ADB:Langer von Edenberg, Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Langer, Karl, Ritter von Edenberg“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 51 (1906), S. 588, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Langer_von_Edenberg,_Karl&oldid=- (Version vom 19. Juli 2019, 14:51 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Langenscheidt, Gustav
Nächster>>>
Langerhans, Paul
Band 51 (1906), S. 588 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2011, suchen)
GND-Nummer 136291643
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|51|588|588|Langer, Karl, Ritter von Edenberg|Julius Pagel|ADB:Langer von Edenberg, Karl}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136291643}}    

Langer: Karl L., Ritter von Edenberg, Anatom, geboren am 15. April 1819 in Wien, daselbst, bis zur Promotion 1842, außerdem noch in Prag ausgebildet, war bis 1850 Assistent und Prosector in Wien, dann Professor der Zoologie an der Universität zu Pest, 1856–70 Professor für Anatomie an der Josefsakademie, von da ab an der Universität in Wien, wo er in der Nacht vom 7. zum 8. December 1887 starb. Sein Hauptwerk ist sein „Lehrbuch der systematischen und topographischen Anatomie“, daneben veröffentlichte er „Sechs Beiträge zur Lehre von den Gelenken“. Außerdem hat er zahlreiche Untersuchungen über den Haarwechsel, die Kapillaren und den Ciliarmuskel der Cephalopoden, über das Wachsthum[WS 1] des Skeletts, die Beckeneingeweide, die Lymphgefäße der Amphibien etc. publicirt.

Vgl. Pagel’s Biogr. Lex. S. 958.


Anmerkungen (Wikisource)

  1. Vorlage: Wachthum