Zum Inhalt springen

ADB:Sauermann, Johannes

aus Wikisource, der freien Quellensammlung

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Sauermann, Johannes“ von Gustav Bauch in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 30 (1890), S. 417, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Sauermann,_Johannes&oldid=- (Version vom 24. Juli 2024, 12:18 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
<<<Vorheriger
Sauermann, Georg
Band 30 (1890), S. 417 (Quelle).
[[| bei Wikisource]]
Kein Wikipedia-Artikel
(Stand Januar 2019, suchen)
Johannes Sauermann in Wikidata
GND-Nummer 138109214
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|30|417|417|Sauermann, Johannes|Gustav Bauch|ADB:Sauermann, Johannes}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=138109214}}    

Sauermann: Johannes S., ein Verwandter Georg Sauermann’s, Kanonikus in Breslau und Pleban in Hirschberg, † 1510, gilt fälschlich als Verfasser der ersten lateinischen Uebersetzung von Luther’s kleinem Katechismus vom Jahre 1529. S. studirte 1486 in Leipzig, im selben Jahre ging er nach Bologna und vollendete seine Studien 1489–1492 in Rom.

Zeitschrift des Vereins f. Gesch. u. Alterth. Schlesiens, XVII, 231 und XIX, 149.