ADB:Gerle, Conrad

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Gerle, Konrad“ von Moritz Fürstenau in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 9 (1879), S. 24, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Gerle,_Conrad&oldid=- (Version vom 26. April 2019, 08:42 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 9 (1879), S. 24 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juni 2011, suchen)
GND-Nummer 130590797
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|9|24|24|Gerle, Konrad|Moritz Fürstenau|ADB:Gerle, Conrad}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=130590797}}    

Gerle: Konrad G., der älteste bekannte deutsche Lautenverfertiger, lebte um 1461 in Nürnberg. Er starb dort am St. Barbara-Abend 1521 und wurde auf dem St. Rochuskirchhof begraben. Seine Instrumente waren gesucht und wurden in Frankreich „Lutz d’Allemaigne“ (Luths d’Allemagne) genannt. Karl der Kühne ließ für seine jouers de leut Fleury, Lenart und Maistre Wouter de Berchem durch den deutschen Kaufmann Holhans 3 solche Lauten für 52 Livres 10 Sols verschreiben.

Fétis, Biogr. univers. des Musiciens, T. III. Paris 1862.