Der Struwwelpeter

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Textdaten
Autor: Heinrich Hoffmann
Titel: Der Struwwelpeter
Untertitel: oder lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von 3—6 Jahren
aus: Vorlage:none
Herausgeber:
Auflage: 400. Auflage
Entstehungsdatum: 1844
Erscheinungsdatum: 1917
Verlag: Literarische Anstalt Rütten & Loening
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Frankfurt am Main
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Exemplar der Universitätsbibliothek Braunschweig, Signatur: 2007-0968
Kurzbeschreibung:
Siehe die Erstausgabe Lustige Geschichten und drollige Bilder, 1844
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
H Hoffmann Struwwel 01.jpg
Bild
{{{EXTERNESBILD}}}
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

Zu dieser Edition

Der Text wurde aus verfügbaren Quellen im Internet übernommen, dann aber an Hand des Exemplares, das als Quelle genannt ist, korrekturgelesen.

Typografie

Da der Text von einer Vorlage, die in einer Frakturschrift gesetzt ist, in Antiquaschrift übernommen wurde, gehen in der vorliegenden Version die Eigenheiten der Frakturschrift verloren (z. B. langes ſ, rundes s). Auf eine entsprechende Übertragung wurde der Lesbarkeit halber und weil nicht alle Buchstaben der Frakturschrift in Unicode zur Verfügung stehen (Ligaturen und diakritische Zeichen fehlen) verzichtet.

Gedankenstriche wurden als Geviertstriche übertragen (üblich wären Halbgeviertstriche), da dies der Vorlage am ehesten entspricht und bei der Vorlage nicht von unsauber gesetztem Text ausgegangen werden kann.