ADB:Weinhart, Ferdinand Karl

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Empfohlene Zitierweise:

Artikel „Weinhart, Ferdinand Karl“ von Julius Pagel in: Allgemeine Deutsche Biographie, herausgegeben von der Historischen Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, Band 41 (1896), S. 504, Digitale Volltext-Ausgabe in Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=ADB:Weinhart,_Ferdinand_Karl&oldid=- (Version vom 14. August 2022, 07:03 Uhr UTC)
Allgemeine Deutsche Biographie
>>>enthalten in<<<
[[ADB:{{{VERWEIS}}}|{{{VERWEIS}}}]]
Band 41 (1896), S. 504 (Quelle).
Wikisource-logo.png [[| bei Wikisource]]
Wikipedia-logo-v2.svg Ferdinand Karl Weinhart in der Wikipedia
GND-Nummer 120233312
Datensatz, Rohdaten, Werke, Deutsche Biographie, weitere Angebote
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Kopiervorlage  
* {{ADB|41|504|504|Weinhart, Ferdinand Karl|Julius Pagel|ADB:Weinhart, Ferdinand Karl}}    

{{Normdaten|TYP=p|GND=120233312}}    

Weinhart: Ferdinand Karl W., hervorragender Arzt zu Ende des 17. und Anfang des 18. Jahrhunderts, war Professor an der Universität zu Innsbruck, Leibarzt Kaiser Karl’s VI. und hinterließ: „Nucleus universae medicinae in tres partes distributus, in quarum prima universae medicinae theoricae, in secunda et tertia practicae fundamentorum summa continetur“ (Padua 1715, 1728, 3 Bde.); „Medicus officiosus seu de officio medici“ (Nürnberg 1715, 1726) u. a.

Vgl. Éloy, Dict. historique de la médecine IV, 567.