Stefan Zweig

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Zweig
Stefan Zweig
'
* 28. November 1881 in Wien
† 23. Februar 1942 in Petrópolis, Brasilien
österreichischer Schriftsteller
Wikipedia-logo.png Artikel in der Wikipedia
Commons-logo.svg Bilder und Medien bei Commons
Wikiquote-logo.svg Zitate bei Wikiquote
GND-Nummer 118637479
WP-Personensuche, SeeAlso
DNB: Datensatz, Rohdaten, Werke

Texte bei Wikisource[Bearbeiten]

Werke[Bearbeiten]

  • Silberne Saiten. Gedichte. 1901
  • Im Schnee. Eine Novelle, in: Die Welt. Zentralorgan der Zionistischen Bewegung, Jg. 1901, Heft 31 (2. August 1901), S. 10–13 UB Frankfurt/M.
  • Das Gericht, in: Die Welt. Zentralorgan der Zionistischen Bewegung, Jg. 1901, Heft 41 (11. Oktober 1901), S. 13 UB Frankfurt/M.
  • Spinoza, Gedicht, in: Die Welt. Zentralorgan der Zionistischen Bewegung, Jg. 1901, Heft 49 (6. Dezember 1901), S. 13 UB Frankfurt/M.
  • Camille Lemonnier, in: Neue Freie Presse, 12. Oktober 1902 ÖNB-ANNO
  • E. M. Lilien – Sein Werk. Mit einer Einleitung von Stefan Zweig. Schuster & Loeffler, Berlin und Leipzig 1903
  • Die Philosophie des Hippolyte Taine. Dissertation, 1904
  • Die Liebe der Erika Ewald. Novellen. Fleischel & Co., Berlin 1904 E-Text gutenberg.org
    • Die Liebe der Erika Ewald
    • Der Stern über dem Walde
    • Die Wanderung
    • Die Wunder des Lebens
  • Sonnenaufgang in Venedig, Gedicht in: Die Schaubühne, 2. Band 1906, S. 508 Internet Archive
  • Die frühen Kränze. Gedichte. Insel, Leipzig 1906
  • Thersites, in: Die Schaubühne. 2. Band 1907, S. 125 Internet Archive
  • Tersites. Ein Trauerspiel. Leipzig 1907
  • Das Drama Verhaerens, in: Die Schaubühne, 2. Band, 1910, S. 975 Internet Archive
  • Emile Verhaeren. Leipzig 1910
  • Brennendes Geheimnis, 1911 E-Text gutenberg.org
  • Erstes Erlebnis. Vier Geschichten aus Kinderland: Geschichte in der Dämmerung. Die Gouvernante. Brennendes Geheimnis. Sommernovellette., Insel, Leipzig 1911 E-Text Gutenberg-DE
  • Das Haus am Meer. Ein Schauspiel in zwei Teilen. (In drei Aufzügen) Leipzig 1912
  • Der verwandelte Komödiant. Ein Spiel aus dem deutschen Rokoko. Leipzig 1913
  • Walter Rathenau, der Organisator der deutschen Kriegsrohstoffversorgung, Reclams Universum Weltrundschau, 5. März 1917, Seite 69–75 commons
  • Jeremias. Eine dramatische Dichtung in neun Bildern. Leipzig 1917, Ausgabe 1939 Internet Archive, E-Text gutenberg.org
  • Erinnerungen an Emile Verhaeren, Privatdruck 1917
  • Das Herz Europas. Ein Besuch im Genfer Roten Kreuz. Rascher, Zürich 1918
  • Legende eines Lebens. Ein Kammerspiel in drei Aufzügen. Insel, Leipzig 1919
  • Fahrten. Landschaften und Städte. Tal, Leipzig und Wien 1919
  • Drei Meister: Balzac – Dickens – Dostojewski. (= Die Baumeister der Welt. Versuch einer Typologie des Geistes, Band 1), Insel, Leipzig 1920 E-Text gutenberg.org, E-Text Gutenberg-DE; Dostojewski als Einleitung zur Dostojewski-Gesamtausgabe 1921 Internet Archive
  • Marceline Desbordes-Valmore. Das Lebensbild einer Dichterin. Mit Übertragungen von Gisela Etzel-Kühn, Leipzig 1920
  • Der Zwang. Eine Novelle, Insel, Leipzig 1920
  • Romain Rolland. Der Mann und das Werk. Rütten & Loening, Frankfurt 1921 Internet Archive, Internet Archive, Auflage 1923 Internet Archive
  • Brief einer Unbekannten. Lehmann & Schulze, Dresden 1922
  • Der Amokläufer, in: Neue Freie Presse, 4. Juni 1922, S. 31–40 ÖNB-ANNO
  • Amok. Novellen einer Leidenschaft. Insel, Leipzig 1922 E-Text Gutenberg-DE
    • Der Amokläufer
    • Die Frau und die Landschaft
    • Phantastische Nacht
    • Brief einer Unbekannten
    • Die Mondscheingasse
  • Die Augen des ewigen Bruders. Eine Legende. Leipzig 1922 (Insel-Bücherei 349/1)
  • Phantastische Nacht. Erzählung., in: Die Neue Rundschau, Jahrgang 33, Berlin 1922
  • Frans Masereel, mit Arthur Holitscher († 1941). Axel Juncker, Berlin 1923
  • Die gesammelten Gedichte. Insel, Leipzig 1924
