Seite:Chronica Herwigsdorff.djvu/124

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

sonderlich um Herwigsdorff, Zittau, Eckersberg, Bertzdorff, Olbersdorff, Hörnitz, Petau, Oybin etc.

Den 15. Jun. Nachmittags kamen auf grosse Hitze, erschreckliche Wetter mit schrecklichen Schlägen, Schlossen als Haselnüsse, welche doch um Hörnitz, Bertzdorff, Zittau und Olbersdorff noch grösser, um Jonsdorff, Oybin, Lückendorff, Wetzwalde etc. aber derselben theils als Hünereyer groß gewesen. Der grausame Platzregen that dabey viel Schaden, doch zu Olbersdorff noch mehr, wie dasige von mir edirte Chronica zeuget.

Den 16. Jun. Abends und Nachts kamen noch erschrecklichere Wetter, so fast die gantze Nacht anhielten. Der grausame Platzregen that bey uns noch grössern Schaden, als Tags vorhero, und ergoß sich die Ritschebach grausam, wie auch die Mandau. Das Feld-Wasser zerriß die Aecker, verschlemmte die Wiesen, und hausete schrecklich, dergleichen geschahe auch zu Bertzdorff, Nieder-Uderwitz, Groß Hennersdorff, Seuffersdorff, Witgendorff, Eckersberg etc. Es schlossete auch mit ein. Die grausamen Donnerschläge, zerschmetterten im Königsholtze viel grosse Bäume, und zu Groß-Schönau schlug es in einem Hause ein Weib tod.

Anno 1727. den 15. Apr. frühe kam gäblings ein groß Donner-Wetter, mit starcken Donner und Leuchten, auch 3. erschrecklichen Donnerschlägen, und starcken Regen, daß das Wasser floß und anlief.

Den 22. Jun. Nachmittags zogen allenthalben erschreckliche Donnerwetter auf, mit grausamen Blitz und Donnerschlägen, und vieler Orten grossen Platzregen, so Schaden in Aeckern und Wiesen thaten, sonderlich zu Herwigsdorff, Spitzkunnersdorff, Leutersdorff, Seif-Hennersdorff, Rumburg etc.

Den 4. Jul. kam Nachmittags ein Wetter vom Königsholtze her, über Euldörffel, Uderwitz und Herwigsdorff, warff Schlossen als Erbsen, regnete daß das Wasser floß, und stürmete sehr dabey.

Den 17. und 21. Jul. waren wieder grosse Wetter, mit Schlägen und Regen.