iſt din

vakel heis· ſelker noͤte ich niht en weiſ·

warú liebe iſt mīne ein vber gvlde· 4

wem nv ſin h̾ze ī froͤidē ſwebe· d̾ mac

S

vn̄ ſol vō ſchuldē fro gebarē· ich mv̊s

eht trurē die wile ich lebe· mir wart nie

kvnt ī allen minē iarē· vō d̾ mīneklichē

ein lieblich gruͤſſen· des mv̊s ich in ſoꝛgē

ſin· ſi iſt ſo gv̊t dú frowe min· ſwāne ſi

wil ſi mag es wol gebuͤſſen· 5

eý winter din gewalt· tv̊t vns aber hú¬

re leit· dv verderbeſt vns der blv̊mē ſchin·

H

du velweſt gruͤnen walt· vn̄ dar zů die lin¬

den bꝛeit· dv geſweigeſt vns dú vogellin· deſ

bin ich vn vꝛo doch ſo mac ſin werden rat· wil

dú ſuͤſſe reine· die ich mit trúwen meine· ṃ

min mv̊t hohe ſtat· 6

eý wenne ſol es ſin· das ir múndel roſen

H

rot· welle wenden minen kvmber lang·

zwei liehten wengelin· weren gv̊t fúr ſende

not· vn̄ ein minneclicher vmbevanc· wafen

herre io wenne ſol ir roter mvnt· mir ein kúſ¬

ſen lihen· ſwere mich enzihen· wolte ich ſa

zeſtvnt· 7

wanne ich ir minne gêr· ſo vꝛaget ſi wc

S

minne ſi· nv kan ich irs beſcheiden niht·

ſi volge miner lêr· ſi mir eteſwenne bi· eine

wile da es nieman ſiht· lihte kvmet es ſo ê·

das wir vns ſcheiden dan· das ich ſis gele¬

re· das ſis iemer mere· ze wnſche wol kan· 8

ihte hat ſi ſoꝛge des· ob ſi minne mich ge¬·

L

wêre· der ich lange han an ſi gegert· dc

ſi der iht geneſ· nein ir ſtirbet verre mer·

die niht minnent vn̄ ſint minnen wert·

mêre danne zwo ſint bi minen ziten tot·

die niht minnen wolden· do ſi minnē ſoldē·

vn̄ minne ins gebot· 9

ir were wol gelich· beide blůmen vn̄

M

ſne· wolde ſi genade an mir began· ſo

wurde ich froͤide rich· nvn beſchiht es niht

owe· ſo verdirbet mir min lieber wan· der

mir volleclich an die minneclichē riet· do ich

ſi min vꝛowen· erſt begonde ſchowen· von

ſoꝛgen ich ſchiet· 10

oͤꝛent wie dú frîe nahtegal· ſvͤſſen ſchal·

durh welde in owen doͤnet· winter din

H

gewalt iſt woꝛden ſmal· vber al· der meije

hat gekroͤnet· berge vn̄ tal mit maniger

bluͤte wilde· die man ſach von rifen gra· vi¬

ol bla· man vindet vf gevilde· 11

inne richer lip gar minneclich· tů als

ich· vn̄ minne mich alleine· ſit min

herze alleine minnet dich· liep nv ſich· min

trvren das wirt cleine· ob ich ſteten frúnt

an dir gewnne· das lach dienen minen

lib· ſelic wib· din gvͤte mir des gvnne· 12

alt vn̄ ǒwe dc gevilde· hat bedeket

W

rife vn̄ anehank· dc erleidet in der

wilde· kleiner vogelin ir geſank· da fúr

ſo wolde ich der ſchonen ſingē· ob ich

hete den gedingen· dc mir iemer wur¬

de ir habe dank· 13

as ein wiblich wib erkande· ſteteſ

D

vn̄ vnſtetes mannes mv̊t· vn̄ dú

gv̊te ſich niht enblande· da vō wurde

ir ere wol behv̊t· nv ſiht man ſi vil

nach wane|mīnen· die niht beſſers

ſich verſinnen· kvnnen das ir froͤi¬

den ſchaden tv̊t· 14

ol dir wib ſchoͤne vn̄ reine· geret

W

ſi din wnnebernder nam· wan din gvͤ¬

te tvgende alleine· mīne dv biſt an

froͤiden ſchiere lam· ſwer nach eren

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

ſtrebt der ſol dich eren· der kan ſine wirde

meren· wan dv biſt der mīne ein blvͤnder

eige iſt komē in dú lant· ſtam· 15

[ ]

