ADB:Reclam, Karl Heinrich

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Reclam, Karl Heinrich“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 53 (1907), S. 246, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Reclam,_Karl_Heinrich&oldid=- (Version vom 22. September 2019, 14:51 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Reclam, Philipp
Band 53 (1907), S. 246 (Quelle).
Wikisource-logo.png Karl Heinrich Reclam bei Wikisource
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Oktober 2015, suchen)
GND-Nummer 116374098
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|53|246|246|Reclam, Karl Heinrich|Julius Pagel|ADB:Reclam, Karl Heinrich}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=116374098}}    

Reclam: Karl Heinrich R., Arzt, sehr bekannter Hygieniker und populär-medicinischer Schriftsteller zu Leipzig, geboren daselbst am 18. August 1821, studirte in Leipzig, Prag, Wien und Paris, wurde 1846 in Leipzig Doctor mit der Dissertation: „De plumarum pennarumque evolutione disquisitio microscopica“, 1858 Privatdocent, 1868 Professor e. o. der Medicin in Leipzig, war seit 1877 auch Polizeiarzt und hat sich litterarisch vorzugsweise mit der Gesundheitspflege in vielen Schriften beschäftigt, von denen wir anführen: „Nahrungsmittel und Speisewahl“ (Leipzig 1855); „Experimentelle Untersuchungen über die Ursache der Chylus- und Lymphbewegung und der Fettresorption“ (ebd. 1858); „Geist und Körper in ihren Wechselbeziehungen“ (ebd. 1859); „Das Buch der vernünftigen Lebensweise“ (ebd. 1863; 2. Aufl. 1876); „Des Weibes Gesundheit und Schönheit“ (ebd. 1864); „Der Leib des Menschen“ (Stuttgart 1870; 2. Aufl. 1877) u. v. A. Außerdem redigirte R. 1858–61 den „Kosmos“, 1869–70 die „Deutsche Vierteljahrsschrift für öffentliche Gesundheitspflege“, seit 1875 die „Gesundheit“. Auch für die Einführung der Leichenverbrennung in Deutschland hat er sich besonders interessirt. R. starb am 6. März 1887.

Biogr. Lex. hervorr. Aerzte, hrsg. von Pagel, Berlin u. Wien 1901, S. 1352.