Seite:Chronica Herwigsdorff.djvu/136

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

auf welchen sie die Gläser an die Wand schmissen, mit Pistolen zu den Fenstern hinaus schossen, und sich treflich lustig machten: Sie machten auch allerhand Händel unter einander, und mit denen Wirthen, ob es gleich die Officierer an Straffe nicht fehlen liessen. Anno 1707. den 3. Martz marschirten sie ab, die Herwigsdorffer sahen ihnen mit Freuden hinten nach.

Anno 1707. den 1. May wurden hier etliche Sächsische Compagnien Dragoner einqvartieret, darunter folgende Officirer, der Obrist-Leutenant von Emden mit dem Stabe, der Obrist-Leutenant de ponte Mery ein Franzose, ein Major, 2. Capitains, ein Leutenant und ein Fähnrich, verzehrten 973. thl. 20. gl. bis den 3. Jun. da sie abmarschirten. Hierauf den 6. Jun. kam der Schwedische Capitain Graf Oxenstiern samt einem Leutenant und etlichem Volck anhero, und verzehrten bis den 10. dito da sie abzogen, 35. thl. 18. gl. Den 21. Aug. wurden wieder etliche Sächsische Compagnien biß den 23. dito, da sie ab und in Böhmen marschirten, einqvartieret, verzehrten 112. thl. 16. gl. Hierauf sahe man vom 5. bis 11. Sept. täglich Schweden aus Sachsen in Pohlen ziehend, in schönster Montur und ausstaffiret, durchmarschiren, wovon 2. Compagnien von Nielendischen Regiment den 8. Sept. Nachtqvartier nahmen, und 96. thl. 15. gl. verzehrten.

Anno 1711. den 28. May hatten hier Nachtqvartier 124. Mann von der Königin Regiment, darüber waren von Officirern 2. Captains 2. Leutenants und 6. Fähnriche. Hierauf den 10. Dec. ward ein Leutenant ein Feldwebel und 9. Gemeine, hier einqvartieret einen Tag, und verzehrten 8. thl. 12. gl. 4. pf.

Anno 1713. den 15. Aug. wurden des Herrn Capitains Seckendorffs, und Hrn. Major Börs Compagnien, zusammen 161. Mann starck, hier einqvartieret, kam auf die Hube 3½ Mann, den 17. Morgens marschirten sie, verzehrten 190. thl. 19. gl. Hierauf den 5. Oct. wurden 31. Mann von dem Anspachischen Regiment hier eingelegt, deren Pferde recreutiret worden, sie lagen 52. Tage bis den 26. Nov. und bekamen 283. Rationes.