ADB:Kanzler

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Kanzler“ von Wilhelm Wilmanns in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 15 (1882), S. 98, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Kanzler&oldid=- (Version vom 28. März 2020, 21:09 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Kantzow, Thomas
Nächster>>>
Kapff, Friedrich
Band 15 (1882), S. 98 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand März 2010, suchen)
GND-Nummer 101272359
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|15|98|98|Kanzler|Wilhelm Wilmanns|ADB:Kanzler}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=101272359}}    

Kanzler: oberdeutscher gewerbsmäßiger Sänger, ohne größere Bedeutung; wie es scheint ein Landsmann, Zeit- und Gesinnungsgenosse des Schulmeisters von Eßlingen. Der größte Theil seiner Dichtung sind Sprüche über moralische, aber auch über gelehrte Gegenstände. Die Mahnungen zur Freigebigkeit und zum wahren Adel, die Angriffe auf andere Sänger, die Klagen über schlechte Rathgeber nehmen weiten Raum ein und bekunden den Stand des Dichters. Seine Lieder behandeln fast alle dasselbe Thema: erst Betrachtung über die Jahreszeit, dann Preis der Frauen, die immer die höchste Lust gewähren; es sind Gesellschaftslieder ohne individuellen Gehalt. In der Form sind zwei sehr künstlich: Schlagreime wie bei Konrad von Würzburg und Durchführung desselben Reimes durch die ganze Strophe, 20 mal.

Von der Hagen, Minnesinger, IV. 701–705. Bartsch, Liederdichter,² S. LXVII.