M

der vns ie von ſoꝛgē bant· kinder kind̾

ſint gemant· wir ſvn ſchǒwen wnne ma¬

nigvalde· vf der liehten heide bꝛeit· da hat

er vns fúr geſpꝛeit· manig blvͤmelin ge¬

meit· erſt bezeiget in dem grvͤnē walde·

da hoͤꝛt man die nahtegal· vf dem bluͤ¬

den riſe· ſingen lobelichen ſchal· berg vn̄

tal hat der meige geret nv zepꝛiſe· Ir gei¬

lent úch ivngē· die blv̊men ſint entzſpꝛv̄¬

gen· ir ſingent den reigen vn̄ weſent froͤ¬

lich vꝛo des liehtē meigē· 16

ol vf kinder gen wir dar· an die froͤ¬

derichen ſchar· vf den anger roſevar·

W

da die blv̊mē dvr dc gras vf dꝛingēt· le¬

gent an der eren wat· ſwa nv lieb bi lie¬

be gat· den git meige ſvͤſſen rat· loſa loſa

wie die vogel ſingent· dc in oꝛen ſanfte

tv̊t· froͤit úch ſtolzen leigen· in geſach deſ

meigē blv̊t· nie ſo gv̊t· da bi ſvln wir tā¬

zen vn̄ reigen· Ir geilent· 17

ol vf roſe | gepe | hiltegart· | geri | gv̊te |

W

trvt | an die vart· froͤide | anne | ellin

igel zart· | neſe | engel | vͤdelhilt | beate | gi¬

ſel | v̊te· Diemv̊t | wille | goͤtze | irmellin·

clare | wnne | ite | minne | tilije | fin· heze |

metze | ſalme katrin· kriſtin | berhte |

liebe | adelgvnt | vite | v̊te· mije | ſvffîe |

elſe | vͤdelſint· | ſýdꝛat | kúnigv̄t | pꝛide·

heilwig | hilte | lúgge | edellint· | herburg

kint· crete | ſaluet | elide | hille | ivtze | hē¬

me | fide· Ir geilent· 18

a ſint nv die ivngen man· wol eht vf

W

wol alle dan· zv̊ den kindē vf den plā·

alles trvren mv̊s da ſin v̾ſwachet· da wirt

ſiecher man geſvnt· den dv́ minne hat v̾¬

wnt· manig roͤſelehter mv̄t· in ſin h̾ze

ſmieret vn̄ lachet· da man blv̊mē vn̄ kle·

vindet in den ǒwen· die ſint aber ane

we· húre als ê· vf gedꝛungen in des mei¬

gen tǒwen· Ir geilent· 19

eý dú liebe ſwa ſi ſi· ſolt ich ir nv we¬

H

ſen bi· ſeht ſo wurde ich ſoꝛgen vꝛi·

dú mir|ie was lieb voꝛ allen wiben· froͤ¬

lich in des meigen blv̊t· bꝛeche ir einen ſcha¬

tehv̊t· alles gv̊tes vber gv̊t· iſt dú liebe ir

lop das wil ich triben· gerne vn̄ dienē vmb

ir dank· kv́ſche vn̄ wandels eine· iſt dú lie¬

be ane allen wank· ane dank· ḍ ſinge ich

der vil lieben die ich da meine· Ir geilent·

nger walt dú liehte heide bꝛeit· die 20

A

ſiht man vō dem kalten winter griſe·

er tv̊t kleinē vogelin leit· die da ſingent

ſv̊ſſe vf gruͤnem riſe· des iſt manig herze

froͤiden ane· da fúr han ich mir ein ſchoneſ

lieb erkoꝛn· wil ſi ſo han ich den meien niht

ẹṛḳọꝛ̣ṇ v̾loꝛn· doh leb ich ī froͤideloſen wane·

n gerihte ſo getruwe ich wol· dc ſi mir 21·

A

w̾de dú vil mīnekliche· ſit man lib ge¬

gen libe teilen ſol· ſi hat mich entw̾t gewal¬

tekliche· h̾zen libeſ vn̄ dar zv̊ der ſinne· ſo

wil ich mich rechē an ir roten mvnde· dē

wil ich kv́ſſen mer danne tvſent ſtvnde·

22

da vō ich der froͤidē hoꝛt gewinne·

ne wibes helfe niemā kan· weſen

A

fro noch hohes mv̊teſ rich· e· doch bin

ich ir eigē dieneſtman· ſi hat mich ent¬

wert gewaltekliche· wil mich ein wib

betwingē mit vnmīne· mīne ſich daſ

iſt fúr war din widerteil· wilt dv ſo wirde

ich an ſtetē froͤiden geil· dc min herze

alſo iht vō dir v̾bꝛinne·

26·

xiij·

Graue Friderich von Liningen·

·HEID·

1

vō Liningē·

wes mv̊t ze froͤiden ſi geſtalt·

der ſchǒwe an den vil gruͤnē

walt· wie wunneklich ge¬

S

kleidet· der meie ſin ingeſin¬

de hat· vō richer varwe in liehter wat·

den vogelin truren leidet· vſ hohē mv̊te

mangen don gar rilich ſvͤſſe wiſe· hoꝛt

man von in lvten klanc· voꝛ vs der nah¬

tegalen ſanc· vf grvͤneb̾ndem riſe· 2

on ſchuldē mv̊s ich ſoꝛgē wol· von

V

froͤiden git min h̾ze zol· die wile

ir grůs mir wildet· dú min h̾ze bi ir

hat· ach dc ſi mich in ſoꝛge lat· got hat

ſi ſo gebildet· dc min h̾ze niht enkan

noh al min ſin erdenkē· wie ſi ſchoner

kvnde ſin· dv́ mīnekliche frǒwe min· dv́

mir wil froͤide krenken· 3

ch mīne ſuͤſſe ratgebin· rât dc dv ſe¬

A

lig mvͤſſiſt ſin· mins h̾zen kúnigī¬

ne· rat dc ſi mir tů helfe ſchin· rat dc ſi

wende minen pin· vn̄ mīneklichú|min¬

ne· ſit dv ſlos biſt vn̄ bant mins h̾zē

vn̄ der ſinne· ſo rât ia deſt an der zit·

min troſt min heil gar an dir lit· in di¬

ner glůt ich bꝛinne·

4

v̊s ich nv ſcheidē ſvs vō ir· dc ich

M

ir hulde gar enbir· owe der leiden

verte· die danne gegen púlle tv̊t min

lib· genade ſeldenriches wib· wis gegē

mir niht ſo h̾te· ſenfte ein dinen mv̊t

vn̄ ſpꝛich vſ dinem mvnde· zv̊ mir niht

wan eht fúnf woꝛt· die hoͤhent miner

froͤiden hoꝛt· var hin zegv̊ter ſtvnde·

n gv̊ter ſtvnde ſi din vart· din lip din 5

I

ſele ſi bewart· din lob din heil din ere·

mac dich erwendē min gebot· min vlen

min drǒ dc weis wol got· ſo wil ich bit¬

ten ſere· ſit dc din vart vnwendig iſt

ſo fuͤreſt zwei herze in arbeite· dc mi¬

ne vn̄ ǒch dine hin· da von ich iemer

trurig bin· nv ſi kriſt din geleite·

27

·xiij·

Graue Otto vō Bottenlǒbe

von bottēlǒben·

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

1

ú aventúre ſpottet min· was

D

wolte ſi mir ſo getvret· da von

ich mv̊s geſwachet ſin· ſi hat

ir ſuͤſſe wol geſvret· wie hat

ſi ſvs zemir getan· ſi gab mir

des ich niht enhan· was tǒg mir golt in īdýā·

arfvnkel iſt ein ſtein genant· von dem 2

K

ſaget man wie liehte er ſchine· der iſt

min vn̄ iſt das wol bewant· zoche lit er

in dem reine· der kúnic alſo den weiſē hat·

das ime den|nieman ſchinen lat· mir ſchi¬

net dirre als ime tůt der· behalten iſt min

frowe als er· 3

ingent vogel ſingent miner frowen

S

der ich ſanc· ich ſanc vmbe alle ir ere

vn̄ vmbe ir werden frúndes lip· den beidē

dien ich gerne ir ſo dient ich ane ẉdanc·

das trvwe ich wol erwenden ſit ſich das

wnder ſchone wip· eines riters vn̄ ir erē

hat bewegen· ich pflag ir her nv mv̊ſſe

ir got der riche pflegen· vn̄ helf ime wol

von hinnen er hat ze lange hie gelegen· 4

ch zúge es vf der cleinen vogelline moꝛgen

ſanc· das ich dir han geleiſtet riter ſwas

ich leiſten ſol· dime libe vn̄ miner frowē

her des mich min trúwe ie twanc· daſt

húte vn̄ iemer mere biſt bewacht vn̄ be¬

J

huͤtet wol· wan das ir zoꝛn gegen tage

mir zwiuel git· nv weke in frowe ich ſi¬

ge im rehte ſcheidenſ zit· nv huͤte din ſel¬

bes riter gros angeſt bi der liebe lit· 5

ch bin vnſanfte erweket frowe ob ich ent¬

ſlafen was· von manigem vogel ſange die

I

dſich da froͤwent gegen dem tage· ich hoꝛte

lute ſingen den wahter vf dem palas· als

er vns hat beſcheiden mit ſange hoꝛte ich ſi¬

ne clage· wie haſtv ſelic wib mich das ver¬

daget· das dv niht ſpꝛeche riter wache ich

wên es taget· nv mv̊s ich von dir ſcheiden

gros angeſt mich von liebe iaget· 6

is mir willekomen mins libes troſt·

B

mins herzen froͤide vil lieber man vn̄

herre min· got ichs iemer lobe der mich hat

erloſt· vs ſoꝛgen ǒch danke ichs den tvgen¬

den vn̄ den trúwen din· der ich doch was ſe¬

re in zwifel komen ſit· dv hateſt min ver¬

geſſen ſo langer zit· was half mich min

ſchoͤne min hoher name· dv vergeſſe min

gar ane ſchame· 7

v iſt das herze min richer tvgende fro·

ſit ich mit armen han vmbevangen

N

lieben lip· lieber man nv ſage iſt dir lieb al¬

ſo· dv ſeiteſt mir ich wer dir lieb fúr elliv

wip· ich gab dir vf din trúwe vn̄ vf din ede¬

len tvgent· miner froͤiden crone blv̊me blvͤn¬

de ivgent· o we vil maniger abent ſender cla¬

ge· dú mich twanc vntz gegen dem tage·

8

ch han erwelt mir ſelben ſvͤſſen kvmber·

den wil ich han fúr aller blv̊men ſchin· erſt

I

niht wiſe der mich hat deſte tvmber· nît

was ie der mv̊s ǒch iemer ſin· dvrh die lie¬

be trage ich diſen pin· den han ich erwelt

nv ſi ouch min· tv̊ mir ſwie du welleſt fro¬

we der gewalt ſi din· 9

ch mane die ſvͤſſen reine noch ir trúwe· die

ſi mir gap deſt vnmaſſen lang· kem ich wi¬

der ich ſchiede vſ allen rúwen· geſchiht des

niht ſo wirt min leben kranc· nach der ie

J

min herze ſere rank· mir geſchiht von ir ṃ

minne ſvnder wank· als der nahtegal div

ſitzet tot ob ir froͤiden ſang· 10

olte ich ſterben von ir groſſen leiden·

das wer mir ein angeſlichv́ not· wes

S

ſchuld das ſi das wil ich iv beſcheiden· daſ

iſt ir minneclicher mvnt ſo rot· froͤmde ich

ſi lange das iſt min tot· ǒch wurden ir vil

liehte ǒgen rot· do ich vrlub nam vn̄ mich

in ir genade bot· 11

env̊ge lúte mâſſent ſich· froͤiden gros dv́

burde dvnket ſi ze ſwere· dú liebe niht

G

erlaſſet mich· minne| ich mv̊s ir pflegen me

danne ich gewon were· das machent die tvgē¬

de die ſi hat· hohe mir das herze ſtat· ob ſi ge¬

nade an mir begat· 12

J

ch han dú bant dú nieman kan beſchǒwen·

28

ſi twinget mir das herze vn̄ al die ſinne· ir

gv̊te machet das ander frowen· mich zihent

das ich ane fv̊ge minne· doch han ich der lie¬

be niht gegen einem wibe· ſwenne ich ſi

mide das ſchadet mir an dē libe· 13

roͤide iſt al der welte komen· niht ze

F

minen fromē· ſit mich ſin guͤte alſo uer¬

miden wil· der walt iſt gruͤne vn̄ ſanges vol·

ſwer ſich freuwen ſol· der lobe die zit

dú git wnne vil· ellú herzen an froͤidē

ivngent ſich· ſwas eht froͤiden gert wan ich·

ahter ich bin komen· vf genade her zv̊ 14

W

dir· nv gib mir rat wie ſtat es vmb die

frowen min· ich han vernomen· wer ſpꝛichet

hie ze mir· biſtvs der liebſte man dv kanſt ein

teil zelange ſin· ia· ich bin den du da hohe

enpfahen ſolt· ich was dir ie mit gantzen

trúwen rehte holt· nv ſage miner frowen

das ich hie bin· ſi iſt ſo gůt ſi lat mich in· 15·

Ro minne ir lachent miner ſwere· deſ

U

ich mich nie von iv verſach· wand ich

ie hohte úwer|mere· doch mir nie gv̊t von

iv geſchach· ǒch hant ir froͤide mich entwen¬

det· dú min ie wnnekliche pflac· der mv̊s

ich iemer ſin gepfendet· ſwie dike ſi mir

nahen lac· es en ſi das ſi ein rede ver endet·

der ich mich niht getroͤſten mac·†Mir hat † 16·

ein wib· herze vn̄ lib· betwungen vn̄ gar

verhert·| dú iſt ſo gv̊t· ſwas ſi mir tv̊t· wil

ſi ſo wirde ich ſanfte ernert·| tv̊t ſi mir we·

doch wil ich ê· betwungē ſin von ir gewalt·|

danne ich verber· die werden ger· vn̄ ouch

die ſoꝛge manicvalt·| die ſi mir machet· vn̄

git·| min froͤide ſwachet· iemer ſit·| ſwenne

ſi|nv lachet· zaller zit· des ſelde wachet· ſvn¬

der ſtrit· gelúkes rat· hat in den pfat· geleret

ſo· das er ſol ho· dar vffe ſweben· mit froͤidē

leben· Solde ich das ſin· ſo mvͤſte an aller ſoꝛ¬

gen ſchin· das herze min· erhoͤhet werden

ſvnder pin· ich froͤide bar· ich gedenke ie dar·

als ich getar· wirt ſi gewar· das ich ſo var·

ir eigen gar· ſi erzeiget ir· genade an mir·

ſi iſt ein wib· der ie min lib· alleiner lebt· vn̄

iemer ſtrebt· vf den gedinge· vn̄ ſelchē troſt·

das mir gelinge· vn̄ werde erloſt· der ſoꝛgē

dú mich twanc noh ie· ſit ich verlie· dē mv̊t

an ſie· Min herze iach · ſit ſi min ǒge alrerſt

er ſach· ſin vngemach· das ime ſit· bi ſiner

zit· beſchach· das were da hin· vn̄ were ime

ſin· komen vn̄ gewin· des wande ǒch ich · nv

tv̊t ſi mich· gar ſoꝛgen rich· vn̄ meret mine

clage· das verkeret· vn̄ ſeret· mine tage· min

gemv̊te· iſt woꝛden kranc· ich verwͤte nah ir

gvͤte· ane allen danc· Je doch dar vnder· iſt|ein

wunder· niht beſvnder· das ich liden· vn̄ mi¬

den· mv̊s ſi reine· die ich meine· niht ze clei¬

ne· amme herzen· hab ich ſmerzen· vn̄ kū¬

ber· ich vil tvmber· manigen ſvmber· warṭ¬

zv̊ wart ich ie geboꝛn· ſol ich iemer ſin ver¬

loꝛn· ia hat ich ſi mir erkoꝛn· das die wun¬

den· vngeſvnden· mir verbunden· ſolten wer¬

den· von der werden· nv iſt min ſwere· ir gar

vnmere· der ich lere· wurde ob mir dú fro¬

we min· tete gv̊ten willen ſchin· ſolde es

mit ir hvlden ſin· das ich ſpꝛechen· mvͤſte

zir· was ſi zechen· vn̄ rechen· wolde an mir·

ſicherliche ob das geſchiht· imme riche· iſt

min geliche· danne niht· herze ſinne· mi¬

nen mv̊t· hat dú minne· mir gewinne· al¬

ſo behv̊t· Peir der mere· dulde ſwere· dvr

afriên· ſin amîen· Von navar· Mei von lô¬

ne· lie die krone· vn̄ die ſinne· durch die

minne· drîſſeg iar· er was ſoꝛgen rich· dc

was kvmberlich· doch vngelich· der ſwere

min· die mir tv̊t ſchin· von der ich dulde

diſen pin· Es en ſtille· ir gv̊ter wille· in kvr¬

zen ziten· ane biten· ich bin tot· Sol min

trúwe· ane alle rúwe· ſus ein ſterben· an

ir erwerben· deſt ein not· die ich gerne dol·

vn̄ liden ſol· ſo rehte wol· ſtet ſi mir an· ich

ſelic man· ſo ſuͤſſe not ich nie gewan· Je doh

ſwie gerne· ich ſterben lerne· dvr ir minne¬

clichen lip· owe ſi reine ſelig wib· ſo denke

ich doch· das ſi mir noch· gerůche geben· ein

ſenfter leben· des valde ich ir die hende min·

das ane ir zúrnen mv̊ſſe ſin· ob ich genen¬

de· vn̄ ich ir ſende· diſen ſanc· ir lob|ir ere·

ich gerne mêre· in froͤmdú lant· tv̊n ichs er¬

kant· mit trúwen ane valſchen wanc· wirt

mir da von ein habedanc· ich ſinge ir das·

ir lob noh bas· erhoͤhet ob ichs ê· vergas·

Mine frowen· ſvlt ir ſchowen· in ſo hoher

[ ]

[ ]

[ ]

