Andacht

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Johann Gottfried Herder
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Andacht
Untertitel:
aus: Zerstreute Blätter (Vierte Sammlung) S. 341
Herausgeber:
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1792
Verlag: Carl Wilhelm Ettinger
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Gotha
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Google und Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
De Zerstreute Blätter IV (Herder) 363.jpg
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[341]

 Andacht.

Von Begierden frei und frei von Lohnsucht
thut der Weise Guts und weiß es selbst nicht.
Unbefangen vom Erfolg der Thaten
weiht er sie der Andacht reinem Feuer.

5
Gott ist seine Gabe, Gott das Opfer,

Gott des Altars Flamme, Gott der Opfrer,
und nur Gott kann seines Opfers Lohn seyn.