ADB:Brassicanus, Johann Alexander

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Brassicanus, Johann Alexander“ von Karl August Klüpfel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 3 (1876), S. 260, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Brassicanus,_Johann_Alexander&oldid=- (Version vom 19. Juli 2019, 02:05 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Brassicanus, Johannes
Band 3 (1876), S. 260 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Mai 2011, suchen)
GND-Nummer 100053904
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|3|260|260|Brassicanus, Johann Alexander|Karl August Klüpfel|ADB:Brassicanus, Johann Alexander}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100053904}}    

Brassicanus: Johann Alexander B., ebenfalls ursprünglich Köl, und nicht, wie Niceron und nach ihm Jöcher angibt, Kohlburger, ist wahrscheinlich der Sohn des vorigen. Er inscribirte sich in Tübingen im Mai 1515 unter Johannes Stöffler’s Rectorat, wurde 21. Juli 1517 von der Artistenfacultät zum Magister creirt, veröffentlichte 1519 eine Sammlung kleiner lateinischer Dichtungen als poeta laureatus, und kam später als Professor an die Universität Wien, wo er am 27. Nov. 1539 starb. Niceron führt 16 verschiedene litterarische Leistungen von ihm auf, meistens Herausgaben und Uebersetzungen fremder Schriften.

Niceron vol. XXXII. p. 234–238.