w̾dekeit· das ir ſol iemer ſin gereit· der erē

krone· ſit vil ſchone·eht aller ſelden ſelde¬

keit· ir beide hende hat geleit· ir vf ir hǒbet·

dc gelǒbet· alle mir· ob ir ſi ſeht· ir verieht·

tvgende michels me von ir· danne ich iv ſa¬

ge· wand ich durch klage· mines willen vil

ver bir· min frowe iſt gv̊t· ie doch ſi tůt· das

wunneclichen froͤiden gir· Mich vergat· vn̄

lat· das mit kvmberlichen ſtat· wand ich

pflac· manigen dag· das min froͤide nie ge¬

lac· owe der dinge· ich wenne ich ringe· vf

einen wan· den ich han· dem ich iemer vnder¬

tan· weſen mv̊s· deſt mir bůs· niemer wir¬

det vntz ein grůs· mich enbindet· ſa verſwī¬

det· vn̄ erwindet· Alles klagen· in minen ta¬

gen· was ſol ich von froͤiden ſagen· ſol ich heil

an ir beiagen· ſwie das were· es were zit·

alle ſwere· ich gar verbere· ob ſi den ſtrit·

genedecliche· wolde ir geben· endeliche· ê ich

danne entwiche· ich ir gibe das leben· bi

dem eide· ich wil geloben· ſin enſcheide· mih

von leide· ich mv̊s ertoben· das erwende ſe¬

lig wib· vn̄ ſende· mir das ende· das min

lib· froͤide vn̄ minne· vn̄ ſinne· von dir kú¬

niginne· gewinne· dar nach ich iemer

ringe· vn̄ zallen ziten ſtrebe· vf das hoh

gedinge· ich vil dike ſchone lebe· das mir

an dir gelinge· vn̄ enphahen mvͤſſe· ſvͤſſer

minne gebe· wie ſvͤſſe ich danne ſinge· vn̄

erclinge· ſwenne ich froͤliche ob allen froͤi¬

den ſwebe· 17

ere criſtes lon niht alſo ſvͤſſe· ſo enlieſſe

W

ich niht der lieben frowen min· die ich

in minem herzen dike gruͤſſe· ſi mac vil wol

min himelriche ſin· ſwa dú gůte wone al

vmbe den rin· herre got ſo tv̊ mir helfe ſchī·

dc ich mir vn̄ ir erwerbe noch die hvlde din·

ſ

it er giht ich ſi ſin himelriche· ſo habe 18

ich in zv̊ gotte mir erkoꝛn· das er nie¬

S

mer fůs von mir entwiche· herre got la dirſ

niht weſen zoꝛn· erſt mir in den ougē niht

ein doꝛn· der mir hie ze froͤiden iſt geboꝛn·

kvmt er mir niht her wider min ſpilnde

froͤide iſt gar verloꝛn· 19

w

ie ſol ich den ritter nv geſcheiden· vn̄

dc vil ſchone wib· die dike bi ein an¬

W

dern waren ê· den rat ich an rehten triv̂¬

wen beiden· vn̄ vf ir ſelber lib· das ſi ſich

ſcheiden vn̄ er dannē gê· mâſſe iſt zallē

dingen gv̊t· lib vn̄ ere iſt vnbehv̊t· ob

man iht langer lit· ich enſinge eht an¬

ders|niht wā es iſt zit· 20

in kvſlich mvnt· din lip clar vn̄ ſvͤſſe·

din dꝛvken an die bꝛvſt· din vmbeva¬

D

hen tv̊nt mich hie betagen· das

ich noch bi dir betagen mv̊ſſe· ane

aller froͤiden fluſt· ſo dc geſchiht ſo en¬

dvrfen wir niht klagē· din|mīne iſt

gar ein zange mir· ſi klembert mich ich

mv̊s zv̊ dir· gienge es mir an den lib· 21

dich enlat der tag dc klage ich ſendeſ wib·

oͤꝛeſt dv frúnt den wachter an der

H

zinnen· wes vns ſin ſang v̾giht·

wir mv̊ſſen vnſ nv ſcheiden lieber man·

alſus můſt dv leider von mir hinnen·

o we mir der geſchiht· dc vnſ dú naht

ſo flúhteklich entran· naht git ſenf¬

te we tv̊t tag· o we h̾ze lieb ine mag·

din wol v̾geſſen niet· vns nimt die

froͤide gar des wahters liet· 22

vmt er der mir da komē ſol· der mir

K

bi dē hohſten eide· lobt er keme mir·

ſo wirt mir ſendē wibe wol· blv̊mē vn̄

grvͤner heide· ſanfte idh der enbir· ſo

we dir arge hv̊te· daſt vnſelig ſiſt· dvr

dc dv ſtetē mv̊te· ſo vil leides giſt· dc iſt

miner froͤide ein ſlag· waht̾ ſo dv welles

ſingē ſo ſinge es ſi tag· 23

D

o dú vil reine frowe gv̊t· klagte ir

ſo klagelichē· ſchiere wart ſi vꝛo· vn̄ wart

gerīget ir d̾ mv̊t· ſi gieng ze dē waht̾

tǒgenlichē· vn̄ ſp̋ch alſo· waht̾ nv la din

ſingē· es iſt noch niend̾ tag· min leit dc

wil ſich ringē· dc mir ſo nahe lag· gvͤtú

m̾e ich han v̾nomē· dc ein ſpiegel aller

miner wnne mir iſt komen·

29

·xv·

Der Marggraue vō Hohenburg·

ich mine wnne hete da mitte· ſo weis ich

ein wib alſo gar minneclich· dc minem

wnſche nie wib wart ſo gelich· ſich hat

got wol an ir ſchoͤne beweret· ſwie ich doch

ſi von ir minne vnſanfte erveret· 9

r lip vn̄ ir ere das iſt alles reine· o we das

ich ſi froͤmden mv̊s vn̄ ſol· welt ir daſ min

herze dc niht weine· ſo man der gv̊ten ge¬

denket alſo wol· ſo kvme ich voꝛ liebe in ſo

we tv̊nde not· das man mich vil dike ſiht

bleich vn̄ rot· ſo dvnket mich wie ſi mir

ſte voꝛ den ougen· ſo ſúfte ich mit lachen¬

dem mvnde alſo tǒgen· 10

ch wache vmb eines riters lib· vn̄ vmbe

din ere ſchones wib· weke in frowe· got

gebe das eſ im wol erge· dc er erwache vn̄

nieman me· weke in frowe· niht langer

J

bît· eſt ander zit· ich bît ǒch niht wan dvr

den willen ſin· wiltvn bewarn· ſo lâſſe

in varn· verſlaft er ſich ſo iſt dú ſchulde

din· weke in frowe· 11

in lip der mvͤſſe vnſelig ſin· waht̾ vn̄

al das weken din· ſlaf geſelle· din wa¬

D

chen das wer alles gv̊t· din weken mir

vnſanfte tv̊t· ſlaf geſelle· wahter in han·

dir niht getan· wan alles gv̊t dc mir wirt

ſelten ſchin· dv gerſt des tages· dc dv ver¬

iages· vil ſender froͤiden von dem herzen

min· ſlaf geſelle· 12

in zoꝛn der ſi dir gar vertragen· der rit¬

D

ter ſol niht hie betagen· weke in fro¬

we· er gab ſich vf die trúwe min· do beval

ich in den eren din· weke in frowe· vil ſelic

wib· ſol er den lip· verliern ſo ſin wir mit

im verloꝛn· ich ſinge ich ſage· eſt an dem

tage· nv weke in wan in weket doch min

hoꝛn· weke in frowe· 12

in ǒgen mvͤſſen dvr das ſelic ſin· ſ̣ọ

M

das ſi an der gv̊ten ſo rehte geſahen·

ir guͤtlich geberde vn̄ ir minneclichē ſchin·

des ir die beſten von warheit iahen· wan

ich han mich gar an die gv̊ten verlan· vn̄

wil ouch iemer genade an ſi ſv̊chen· das

mv̊s ergan· ſwie ſi gebiete oder welle ge¬

rv̊chen·

[ ]

[ ]

[ ]

von hohenburg·

1

Ch wil nv den wolgemv̊ten ſingen· den ſo reh¬

tú froͤide ſanfte tv̊t· wer ſol den verzagten

froͤide bꝛingen· die man ſelten vindet wol

gemv̊t· wol in die ſo ſchone ſich verſinnēt·

das ſi froͤide minnent· vn̄ das man gůten

wiben ſpꝛichet gv̊t· 2

We langer dienſt ſo verloꝛne· das ich

O

niemen kan geſagen wie· das rede ich

vn̄ kvmet von eime zoꝛne· das erzúge ich

J

wol das ſi den lie· wil ſi durch die verkoꝛne

ſchulde· mir verſagen ir hvlde· das gefrieſch

ich von gv̊tem wibe ê· nie· 3

innecliche ich von der gv̊ten ſvnge· lon¬

M

de ſi mir mins ſanges bas· das mir eteſ¬

wenne wol gelvnge· wolte minne noh be¬

denken daſ· was kan bas ein herzeleit ver¬

J

keren· vn̄ froͤide meren· ſo das man ſchone

lebe vn̄ ane has· 4

ol mich das ich ze frowen han· ein wib

ſo ſchone vn̄ ǒch ſo reine· kan mich dc

anderſ niht vervan· ê· doch freuwe ich mih

des eine· das ir lib iſt wol getan· es wart

nie wandel ſo cleine· ſi en ſis voꝛ gote er¬

lan· zuht vn̄ ere iſt ir gemeine· 5

We das ich ſi îe geſach· dú mir das her¬

O

ze hat betwungen· von der ſo lide ich

vngemach· der ich dike han geſvngen· des

ſol ſi mich geniêſſen lan· Wil ſi trúwe an

mir erzeigen· ich was ir ie vil vndertan·

vn̄ búte mich der vil ſchonen ze eigen· 6

O

We das ich nv ſcheiden ſol· von liebe

daſt gros vngevelle· das ſcheiden tv̊t

mir niht ze wol· wem laſtv mich trut|ge¬

ſelle· ſo we der iamerlichen not· das wir

vns lebendic mv̊ſſen ſcheiden· nv kvmẹ

vil grimmeclicher tot· vn̄ rihte gote von

vns beiden· 7

o ich dem babſte des veriach· vn̄ aller

D

miner miſſetete· vn̄ er an minē bꝛieve

ſach· ich minne ein wib mit ganzer ſtete·

âne wandel iſt ir lib· got der was vil ſenf¬

tes mv̊tes· do er geſchv̊f ſo reine ein wib· in

geſach nie niht ſo gv̊tes· 8

wib

ch han ie gedaht wie ein|weſen ſolte· ſo dc

ich mvͤſe wúnſchen ir libes vn̄ ir ſitte· vn̄

I

ich ſi danne mir ſelben haben wolte· ſo dc

[ ]

30

·xvj·

Her Heinrich von Veldig·

Von Veldegge·

8

wer mir ſchade an miner frǒwen· dem

S

wúnſche ich des riſes· dar an die diebe

nement ir ende· ſwer min dar an ſchone

mit trǒwen· dem wúnſch ich des paradý¬

ſes· vn̄ valde im mine hende· vꝛag ieman

wer ſi ſi· der bekenne ſi da bi· es iſt dú wol¬

getane· genade frǒwe mir· der ſvnnē gan

ich dir· ſo ſchine mir der mane· 9·

wie min not gefuͤger were· ſo gewn¬

ne ich liep nach leide· vn̄ froͤide manic¬

S

valde· wan ich weis vil liebú mere· die blv̊¬

mē entſpꝛingent an der heide· die vogel ſin¬

gent in dem walde· da wilent lag der ſne·

da ſtat nv gruͤner kle· er tǒwet an dem moꝛ¬

gen· ſwer nv welle der froͤiwe ſich· niemā

noͤt es mich· ich bin vnledic von ſoꝛgen· 10

riſtan mvͤſe ſvnder ſinen dank· ſtete ſin

der kúniginne· wan in der poýſvn dar

T

zv̊ twanc· mere dan dú kraft der minne· deſ

ſol mir dú gůte danc· wiſſen das ich ſolkē

tranc· nie genam vn̄ ich ſi doch minne· bas

danne er vn̄ mac das ſin· wol getane· val¬

ſches ane· la mich weſen din· vn̄ bis dv

min· 11

it dú ſvnne ir liehten ſchin· gegen der

S

kelte hat geneiget· vn̄ dú cleinen vo¬

gellin· ir ſanges ſint geſweiget· truric iſt

das herze min· ich wenne es wil winter

ſin· der vns ſine craft erzeiget· an dien

blv̊men die man ſiht· in liehter varwe·

erblichen garwe· da von mir beſchiht· leit

vn̄ anders niht· 12·

ie mich darvmbe wellen niden· das

mir leides iht geſchiet· das mac ich

D

vil ſanfte liden· noch mine blideſchaft ver¬

miden· vn̄ wil dar vmbe niet· gevolgen dē

vn bliden· da nach das ſi mich gerne ſiet·

dú mich dvr die rehten minne lange pine

doln liet· 13·

N demziten voꝛ dem iêre· das die tage ſint

lanc· vn̄ das weter wider clere· ſo vernú¬

I

wet offenbere· dú merlin ir ſanc· die vns

bꝛingent liebú mere· got mag er ſin wiſ¬

ſen danc ſwer hat rehte minne ſvnder rú¬

we vn̄ ane wanc· 14·

ch wil frô ſin durch ir êre· dú mir das hat

I

1

s ſint guͤtú núwe mere· dc die

vogel offenbere· ſingent da man

die blůmen ſiet· ze den ziten

in dem iære· ſtvͤnde wol daſ mā

E

vꝛo were· leider des enbin ich

niet· min tvmbes herze mich verriet· dc mv̊ſ

vnſanfte vn̄ ſwere· tragen dc leit das mir

beſchiet· 2

ú ſchoͤnſte vn̄ dú beſte frǒwe· zwiſchē

D

dem rotten vn̄ der ſǒwe· gab mir blide¬

ſchaft hie bevoꝛn· das iſt mir komen al ze

rǒwe· von tvmbheit vn̄ von trǒwe· das ich

ir hvlde han verloꝛn· die ich ze der beſten

hat erkoꝛn· oder in der welte ieman ſchǒwe·

noch ſere fúrht ich ir zoꝛn· 3

lzehohe minne· bꝛâhten mich vſ dem

A

ſinne· do ich ir ǒgen vn̄ mvnt· ſach wol

ſten vn̄ ir kinne· do wart mir das herze

enbinne· von ſuͤſſer tvmbheit wnt· dc mir

wiſheit wart vnkvnt· des bin ich wol woꝛ¬

den inne· mit ſchaden ſit zemaniger ſtvnt·

as úbel woꝛt ſi verwâten· das ich nie

D

kvnde verlâten· do mich betrǒg min tvm¬

ber wan· der ich was gerende vſ der mâten·

ich bat ſi in der caritaten·das ſi mich mvͤs

al vmbe van· ſo vil het ich niht getan· dc ſi

ein weninc vſ ſtraten· dvr mich zevnreh¬

te wolte ſtan· 5

ir hete wilent zeiner ſtvnde· ſo wol

M

gedienet ein man· das ich im wol gv̊¬

tes gvnde· des ich im nv niht gan· ſit dc er

den mv̊t gewan· das er an mich eiſchen be¬

gvnde· des ich im bas verzihen kan· denne

er es vmbe mich gewerben kvnde· 6

ch wande das er houeſch were· dar vmb wc

ich im holt· dc rede ich nv wol offenbere· des

iſt er von mir vn verſcholt· des hab ich gv̊t

gedolt· ſin ſchade der iſt mir vnmere er ieſch

J

al ze richen ſolt· des ich von im doch wol en¬

E

bere· 7·

r gerte al ze vngefuͤge minne· an mir

der vant er niet· das wiſſe er ſinēṇ krā¬

ken ſinne· das im ſin tvmpheit ſo geriet· ſwc

ſchaden im da von geſchiet· des mac er wol|w̾¬

den inneṇ· das er ſin ſpil niht wohl beſchiet·

er bꝛichet ê· das ers gewinne·

[ ]

