Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor: Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“
Untertitel: {{{SUBTITEL}}}
aus: {{{HERKUNFT}}}
Herausgeber: {{{HERAUSGEBER}}}
Auflage: {{{AUFLAGE}}}
Entstehungsdatum: 16. Juli 1904
Erscheinungsdatum: {{{ERSCHEINUNGSJAHR}}}
Verlag: Vorlage:none
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: {{{ERSCHEINUNGSORT}}}
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: SLUB Dresden: Leipziger Volkszeitung, 16. Juli 1904.
Kurzbeschreibung: Inserat: Mitgliederwerbung des neugegründeten Arbeiter-Radfahrer-Bundes „Freiheit“
{{{SONSTIGES}}}
Wikipedia-logo.png [[w:{{{WIKIPEDIA}}}|Artikel in der Wikipedia]]
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
Leipziger Volkszeitung, 16. Juli 1904, Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“.pdf
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[index:|Indexseite]]

Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“ A. R. B.png
Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“.

Der Arbeiter-Radfahrer-Bund „Freiheit“, der sich über ganz Deutschland erstreckt, nimmt Vereine sowie Einzelfahrer auf. Der Bundesbeitrag beträgt pro Mitglied per Monat 0.20 Mk. und 0.10 Mk. Deligiertenbeitrag. Das Eintrittsgeld beträgt 0.60 Mk., wofür das Bundesabzeichen, welches Eigentum des Bundes bleibt, geliefert wird. Bei Radunfällen gewährt der Bund laut Statut staffelweise Unterstützung, und zwar im ersten Jahre 6.— Mk., im zweiten 7.50 Mk. und im dritten 9.— Mk. Alle Anfragen, den Bund betreffend, werden bereitwillig beantwortet durch die Geschäftsstelle:

I. A.: Franz Liehr, Berlin NO., Weinstr. 3, I.

Die Ausgabe der ersten tausend Bundesabzeichen findet am Sonnabend, den 23. Juli, von nachmittags 5 Uhr ab statt und werden die verehrten Vereinsvorstände sowie Einzelfahrer gebeten, dieselben in unserer Geschäftsstelle abzuheben.