Wikisource:Auskunft

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Automatische Archivierung
Auf dieser Seite werden Abschnitte automatisch archiviert, die seit 1 Tagen mit dem Baustein {{Erledigt|~~~~}} versehen sind. Die Archivübersicht befindet sich unter Wikisource:Auskunft/Archiv.
Kürzel: WS:AU
Carl Spitzweg 021-detail.jpg

Du benötigst Hilfe bei der Recherche zu den Lebensdaten eines Autors? Du suchst Erklärungen zu bestimmten Wörtern? Eine Person ist nicht identifizierbar? Das Entstehungsdatum einer Quelle ist nicht bekannt? Wenn Du solche Fragen hast, bist du hier richtig!

Beachte bitte jedoch Folgendes:

  • Hier werden nur Fragen zu Quellen beantwortet.
  • Allgemeine Fragen zu Wikisource gehören ins Wikisource:Skriptorium und werden u. U. dahin verschoben.
  • Technische Fragen z.B. zur Formatierung gehören in die Wikisource:Technikwerkstatt.
  • Häufige Fragen findest du außerdem u. U. schon in den Wikisource:FAQ beantwortet.
  • Versuche bitte, bevor du hier fragst, selbst eine Antwort zu finden und lege die bereits vergeblich durchsuchten Quellen offen.
  • Wenn eine Antwort gefunden wurde, bitte die Quelle mit einer Anmerkung versehen oder die fehlenden Angaben ergänzen, so dass auch hierdurch unsere Editionen besser werden.
  • Bibliotheksrecherchen kannst du auch über die Wikipedia in Auftrag geben.
  • Unterschreibe immer mit -- ~~~~

Du weißt die Antwort oder kannst wenigstens Hinweise geben?

Dann antworte so kurz wie möglich, aber so lang wie nötig – z. B. mit Links auf Wikipedia-Artikel oder Zitaten aus Quellen, die helfen die Frage zu beantworten.

Die Fragen werden nur hier beantwortet, nicht per E-Mail. Ältere Fragen werden ins Archiv verschoben.


Künstlersignatur[Bearbeiten]

Ich habe folgende Künstlersignatur in der Hausbücherei der Resi-Werke, Ausgabe Undank ist der Welt Lohn von W. O. von Horn gefunden. Kann diese jemand identifizieren?

  • DZ.png

Danke und Gruß vom --Wassermann (Diskussion) 19:24, 24. Jun. 2012 (CEST)

Kaethe Wendt[Bearbeiten]

Hallo,

ich suche die Personendaten von Kaethe Wendt: GND 127979573. Viel mehr als das, was die DNB bietet finde ich bisher nicht. Auch der Brümmer auf IA hat keinen Eintrag. Danke für Euere Hilfe!--Wassermann (Diskussion) 22:06, 5. Jan. 2013 (CET)

Künstlersignaturen[Bearbeiten]

Hallo. Ich habe hier wieder drei zwei Signaturen, die ich bisher nicht erfolgreich zuordnen konnte und bitte um Euere Mithilfe.

1. HG.png ist H. Gedan. Besitzer des Xylograghischen Atelieres H. Gedan X. I. in Leipzig … Personendaten fehlen noch. Hermann Gedan

3. Signatur b.png Vermutlich v. Puttkammer, v. Puttkammer 2 … der Stil vom Bild paßt zum Cover.

Danke sagt der--Wassermann (Diskussion) 21:22, 15. Jan. 2013 (CET)

Sterbeurkunde von Wilhelm Trute[Bearbeiten]

Sterbeurkunde von Wilhelm Trute

Dieses Dokument habe ich als Quelle für den entsprechenden Wikipedia-Artikel genutzt. Ist es sinnvoll eine Transkription davon bei Wikisource zu hinterlegen oder nicht? Wie gehe ich korrekt vor wenn ja? Ogmios (Diskussion) 20:17, 24. Jan. 2015 (CET)

Die Sinnhaftigkeit kannst du wohl am besten selbst beantworten. Wenn die Lebensdaten unstrittig sind, besteht nicht unbedingt ein Anlass dafür. Als zusätzlichen Service für den WP-Leser kannst du es aber natürlich tun. Als technische Vorlage bietet sich z. B. Eigentliche Abbildung des Winterkönigs an: zuerst kommt eine Box mit den Textdaten, in denen du Autor, Titel, Herkunft usw. angibst. Mit der Vorlage:ProofRead erzeugst du einen zusätzlichen Reiter, der das Korrekturlesen ermöglicht. Dann folgt die Transkription, die sich am besten nach den Wikisource:Editionsrichtlinien richtet (Abweichungen davon bitte festhalten). Ganz unten, wie von WP gewohnt, stehen die Kategorien. Für die Formatierung des Urkundentextes ist dir vielleicht Seite:Sterbeurkunde Pedro Montt Montt (1849–1910).jpg hilfreich (für die Korrekturlesefunktion wird hier eine ProofRead-Erweiterung genutzt, die an dieser Stelle aber unnötigen Aufwand bedeutet, den du dir sparen kannst). --Dorades (Diskussion) 22:35, 1. Feb. 2015 (CET)

