Georg Neumark

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Georg Neumark
Georg Neumark
'
* 16. März 1621 in Langensalza
† 8. Juli 1681 in Weimar
deutscher Dichter und Komponist
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118587404
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Poetische Leichrede von der Sterblichkeit, 1653 (im VD17 unter der Nummer 3:675831L)
  • Glükkwünschender Poetisch- und erleuterter Letterwechsel, 1655 (im VD17 unter der Nummer 32:628658N)
  • Glükkwünschendes Neujahr-Gedichte, 1660 (im VD17 unter der Nummer 32:671717V)
  • Anagrammatischer Zuruf, 1662 (im VD17 unter der Nummer 23:270863Q)
  • Unterthänigste Anagrammatische Glükkwünschungs-Zeilen, 1661 (im VD17 unter der Nummer 23:270738C)
  • Der neu sprossende Teutsche Palmbaum, 1668 MDZ München, MDZ München
  • Thränendes Haus-Kreutz, Weimar 1681 GDZ Göttingen

Sekundärliteratur[Bearbeiten]