BLKÖ:Habsburg, Maria Anna Josepha

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
Band: 7 (1861), ab Seite: 29. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
Maria Anna Josepha von Österreich in der Wikipedia
GND-Eintrag: 120100096, SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Habsburg, Maria Anna Josepha|7|29|<!--SeiteBis-->}}

219. Maria Anna Josepha, Erzherzogin von Oesterreich, Churfürstin von der Pfalz (geb. 20. December 1654, gest. 14. April 1689). Tochter des Kaisers Ferdinand III. aus dessen dritter Ehe mit Eleonore von Mantua. Maria Anna wurde am 25. October 1678 mit Johann Wilhelm, Churfürsten von Pfalz-Neuburg, vermält. Diese Ehe blieb kinderlos. Hübner auf Tabelle 146 gibt zwar aus dieser Ehe eine Tochter, die Churprinzessin Sophia Augusta, entsprossen an; jedoch ist dieß ein Irrthum. Sophie Augusta, nachmals dem Pfalzgrafen Theodor zu Sultzbach vermält, ist im Jahre 1693 geboren, also vier Jahre nach Maria Anna Josepha’s Tode, welcher 1689 in ihrem 35. Jahre erfolgte. Sophia Augusta ist demnach die Tochter von Johann Wilhelm’s zweiter Gemalin, Maria Anna Louise von Florenz, Tochter des Großherzogs Cosimus III., ihm am 22. April 1691 vermält.

Hübner (Joh.), Genealogische Tabellen (Leipzig 1719, kl. Qu. 4°.) Tab. 127 und 140.