31

ne war· ich ſage ir miner minne dank· bi ir

minne ſtat miniſank· erſt tvmb ſwers niht

gelǒbet gar·

23

an ſeit al fúr war· manig iar· dú wib

M

haſſen grawes har· das iſt mir ſwar·

vn̄ iſt ir miſſe pꝛis· dú lieber hat ir amis·

24

tvmb danne wis·

eſt me noch deſt min· das ich gra bin·

ich haſſe an wiben kranken ſin· daſ ſi

D

núwes zin· nement fúr altes golt· ſi iehēt

ſi ſin den ivngen holt· dvrh vngedolt· 25

o ſi an dem riſe· die blůmen geſahen· bi

den blaten ſpꝛingen· do waren ſi riche·

D

ir manigvalten wiſe· der ſi veriahen· ſi hv̊¬

ben ir ſingen· lute vn̄ vꝛoͤliche· nider vn̄ ho·

min mv̊t ſtat alſo· dc ich wil weſen vꝛo· reht

iſt das ich min gelúke pꝛiſe· 26

N dem aberellen· ſo die blůmē ſpꝛingen· ſo

lǒben die linden· vn̄ grvͤnen die bůchen· ſo

haben ir wellen· da die vogel ſingen· wan ſi

J

minne vinden· alda ſi ſi ſv̊chen· reht an ir

genos· wan ir blideſcaft iſt gros· der mich nie

verdꝛos· doch ſi ir ſingē an den winter

27

ſtellen·

oͤht ich erwerben· nimer frowen hvl¬

de· koͤnde ich die geſv̊chen· als es ir ge¬

M

zeme· ich ſol verderben· al von miner ſchvl¬

de· ſine wolte růchen· das ſi von mir nême·

bv̊ſſe ſvnder tot· vf genade vn̄ dvr not· wā

es got nie gebot· Das dehein man gerne ſol¬

te ſterben·

28

ot ſende ir zemv̊te· das ſi es meine ze gv̊¬

G

te· wan ich vil gerne behv̊te· das ich ir

iht ſpꝛeche zeleide· vn̄ iemer vō ir geſcheide·

mich bindent ſo vaſte die eide· minne vn̄

trúwe beide· des fúrhte ich ſi als das kint

die růte· 29

i ſ̣ọ iſt ſo gv̊t vn̄ ǒch ſo ſchoͤne· die ich

S

nv lange han gelobt· ſolt ich ze rome

tragen die crone· ich ſaſtes vf ir hopt· ma¬

niger ſpꝛeche ſeht er tobt· got gebe das ſi

mir lone· wan ich tete ich weis wol wie·

lebt ſi noch als ich ſi|lie· ſo iſt ſi doꝛt vn̄ bin

ich hie·

30·

i tet mir dos mir ſin gvnde· vil zelie¬

be vn̄ ouch zegv̊te· das ich noch zeteſ¬

S

getan· das ich von der rúwe kere· dú mich wi¬

lent irte ſere· das iſt mich nv ſo vergan· das

ich bin rich vn̄ gros here· ſit ich ſi mvͤſte al

vmbe van· dú mir gab rehte minne ſvnder

wig vn̄ wan· 15·

N den ziten da die roſen· erzeigetē manig

ſchoͤne blat· ſo flůht man den froͤideloſen·

die ruͤgere ſint an maniger ſtat· dur das

wan ſi der minne ſint gehas· vn̄ die mī¬

J

ne oͤſen· von den boͤſen· ſcheide vns got wc

ſchat im das· 16

er blideſchaft ſvnder rúwe hat· mit e¬

ren hier der iſt riche· das herze da dv́

D

rúwe inne ſtat· das lebet iemerliche· er iſt

edel vn̄ frv̊t· ſwer mit eren· kan gemeren·

ſine blideſchaft das iſt gv̊t· 17

v́ welt iſt der lihtekeite· al zeruͤmecli¬

chen balt· harte kranc iſt ir geleite·

D

dc tůt der minne gewalt· die loſheit die

man wilent ſchalt· diſt dú iſt vn uerſvmet·

wol gervmet· ſint ir wege manigvalt·

es bin ich getroͤſtet iemer mere· das 18

mich die nidigen niden· nit vn̄ elliv

D

boͤſú lere· das mvͤſſe in das herze verſni¬

den· ſo das ſi ſterben vn̄ deſt ê· mit den bli¬

den· wil ichs liden· ſwie es mir darvmbe

erge· 19

o man der rehten minne pflag· do pflag

man ǒch der eren· nv mag man naht

D

vn̄ tag· die loͤſē ſitte leren· ſwer diſ nv

ſiht vn̄ îens do ſach· owe was der nv cla¬

gen mag· tvgende went ſich nv uerkerē·

ie man ſint nv niht frůt· wan ſi die 20

frowen ſchelten· ǒch ſint ſi da wider

D

gv̊t· das ſi in es niht wol vergelten· ſw̾

das ſchiltet der tv̊s· da er ſich bi genern

mv̊s· der pꝛuͤfet melden die gedihent ſeltē·

wer ze der minne iſt ſo frůt· das er 21

der minne dienen kan· vn̄ er dvrch

S

minne pine tv̊t· wol im derſt ein ſelig

man· vō minne kvmt vns alles gv̊t· dú

minne machet reinen mv̊t· was ſold ich

ſvnder minne dan· 22

ch minne die ſchonen ſvnder dank· ich

weis wol ir minne iſt clar· ob miniv

minne iſt kranc· ſo wirt ǒch niemer mī

J

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

licher ſtvnde· ſinge ſo mir ſin wirt ze mv̊¬

te· ſid ich ſach das ſi die hv̊te· ſo betriegen

kvnde· ſam der haſe tůt den wint· ſo geſoꝛ¬

get ich niemer ſint· vmb mines ſvnes toh¬

ter kint· 31

ern het ich mit ir gemeine· tvſent

marke ſwa ich wolde· vn̄ einen ſchꝛin

G

von golde· dan ich von ir weſen ſolde· verre

ſiech arm vn̄ eine· des ſol ſi ſin von mir ge¬

wis· das dú warheit an mir is· 32

s tv̊nt dú vogelin ſchin· das ſi die blv̊mē

ſehent geblv̊t· ir ſanc machet mir den

E

mv̊t· ſo gůt· das ich vꝛo bin· noh trvrig niht

kan ſin· got ere ſi dú mir das tv̊t· al vber

den rin· dc mir der ſoꝛgen gebůt· al da min

lip iſt in ellende· 33

s habent die kalten nehte getan· das

die loͤiber an der linden· winterliche val

E

ſtan· der minne han ich gv̊ten wan· vn̄ weiſ

ſin nv ein liebes ende· das iſt mir zen beſtē

al vergan· da ich die minne gv̊t vinde· vn̄

ich mich ir al da vnderwinde· 34

ie noch nie wurden verwunnē· vō mī¬

nen als ich nv bin· die en mvgen noch

D

enkvnnē· niht wol gemerken minen ſin·

da mine minne ſchinen min· dan der ma¬

ne ſchine bi der ſvnnē· al da han ich min¬

ne begvnnē· 35

an darf den boͤſen niht ſv̊chen· im wirt

dike vnſanfte we· wan ſi wartent vn̄

M

lůgent· als der ſpꝛinget in dem ſne· des ſīt

ſi vil deſt me geve· des darf noch niemā rů¬

chen· wan ſi ſv̊chēt pirn vf den bv̊chen· 36

wer dien frǒwen ſetzet hv̊te· der tůt

S

dike das úbel ſtet· vil manig man|treit

die růte· da er ſich ſelben mitte ſlet· ſwer

den úbeln ſitte gevet· der get vil ofte vnfro

mit zoꝛnigē můte· des pfliget niht der wi¬

ſe frůte· 37

ú zit iſt verclaret wal· des iſt doch dú

D

welt niht· wan ſi iſt truͤbe vn̄ val· der

ſi rehte beſiht· die ir volgent die iehent· dc

ſi boͤſet ie|lanc ſo me· wan ſi der minne abe

ziehent· die ir willē dienten ie· 38

lſe dú vogel froͤliche· den ſvmer ſingē¬

A

de enpfant· vn̄ der walt iſt lobes riche·

vn̄ die blv̊men ſchone ſtant· ſo iſt der wī¬

ter gar vergan· min reht iſt das ich wi¬

che dẹͣr min herze ſtetecliche· von minnē

ie was wa vndertan· 39

er ſchone ſvmer get vns an· des iſt vil

D

manig vogel blide· wan ſi froͤiwēt ſich

ze ſtride· die ſchonen zit vil wol enpfan· iar¬

lang iſt reht dc der ar· winke dem vil ſvͤſ¬

ſen winde· ich bin woꝛden gewar· núwes

lǒbes an der linde· 40

ú ſchone dú mich ſingen tv̊t· ſi ſol mih

D

ſpꝛechen leren· dar abe das ich minen

mv̊t· niht wol kan keren· ſi iſt edel vnde

frůt· ſwer mir eren· kan gemeren· ſine

blideſchaft dc iſt gv̊t· 41

ẹie minne bit ich vn̄ man· dú mich

D

hat verwunnē al· dc ich die ſchonē

da|zv̊ ſpan· das ſi mere min geval· geſchi¬

het mir als dem ſwan· der da ſinget ſo

er ſterben ſol· ſo verlúſe ich ze vil dar an·

ú minne betwang ſalomone· der wc 42

D

der aller wiſeſt man· der ie getrůg kv́¬

niges krone· wie moͤht ich mich erwerrē

dan· ſin betwunge ǒch mich gewaltekli¬

che· ſit ſi ſolken man verwan· der ſo wi¬

ſe was vn̄ ǒch ſo riche· den ſolt han ich vō

ir zelone· 43

chonú woꝛt mit ſvͤſſem ſange· dú troͤſ¬

S

tent dike ſweren mv̊t· diẹͮ mag man

gerne halten lange· wan ſi ſint alzoges

gv̊t· ich ſinge mit truͤben mv̊ten· der ſcho¬

nen frǒwen vn̄ der gv̊ten· vf ir troſt ich

wîlēt ſang· ſi hat mich miſſetroͤſtet des

iſt lang· 44

R ſtvͤnde bas das ſi mich troſte· dan ich|dvr

ſi gelige tot· wan ſi mich wilent ê· erlo¬

ſte· vs maniger angeſlichē not· als ſis ge¬

J

bút ich bin ir tote· wan ê· doch ſo ſtirbe

ich note· 45

ch lebte ê· mit vngemache· als ſi hat ge¬

ſehen vn̄ gehoꝛt· ſiben iar ê ich von de¬

I

heiner ſache· wider ir willen ſpꝛeche ein

woꝛt· vn̄ wil doch dc ich clage mine ſere·

io iſt dú minne als ſi was wilent ere· 46·

wenne dú zit alſo geſtat· dc vns ko¬

S

ment beidú blůmen vn̄ gras· ſo mag

[ ]

[ ]

46·

[ ]

[ ]

32

[ ]

[ ]

[ ]

[ ]

ſin alles w̾den rat· da von min herze tru¬

rig was· des froͤwent ſich dú vogellin·

wurde iemer ſvmer als ê· lat die welt

mir eigen ſin· mir tet ê· doch der winter

we· 47

vr ſinen willen ob er wil· tv̊n ich einſ

vn̄ anders niht· des ſelben mag in dvn¬

D

ken vil· dc nieman in ſo gerne ſiht· ich

wil behalten minen lip· ich han vil wol

genomē war· dc dike werdent ſchoͤnv́ wib·

von ſolkem leide miſſe var· 48

ie da wilent hoͤrent minen ſang· ich

wil dc ſi mir ſin wiſſen|dank· ſtetecli¬

D

chen ſvnder wank· die ie geminnetē oder

noch minnē· die ſint fro in manigen ſin¬

nen· des die tvmben nien beginnen· wan

ſi dú minne noch nie betwang· noh ir

herz růhte enbinnen· 49

wenne ich bi der vil wolgemv̊ten bin·

ſo mv̊s ich wol von ſchuldē froͤide han·

S

ſi hat betwungen allen minen ſin· ich bin

ir dienſtes iemer vndertan· ſo wol mich deſ

das ich ſi ie geſach· ſit ſi wendet ſoꝛge vn̄

vngemach· ir vil minneklicher lib· liebet

mir fúr ellú wib· 50

w̾ mir an alle ſchulde ſi gehas· dem mvͤſ¬

ſe wol vō ſchvlden leit geſchehen· iſt er

S

mir vient ſo|ſage|vmbe was· ob man im der volge

mag geiehē· der boͤſen has ich iem¬

mer gerne dienen wil· ſwa ich die weiſ

da iſt min gar zevil· ſwer ſi mir miͭ trú¬

wen bi· der ſi voꝛ allem leide vꝛi· 51

an ſol den vꝛowen dienen vn̄ ſpꝛechē·

ſo man aller beſte kan· mit zoꝛne nie¬

W

mer niht an in gerechen· des wirt ſelig|liht

ein man· ſwie gelinge mir dar an· iane ſol

in niemer lobes an mir gebꝛechen· laſterſ

ich in nienen gan· 52

wer den frǒwen an ir ere· gerne ſpꝛi¬

S

chet ane not· ſeht der ſv́ndet ſich vil

ſere· vn̄ iſt ǒch der ſele tot· wand wir ſin

alle· von den frowen komen· ſwie wir ſe¬

zen ſi zeſhalle· maniger wirt vō in zefromē·

anigem herzen tet der kalte winter 53

leide· dc hat vber wundē walt vn̄ ǒch

M

dú heide· mit ir gruͤner varwe cleide· win¬

ter mit dir al min truren hinnen ſcheide· 54

wenne der meýe die vil kalten zit beſlúſ¬

ſet· vn̄ dc tů die blůmen an der wiſe be¬

S

gúſſet· vn̄ der walt von ſange dúſſet· min

lip des an froͤiden wol genúſſet· 55

in lieb mag mich gerne zv̊ der lindē bꝛī¬

gen· den ich nahe mines herzen bꝛvſt

M

wil twingen· er ſol tǒgen von blv̊mē ſwin¬

gen· ich wil vmb ein núwes krenzel mit

im ringen· 56

ch weis wol dc er mir niemer des entwen¬

ket· ſwas min herze froͤiden an ſinen lip ge¬

I

denket· der mir al min truren krenket· vō

57

vns beiden wirt der blv̊men vil verrenket·

ch wil in mit blanken armē vmbevahen·

mit minem roten mvnde an ſinen balde ga¬

hen· dem min ǒgen des veriahen· das ſi nie

ſo rehte liebes niht geſahen· 58

J

in ſendes denken· da bi mine ſinne

al gemeine· gar ane wenkē· beſoꝛgēt

M

ſvnder dc eine· wie ich ir beſcheine· das

ich nv lange· mit ſange ſi meine· in ſtetē

mv̊te· ſi guote· ſi reine· 59

elig ich w̾e· vn̄ an froͤiden der frůte·

S

wolte min ſwere· bedenken dv́ wolge¬

mv̊te· dv́ wolbehv̊te· voꝛ valſchē dingē·

mit ſingē· ich mv̊te· dc ſi min huͤte· mit

guͤte· ſi liebú ſi gv̊te·

60

ol mich der ſinne· die mir ie gerietē

die lere· dc ich ſi mīne· ie langer vn̄

W

ie mere· das ich ir ere reht als ein wun¬

der beſvnder ſo ſere· mīne vn̄ meine· ſi

reine· ſi ſelig ſi here· 61

in hende ich valde· mit trúwē al gern¬

M

de vf ir fuͤſſe· daſſe als ýſalde· triſtrā¬

den mich troͤſtē mvͤſſe· vn̄ alſo gruͤſſe· dc

ſi gebere· min ſwere· mir buͤſſe· vn̄ ſi mih

ſcheide· vō leide· ſi liebú ſi ſvͤſſe·

[ ]

[ ]

