BLKÖ:Bělský, Wenzel

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
fertig
<<<Vorheriger
Beliczay, Julius von
Band: 22 (1870), ab Seite: 479. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bělský, Wenzel|22|479|}}

* Bělský, Wenzel[BN 1] (Bürgermeister der Stadt Prag 1861–1867, geb. zu Brodkowicz in Böhmen 22. September 1818).

Taschenkalender für 1867 (Prag, Styblo, 32°.) S. 65–74: „Dr. Wenzel Bělský“. – Neue freie Presse 1867, Nr. 1144: „Correspondenz aus Prag ddo. 5. November“; Nr. 1155: „Die schwarzen Puncte im Regime Bělský’s“. – Fremden-Blatt. Von Gust. Heine, 1868, Nr. 4: „Der Prager Bürgermeister“. – Rodinná kronika, d. i. Vaterländische Chronik (Prager illustr. Blatt, 4°.) 1864, 97. Heft: „Dr. Václav Bělský“.

Berichtigungen und Nachträge

  1. E Bělsky, Wenzel [Bd. XXII, S. 479].
    Praha, d. i. Prag (illustrirtes Prager Blatt, Fol.) 1870, S. 239 [mit Bildniß im Holzschnitt auf S. 229]. [Bd. 24, S. 377.]