ADB:Marggraf, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Marcgraf, Georg“ von Friedrich Ratzel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 20 (1884), S. 295–296, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Marggraf,_Georg&oldid=- (Version vom 23. September 2019, 09:54 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Marcellus
Band 20 (1884), S. 295–296 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg Marggraf in der Wikipedia
GND-Nummer 118941011
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|20|295|296|Marcgraf, Georg|Friedrich Ratzel|ADB:Marggraf, Georg}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=118941011}}    

Marcgraf: Georg M. (Markgraf), Naturforscher und Reisender, geb. zu Liebstadt (M. zeichnete sich G. Marcgravius de Liebstad, Germanicus Misnensis) am 20. Sept. 1610, ging nach Vollendung der medicinischen Studien und ausgedehnten Reisen in Europa, und nachdem er auch in der mathematischen Wissenschaft und der Naturgeschichte sich beträchtliche Kenntnisse erworben, in Begleitung Piso’s, des Leibarztes des Grafen Moritz von Nassau, Statthalters der niederländischen Besitzungen in Südamerika, nach Brasilien und bereiste mit Unterstützung des Grafen das Land vom Rio Grande bis südlich von Pernambuco. Als er zu demselben Zwecke die Guineaküste besuchte, raffte ihn im J. 1644 das Fieber hin. Jan de Laet veröffentlichte 4 Jahre später G. Marggravi Historiae Rerum [296] Naturalium Brasiliae Libri VIII. Marcgraf’s Arbeiten sind durch Text und Abbildungen gleich ausgezeichnete Beiträge zur Kenntniß Südamerika’s und blieben bis auf des Prinzen von Wied Reise nach Brasilien der vorzüglichste Schatz von Thatsachen zur Naturgeschichte dieses Landes. Inwieweit der Herausgeber Marcgraf’s Handschriften vollständig gegeben oder aber ergänzt hat, ist nicht zu bestimmen. Leider hat M. aber seinen Plan einer großen Beschreibung Südamerika’s, zu welcher die von Laet veröffentlichten Capitel nur die Bausteine darstellen, nicht selbst durchführen können, und wir vermögen uns nur aus dem über die durchschnittliche Länderbeschreibung jener Zeit hoch hervorragenden VIII. Buch: De ipsa regione et indigenis eine Vorstellung von dem zu machen, was von einem so kritischen Beobachter und guten Beschreiber zu erwarten gewesen wäre.

de Laet’s Einleitung. Zedler. Lichtenstein, in d. Abhandl. d. Berl. Akad., Physik. Cl., 1814 S. 201.