ADB:Keuffel, Georg Gottfried

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Keuffel, Georg Gottfried“ von Johann Friedrich von Schulte in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 15 (1882), S. 691, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Keuffel,_Georg_Gottfried&oldid=- (Version vom 17. Juni 2019, 19:11 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Keuchenthal, Johannes
Band 15 (1882), S. 691 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand April 2014, suchen)
GND-Nummer 136695272
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|15|691|691|Keuffel, Georg Gottfried|Johann Friedrich von Schulte|ADB:Keuffel, Georg Gottfried}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136695272}}    

Keuffel: Georg Gottfried K., geb. 1698 zu Wolfsburg im Herz. Magdeburg, † zu Helmstädt am 24. November 1771, wo er im J. 1729 mag. phil. und 1739 Professor der Moral und Politik geworden war. Schriften: „Disquisitiones theol. de causis corruptae ecclesiae“; Rost. 1724; „Institutiones veteris ac mediae ecclesiae politiae s. disciplinae eccles. maxime latinorum a condita ecclesia usque ad Conc. Trid. cet.“; Helmst. 1740; „Historia pontificatus ramani ad illustrandam eccles. disciplinam. Accedit tr. Franc. Guicciardini de origine potestatis saecularis in romana ecclesia liber“; ib. 1741; „Progr. de praedicatione evangelii inter christianos“; ib. 1745. Dazu noch einige Programme. Seinen Namen tragen auch „Elementa jurisprudentiae ecclesiasticae universalis“; Rost. 1728 fg.; (mit Vorrede von J. L. Mosheim). Sie sind aber wortwörtlich die von Chr. Matth. Pfaff (s. meine Gesch. der Quellen und Lit. des kan. Rechts III, 2. S. 105).

Jöcher-Adelung III, 293.