ADB:Heinrich II. (Graf von Geldern)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Heinrich, Graf von Gelder“ von Pieter Lodewijk Muller in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 11 (1880), S. 516, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Heinrich_II._(Graf_von_Geldern)&oldid=- (Version vom 17. September 2021, 22:48 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 11 (1880), S. 516 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Heinrich I. (Geldern) in der Wikipedia
GND-Nummer 142356824
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|11|516|516|Heinrich, Graf von Gelder|Pieter Lodewijk Muller|ADB:Heinrich II. (Graf von Geldern)}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=142356824}}    

Heinrich, Graf von Gelder, folgte 1131, noch ein Kind, seinem Vater Gerhard II. und erbte von seiner Mutter die Grafschaft Zütphen, welche von jetzt an mit Gelder vereint blieb. Fortwährende Fehden, namentlich mit Utrecht, füllen seine Regierung aus, deren Geschichte so ungewiß ist, daß sein Tod von den Einen auf das J. 1162, von Anderen jedoch zwanzig Jahre später, 1182, gesetzt wird.