BLKÖ:Gutrath, Rupert

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Biographisches Lexikon des Kaiserthums Oesterreich
korrigiert
<<<Vorheriger
Gutrath, Chuno
Nächster>>>
Gutsmann, Oswald
Band: 6 (1860), ab Seite: 47. (Quelle)
[[| bei Wikisource]]
in der Wikipedia
GND-Eintrag: 100349781, SeeAlso
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Linkvorlage für Wikipedia 
* {{BLKÖ|Gutrath, Rupert|6|47|}}

Gutrath, Rupert (gelehrter Benedictiner, geb. zu Salzburg 15. Dec. 1723, gest. 21. Nov. 1778). Ueber den Lebensgang dieses gelehrten Mönches ist nichts bekannt. Er war ein fruchtbarer Schriftsteller und gab folgende Werke heraus: „Diatriba I de philosophia veterum Romanorum“ (Salzburg 1753); – „Diatriba II de notione logices“ (ebd. 1753); – „Diatriba III de usu et praxi dialecticae“ (ebd. 1753); – „Diatriba IV de logicae postulatis“ (ebd. 1753, 4°.); – „Polyodrum veritatis critico-logice expensum“ (ebenda 1753, 4°.); – „Diatriba eclectico-physice considerata“ (ebd. 1753, 4°.); – „Diatriba historica“ (ebd. 1763, 4°.); – „Introductio in historiam universam“ (ebd. 1763, 4°.); – „Theoremata dogmatico-polemica de doctrinae Augustinianae et Molinisticae antithesi“ (ebd. 1772, 4°.); – „Genuina indoles doctrinae ecclesiasticae, indoli scientiae mediae probabilismi et gratiae efficacis opposita“ (ebd. 1773, 4°.); – „ΔΙΛΓΡΑΦΗ studii scripturistici in synagoga“ (ebd. 1774, 4°.); – „Historia Pelagianismi“ (ebd. 1777, 4°.). – Seine bei der tausendjährigen Jubelfeier der Benedictiner-Abtei zu Kremsmünster (1777) gehaltene Rede befindet sich in der gedruckten Beschreibung dieses Festes. Nach seinem Tode erschienen im Drucke: „Allocutiones Partheniae pro variis Dominicis et Festis“. 2 Bände (Salzburg 1784, gr. 8°.) – und „Orationes academicae – numero XLV – ab anno 1761 usque ad annum 1777“ (ebd. 1788, gr. 8°.).

Meusel (Joh. Georg), Lexikon der vom Jahr 1750 bis 1800 verstorbenen teutschen Schriftsteller (Leipzig 1802 u. f., G. Fleischer, 8°.) Bd. IV, S. 485.