Matteo Bandello, Otto Max Mittler[Bearbeiten]

Hallo,

zu Matteo Bandello: Novellen / Matteo Bandello, übers., hrsg. und eingeleitet von Otto M. Mittler DNB , München, Musarion Verlag, 1919. njp.32101060905732 hat jemand die Lebensdaten von Otto M. Mittler?--De-ZD (Diskussion) 11:45, 8. Feb. 2015 (CET)

  1. laut Kürschners Deutscher Literatur-Kalender geb. 1.4.1888 in Wien; im Kürschner von Jg. 40.1922 bis 47.1934; als Übers. und Herausgeber wohl nur aktiv um 1919/20; dann 1926 einen Roman veröffentlicht (Deutschland, Deutschland!); spätere Ausgaben seiner Übersetzungen sind anscheinend ohne sein aktives Zutun erschienen: die Nachauflage von Drei Bücher über die Liebeskunst von Ovid wiederholt im Jahre 1957 (Goldmann Verlag) wörtlich seine Einleitung aus der Erstausgabe von 1920 (Georg Müller Vlg.), obwohl Neusatz und kein Reprint; anfangs als Buchhändler/Antiquar in München; letzter im Kürschner aufgeführter Wohnort: Evenhausen bei Wasserburg am See
  2. nichts Brauchbares in Fünfundzwanzig Jahre Georg Müller Verlag München : [Jubiläumskatalog] (1928); zum Musarion Verlag, für den er 1919/20 vorrangig tätig war, konnte ich bisher keine Literatur finden --Flugs (Diskussion) 19:57, 25. Feb. 2015 (CET)

Henryk Sienkiewicz‎[Bearbeiten]

Hallo,

  • Clara Hillebrand
  • Kroczek, Theophil

haben Henryk Sienkiewicz‎ übersetzt. Hat jemand die Lebensdaten? Gruß --De-ZD (Diskussion) 16:56, 9. Feb. 2015 (CET)

Kennst du WS:Biographische Recherche? Oder bist du in einer Universitätsbibliothek angemeldet und hast Zugriff auf die Datenbank World Biographical Information System (WBIS)? Das sollte dir weiterhelfen. --Koffeeinist (Diskussion) 19:28, 9. Feb. 2015 (CET)
Nein, ich bin nicht in einer Universitätsbibliothek angemeldet und habe keine Zugriff auf die Datenbank World Biographical Information System (WBIS). Tschuldigung, dass ich gefragt habe. Hätte ja sein können, dass jemand die Daten parat gehabt hätte, ohne dass man stundenlang sucht. Offenbar hat sich ja bislang niemand bei wikisource für den Nobelpreisträger Sienkiewitz interessiert, was eigentlich sehr schade ist, weil solche Lücken dieses Projekt dann doch ein Stück entwerten. Jeder Philologe, der mal zufällig nen Zettel fallen ließ, welcher dann zufällig auf einen scanner geweht wurde, hat hier ne dicke Autorenseite, aber ein "gemeinfreier" Nobelpreisträger nicht ...  ;-) Gruß --De-ZD (Diskussion) 20:27, 9. Feb. 2015 (CET)
Das war nicht böse gemeint, De-ZD. Ich dachte, das dir die Hinweise eventuell weiterhelfen könnten. Ich kenne die beiden Übersetzer nicht und weiß spontan auch nichts Besseres, um sie zu suchen. Im Biographieportal sind sie nicht verzeichnet, hab ich gerade geprüft. --Koffeeinist (Diskussion) 20:59, 9. Feb. 2015 (CET)
alles ok, alles gut, schönen Abend --De-ZD (Diskussion) 21:02, 9. Feb. 2015 (CET);-)

Hallo De-ZD, Lebensdaten findest du auf die Schnelle meist in den entsprechenden Wikipedia-Artikeln, in dem Fall sogar in mehr als 50 Sprachversionen. Eine Autorenseite fehlt wahrscheinlich deshalb, weil es keine oder nur schwer auffindbare gemeinfreie Übersetzungen als Digitalisate im Internet gibt.--Sinuhe20 (Diskussion) 22:29, 9. Feb. 2015 (CET)

