ADB:Litschower

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Litschower“ von Wilhelm Wilmanns in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 18 (1883), S. 783, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Litschower&oldid=- (Version vom 18. Juli 2019, 12:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 18 (1883), S. 783 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
GND-Nummer 104124113
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|18|783|783|Litschower|Wilhelm Wilmanns|ADB:Litschower}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=104124113}}    

Litschower. Ein fahrender Sänger aus der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts, der nach gemeiner Annahme nach der österreichischen Stadt Litschau an der böhmischen Grenze benannt ist. Bedeutend sind seine Sprüche in keiner Beziehung, doch ist in einigen der Stil des lehrhaften Vortrags gut getroffen. Seine Kunstreisen führten ihn auch nach Niederdeutschland; die Sachsen lobt er wegen ihrer Freigebigkeit und sonstigen Tugend; öfters klagt er über den Geiz der Herren und den Verfall der Ehre.

Ms.H. 4, 699.