ADB:Reeb, Georg

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Reeb, Georg“ von Franz Heinrich Reusch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 27 (1888), S. 543–544, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Reeb,_Georg&oldid=2504891 (Version vom 11. Dezember 2018, 14:04 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Redtenbacher, Ludwig
Band 27 (1888), S. 543–544 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Dezember 2009, suchen)
GND-Nummer 124876099
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|27|543|544|Reeb, Georg|Franz Heinrich Reusch|ADB:Reeb, Georg}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=124876099}}    

Reeb: Georg R., Jesuit, geb. 1593 zu Eichstädt, † 1662 zu München. Er trat 1615 in den Orden, war Professor der Philosophie und 13 Jahre der Theologie, Rector zu Mindelheim und Dillingen; bei dem Einfalle der Schweden wurde er für einige Zeit als Gefangener nach Ulm geführt. Seine „Axiomata philosophica frequentius tradita“, und „Distinctiones philosophicae, quarum in omni disputatione frequentior est usus“, beide zuerst 1629, haben drei bezw. vier Auflagen erlebt. Außerdem hat er ein dreibändiges Werk „Prudentiae [544] christianae regulae“, 1636 veröffentlicht und 1652 eine vermehrte Ausgabe des Trithemius besorgt.

Backer. – Kobolt, Baierisches Gelehrten-Lex., S. 547.