Sankt Bilhildis

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sankt Bilhildis
Sankt Bilhildis
Bilhildis von Altmünster, auch Bilihild, Bilehild oder Bilihilt
* 7. Jahrhundert in Veitshöchheim
† um 734 in Mainz
fränkische Adelige, Klostergründerin und Äbtissin
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 10436243X
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Werke[Bearbeiten]

  • Geheiligter Fränckischer Adel, Das ist: Heiliges Leben Der Glorwürdigen Edlen Franckin Bilhildis, Welche zu Hochheimb am Mayn in Francken gebohren, zu Mayntz aber in dem Closter, so sie zu Ehren Gottes auffgerichtet, das alte Münster genannt, gestorben, ...: Nebst angehenckten andächtigen Gebettern .... Würtzburg: Kleyer, 1721 SB Berlin
  • Ignaz Gropp: Christliche Frühlings-Blume fränckischer Heiligkeit, die heilige Bilhildis, Hertzogin zu Francken, gebohrne Gräffin zu Höcheim bey Würtzburg, ...Würtzburg: Fuggart, 1727 Commons

Sagen[Bearbeiten]