BLKÖ:Bercsenyi, Ladislaus Ignaz Graf von

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bercich, Johann
Nächster>>>
Bercsenyi
Band: 1 (1856), ab Seite: 293. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bercsenyi, Ladislaus Ignaz Graf von|1|293|}}

Bercsenyi, Ladislaus Ignaz Graf von (französ. Marschall und ungarischer Magnat, geb. zu Eperies in Ungarn 3. Aug. 1689, gest. 1778). Machte die [294] ersten Feldzüge 1708 unter dem Fürsten Rakoczy mit und wohnte der Schlacht von Tremezen, welche die Kaiserlichen gewonnen, bei. Nachdem zwischen dem Kaiser und den Ungarn 1711 Friede geschlossen worden, ging er nach Frankreich und nahm daselbst 1712 Dienste. Von dieser Zeit bis 1720 focht er in den Feldzügen am Rhein und in Spanien. Nun ging er als Oberst nach Ungarn, hob ein Regiment Cavallerie aus und commandirte dasselbe am Rhein in der Armee des Marschalls Berwick. 1734 zeichnete er sich bei Philippsburg besonders aus. 1738 rückte er in den Rang eines maréchal de camp vor. 1741–1743 machte er den böhmischen Feldzug unter den Befehlen des Grafen Ségur mit, kam 1743 zur Rheinarmee, hatte über das Gebiet von Worms bis Oppenheim den Oberbefehl und zeichnete sich bei mehreren Anlässen aus. Zum General-Inspector der Husaren ernannt, kam er 1744 zur Armee nach Flandern. In verschiedenen militärischen Graden diente er noch bis 1747 in Flandern, am unteren Rheine und befehligte immer die Avantgarde, wenn er den Angriff der Hauptarmee zu unterhalten, die Arrieregarde, wenn er ihren Rückzug zu decken hatte. Er focht noch in zwei Feldzügen mit, 1748 in Italien, 1757 in Deutschland und wurde 15. März 1758 zum Marschall von Frankreich ernannt. Der ausgezeichnete Feldherr starb als Greis von 89 Jahren.

De Courcelles, Dictionn. histor. des Généraux franc. II. Bd. – Moreri, Dictionn. histor. – Nouvelle Biographie générale ... publiée sous la direction de M. le Dr. Hoffer (Paris 1853) V. Bd. Sp. 536.