ADB:Scheidlein, Georg Edler von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Scheidlein, Georg Edler von“ von Johann Friedrich von Schulte in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 30 (1890), S. 709, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Scheidlein,_Georg_Edler_von&oldid=- (Version vom 13. November 2019, 22:03 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Nächster>>>
Scheidt, Balthasar
Band 30 (1890), S. 709 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Georg von Scheidlein in der Wikipedia
GND-Nummer 100331459
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|30|709|709|Scheidlein, Georg Edler von|Johann Friedrich von Schulte|ADB:Scheidlein, Georg Edler von}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=100331459}}    

Scheidlein: Georg Edler v. S., Jurist. geboren zu Wien im J. 1750, † daselbst im J. 1825. Er hat alle Studien in Wien gemacht, wurde daselbst 1775 Dr. jur., dann Lehrer der Rechtswissenschaft am Theresianum, 1779 an der Universität für Provinzialrechte und Gerichtspraxis, 1792 auch für den Geschäftsstil, 1810 des österreichischen Privatrechts, bekleidete auch seit 1791 das Amt des Syndicus der Universität; im J. 1818 wurde er in den Adelstand erhoben. Außer der Inauguraldissertation „De anno decretorio ad res merae facultatis, et adiaphora non pertinente“, Wien 1775, 4°, hat er eine Reihe von Abhandlungen und Schriften veröffentlicht, die das österreichische Recht betreffen und bei v. Wurzbach, Lex. XXIX aufgezählt sind.