BLKÖ:Grassi, Joseph (Mechaniker)

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Grassi, Joseph
Band: 5 (1859), ab Seite: 316. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: [1], SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Grassi, Joseph (Mechaniker)|5|316|}}

Außer dem Oberwähnten gibt es noch zwei Joseph Grassi, deren Einer ein Mailänder von Geburt und Erfinder eines Bewegungs-Apparates ist, der im J. 1855 in London im Bureau der Gesellschaft Grassi, Velini u. Comp. (Southampton-Street, Strand) vorgezeigt, und wegen seiner Einfachheit allgemein bewundert ward. Mit dieser Erfindung wollte man eine förmliche Revolution im Eisenbahnwesen der Gegenwart erzielen, denn diese Maschine sollte alle Hindernisse einer Bahnstrecke, Anhöhen, und wären es die steilsten, überwinden, und alle Tunnel und Umwege einer Strecke beseitigen; in wie fern sich diese Erfindung bewährt hat, ist bisher nicht bekannt. [Vergl.: La Fama del 1856 (Milano, kl. Fol.) Nr. 93: „Nuova macchina locomotrice del Dre. Giuseppe Grassi“]. –