Natürlich. Bevor ich hier wage, eine Frage aufzuwerfen, habe ich meine bescheidenen Mittel incl. der wikipedias genutzt. Gestern abend lernte ich noch, "Das Lexikon der Frauen deutscher Feder (Pataky 1898)" führt aus, Clara HILLEBRAND sei am 14. Mai 1848 in Golembitz bei Lissa, Provinz Posen geboren und wohne in Brieg, Wagnerstr. 1. Werde, wenn es passt, einfach mal da klingeln und nachfragen ... Immerhin haben wir nun das Geburtsdatum und es liefert ein starkes Indiz für die (70+) Gemeinfreiheit der von ihr übersetzten Texte.Gruß--De-ZD (Diskussion) 08:21, 10. Feb. 2015 (CET)
Sorry, Missverständnis, du suchst die Lebensdaten der Übersetzer, das ist natürlich etwas schwerer…--Sinuhe20 (Diskussion) 09:16, 10. Feb. 2015 (CET)
  • zu Clara Hillebrand:
  • Einträge in „Kürschners Lit(t)eratur-Kalender“: von Jg. 9.1887 (S. 126) bis Jg. 26.1904 (Sp. 546); Pseudonym Eva Ende, katholische Autorin, schreibt Feuilleton und Pädagogisches, übersetzt Sienkiewicz (Titel u. Jahre werden genannt); geb. 14. Mai 1848 in Golembitz; wohnhaft anfangs Pawlowitz b. Lissa, später Brieg (mit wechselnden Straßen), zuletzt (25.1903, Sp. 569f.) in „Brieg, Bez. Breslau, Milchstr. 1“, dieser Eintrag mit dem Hinweis versehen, „daß die Aufforderung um Einsendung von Angaben für den im letzten Jahrgang enthaltenen Artikel unbeantwortet blieb“; in Jg. 26.1904 ohne Adress-Angabe, aber mit Fragezeichen vor dem Namen (bedeutet, „daß das Formular als unzustellbar von der Post zurückgeschickt wurde“); in den nächsten 2 Jahrgängen nicht mehr enthalten, auch nicht im Nekrolog; sie könnte also schon Ende 1902 verstorben oder schwer erkrankt oder aber verzogen sein
  • wenn um 1902/03 in Brieg verstorben, dann sollte sie im Sterberegister der katholischen Kirche vermerkt sein: dieses offenbar im Diözesanarchiv Breslau/Wrocław (Archiwum Archidiecezjalne)
  • da ihre Beiträge für verschiedene Zeitungen wohl unregelmäßig waren und am Anfang ihrer Tätigkeit standen (vgl. Pataky, Lexikon deutscher Frauen der Feder, S. 354f. [1]), sind Nachrufe dort eher nicht zu erwarten
  • erfolglos in: Jörg Weigand: Pseudonyme. Ein Lexikon. 1991; Franz Heiduk: Oberschlesisches Literatur-Lexikon. 1993; …
  • zu Kroczek, Theophil:
  • geb. 27.4.1868 Ratibor, † unbekannt), ab 1920 Redakteur des „Oberschlesischen Kuriers“ in Königshütte, übers. russ. u. poln. Autoren, vor allem Sienkiewicz (Kurzeintrag in: Franz Heiduk: Oberschlesisches Literatur-Lexikon. Teil 2 I–P. Berlin: Gebr. Mann Verlag, 1993; S. 75)
  • Einträge in „Kürschners Deutscher Literatur-Kalender“ der Jahrgänge 44.1928 (Sp. 629) bis 48.1937/38 (Sp. 419); als Alternativname auch „Theo Kroczek“; im gesamten Zeitraum dieselbe Adresse: Kattowitz, Teichstr. 8; anfangs (bis 46.1932) wird auch seine Tätigkeit als „verantw. Red.“ des Oberschlesischen Kuriers in Kattowitz-Königshütte erwähnt, ab 47.1934 wird er nur noch als Übersetzer geführt; ab 1939 gar nicht mehr geführt, auch nicht im Nekrolog, auch nicht im Nachkriegsjahrgang
  • ... hab’ mir noch Literatur bestellt ...

--Flugs (Diskussion) 12:26, 1. Mär. 2015 (CET) (... und später)

Schönen Dank erstmal, werde die entspr. texte von Kroczek und Hillebrand später bei Henryk Sienkiewicz einpflegen, da hinreichend sicher gemeinfrei dank und lg --De-ZD (Diskussion) 12:50, 2. Mär. 2015 (CET)

Gesuche nach Inhalt[Bearbeiten]

Gibt es hier etwas Vergleichbares zu den Artikelwünschen der Wikipedia, also etwa Wikisource:Scangesuche ?
Dort wuerde ich gerne Herings Lexikon der Küche von 1907 eintragen, dessen Autor Richard Hering seit fast 80 Jahren tot ist.
Oder gibt es das schon woanders und ich habe es nur nicht gefunden ? Bei Google Books scheint es das jedenfalls nicht zu geben. -- Juergen 178.200.30.203 14:05, 22. Feb. 2015 (CET)

Hallo Jürgen! Wir haben im Moment kein mit der Wikipedia vergleichbares Angebot. Meine Kurzrecherche in den großen Metasuchen hat nichts zum gewünschten Werk ergeben. Du hast drei Möglichkeiten: du kannst entweder auf unserer Seite Kochbücher#Weblinks die Links zu den spezialisierten Sammlungen durchschauen. Das könnte Erfolg haben, weil der Hering weder dort noch unter Enzyklopädien und Lexika steht. Oder du schaust dir die (teils kostenfreien) Digitalisierungsangebote auf Wikisource:Digitalisierungstarife an. Letzte Option, falls du das noch nicht gemacht hast: du suchst mit Hilfe eines Proxys nochmal bei Google und im Hathitrust. Wenn du noch Fragen hast, kannste du dich gerne an mich wenden. Viel Erfolg wünscht --Koffeeinist (Diskussion) 16:25, 22. Feb. 2015 (CET)