ADB:Letzner, Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Letzner, Karl“ von Hermann Markgraf in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 51 (1906), S. 672, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Letzner,_Karl&oldid=- (Version vom 21. August 2019, 01:01 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Leseberg, Joachim
Nächster>>>
Leuckart, Rudolf
Band 51 (1906), S. 672 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand August 2009, suchen)
GND-Nummer 136647952
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|51|672|672|Letzner, Karl|Hermann Markgraf|ADB:Letzner, Karl}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=136647952}}    

Letzner: Karl Wilhelm L., schlesischer Entomologe, wurde geboren am 13. Juni 1812 in Gabitz bei Breslau, wirkte in Breslau als Lehrer und zuletzt Rector von 1834 bis 1881 und starb am 15. December 1889. Angeregt durch die damals bedeutendsten Entomologen Breslaus T. E. Schummel († 1848) und S. Schilling († 1852) wandte er sich der Insectenwelt und besonders den Käfern zu. Die Kenntniß der schlesischen Käferfauna wurde durch ihn nicht nur in hervorragender Weise gefördert, sondern auch in gewissem Sinne zum Abschluß gebracht durch sein „Verzeichniß der Käfer Schlesiens“ 1871, ein Werk, das wegen der umfassenden kritischen Bearbeitung des gesammten reichen Materials mustergültig genannt werden kann. Die Schlesische Gesellschaft für vaterländische Cultur, der er als Bibliothekar und Sectionssecretär lange Jahre wichtige Dienste geleistet hatte, ernannte ihn kurz vor seinem Tode zum Ehrenmitgliede.

Jahresbericht der Schles. Gesellsch. für 1889, S. 286 ff.