ADB:Göppner, Melchior

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Göppner, Melchior“ von Ernst Kelchner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 9 (1879), S. 371, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:G%C3%B6ppner,_Melchior&oldid=- (Version vom 21. Juli 2019, 07:29 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Göpel, Gustav Adolf
Nächster>>>
Goercke, Johann
Band 9 (1879), S. 371 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2013, suchen)
GND-Nummer 136043968
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|9|371|371|Göppner, Melchior|Ernst Kelchner|ADB:Göppner, Melchior}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136043968}}    

Göppner: Melchior G., Buchdrucker in Zwickau. Ueber sein Leben ist nichts näheres bekannt geworden. Nachdem im J. 1523 Hans Schönberger in Zwickau eine Buchdruckerei errichtet hatte, und von seinen Nachfolgern bis zum J. 1570 diese Kunst in dieser Stadt ausgeübt wurde, besaß Zwickau keine Buchdruckerei und zwar bis zum J. 1630, wo durch Beschluß des Rathes und auf dessen Befehl Melchior G. eine neue Druckerei errichtete. Im J. 1637 jedoch wollte er die Stadt verlassen, um in Torgau sein Geschäft weiter fortzusetzen, allein der Rath der Stadt gab ihm nicht die Erlaubniß auswandern zu dürfen und so druckte er bis 1672. Ob er in jenem Jahre gestorben, oder überhaupt wann, läßt sich nicht mehr ermitteln. Sein erstes in Zwickau gedrucktes Buch ist eine Leichenpredigt von St. Andreas Laurentius vom J. 1630. Außer vielen anderen Büchern druckte er auch Tobias Schmidt’s Zwickauische Chronica 1656. 4 Thle. 4°.

Vgl. Geßner, Buchdruckerkunst III, S. 394 etc. Grässe, Lehrbuch der Litterärgeschichte III. 1. Abth. S. 185 etc.