Seite:De Das Herrenrecht Spitzer Daniel.djvu/41

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
VIERTER BRIEF.


Derselbe an Denselben.


St. Lambrecht 22. August.

Das Auge der Vorsehung scheint über Severin während des Frühstücks, das er bei seinem Schwiegervater eingenommen hatte, nicht gewacht zu haben, denn er hatte sich den Magen verdorben und musste einige Tage das Bett hüten. Den Tag nach der Gewitternacht, in der ich dir meinen vorigen Brief geschrieben, hatte der Himmel einem anhaltenden Landregen gewidmet, so dass ich das Schloss gar nicht verliess. Ich will dich nicht damit langweilen, wie ich mir die Zeit vertrieben, denn es war nur ein einziger Gegenstand,

Empfohlene Zitierweise:

Daniel Spitzer: Das Herrenrecht. L. Rosner, Wien 1877, Seite 39. Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: http://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:De_Das_Herrenrecht_Spitzer_Daniel.djvu/41&oldid=1259096 (Version vom 17.10.2010)