Seite:Das Buch vom Klapperstorch.djvu/17

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Das Buch vom Klapperstorch 11.jpg

Immer fort ohn’ Rast und Ruh’
Nimmt’s Geschäft noch weiter zu,
Nun auch Nachts bis oft zum Morgen
Hat der Storch viel zu besorgen.

Keine Vorsicht schützt da mehr,
Müht man sich auch noch so sehr,
Recht genau ihm’s aufzutragen,
Hat man doch oft Grund zum Klagen.

Denn ist nur der Mond ’mal neu,
Ist’s gleich mit dem Licht vorbei,
Und sehr leicht es dann geschieht,
Daß Storch Nachts sich ’mal versieht.

Dies jedoch schafft mit der Zeit
Mancherlei Verlegenheit.
Wie es dann pflegt zu ergehen,
Ist in Folgendem zu sehen: