ADB:Honthorst, Wilhelm

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Honthorst, Wilhelm“ von Joseph Eduard Wessely in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 13 (1881), S. 95, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Honthorst,_Wilhelm&oldid=- (Version vom 26. April 2019, 04:43 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Honthorst, Gerhard
Nächster>>>
Hooft, Pieter
Band 13 (1881), S. 95 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand September 2011, suchen)
GND-Nummer 138855099
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|13|95|95|Honthorst, Wilhelm|Joseph Eduard Wessely|ADB:Honthorst, Wilhelm}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138855099}}    

Honthorst: Wilhelm H., Maler, Bruder des vorigen, geb. zu Utrecht 1604, gest. zu Berlin um 1683. Man sagt, daß er im Alter von 68 Jahren starb, dann stimmt freilich obige Annahme nicht. Es herrscht überhaupt noch eine große Verwirrung in den Daten. So nennt man einen Maler Gerrit H. als Vater der beiden Künstler, der in Utrecht lebte und 1578 (!) gestorben sein soll. Wilhelm H. genoß den ersten Kunstunterricht ebenfalls bei Abr. Bloemaert und kam später mit der Prinzessin Henriette Louise von Oranien, als sie sich mit dem großen Kurfürsten vermählte, 1650 nach Berlin, wo er als Bildnißmaler am Hofe viel Beschäftigung fand. Weitere Nachrichten fehlen.

Siret.