  • Die Monotonisierung der Welt. Essay. Berliner Börsen-Courier 1. Februar 1925
  • Angst. Novelle. Mit Nachwort von E. H. Rainalter († 1960), Reclam, Leipzig 1925
  • Der Kampf mit dem Dämon. Hölderlin – Kleist – Nietzsche. (= Die Baumeister der Welt, Band 2), Insel, Leipzig 1925 ÖNB, E-Text Gutenberg-DE
  • Ben Johnson's „Volpone“. Eine lieblose Komödie in drei Akten. Frei bearbeitet von Stefan Zweig. Mit sechs Bildern nach Aubrey Beardsley, Kiepenheuer, Potsdam 1926
  • Der Flüchtling. Episode vom Genfer See. Bücherlotterie, Leipzig 1927
  • Abschied von Rilke. Eine Rede. Wunderlich, Tübingen 1927
  • Verwirrung der Gefühle. Drei Novellen. Insel, Leipzig 1927
    • Vierundzwanzig Stunden aus dem Leben einer Frau
    • Untergang eines Herzens
    • Verwirrung der Gefühle
  • Sternstunden der Menschheit. Fünf historische Miniaturen. Leipzig o. J. (1927, Insel Bücherei 165/2) E-Text Gutenberg-DE, erweiterte Ausgabe 1951
  • Drei Dichter ihres Lebens. Casanova – Stendhal – Tolstoi. (= Die Baumeister der Welt, Band 3), Insel, Leipzig 1928 E-Text Gutenberg-DE
  • Rahel rechtet mit Gott. In: Insel-Almanach auf das Jahr 1929, S. 112–131, Insel, Leipzig 1928
  • Joseph Fouché. Bildnis eines politischen Menschen. Insel, Leipzig 1929 E-Text Gutenberg-DE
  • Das Lamm des Armen. Tragikomödie in drei Akten. (neun Bildern), Insel, Leipzig 1929
  • Buchmendel, in: Neue Freie Presse, 1.–3. November 1929 ÖNB-ANNO (1. Nov.), ÖNB-ANNO (2. Nov.), ÖNB-ANNO (3. Nov.)
  • Vier Erzählungen. (Die unsichtbare Sammlung. Episode am Genfer See. Leporella. Buchmendel). Insel, Leipzig 1929 (Insel Bücherei Band 408, 1. Aufl.) 96 Seiten
  • Die Heilung durch den Geist. Mesmer – Mary Baker Eddy – Freud. Leipzig 1931 E-Text Gutenberg-DE
  • Marie Antoinette. Bildnis eines mittleren Charakters. Leipzig 1932 E-Text Gutenberg-DE
  • Triumph und Tragik des Erasmus von Rotterdam. Herbert Reichner, Wien 1934 E-Text Gutenberg-DE
  • Die schweigsame Frau. Komische Oper in drei Aufzügen. Libretto, frei nach der Komödie Epicoene, or The Silent Woman von Ben Jonson. Musik von Richard Strauss. Fürstner, Berlin 1935. Uraufführung 24. Juni 1935 Dresden
  • Maria Stuart. Reichner, Wien 1935 E-Text Gutenberg-DE
  • Gesammelte Erzählungen, 2 Bände (Band 1: Die Kette, Band 2: Kaleidoskop), Wien 1936
  • Castellio gegen Calvin oder Ein Gewissen gegen die Gewalt, Wien 1936 E-Text Gutenberg-DE
  • Der begrabene Leuchter. Novelle. Wien 1937
  • Begegnungen mit Menschen, Büchern, Städten, Wien 1937
  • Magellan. Der Mann und seine Tat. Wien 1938 E-Text Gutenberg-DE
  • Ungeduld des Herzens. Roman. Bermann-Fischer/Allert de Lange, Stockholm/Amsterdam 1939 E-Text Gutenberg-DE
  • Brasilien. Ein Land der Zukunft. Bermann-Fischer, Stockholm 1941 E-Text Gutenberg-DE
  • Schachnovelle. Buenos Aires 1942 E-Text Gutenberg-DE
  • Zeit und Welt. Gesammelte Aufsätze und Vorträge 1904–1940. (u.A. Das Geheimnis des künstlerischen Schaffens 1938 London) Bermann-Fischer, Stockholm 1943
  • Die Welt von Gestern. Erinnerungen eines Europäers. Stockholm 1942 E-Text Gutenberg-DE
  • Amerigo. Die Geschichte eines historischen Irrtums. Stockholm 1944 E-Text Gutenberg-DE
  • Legenden Stockholm 1945
  • Balzac. Roman seines Lebens. Hrsg. von Richard Friedenthal, Stockholm 1946
  • Fragment einer Novelle. Hrsg. von Erich Fitzenbauer. Wien 1961
  • Rausch der Verwandlung. Roman. Aus dem Nachlass hrsg. v. Knut Beck 1982
  • Rezensionen 1902–1939. Begegnungen mit Büchern. 1983 E-Text Gutenberg-DE

Übersetzungen[Bearbeiten]

Sekundärliteratur[Bearbeiten]

  • Romain Rolland: Vox clamantis : (Jeremias von Stefan Zweig), Rezension, in: Der Jude.Eine Monatsschrift, Jg. 1917–1918, Heft 12, S. 775–776 UB Frankfurt/M.
  • Manfred Sturmann (1903–1989): Stefan Zweig, ein jüdischer Dichter, in: Bayerische israelitische Gemeindezeitung, Jg. 1929, Heft 7 (1. April 1929), S. 104–106 UB Frankfurt/M.
  • diverse Zeitungsausschnitte ZBW