Bürgerrecht (Großh. Hessen)(1819)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gesetzestext
fertig
Titel: Die Qualität zur Aufnahme und Beibehaltung als Gemeindsmann betreffend.
Abkürzung:
Art:
Geltungsbereich: Großherzogtum Hessen
Rechtsmaterie: Bürgerrecht
Fundstelle: Großherzoglich Hessisches Regierungsblatt 1819 Nr. 26 S. 129.
Fassung vom: 3. Dezember 1819
Ursprungsfassung:
Bekanntmachung: 10. Dezember 1819
Inkrafttreten:
Anmerkungen:
aus: {{{HERKUNFT}}}
Quelle: Scan auf Commons
{{{EDITIONSRICHTLINIEN}}}
Tango style Wikipedia Icon.svg Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia
Bild
[[Bild:{{{BILD}}}|200px]]
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
[[Index:|Indexseite]]


[129]

Die Qualität zur Aufnahme und Beibehaltung als Gemeindsmann betreffend.

Da die Anzeige geschehen, es bestehe in mehreren Gemeinden noch der Mißbrauch, daß um als Gemeindsmann aufgenommen, oder als solcher beibehalten zu werden, der Besitz einer gewissen Anzahl Zugviehs erfordert werde, dieses angebliche Herkommen sich aber in keinem Gesetz gründet, dem landesherrlichen Receptionsrecht zuwider ist, und bei dem veränderten Frohndwesen auch keinen scheinbaren Grund mehr für sich hat: – so wird zu Jedermanns Nachricht, den betreffenden Behörden aber zur Achtung andurch bekannt gemacht – daß künftighin dieser Mißbrauch nicht mehr geduldet, mithin der Besitz von Zugvieh nicht mehr erfordert werde, um als Gemeindsmann aufgenommen oder als solcher beibehalten zu werden.     Darmstadt, den 3. December 1819. Auf allerhöchsten Auftrag

Großherzoglich Hessisches Geheimes Staats-Ministerium.
v. Grolman.     Jaup.     Wernher.
vt. Stumpf.