ADB:Gerhard von Zütphen (1. Artikel)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gerhard von Zütphen“ von Heinrich Kellner in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 8 (1878), S. 759, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Gerhard_von_Z%C3%BCtphen_(1._Artikel)&oldid=- (Version vom 22. September 2019, 11:02 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Gerhard, Andreas
Band 8 (1878), S. 759 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Gerard Zerbold van Zutphen in der Wikipedia
GND-Nummer 118984276
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|8|759|759|Gerhard von Zütphen|Heinrich Kellner|ADB:Gerhard von Zütphen (1. Artikel)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118984276}}    

Gerhard von Zütphen[WS 1], eines der ersten und vorzüglichsten Mitglieder der von Gerhard Grote zu Deventer errichteten Genossenschaft von Klerikern, war Professor der Theologie zu Köln und starb daselbst am 4. Decbr. 1398 im Alter von 31 Jahren. Er hinterließ zwei geistreiche ascetische Schriften: „De reformatione interiori seu vinum animae“ und „De triplicibus ascensionibus et descensibus spiritualibus“, Ed. Coloniae 1539 in 4°. Biblioth. patrum Paris. 1654 t. V. Colon. 1618 t. XIV. Lugdun. 1677 t. XXVI. Trithemius schreibt ihm ferner „Quaestiones sententiarum notabiles“ und „Quaestiones quodlibetariae“ zu, so wie Sermones lib. I.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Über diese Person existiert in Band 45 ein weiterer Artikel.