ADB:Chardel, Johann Friedrich von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Chardel, Johann Friedrich v.“ von Emil Julius Hugo Steffenhagen in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 103, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Chardel,_Johann_Friedrich_von&oldid=- (Version vom 20. Oktober 2019, 21:54 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Chapeauville, Johann
Band 4 (1876), S. 103 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Johann Friedrich von Chardel in der Wikipedia
GND-Nummer 100077412
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|103|103|Chardel, Johann Friedrich v.|Emil Julius Hugo Steffenhagen|ADB:Chardel, Johann Friedrich von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100077412}}    

Chardel: Johann Friedrich v. Ch., Rechtsgelehrter, geb. 12. März 1673 in Luxemburg, † 17. Juni 1713 zu Ingolstadt. Er promovirte 1700 in Ingolstadt und wurde daselbst 1706 außerordentlicher, 1708 ordentlicher Professor der Institutionen und kaiserlicher Rath, 1711 Rector der Universität. Wir besitzen von ihm nur eine einzige Schrift: „Discursus de primis iuris publici principiis“, 1712.

Mederer, Annales Ingolst. Acad. III. 98. 113. 119. 120. 127. 133. Prantl, Ludwig-Maximilians-Univ. I. 492. II. 504.