Seite:Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük.djvu/67

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Auch in England begann jetzt die Volapükbewegung mehr in Fluß zu geraten, seitdem Vorsteher und Lehrer höherer Schulen das Volapük empfehlen und verbreiten halfen. Seit Anfang Mai hatte England ein eigenes Volapükblatt, „The Volapük Journal“, herausgegeben von Herrn Prof. Hayn, welches aber nur bis Ende des Jahres Bestand hatte. Ebenso waren in Amerika die Fortschritte von Volapük überall wahrzunehmen. In New-Orleans hielt Herr J. Hanno Deiler, Professor an der Tulane University, einen von sehr vielen Zuhörern, darunter auch Damen, besuchten Vortrag. Die größte englische Zeitung in New-Orleans „Times Democrat“ brachte das Bild Schleyers und stellte Herrn Deiler eine Spalte seines Blattes zur Verfügung für Volapük. Herr Deiler bereitete indessen die Bildung eines Klubs vor, und einige Schwarze beabsichtigten mit einigen Freunden einen „schwarzen Klub“ zu gründen. Gleicherweise schritt Volapük in allen übrigen Ländern vorwärts, überall wurde durch Vorträge für Volapük Propaganda gemacht und die Bildung von Vereinen vorbereitet. Solche entstanden im Mai in Pfarrkirchen (Bayern), Sagrado und Salzburg (Oesterr.), Sursee (Schweiz), Würzburg, Kassel, Graz. An allen diesen Orten wurde auch Volapükunterricht erteilt, außerdem noch in Fiume, Frankfurt (kaufm. Verein), München (durch Weiß und Herold), New-York (in der Handelsschule „Packard’s Business College“), St. Gallen, Triest (durch die Herren Professoren Rossi und Neymon im Saale des Vereins für Gewerbe und Industrie), Berlin (8 Kurse). In Chicago lernten 500 Personen Volapük. Von den Weltsprachelehrern, welche in diesem Monate im Weltspracheblatte empfohlen wurden, nennen wir die Herren: Wilh. Wick, Direktor der Handelsanstalt in Meggen bei Luzern; Julius A. van Aalst in Amoy, China; Ferdinando Bassi, Professor in Conegliano (Italien).

Vorträge wurden während des Sommers u. a. an folgenden Orten gehalten: in Lemberg (durch Herrn Kornmann im philologischen Klub), Berlin (Dr. Schwarz),

Empfohlene Zitierweise:

Rupert Kniele: Das erste Jahrzehnt der Weltsprache Volapük. Schoy, Überlingen 1889, Seite 65. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Das_erste_Jahrzehnt_der_Weltsprache_Volap%C3%BCk.djvu/67&oldid=2102264 (Version vom 10.11.2013)