Her Goͤtfrit von Nifen·

·xvij·

von Nifen·

1

We winter din gewalt· Wil

O

vns aber twingen· heide vn̄

ǒch die blůmē rot die ſint

nv woꝛden val· ſo clage idh

den gruͤnen walt· vn̄ der vo¬

gel ſingen· dar zv̊ hat vil groſſe not· div

liebú nahtegal· We was klage ich tvmber

vogel ſwere· ob eht ich der liebvn liep in reh¬

ter liebe were· ſon clagte ich niht die vogel

noch der liehten blůmen ſchin· 2

l min froͤide lit an ir· dú wol mag ver¬

A

triben· ſwas ich ſoꝛgen ie gewan· der

hat ſi gar gewalt· ſi iſt dú minnecliche lieb

mir· voꝛ allen wiben· des bin ich vil ſender

man· in ſoꝛgen woꝛden alt· dc mag dú vil

kúſche wol er wenden· wil dú gůte mir ir

helferiche helfe ſenden· ſon darf mich blā¬

gen der vil boͤſſe b̾nden zit· 3

einv́ wib dú ſint ſo gar· von der diet ge¬

ſcheiden· dc da heiſſent valſchv́ wib deſt

R

min herze vꝛo· nv iſt dú gůte valſches bar·

da von mv̊s mir leiden· der vil valſchen wibe

lib min herze ſtuͤnde ho· ob mir der vil gů¬

ten eine bꝛehte· mit ir guͤte hohen mv̊t we

was ich danne gedehte· mit ſange das es

erben muͤſte an mines kindes kint· 4

rǒweṇ minne tůt ſo wol· lat mich des

genieſſen· dc ich der vil gv̊ten bin· mit

F

ſtete holt ane allen wank· ob ich des genieſ¬

ſen ſol· ſo moͤht úch verdꝛieſſen· dc ſi mineſ

herzen ſin· an froͤiden machet kranc· ſi kā

dehſen ſwingen in der mâſſe· vn̄ wil behvͤ¬

ten dc niht beſtieben lâſſe· ir roten mvnt

der mich vil dike machet hohgemv̊t· 5

ú vil here wil mich lan· nâh ir grůſ¬

ſe ſterbē· ane aller ſlahte ſchulde gar·

D

des mv̊s ich trurig ſin· vn̄ in ſendē ſoꝛgē

ſtan· in kan niht gew̾ben· dc ir wol ſtē¬

den ǒgen clar· iht wellen růchen min·

dc clage ich dir mīne vō d̾ ſvͤſſē· ſit dc ſi

mir niht en wil min ſēde ſw̾e bvͤſſēi mī¬

ne fvͤge enzit dc es w̾de eī gemeineſ ſpil· 6

ſ

[ ]

vmer diner froͤidebernden wunne· froͤ¬

went ſich maniges ſenden herzē mv̊t·

S

ob dú nahtegal icht ſingen kvnne· gegen

des wunneclichen meijen blv̊t· ia ſi ſin¬

get aber me· ſit zergangē iſt der ſne· nv twī¬

get mich min kvmber aber als ê· 7

ie moͤht ich den kvmber min erliden·

W

ich en tet es dvrh ein reine wip· diſen

ſvmer mv̊s ich froͤide miden· es enwende

ir kúſcher wibes lip· dú mich her betwun¬

gen hat· vnde mich in ſoꝛgē lat· vn̄ doch an

ir eine al min froͤide ſtat· 8

it ich bin gebvnden mit den banden· dc

S

die ſenden heiſſent minne bant· ſo mac

ſi mich loͤſen mit ir handen· ſit ſi treit ſo hel¬

feriche hant· frǒwe ob allen frǒwen min· wē¬

dent minen ſenden pin· durh úwer zuht·

lânt mich bi froͤiden ſin· 9

iſú lied wil ich der lieben ſingen· der ich

lange her geſvngen han· ſi kan beidú

D

dehſen vn̄ ſwingen· dur ir guͤte ſol ſi mich

erlan· dc ich niht in ſoꝛgen ſi· ſit mir wont

dú ſ̣ọ froͤide bi· vil ſelig wib nv tů mich ſoꝛ¬

gen vꝛi· 10

it an miner herzelieben frǒwē· gar

min heil vn̄ al min leben lit· minne

S

ſo la dine gvͤte ſchǒwen· vn̄ ſcheide diſē

ſuͤſſen ſtrit· minne min dich vnderwint·

wan ich bin der ſinne ein kint· nv bint

die gv̊ten alde mich enbint· 11

ir ſvln aber ſchone enpfahen· meijen

der kan froͤide bꝛingen· vn̄ vil maniger

W

hande wunne· liehte blůmē roſen rot· ſit dc

vns froͤide nahen· ſo ſvln wir mit froͤi¬

den ſingen· we im der vns froͤide erbvnne·

dem ſi wernde froͤide tot· wol im der vns

froͤide mere· ſit man lútzel froͤide hat· ẉọḷ

we ime der vns truren mere· wol ime der|vnſ

leit verkere· ſit dv́ w̾lt mit trvren ſtat· 12

ieblich bliken von den wiben· dar vn̄ dan

mit ſpilnden ǒgen· dc kan ſende ſwere

L

bvͤſſen· vn̄ freut ſende ſiechen man· es kan

ſendú leit vertriben· ſwa ein man ſin lieb

ſiht tǒgen· vn̄ minneclichen grvͤſſen· vn̄

es lachelich ſich an· lache dc mir ſoꝛge ſwin¬

de· lachelich ein roter mvnt· ſit din lachen

mich enbinde· von den ſoꝛgē dc ich vinde· froͤi¬

de daſt ein lieblich fvnt· 13

einv́ wib durh úwer guͤte· lânt mich

ſenden úch erbarmen· dc mich dú vil

R

33

wolgetane hat geheiſſen hinan fúr· ob

mich das durh niht enmvͤte· wan dc man

mich ſiht ſvſt armen· in den froͤiden froͤidē

ane· dc iſt leider an mir ſpúr· hinnan fúr

das woꝛt mir wendet· froͤide ich bin an froͤ¬

den tot· hinnan fúr dc woꝛt mich ſendet·

in den tot ob es niht wendet· ir mvnt gar

dur lúhtig rot· 14

ch geſach von rotem mvnde· nie ſo lacheli¬

ches lachen· als dú minnecliche|lachet· ſwē¬

ne ſi ḷịẹḅḷịc̣ḥ liebe lachē wil· bas dan ich

erdenken kvnde· kan ſi liebe liebi machē·

J

ſwa ſis liebe liebe machet· da hebt ſich der

wunnen ſpil· minne wer dc ſi iht lache· ſwē¬

ne ich ſi mit ǒgen ſehe· wiltv dc mir soꝛge

ſwache· ſvͤſſú minne an ir dc mache· das ſi

dir gewaltes iehe· 15

ch mv̊s wol von ſchulden ſoꝛgen· wie mir vō

der minnecliche· nach der ich zallen ziten bꝛī¬

ne· miner ſwere werde bůs· beidú abent vn̄

I

den moꝛgen· ſoꝛge wil mir niht entwichē·

dc clage ich der ſvͤſſen minne· dc dú minne¬

kliche ir grůs mir verſeite vn̄ ǒch ir hulde·

dc tv̊t minem herzen we· wer es doch von

miner ſchvlde· dc ich kvmber von ir dulde·

ſon geklaget ichs niemer me· 16

elig ſi dú heide· ſelig ſi dú owe· ſelig ſi

der kleinen vogellinen ſuͤſſer ſank· blů¬

S

men lǒb dú beide· ſtant in maniger ſchǒwe·

die der kalde winder húre mit ſinem froſte

twank· dien iſt an ir froͤiden wol gelvngē·

als moͤht ǒch ich an minen froͤiden wider

ivngen· troſte mich ein roter mvnt nach dem

min herze ie rank· 17

ir was wie min ſwere· hete ein lieplich

ende· do mir ſeite ein botte ich ſolte in

M

froͤiden froͤlich ſin· Ich was froͤidebere· ſoꝛge

was ellende· in mime herzen· do ich wande

ir mvndeſ roter ſchin· der wolde in min h̾ze

lieblich lachen· als kan dú minne ein wn¬

der an vns beiden machen· minne tů mir

ſwie dv|welleſt der gewalt iſt din· 18

oter mvnt nv lache· das mir ſoꝛge ſwin¬

de· roter mvnt nv lache dc mir ſendes

R

leit zerge· lachen dv mir mache· dc ich froͤi¬

de vinde· roter mvnt nv lache dc min herze

fro beſte· ſit din lachen mir git hohgemvͤte·

neýna roter mvnt ſo lache mir durh dine

gvͤte· lacheliche roͤſelecht wes bedoͤꝛfte ich

me· 19

innenklich gedinge· froͤit mich mange

ſtvnde· dc mich troͤſte ein roter mvnt

M

des ich noch nie vergas· mīnenklich gedin¬

ge· ob ich dc da fvnde· ſo kvnde mir vf er¬

de niemer werden bas· roter mvnt hilf

mir von den noͤten· ane got ſo kan dich

nieman alſe wol geroͤten· got der wc ī froͤi¬

den do er dich als ebene mas· 20

olde mir dú here· ſende ſoꝛge ringē·

dc neme ich fúr der vogel ſang· vn̄

W

fúr d̾ blv̊mē ſchin· vn̄ ſi nach miner

lere· růhte froͤide bꝛingē· mir ſo w̾e|mī

trurē krank· vn̄ wolte in froͤidē iemer

ſin· hilf mir helferichv́ ſvͤſſe mīne· twīc

die liebē ſam ſi hat betwūgē mine ſīne·

vntz ſi bedēke minē ſeneclichē pin· 21

21

alt|heide|anger|vogel ſingen· ſint

[ ]

verdoꝛben von des kalten winterſ zit·

W

da man blv̊men ſach vf dꝛingen· da iſt es

blos nv ſchǒwent wie dú heide lit· dc kla¬

ge ich ſo klage ich mine ſwere· dc ich der|vn¬

mere· bin der ich gerne lieb in herzē were·

frowe minne dc iſt alles din gewalt· 22

ar min herze in bernder wunne· dc wc

ſwenne ich ſach ir wunneklichē ſchin·

B

vn̄ ir ǒgen ſam der ſvnne· dvr min ǒgen

lvhten in dc herze min· dar nach wart

mir leit in kvrzen ſtvnden· owe minne

wundē· wie haſt dv dich′′ ſus′′ min vnder¬

wundē· dc ich ſender ſiecher bin noch froͤi¬

den bar· 23

ant dú mīne mich der ſvͤſſen· vn̄ lat

die vil lieben ſvnder truren gan· min¬

H

ne wie wilt dvs gebvͤſſen· minne ich hans

da fur es ſi niht gv̊t getan· minne hilf en

zit ich mv̊s verderben· vn̄ an froͤiden ſterbē·

ſol ich niht den roten kvs erwerben· ſo iſt

mir froͤiden ſtraze in rúwen pfat gebant·

os in rehter wibes gvͤte· ſach ich zeinem

male ir kúſchen wibes lip· da vō froͤit

L

24·

ſich min gemvͤte· dc ich dachte ia dv reine

ſelig wib· dv maht mir wol minen kvmb̾

[ ]

wenden· vn̄ helfe ſenden· frǒwe minne troͤ¬

ſtent mich vil ſenden· wan ich ſtan von úwe¬

25

ren ſchulden froͤide los·

er kan mich nv fro gemachen· nieman

dan ir minneklicher roter mvnt· wil

W

mir der von herzen lachen· da von wirde ich

ſender ſiecher wol geſvnt· gv̊ten wip nv|ẃn¬

ſchet dc dú here· mich die ſtrâſſe lere· wa

ich vſſer leide in liebe kere· minne hilf das

26

mich dv́ liebe ir liebe wer·

ý wie wunnenklich dú heide· ſich mit

manigem ſpehen kleide· gegen dem mei¬

H

gen hat bekleit· lǒp gras blůmen vogellin

beide· die man ſach in manigem leide· gar

verſwunden iſt ir leit· alſo mehte ǒch mir

verſwinden· ſoꝛge dú vō froͤide ie ſwant· wol¬

de froͤide ê· ſoꝛge en binden· ſit dc froͤide ie ſoꝛ¬

27

ge embant· ſo wurde ich ſoꝛgen fri·

o min ǒge erkos die ſuͤſſen· do wart mir

ein lieplich grvͤſſen· roͤſelecht ein roter

D

grůs· do dahte ich dú ǒgen mvͤſſen· dir vil ſē¬

den kvmber bvͤſſen· anders dir wirt niem̾

bv̊s· ſoꝛgen es enwænde ir gvͤte· dannoch wc

ir gvͤte gůt· ſam die|roſen intǒwen bluͤte·

was ir mvnt rot als ein blv̊t· owe dannoch

28

was ich vꝛo·

er kan froͤlich fro beliben· wan bi reinē

lieben wiben· hi wie ſvͤſſe name ein|wib·

W

wip kan ſendú leit vertribē· wol ir reinē lie¬

ben liben· ǒch ſi hant ſo lieben· lip· dc mich

nach in mv̊s blangen· bi in iſt dú wile vn¬

lank· ſwa liep lieb hat vmbevangen dc iſt

ein ſuͤſſer vmbevank· lieplich nach der min¬

ne ger· 29

e der gar verloꝛnen ſtvnde· dc mir ſen¬

W

den nien enkvnde· lieplich kv́ſſen wer¬

den kvnt· von ir roſenvarwen mvnde· owe

minne dc|din wnde· mich ſo lange hant v̾¬

wunt· ich bin von dir vngeheilet· ich gewā

gegen dir nie heil· minne das dv ſiſt ver¬

teilt· hab ǒch dir der minne ein teil· dv ver¬

wundeſt mich niht me· 30·

as dǒg minnekliches ſingen· ſwa ſint

wip die kvnnen twingen· wa ſint

W

man die minne ie getwang· wer kan ſtete

frioͤde bꝛingen· wer kan ſoꝛge vs h̾zen dꝛin¬

gen· minne ie ſoꝛge vs herzen dꝛang· von der

wibes ǒgen bliken· da man ſach ein ſvͤſſen blig·

ſi went ſich der mīne entſtriken· man ſint

ſvnder minne ſtrig· welt da von trage ich

dir has· 32

er geſach ie wnneklicher me den ſvͤſſē mei¬

gen· wer geſach ie bas bekleit den walt

W

vn̄ ouch die wnnenklichē heide· wer gehoꝛr

ie bas dv́ kleinen vogellin geſingen· gegen|der

wnneklichē wnne in maniger ſvͤſſer wnne¬

klicher wiſe· da gegen froͤit ſich manig h̾ze

wan das mine alleine· dc mv̊s iemer trurig

ſin es wende ir wiplich gv̊te· dú mich ſendē

mit gewalde lange her betwngen hat· 32

we trútelehter lip ſol ich alſvs v̾derben·

owe ſpilnder ǒgen ſchin· hei mvnt gevar

O

nach wnneklichen roſen· herzen trut ir wuͤ¬

ſtet an mir úwer vꝛigeſ eigen· wie zimt wi¬

bes gvͤte dc ob ich in|ſenden ſoꝛgen ſvs verdiꝛ¬

be· liebú frowe ich habe iv lange her gedie¬

net von kinde· des lat mich genieſſen ſeht

ſo wirde ich froͤideriche· ob des niht geſchiht

ſo mv̊s min ſpilende froͤide ein ende han· 33

R vil wnnenklichē wip ir wolgemv̊tē leigē·

wúnſchent dc miſ h̾zen trut mich vō den ſe¬

nelichen ſoꝛgen ſcheide· ſo bitte ich die gv̊ten

J

das ſi lâſſe mir gelingē· ſvͤſſe minne ob das

geſchiht· dar vmbe ich dine w̾den tvgende pꝛi¬

ſe· minne dv weiſt wol es iſt dú liebe die ich

da meine· hilf das mir dú here|troͤſte min ge¬

mv̊te· ob des niht geſchiht ſo wirt mir ſen¬

der ſoꝛgen niemer rat· 34

we minne ſol ich niht den roten kvs er¬

werben· vn̄ den ſvͤſſen vmbevank dar ů

O

ir minneklichen lip den loſen· ſuͤſſv́ mīne maht

dv h̾zeliep an mir erzeigen· nv|waſ treit

dich fúr ob ich nah der vil h̾zelieben in liebe

ſtirbe· minne ich mv̊s verderben ob ich niht

die froͤide vinde· ach dur got vil ſelig wib

noch helfent helfecliche· ſvͤſſú minne frage

35·

ſi dur got was ich ir habe getan·

v ſtet dú liebe heide bar· der wnnēklichē

blůmen vn̄ der liehten roſen rot· der walt hat

N

ſich enkleidet gar· des lident aber dú kleinē

vogellin vil groſſe not· was klage ich tvmb̾

vogelin ſang· wan klage ich niht die ſwerē

[ ]

36

[ ]

42

zit· das ich der minneklichē han gedientet

alles ane dank·

36

i lone mir ſi lone niht· ſo iſt ſi doch miſ

h̾zen troſt vn̄ ǒch dú vꝛowe min· ich

S

dien ǒch ir ſwas mir geſchiht· ſi mv̊s dú er¬

ſte vn̄ ǒch min leſte vnz an min ende ſin· ir

ǒgē blik der vie mich ſo dc ich vō ir niht ſchei¬

den mag· ſwie ſelten mich dú|h̾zeliebe hat

gemachet fro· 37

ch h̾re got wie ſchone ein wib· ia mil¬

ter got wie rehte minnēklich iſt ſi ge¬

A

ſtalt· ia ſvͤſſer got wie lieb ein lib· geſach

in got der ir vil reinen libes hat gewalt·

ir ſpiegel liehten ǒgen clar· ſolde ich die mit

gewalt an ſehen· ſo ſwuͤre ich wol dc mir

gewuͤhſe niemer grawes har· 38

ie gar vnmaſſen ſanfte tv̊t· ein lieb¬

lich kúſſen vn̄ ein minneklich̾ vmbe¬

W

vank· ſi liebet lieb vn̄ hoͤhet mv̊t· da wirt

dú ſende ſoꝛge bi dem vngemvͤte krank· ſwa

lieb bi h̾zeliebe lit· e naher vn̄ e naher

bas· da mv̊s dú ſende ſoꝛge lan der froͤide

gar den ſtrit· 39

i iſt tǒgen in mis h̾zen grvnt· die

ich vō erſt zeherzelieben frǒwē mir

S

erkos· da von ſo wirt es vngeſvnt· was

ſchat der lieben dc ſi ſchoͤner iſt vn̄ da bi

los· vō liebe kan ich niht geſagen· mir

wart ſo liebes nie niht mer des wolde ich

vf genade gerne ein gluͤndeſ iſen tragē· 40

ovp gras | blůmen | vogel ſingē· voꝛ dem

walde vn̄ in den ǒwen· vf der heide roſē

L

rot· die der meige vns kan bꝛingen· da

mag man den rifen ſchǒwen· doch klage

ich ein ander not· vō der mīnenklichen ſvͤſ¬

ſen· dv́ mich lieplich ſolde grvͤſſen· minne

dc ſolt dv mir buͤſſen· ſit ich mich der lie-¬

ze dienſte bot· 41

it min ſendes h̾ze weinet· nach der

lieben die ich da meine· we warvm¬

S

be tůt ſ̣ị es das· vn̄ ir herze iſt vnvereinet

dc es nach dem min niht weine· minne

ſich dc iſt din has· den ich ſender ſiecher

dvlde· gar an alle mine ſchvlde· mīne hilf

mir vmb ir hvlde· dc ſi mich nah wibes

gvͤte troͤſte bas·

olde ich ſie vil mīnekliche ſehen· als

S

ich ſi zeinē male· ſach ſo wer min froͤi¬

de gros· vn̄ were in ſelden riche· wan das

mich ir minne ſtrale· in das ſende h̾ze ſchoſ·

das din vnverheilet wnde· ob ir troſt mir

die verbvnde· mit ir roſvarwen mvnde·

wer were an froͤiden danne min genos· 43

ch wene nieman kvnne erdenken· was

man wnne bi den wiben· vindet ſi gent

hohen mv̊t· ſwer den ſoꝛgen welle entwi¬

chen· der ſol ſtete an in beliben· wan ſi ſīt

J

fúr truren gv̊t· ſwem ſi lieplich blikent

tǒgen· in div herzen mit den ǒgen· das

weis ich wol ſvnder lǒgen· dc es von ge¬

mv̊ten wiben ſanfte tv̊t· 44

ch han minnēklich geſvngen· der vil lie¬

ben vn̄ der minne· doch lat ſi mich trurig

ſtan· ſo iſt mir ſenden niht gelvngen· an

J

mines h̾zen kúniginne· da vō wil ich

ſingē lan· vn̄ wil mich vō ir ſcheiden·

got der gebe gelúke vns beiden· wer ab̾

ich ein wilder heiden· miner trúwe ſolt

ich bas genoſſen han·

45

ich hat aber dú ſvͤſſú zit v̾keret· ſcho¬

went an die wnnēklichen heide· dú

M

mit manigen blůmen ſtv̊nt beſchoͤnet·

kleiner vogelin truren aber meret· dien

der kalte winter tv̊t ſo leide· ſo iſt der

walt mit ſange niht bedoͤnet· alſo mv̊ſ

ǒch mir der froͤide entwichē· dc mir nie

vō der vil minnēclichen· konde werden

46

miner ſwere rat·

ie kan iemer ieman ſanfter werden·

W

danne der lieb dvrh rehte liebe min¬

net· vn̄ im lieb in liebe froͤide meret· der

hat himelriche hie vf erden· ob er ſich

gegen liebe wol verſinnet· vn̄ in lieb in

liebe liebe leret· minne kan ſich liebe

dur liebe lieben· dc|tv̊t ſi niht wan eht

minne dieben· rehte liebe ist valſcher

liebe gran·

47

S tv̊t ſanfte ein lieblich vmbevahē·

E

zwein gelieben ſit dv́ naht ſo lan¬

get· lieplich ſmvken nach der liebe wil¬

len· ſolt ichs tv̊n ich ſeite wol wie nahē·

ſit dc lieb bi liebe niht belanget· lieb|kā

Alhie iſt ein blat außge¬

ſchnitten worden.

[ ]
[ ]
[ ]

48

eſchiht des niht ſo mv̊s ich eine· ſt̾bē

ī vil kurzer vꝛiſt· ſit dv biſt· dv́ ſvͤſſe

B

reine· dv́|mir froͤide gebē ſol· hilfa helferi¬

ches wib· e dc mir der lib· verderbe ſvͤſſú

frǒwe ſo tůſt dv wol·

49

as veruahet· mich des wnnenklichen

W

meigen zit· der vns nahet· vn̄ manigē

h̾zen froͤide git· blůmē vn̄ vogel ſank· der

beider· troſt iſt leider· minen froͤidē alzekrāc·

in gemvͤte· hat betwngē ir vil ſvͤſſer lip·

ſo mit gvͤte· ſo mit ſchoͤne wart nie beſ¬

M

ſer wip· als mir min h̾ze ſeit· dc wnd̾ hat

51

beſvnder· got mit flîſſe an ſi geleit·

a verkeret· mir ein wip die beſten froͤide

min· der ich geeret· von ir reinen tvgendē

I

ſolde ſin· dú hat ſo betwngē mir· die ſinne·

mit ir mīne· dc ich trvren mv̊s nach ir· 52

ch wil ſingen· gegen dem meigē· mīnekli¬

chen ſang· ſwere ringen· kan ſi nah der

min h̾ze ie rang· troſte mich dú frowe|min·

dú gv̊te· wol gemv̊te· ſeht ſo wolt ich froͤlih ſī·

J

it ir grvͤſſe· mehte ſi mir wendē ſw̾en 53

M

pin· der ſo ſv̊ſſe· froͤite mir dc ſende h̾¬

ze min· roͤſeleht̾ rot̾ mv̄t· ſcheit dē ſtrit·

54

vn̄ hilf en zit· mir ſo bin ich wol geſvnt·

elig ſelig ſi dv́ wnne· ſelig ſi des wn¬

S

neb̾nden meigen zit· ſelig ſi der vo¬

gel ſingen· ſelig ſi dú owe ſelig ſi der walt·

man ſiht blv̊men manigvalt· durh das

gruͤne gras vf dꝛingen· mer danne ich er¬

denken kvnne· tanzen ſpꝛingen· ſvln die

ivngen wider ſtritt· 55

ieman nieman kan erdenken· wc fúr

N

ſeneliches truren beſſer ſi· danne ein

kvs vō rotem mvnde· vn̄ dar zv̊ ein mīne¬

klicher vmbevang· da wirt ſendes trurē

krank· es froͤit vf vō h̾zen grvnde· ermel

flehten bein verſchꝛenken· in der ſtvnde·

wirt dú liebe ſoꝛgen fri· 56

afen wafen vber die minne· wafen

wil ich vber ſi ſchꝛien iemer me· ich wc

W

ir da her gebundē· nv lat ſi mich trurekli¬

che voꝛ ir gan· ſi hat úbel an mir getan·

ſi mue ein andern wndē· h̾ze|mv̊t| vn̄ al

die ſ[ ] wol befvnden· habe ich dc ſi

tv̊t ſo we·

57

rowe frowe ſelig frowe· h̾zen trut ir

F

ſint mir liep fúr ellú wib· des ich ſeltē

han genoſſen· da vō ich niht mere fúrbas

ſingen wil· es dvhte úch vil gar ein ſpil·

iv hat dike min v̾dꝛoſſen· des ich mich vil

trvrig ſchowe· voꝛ befloſſen· iſt mir froͤide

vn̄ iwer lip· 58

ol dir wol dir wibes gvͤte· wol dir das

dv ſelig iemer mvͤſſeſt ſin· wol dir

W

dv kanſt trurē ſwachen· ſwa dú minne

ein ſendes h̾ze hat v̾wnt· din vil roſevar¬

wer mvnt· ſo der lieplich wolde lachen· ſā

der roſe in towes bluͤte· froͤide machen·

kan din ſpilnder ǒgen ſchin· 59

chowent vf den anger· wint̾ wert

niht langer· kleine vogel twang er·

S

dú heide iſt woꝛden ſwanger· ſi birt vnſ

roſen rot· man hoͤꝛt vogel ſingē· man

ſiht blv̊men entſpꝛingen· dvr dc gras vf

dꝛingen· ir ſwere wil ſich ringen· als in

dv́ zit gebôt· alſvs enpfahen wir den ſvͤſ¬

ſen meigē· wol vf ir hv́beſchen leigē· wir

ſvln die froͤide heigen· vil froͤlich tanzē

reigen· ahi ſolt ich mich zweigē· mit ir·

dv́ mir· mag wenden ſende not· 60

at mich ſoꝛge ſwindē· lat mich froͤide vin¬

den· lat den chꝛieg erwīden· ir ſvlt úch

L

vnderwindē· mis herzen ſelig wip· fro¬

we ir ſvlt mir meren· froͤide|leit v̾keren·

hohgemvͤte leren· mīne bit die heren· dc

mich ir kv́ḅẹſcher lip· troͤſte nv iſt ſi doch

min kv́niginne· vil mīneklichv́ minne·

troͤſte mine ſinne· ſit ich nach liebe bꝛin¬

ne· ob ich den troſt gewinne· der tag· mir

mag· wol heiſſen leit vertrip· 61

er kan trvren ſwachē· wer kan froͤide

machen· mit vil lieben ſachen· wer kā

W

lieplich lachen· ir mvndes roter ſchin· wer

kan truren wenden· wer kan ſoꝛge ſwendē·

ſende not vol enden· wer kan helfe ſendē·

dv́ liebe frowe min· dv́ mich hat vō kinde

her gebvnden· ſi kan min|h̾ze wnden· dc

hab ich wol befvndē· dc ich bin vberwndē·

nv vn̄ zallen ſtvnden· ſi ſol· mir wol· dvr

reht genedig ſin· 62

W

er kan leit vert́ben· wer kan fro beli¬

35

[ ]

[ ]

ben· nieman wan bi wiben· des wol ir ſvͤſ¬

ſen liben· ſi ſint fúr truren gv̊t· als deſ mei¬

gen blvͤte· froͤit ir wiblich gvͤte· ſi gent

hohgemvͤte· dc got ir lip behvͤte· doch mir

einv́ tv̊t· ſelten liep die ich mit trúwen

meine· dú ſvͤſſe vn̄ dú vil reine· der helfe

iſt gegen mir cleine· der ich vō kindeſ bei¬

ne gedienet han alleine· dc ſie· noch nie·

getroſte mir den mv̊t· 63

ch wan ſolt ich ſchowē· liep mis h̾zen

frowē· in den gruͤnē ǒwen· in lúft vn̄

A

ǒch in tǒwen· wart liebers nie geſehen·

dc ſo lieplich w̾e· gv̊t fúr ſende ſwere· ſam

dú ſeldebere· wie wol ich das bewere· kv̄¬

de ich zerehte ſpehen· ir mvnt ir kel vnde

ǒch ir wangen· dú hant mich gevangē· nah

ir mv̊s mich blangē· het ich den troſt enpfā¬

gen· ſo wer min leit zergangē· ich han·

noh wan· dc mir wil liep beſchehen· 64

v ſchowent wie dú heide· mit liehter

N

[ ]

