ADB:Piemont, Nicolas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Piemont, Nicolas“ von Wilhelm Wilmanns in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 26 (1888), S. 112, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Piemont,_Nicolas&oldid=- (Version vom 29. März 2020, 22:46 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Piderit, Karl Wilhelm
Band 26 (1888), S. 112 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand November 2010, suchen)
GND-Nummer 138937893
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|26|112|112|Piemont, Nicolas|Wilhelm Wilmanns|ADB:Piemont, Nicolas}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138937893}}    

Piemont: Nicolas P., Landschaftsmaler, geb. zu Amsterdam 1659, † in Vollenhove 1709. Er war ein Schüler von Zaagmolen und später von Nic. Molenaer. Zur Kunstreife gelangt, besuchte er Italien und hielt sich lange in Rom auf, wo er in der Bent den Zunamen Opgang erhielt. In sein Vaterland zurückgekehrt malte er Landschaften, zu denen er meist italienische Motive benützte. Diese, den Bildern Jan Both’s verwandt, fanden viel Zuspruch und der Künstler erwarb sich Ruhm und Vermögen. (S. Immerzeel.)