ADB:Christian (Herzog zu Sachsen-Weißenfels)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Christian, Herzog zu Sachsen-Weißenfels“ von Heinrich Theodor Flathe in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 4 (1876), S. 175, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Christian_(Herzog_zu_Sachsen-Wei%C3%9Fenfels)&oldid=- (Version vom 23. Oktober 2019, 13:20 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 4 (1876), S. 175 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Christian (Sachsen-Weißenfels) in der Wikipedia
GND-Nummer 119229102
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|4|175|175|Christian, Herzog zu Sachsen-Weißenfels|Heinrich Theodor Flathe|ADB:Christian (Herzog zu Sachsen-Weißenfels)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=119229102}}    

Christian, Herzog zu Sachsen-Weißenfels, Sohn Johann Adolfs I., geb. am 23. Februar 1682, folgte seinem Bruder Johann Georg 1712, vermählt am 11. Mai 1712 mit Luise Christine v. Stolberg, Wittwe Johann Georgs von Mansfeld, gründete 1716 das Seminarium illustre zu Weißenfels. Durch maßlose Verschwendung überschuldet, mußte er sich die Einsetzung einer kaiserlichen, dem Kurfürsten von Sachsen übertragenen Debitcommission gefallen lassen; starb erblindet und kinderlos am 28. Juni 1736 zu Sangerhausen.