BLKÖ:Bruerević, Marco

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Bruckner, Anton
Nächster>>>
Brzezina, Friedrich
Band: 23 (1872), ab Seite: 367. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Bruerević, Marco|23|367|}}

* Bruerević, Marco (südslavischer Poet, französischer Abkunft und heißt eigentlich Bruère Dérivaux, kam aber als Knabe 1774 nach Ragusa, wo er sich vollkommen slavisirte, selbst seinen Namen umwandelte und als slavischer Poet einen Ruf erwarb. Er starb auf einer Reise nach Aleppo auf der Insel Cypern im Jahre 1823).

Slavische Blätter. Herausg. von Abel Luksic (Wien, kl. 4°.) I. Jhrg. (1865), S. 532: „Marko Bruerević. Literarhistorische Skizze“. Von M. P.