ǒgenweide· ſint v̾doꝛben vn̄ der clei¬

nen voglin ſank· dc ſchaffent kalde win¬

de· der walt vn̄ ǒch dú linde· die ſint nv

beide ir grvͤnen lǒbeſ aber woꝛden krank·

iarlank tete ſanfte ein vmbevahē· ein liep¬

lich dꝛvken nahen· ich han gedingē das

mir werde ein ſvͤſſer vmbevank· 65

wies mir ſo wol ergienge· dc ſi mich

S

vmbevienge· ſo mvͤſt ich vō den ſvͤſſē

froͤidē ſende ſoꝛge lan· ob ich den troſt da

fvnde· da von min leit verſwnde· ſo wolde

ich vs h̾zeleide in h̾zeliebi gan· ich han

troſt das mich ir wiplich gvͤte· voꝛ ſender

not behvͤte· ſvs ſegen ich mich des moꝛgēſ

mit ir ſo ich wil vf ſtan· 66

in kvs von roten mvnde· der von des h̾¬

zen grvnde· von zwein gelieben gien¬

E

ge dc tete innekliche wol· ſwa minne ir

liebi wêge· gelich vn̄ dc ſi pflege· froͤide

da vō wrden ſendv́ h̾zen froͤiden vol· mir

ſol liep ein lieplich ende machē· da vō zwei

h̾zen erlachen· der lieben mir dc min ir ſit

ich ſenden kvmber dol· 67

o ich die reinen gv̊ten· die ſvͤſſen wol

gemv̊ten· vō erſt an ſach dar nach do

D

wart min h̾ze ſoꝛgen bar· do hat ich den

gedingen· dc ſi mich woltē dꝛingen· hin

an der froͤide ſtat· des hat ſi mich enterbet

gar· nim vꝛǒwe mīne war ichs meine·

dc ſi ſo rehte kleine· mich ſendē troͤſtet

vn̄ ich doch mit trúwē diene dar· 68

we ſol ich verderben· vn̄ in der ſoꝛge er¬

ſterben· frowe mīne vn̄ ir vil ſelig wib

O

wie ſtat iv beiden das· vil mīnenklichiv

minne· ſpꝛich dc min kv́niginne· dvrch

wibes gvͤte ſich gegen mir ein teil bedēke

bas· nv was tǒg min gar zelanges bitē·

es wer wol in den ziten· dc ſi mir ſolte lo¬

nen minne treit den alten has· 69

ch hoͤꝛe aber die vogel ſingen· in dem wal¬

de ſv̊ſſe erklingē· dꝛingen· ſiht man blv̊mē

durh dc gras· was dú ſvmer wnne in leide·

I

nv hat aber dú liebe heide· beide· blv̊mē vn̄ ro¬

ſen rot· meige kvmt mit maniger blv̊t· tv̊t·

mir wol dv́ minnēkliche· ſeht ſo wirde ich

froͤideriche· ſvnder not vil manig̾ ſoꝛgē fri·

vnde mir dú ſeldebere· dc ir troſt mir 70

froͤide bere· ſwere· wolde ich ſender ſiech̾

G

lan· han ich troſt der iſt doch cleine· ſin entroͤ¬

ſte mich alleine· reine· ſelig wip nv troͤſtet

baſ· mīne hilf es iſt an der zit· ſit· min troſt

lit an der ſvͤſſen· ſo mag ſi mir ſw̾e buͤſſen·

nv dvrh was tv̊t ſi|mir alse we· 71·

b ir roter mvnt mir gvnde· dc ſin kvs

die not enbvnde· wnde· vō der mīne

O

wrde heil· heil gelúke ſelde vn̄ ere· het ich

ſender iemer mere· here· ſelig wib nv troͤ¬

ſtent bas· owe ſvͤſſer roter mvnt· wnt·

wart ich vō dinen ſchvlden· do ich der lie¬

ben mvͤſte hulden· dc ſint leit dú mih noh

machent gra· 72

W

under kanſt dv ſuͤſſú mīne· minne

in diner gluͤte ich bꝛinne· ſinne· h̾ze mv̊t

haſt dv mir hin· in min h̾ze ſvnder lǒgē·

ſach ein wib mit ſpilnden ǒgen· tǒgē· dan

noh was ich vil gemeit· h̾zen trvt nv tv̊t

ſo wol· ſol· ich ſender fro belibē· ſo ſvlt ir

von mir triben· ſelig wip die not ſo wirde

ich fro· 73·

W

ie zimt nv der ſvͤſſen h̾en· dc ſi mich

kan truren leren· meren· moͤhte ſi wol froͤi¬

de mir· ir vil mīnekliches lachen· kan mir

[ ]

[ ]

36

[ ]

[ ]

[ ]

ſendes truren ſwachen· machen· moͤhte ſi

mich ſoꝛgen bar· owe ſuͤſſer roter mvnt· wnt·

bin ich an hohgemvͤte· roter mvnt dvr di¬

ne gvͤte· nv ſpꝛich dar dv weiſt wol mine

bette· 74

vmer vns hat din ſchoͤne· blv̊men

S

bꝛaht vn̄ vogel doͤne· walt anger heide in

gruͤne ſtat· die haſt dv bꝛaht vs noͤten· nv

wil mich min frowe toͤten· dú mich ane

troſt in ſoꝛgen lat· mich hat bevangē mī¬

nekliche ir lib· mit lieben dingen· kan ſi

twingen· hilf troͤſt̾inne ſelig wib· 75

olde ich ein wip vmbe vahen· lieplich

S

ich weis wol wie nahen· mehte es ſo

mīneklich geſchehen· das mich ir troſt

empfienge· trut min liep vn̄ dc ergien¬

ge· man mvͤſte|mich iemer froͤlich ſehen·

nv vinde ich niht wan haſlich v̾ſagen·

mir benimt ir mīne· froͤide vn̄ ſinne· deſ

mv̊s ich ſenden kvmber tragen· 76

W

ib vn̄ wibes gvͤte· ſendent werendeſ

hohgemvͤte· wib kvnnen froͤiden wnder

geben· wib kvnnē froͤide machen· wib

kvnnē frúnde frúntlich lachen· wib lie¬

bent manne lip vn̄ leben· wib was din

trúwe wirde vn̄ ere git· wib dv kanſt wen¬

den leit liep ſendē· wc an wibē froͤide lit·

77·

e dir wint̾ vngehúre· we dir dc dv ſiſt

W

verteilet· heide vn̄ ǒwe iſt blv̊mē bar·

ſwas mit froͤiden ſtv̊nt noch húre· das

haſt dv vil gar zerteilet· ſwas der ſvͤſſe mei¬

ge bar· das iſt alles hin geleit· von den ſvrē

kalden winden· dv wilt an vns niht erwī¬

den· das dien kleinen vogellin leit· 78

e der nahegender ſwere· wenne wil ſi

mir die ringen· der min h̾ze vnſanfte

W

enbirt· ſi ſint mir ein teil zeſwere· in den

ſoꝛgen mv̊s ich ringen· ob ſi dan niht froͤi¬

de birt· mir vil ſendeloſen man· ſo ver¬

dirbe ich an dem libe· iſt dc ich niht fro

belibe· ratent ob ich fúrbas man· 79·

inne heile mīne wnden· die ich dvlde

M

zallen malen· wiltv das ich ſoꝛge en¬

ber· ſit dv dichs haſt vnderwndē· bit ir

lib den lieht gemalen· dc er mir noch froͤi¬

de ber· ſit er ſich min vnderwant· frǒwe

ſvͤſſe ſeldebere· iwer lon iſt mir gebere·

ſo iſt ǒch min dieneſt zú gewant· 80

i mag mir wol helfe ſenden· ſit ich

S

lebe in maniger ſende· ſo iſt min weg

hin zir gebant· ſi mag troͤſten mich vil

ſenden· ſit ich ir min h̾ze ſende· dc dv́ ſvͤſſe

minne ie bant· ſeht ſo wrde ich noch ge¬

meit· were dc ich ſi vmbevienge· vn̄ das

ſis fúr gv̊t enpfienge· dv́ dvrh kúſche vn¬

kv́ſche ie meit· 81

S

i mag ſich des wol v̾meſſen· dc ſo ſchoͤ¬

nú creatúre· nie wart bi manig̾ zit geboꝛn·

man ſol ſi niht zv̊ den meſſen· den dv́ ſelbe

ſchoͤne iſt túre· alle vntvgende hat ſi ver¬

boꝛn· ſi hat ſelde ſi hat heil· hei gewnne

ich ir noch die kv́nde· das ich ſi erw̾bē kv́n¬

de· ſeht ſo w̾e min wnde heil· 82

erkent wnder iemer mere· do ich die

M

lieben ivngeſt ſach· do was ich v̾zagt

ſo ſere· dc ich voꝛ liebe niht enſpꝛach· ich

was ir ze ſehenne fro· des erſchꝛak mis

h̾zen lere· wafen wie geſchach mir ſo·

83·

ibes ere wibes gvͤte· wibes ſchoͤne ir

W

w̾dekeit· git den mannē hohgemvͤte·

die gegen tvgenden ſint bereit· ſi froͤit als

dv́ ſvmerzit· gegen des w̾den meigen blů¬

te· ach was der froͤiden git·

84

eht an die heide· ſeht an den gruͤnē walt·

liehter ǒgenweide· der hant ſi gewalt·

S

blv̊men lǒp dv́ beide· mit manigem húbſchē

kleide· ſo ſint ſi bekleit· dien tet vil leide· d̾

lange winter kalt· balde hinnen ſcheide· ſin

twingen manigvalt· valwe loͤke reide· tra¬

gent ivnge ſtolze meide· des ſint ſi gemeit·

var hin verwâſſen· vil gar verteilet ſne·

dv mv̊ſt vns aber lâſſen· die blv̊men vn̄ den

kle· vf deſ meigen ſtrâſſen· dien tete dv vil

we· da die vogel ſâſſen· ir ſang gegen ſan¬

ge mâſſen· die froͤwent ſich als e· 85

ich wil betwingen· dc mich dvr lieb

ie twang· dc ich nv mv̊s ringē· Dar

M

nach min h̾ze ie rank· ich wil aber ſingen·

der lieben vf gedingen· min troſt an ir lit·

la mir gelingen· ſit dc mir nie gelang· mī¬

ne an lieben dingen· ſo wirt min truren

krank· ſi kan ſwere ringen· die ſoꝛge vſ

h̾zen dꝛingen· mir were lones zit· kvs

von ir mvnde· ich wene er ſanfte tv̊t· der

iſt zaller ſtvnde· noch roter dāne ein blv̊t·

eýa minne wnde· dv macheſt vngemv̊t·

ob din troſt mir gvnde· das mir ein kvs

die bvnde· ſo dúhte ſi mich gv̊t· 86

ich hat gebvnden· der ſvͤſſen mīne bant·

M

mīnekliches wnden· nach dir min her¬

ze ie ſwant· ſi hat niht erwndē· ſich habe

min vnderwnden· ir mvnt roſen rot· min¬

ne vn̄ ir chvnden· die ſint mir wol erkāt·

hette ich helfe fvnden· ſo wer min dienſt

bewant· nv hat ſi mich fvnden· in trvren

zallen ſtvndē· da von lide ich not· mich

hat verſeret· ir liehter ǒgen ſchin· wer hat

geleret· die lieben frowen min· dc ir gvͤ¬

te meret· mir lange wernden pin· mīne

ſwer dich eret· des mv̊t wirt gar verke¬

ret· nv bin ich doch din· 87·

we der ſwere· die ich von mīnen han·

der ich ſanfte enbere· wand ein vil

O

lieber wan· der iſt frioͤdebere· da bi iſt mir

gevere· dv́ mīne vn̄ ir has· ſi iſt mir ze

ſwere· da von ich trvrig gan· ob ich ſinnig

were· des ſolt ich mich erlan· minneclichv́

mere· mir bernde froͤide|bere· nv troͤſte mih

bas· lieblichv́ mīne· min|ſendes h̾ze iſt

wnt· ſit dc ich bꝛinne· nach liebe zaller

ſtvnt· ſoꝛgen troͤſterinne· dir iſt min iam̾

kvnt· troͤſte mine ſinne· dc ich den kvs

gewinne· ſpꝛich ia roter mvnt·

88·

ob von mangen|zvngen· wart dem mei¬

gen húre geſvngen· von dien voglin dvr

L

den grvͤnen walt· die hat nv betwngē· vn̄

iemerlich verdꝛvngē· rife ſne dar zv̊ der

winter kalt· des vil manig h̾ze trvric ſtat·

dar zv̊ trvret ǒch das mine· nach dem froͤi¬

debernden ſchine· der von ir vil rotem mvn¬

de gat· 89

ir was froͤide entſpꝛvngen· leider nv

M

iſt mir niht gelvngen· an der lieben dv́ min

hat gewalt· wêr min ſank erklvngē· ir ſo

mvͤſte ich wider ivngen· ſvſt bin ich in ſoꝛ¬

gen woꝛden alt· frowe mīne gibt mir di¬

nen rat· alder ich lebe in ſendem pine· fro¬

we vf die genade dine· diene ich dir ſwieſ

mir dar vmbe ergat· 90·

ich han mine ſtvnde· vil gervngē nach dē

mvnde· der ſo lieplich iſt dvr lúhtig rot·

J

[ ]

