ADB:Limpens, Ferdinand

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Limpens, Ferdinand“ von Franz Xaver Kraus in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 18 (1883), S. 659, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Limpens,_Ferdinand&oldid=- (Version vom 21. Juli 2019, 17:59 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Limnaeus, Johannes
Band 18 (1883), S. 659 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Juli 2009, suchen)
GND-Nummer 100191037
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|18|659|659|Limpens, Ferdinand|Franz Xaver Kraus|ADB:Limpens, Ferdinand}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100191037}}    

Limpens: Ferdinand L., Jesuit, † 15. Dec. 1745. Zu Bongard bei Aachen geboren war er 1700 in die Gesellschaft Jesu eingetreten, welche ihn in Trier als Prediger an der Jesuitenkirche, dann im Dom und als Lehrer der Philosophie an der Universität daselbst verwendete. Später wurde er Rector mehrerer anderer Collegien, auch Provincial, kam dann wieder als Superior des erzbischöflichen adeligen Seminars nach Trier und zog sich gegen Ende seines Lebens in das Noviciatshaus daselbst zurück, wo er starb. Hontheim (Hist. Trev dipl. III, 230) rühmt sein Talent und seinen Charakter.

Vgl. Marx, Erzstift Trier, II, 12, 531.