ADB:Dyon, Adam

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Dyon, Adam“ von Ernst Kelchner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 5 (1877), S. 512–513, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Dyon,_Adam&oldid=- (Version vom 18. Oktober 2019, 14:07 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 5 (1877), S. 512–513 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 122901525
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|5|512|513|Dyon, Adam|Ernst Kelchner|ADB:Dyon, Adam}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=122901525}}    

Dyon: Adam D., Buchdrucker vor dem J. 1518 in Nürnberg, dann von 1518–31 in Breslau. Ueber sein Leben ist nichts bekannt und muß er zwischen den J. 1531–34 gestorben sein, da in dem letzteren Jahre seine Frau als Inhaberin der Buchdruckerei erscheint. Es findet sich nach diesem Jahre kein Buch [513] mehr vor, welches in dieser Officin gedruckt worden ist. Interessant ist, daß in dieser Druckerei das älteste protestantische Breslauische Gesangbuch gedruckt wurde und zwar im J. 1525. Er war der dritte Buchdrucker in Breslau und bediente sich zuerst der lateinischen Cursivschrift des Aldus und führte die ersten griechischen Lettern ein.

Scheibel, Buchdruckerei in Breslau, S. 7–10. Geßner, Buchdruckerkunst III. 239. Falckenstein, Buchdruckerkunst, S. 175 etc.