[ ]

[ ]

37

96

[ ]

das mir nie enkvnde· werden heil mis her¬

zen wnde· da von lide ich ſender ſende not·

minne ſich dv laſt mich trvrig gan· troſt

der ſelden vbergvlde· frowe gent mir iw̾

hvlde· wan es mv̊s doch an iv eine ſtân· 91

b ir troſt mir gvnde· dc ein kvs die

not enbvnde· die dv́ h̾ze liebú mir ge¬

O

bot· vn̄ ſich vnderwnde· lieb vn̄ dar an niht

erwnde· ſo geſchiede ich noch von ſender

not· die ich von der herzelieben han· gar

ane alle mine ſchvlde· frowe ſende not ich

dvlde· nv dvr got was han ich iv getan·

e was wnders lit an wibē· ſit ir gvͤ¬

W

te kan vertriben· ſendem herzen ſen¬

de not· der in lieplich ſiht in ǒgen· mit ge¬

walde vn̄ da bi tǒgen· dem iſt al ſin trvrē

tot· iſt im rehtv́ liebi bi· ſo iſt beiden dāne

wol· minne tv̊t ſi ſoꝛgen fri· ſi ſtriket bei¬

div herzen in ein vn̄ wendet kv̄berliche| dol.

ib din minnenklich gebaren· kan der 93

W

ſenden h̾zen varen· wip dv biſt ein ſvͤ¬

zer name· wib dv kanſt wol froͤide meren·

wip dv kanſt froͤide leren· dir iſt wiplich

ere zame· wib dv giſt ǒch hohen mv̊t· wib

dv giſt ǒch froͤiden vil· wib dv biſt fúr tru¬

ren gv̊t· des mv̊s ich iemer ſelig ſin dv biſt

der welte wnne ſpil· 94

eide vn̄ ǒwe ſtv̊nt mit bluͤte· gegē des

ſvͤſſen meigē gvͤte· die ſint beide woꝛdē

H

val· dar zv̊ wil der wint̾ twingē· cleiner

vogelin ſvͤſſeſ ſingen· das ſi ſwigent vber

al· das ſolt ich vō ſchvlden klagen· ſo kla¬

ge ich ein ander not· ſolt aber ichs der lie¬

ben ſagen· mich iamert nach ir mīne me

danne nach den liehten roſen rot· 95

vͤſſe minne mine ſinne· iamert nach

der lieben mīne· minne hilf eſt an der

S

zit· minne dv kanſt trvren ſwenden· hoh¬

gemvͤte in herze ſenden· mīne din gewalt

iſt wit· mīne ich bin dir vndertan· min¬

ne wis gewaltig min· o we minne ſolt

ich han· ir mīneklichen wibes lip ſo we¬

re min trvren gar da hin·

96

v ſiht man aber die|heide val· nv ſiht

man valwen grvͤnen walt· nv hoͤꝛt

N

man niht der kleinen voglin ſingen· die

ſint geſwigen vber al· ir ſtimme div|waſ

manigvalt· die nahtegal die wil der wint̾

twingen· der not klage ich vn̄ da bi mine

ſwere· die mir dv́ herzeliebe tv̊t· da vō ſo

bin ich vngemv̊t· ṿ nv iſt ſi doch gv̊t· dú

liebe vnwandelbere· 97

a wart ie herzen me ſo wol· dan da

W

zwei ſendv́ herzen ſint· einmvͤtig

nach der ſvͤſſen minne willen· ſi ſint ſo

tǒgen froͤiden vol· doch machet ſi dú min¬

ne blint· ſi kan in beiden herzeleit wol

ſtillen· ſi froͤwent ſich beſamen vn̄ niht

beſvnder· ſwa herzeliep bi liebe lit· das

wnnebernde froͤide git· daſt ane ſtrit· da

tv̊ div minne ein wnder· 98

it das dv́ minne wnder kan· war vm¬

S

be tv̊t ſi wnder niht· an mir vn̄ an der

minneklichē ſvͤſſen· nv bin ich doch ir die¬

neſt man ſwie man mich in dien ſoꝛgen

ſiht· dc mag dv́ mīnekliche mir wol buͤſ¬

ſen· vil herú minne twing die froͤidenri¬

che· das ſi niht gar in wnnen ſwebe· e dc

ſi mir ir hvlde gebe· die wile ich lebe· ich

diene ir eigenliche· 99

a wart ie mv́ndelin ſo rot· wart ie bc

W

geſtalter lip· wa wrden ie ſo froͤlich

ſtendú ǒgen· dú mich hant bꝛaht in grôſ¬

ſe not· genade minnekliches wib· ach he¬

te ich úwer ſvͤſſe mīne tǒgen· nv wiſſent

dc ich gerne bi úch were· genade roſevar¬

wer mvnt· wan macheſt dv mich niht

geſvnt· ſpꝛich zeiner ſtvnt· ich wil dir

bvͤſſen ſwere· 100·

v lache das ich fro beſte· nv lache daſ

D

mir w̾de wol· vil roter mv̄t nv lache lache¬

liche· nv lache das min leit zerge· ſo wir¬

de ich ſender froͤiden vol· nv lache dc mir

vngemvͤte entwiche· nv lache dc min ſen¬

[ ]

dú ſoꝛge ſwinde· nv lache mich ein wenig

an· ſit ich dir niht entwịenchen kan· ich ſen¬

101·

der man· ſit ich dich lieblich vinde·

inmv̊tig daſt ein lieplich woꝛt· einmvͤ¬

tig das der minne gir· einmvͤtig ſen¬

E

dú herzen froͤide leret· einmvͤtig dc der lie¬

bi ein|hoꝛt· ſwie doch dú mīnekliche mir·

mit wibes gvͤte ſeltē froͤide meret· einmvͤ¬

tig mange ſvͤſſe fruͤde machet· einmvͤtig

froͤit zemaniger ſtvnt· einmvͤtig daſt ein

lieplich fvnt· ſwa roter mvnt· gegen liebe

lieplich lachet· 102·

illekomen ſi vns der meige· der vns

bꝛinget manigerhande blv̊t· blv̊mē vn̄

W

maniger leige· das dien kleinen vogelin

ſanfte tv̊t· doch mv̊s ich verderben in dien

wnnen gar· es enwende ir mvnt vil innē¬

klichen roſevar·103

ibes ǒgen blike in gvͤte· ſiht vil dike

W

in ſendes herzen toꝛ· ſwie dú here min

gemvͤte· alſo ſelten zuket hoh enboꝛ· doh

hab ich gedinge· das ich noch gelebe· das

mir dv́ vil mīnekliche ein froͤideriches

ende gebe· 104

il ſi minen kvmber wenden· ſo bin ich

an froͤiden wol geſvnt· vn̄ ir gvͤtlich

W

helfe ſenden· ſo dc ir vil roſevarwer mv̄t·

ſpꝛeche ein woꝛt da von ich iemer fro be¬

ſte· tv̊t ſi des niht dv́ vil reine· ſeht ſo iſt

mir iemer we· 105

was ich kvmbers vn̄ ſwere· lidē mv̊s

des mag wol werden rat· ſwie ſi wil

S

dv́ ſeldebere· dv́ min ſendes herze bi ir

hat· ſi kan tehſen ſwingen beide als ſi

ſol· ſolde ich ſi vnderwilent ſchǒwen wie

were mir ſo wol·

106

we liehten tage· owe blv̊men rot· o¬

we vogelſank· owe grvͤner walt· nv

O

wirt aber kalt· nv der winter lank· das

iſt der vogel not· vn̄ ir meiſtv́ klage· noh

clage ich die ſchvlde· dc dv́ ſeldebere· enter¬

bet mich ir hulde· dc ſint mine ſwere· die

ich von ir dvlde· minne wende ir ſvͤſſē has·

inne frowe|min· tv̊ mir helfe kunt· 107

hilfe an der zit· bit dc reine wib· dc

M

ir kúſcher lip· gegen mir lâſſe den ſtrit·

vn̄ ir roter mvnt· mir tv̊ helfe ſchin· ſeht

ſo wolde ich ſingen· der vil reinen ſvͤſſen·

dv́ kan ſwere ringen· kan ſi da bi kvmb̾¬

ber buͤſſen· ſol mir wol gelingē· mīne ſich

des biſt dv wer· 108

ip din ſvͤſſer nam· vn̄ din w̾dekeit·

git vil hohen mv̊t· dem der tvgende

W

hat· der vntvgende lat· wie wol das tv̊t· d̾

wirt tvgēde bereit· vn̄ dv́ rehtú ſcham· rei¬

ner wibes gvͤte· kan wol froͤide leren· ſi

git hoh gemvͤte· da bi froͤide merē· got mir

ſi behvͤte· die der ich wol gv̊tes gan· 109

ich hat lieber wan· in die froͤide bꝛaht·

dc ich wande ſin· von den armē gar·

M

nv wirt ich gewar· an der vꝛowen min·

ir iſt vngedaht· ſi wil lones lan· mich in

ſenden ſoꝛgen· mir iſt we zemv̊te· iemer

an dem moꝛgen· ſo ſoꝛge ich nach gv̊te· ich

mv̊s minne boꝛgen· vꝛowe min wie ſtet

das dir·

110

v iſt dú heide wol bekleidet· mit wnnē¬

klichen kleiden· roſen ſint ir beſten

N

kleid· da von ir vil ſoꝛgen leidet· wan ſi wc

in mangen leidē· gar verſwnden iſt ir leid·

von des liehten meigen blvͤte· der hat mā¬

gerhande blv̊t· noch froͤit bas der wibe gvͤ¬

te· wan die ſint fúr ſendv́ leit ſo gv̊t· 111·

was ich ie geſank von wiben· dc be¬

ſchach von einem wibe· dú iſt mir

S

lieb fúr ellú wib· von ir mag ich fro beli¬

ben· wil ſi dc ich fro belibe· dc ſi ſpꝛeche fro

belib· ſo wolde ich in froͤiden ſingen· als ich

her in froͤiden ſank· ſi mag mir wol|ſwere

[ ]

[ ]

38

ringen· nach der ie min ſendes herze rank·

112

vͤſſe minne maht dv binden· die von

S

der ich bin gebvnden· dú min ſendes h̾¬

ze bant· lat ſi mich genade vinden· die ich

doch han ſelten fvnden· ſit ich ſi in dem her¬

zen vant· alse rehte minnenklichē· ſi iſt

ſo rehte minnenklich· ich wil ſi dar zv̊ ge¬

lichen· ſi iſt den lieben wiben gar gelich·

113

ch wolde niht erwinden· ich ritte vs mit

winden · húre in kvͤlen winden· gegen der

ſtat ze winden· ich wolt uberwinden· ein

114

maget ſach ich winden· wol ſi garn want·

o ſpꝛach dv́ ſeldebere· dv biſt mir ge¬

D

bere· ſtille vn̄ offenbere· dv biſt froͤi¬

debere· kvme ich dich verbere· dv́ dich ie

gebere· got der gebe ir gv̊t· 115

R ſvnt úch erlǒben· ringens vf der lǒbē·

I

lant die linden lǒben· ir ſvnt mir gelǒ¬

ben· hant ir den gelovben· ir bꝛechent bot¬

tenlǒben· liehter ḍẹị die ſtein want· 116

v ſolt mir beſcheiden· iſt der krieg ge¬

ſcheiden· den dv ſolteſt ſcheiden· dv

D

biſt ſo beſcheiden· dv́ welt mv̊s ê verſchei¬

den· ê dc wir vns ſcheidē· trvt geſelle gv̊t·

ol den wolgemv̊ten wiben· wol dien 117

W

mannen die dvrh wib ſint hohgemv̊t·

ſit ir gvͤte kan v̾triben· ſende not des mir

dú here niht entv̊t· nv iſt ſis doch dv́ liebe

alleine· die ich voꝛ allen wiben meine· fro¬

we ſelig frowe reine· troͤſtent mich nv

ſit ir doch ſo gv̊t· 118

olde ich da von froͤide lâſſen· ſit dv́ welt

an froͤiden wil zergan· nein ich wil

S

mich ſoꝛgen mâſſen· dvr die lieben der Ich

her gedienet han· ſi hat ſo mange wibeſ gvͤ¬

te· ſi iſt gelich des meigen blvͤte· ſwie dv́ he¬

re min gemvͤte· lat ſo lange in ſenden ſoꝛ¬

gen ſtan·

119

illkome ſi vns dv́ wnne· die der meige

W

bꝛinget vn̄ dú ſchone zit· bc danne ich er¬

denken kvnne· ſchowent wie der walt

vn̄ die heide lit· mit ſo mangen blv̊men

ſchoͤne· da hoꝛte ich der vogel doͤne· darvmb

ich den meigen kroͤne· ſit ſin kvnſt der

welte froͤide git·

120

as froͤit mich der vogelin gvͤte· vn̄ des

wnnenklichen meigen ſchin· ſol min

W

froͤiderich gemvͤte· vn̄ min ſplndes h̾ze

erwendet ſin· dc tet mir ein wib mit gvͤ¬

te· das got noch ir eren hvͤte· ſwie ſi mir

nv treit vil ſenden pin· 121

wa mitte ich verdienen kvnde· der vil

S

ſchonen hvlde dc tete ich· ſit dc mineſ

herzen wnde· vnuerheilet ſtent ſi heile

mich· da von mich ein woꝛt enbvnde· ob ſi

ſpꝛeche vs rotem mvnde· trut geſelle es iſt

zit lones wider dich· 122

ir mag ſoꝛge vs herzen dꝛingen· roter

mvnt din mīnenklicher grůs· lat din

M

lachen mir gelingen· an ir minne ſo iſt

mir ſwere bv̊s· ir vil mīnekliches twingē·

an die bꝛvſt dc mag mich bꝛingen· an die

ſtat da minne mich froͤwen mv̊s· 123·

er kan truren bas verſwendē· danne

W

ein reine minnekliches wib· troſt vō

[ ]

[ ]